Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tobse

Anfänger

  • »Tobse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 20

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Oktober 2012, 23:45

Kleines Nano, viele Fragen

Hey,

nachdem ich mich bei euch vorgestellt habe, sollte ich mit meiner Fütze nachlegen.

Das Becken (Nano MArinus 30l) hat eine Woche "Wasserentgiftung" hinter sich, mit anschließendem einsetzen des Lebendgesteins.

Bis jetzt sind weitere zwei Wochen vergangen und es geht los mit den ersten Belägen auf dem Grund.





Die folgenden Bilder zeigen die Fütze vor vier Tagen, dazu hätte ich folgende Fragen:
hab ich da etwa große Seerosen?
Sind diese Anemonen dafür bekannt praktisch über Nacht einmal durchs Becken zu flitzen und mich total zu verwirren?
Und was ist dieser rote Schlauch?


So abschließend noch die ein oder andere Unklarheit meinerseits.

1. Ich würde mir gern ein Wassertest zulegen und hab leider keine Ahnung welcher jetzt gut ist. Habe in einen Laden bei mir um die Ecke einen JBL 6in1 Teststreifen test entdeckt, es steht allerdings nicht direkt da das es für Meerwasser ist. Könnt ihr mir ein "Anfänger set" empfehlen.

2. Jetzt wo die ersten Kiselalgen anfangen, sollte ich da schon die cleaningcrew reinholen ? Fotos folgen morgen


LG Tobse

    Deutschland

Beiträge: 1 240

Wohnort: Erkelenz

Aktivitätspunkte: 6525

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. Oktober 2012, 23:48

Hallo,

also die Schaumstoffpatrone vom 4 in 1 Filter kannst du glaube ich erstmal abnehmen, diese kann sich zu einer Nitratschleuder entwickeln.

Zu den Tests gibt es viele gute aber dazu werden sich die Profis bestimmt noch melden :thumbup:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gruß Steffen :thumbsup:

Wünsche allzeit einen salzigen Daumen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 153

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61240

Danksagungen: 1147

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 06:43

Hallo Tobias,

also erstmal sieht es ja gut aus. Haste fein hin bekommen.

Zu den Wasser Tests hat so jeder seine eigene Meinung hier. Also ich würde Dir zu Tests von Gilbers und Salifert raten.
Damit komme ich am besten zurecht, und Sie sind immer recht genau. Wobei JBL auch immer besser wird wie uns Henning mal netterweise ertestet hat.
Kannst ja mal auf seiner Seite schauen: Hier geht es zu Hennings Wassertest Bericht

Die Cleaning Crew würde ich einsetzen wenn auch Algen da sind. Denn so werden die Helfer da nicht all zuviel finden !
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Stefan

Plexiglas-Designer

Beiträge: 598

Wohnort: Geilenkirchen

Beruf: CNC-Lasertechnik/

Aktivitätspunkte: 3105

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 07:45

guten morgen,
das ist echt ein kleines schönes becken. :thumbsup:

zu den teststreifen: ich meine, das die für süßwasser sind. für meerwasser habe ich noch keine gefunden. und genau sind die auch nicht
Gruß Stefan

Stef

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 303

Aktivitätspunkte: 27350

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 07:57

Die Teststreifen sind für Süßwasser und weithin als Ratestäbchen verschrieen, gerade bei Nitrit sind sie viel zu unempfindlich.

Die 2 kleinen Anemonen sind Manjanos, nicht gleich die Panik bekommen, ich würde sie erst mal beobachten.
http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/8….%20manjano.htm

Auf dem letzten Fotos das Dingelchen mit den dünnen Tentakeln ist am ehesten was in Richtung Palythoa/Protopalythoa und das etwas eingerollte rechts nebendran könnte eine Scheibenanemone sein.

Bei dem orangefarbenen muß ich passen, sieht am ehesten nach einem Schwamm aus.
Grüße,
Stef

amcc

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 257

Aktivitätspunkte: 6395

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. Oktober 2012, 09:34

Majanos auch beobachten; sehe ich wie Stef.
Allerdings in der Mitte auf dem letzten Bild: das ist eine Glasrose. Am besten direkt weg damit: die Viecher sind 'ne echte Plage!
Viele Grüße
Achim

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 2 100 Klicks heute: 5 868
Hits pro Tag: 20 177,37 Klicks pro Tag: 48 638,5