Sie sind nicht angemeldet.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 943

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92040

Danksagungen: 4061

  • Nachricht senden

21

Samstag, 30. Juni 2018, 15:31

Füttern musst du noch nicht. Das kannst du optional machen wenn alles stabil läuft.

Den Schwamm kannst du bereits entfernen.
-

-

FiReSt0nE

Anfänger

  • »FiReSt0nE« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 17

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Fachkraft für Lagerlogistik

Aktivitätspunkte: 95

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

22

Samstag, 30. Juni 2018, 16:58

Okay.. gut zu wissen. Habe mir heute noch 2 Korallen gekauft und 2 kleine dazu bekommen. Unten rechts die Scheibenanemone und die zweite hat sich schon auf Wanderschaft begeben...
»FiReSt0nE« hat folgendes Bild angehängt:
  • 14.jpg

Sina

Fortgeschrittener

Beiträge: 633

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

23

Samstag, 30. Juni 2018, 19:58

Hi, KH 10? 8 würden auch reichen. Hatte mal zu viel KH+ dosiert und durch einen Wasserwechsel das wieder runter auf 8,5 gebracht. Dass man nach Wasserwechsel auf 10 ist wundert mich grad ein wenig...
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 943

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92040

Danksagungen: 4061

  • Nachricht senden

24

Samstag, 30. Juni 2018, 21:12

das aquarium systems salz hat schon von haus aus recht hohe einstiegswerte. so auch kh.
-

-

FiReSt0nE

Anfänger

  • »FiReSt0nE« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 17

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Fachkraft für Lagerlogistik

Aktivitätspunkte: 95

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 1. Juli 2018, 19:46

Seit heute morgen habe ich auch einen sehr starken, bräunlichen Belag auf dem Sand. Bin mir nur nicht ganz sicher, welche Alge das ist. Jedenfalls bildet sich auf der Oberfläche ein Blasenteppich. Einfach laufen lassen... verschwindet also von selbst?
»FiReSt0nE« hat folgende Bilder angehängt:
  • 16.jpg
  • 17.jpg

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 943

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92040

Danksagungen: 4061

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 1. Juli 2018, 19:50

meistens sind es kieselalgen oder eine leichte mischung verschiedener algen.
würde ich erstmal so laufen lassen. wenn alles normal läuft, verschwinden diese nach einer gewissen zeit.
-

-

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 419

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7210

Danksagungen: 532

  • Nachricht senden

27

Montag, 2. Juli 2018, 15:06

Bezüglich deiner Korallen:
Zoanthus ist höchst giftig. Nicht unbedingt gefährlich, aber man sollte sich dessen bewusst sein, wenn man diese besitzt und händelt!

Unten rechts ist eine Axifuga/Bartkoralle?

Rechts oberhalb sieht aus wie eine Galaxea? Falls es wirklich eine ist, dann beachte, dass diese Art sehr sehr stark nesseln kan und sehr lange Kampftentakel bilden kann. Also am besten irgendwie setzen, dass sie durch die Strömung Richtung Scheibe gedrückt wird. Die wächst auch mittelmäßig schnell.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- Giesemann Matrixx II DIMTEC - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - CoralBox D500 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

FiReSt0nE

Anfänger

  • »FiReSt0nE« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 17

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Fachkraft für Lagerlogistik

Aktivitätspunkte: 95

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 3. Juli 2018, 16:22

Die Koralle oben links ist in der Tat eine Zoanthus... dass die giftig ist, war mir bisher nicht bewusst. Auch der Händler hat davon keinen Ton gesagt.
Unten Rechts ist keine Axifuga, sondern eine Ricordea floridae in grün. Diese habe ich geschenkt bekommen. Ja, die Koralle rechts oben ist eine Galaxea. Auch von der hab ich keine Ahnung und im Laden wenig bis gar keine Infos darüber erhalten. Wenn hier nicht weit und breit kein anderer Laden wäre, würde ich echt gerne wechseln.

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 686

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3515

Danksagungen: 173

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 3. Juli 2018, 16:52

Schau mal hier für nähere Infos zu den Zoanthus und deren Gift. Krustenanemonen Gift
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • JBL UV-C 36w
  • Dupla Marin P4 Smart

FiReSt0nE

Anfänger

  • »FiReSt0nE« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 17

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Fachkraft für Lagerlogistik

Aktivitätspunkte: 95

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 3. Juli 2018, 19:35

:Adore: Du meine Güte... na dann werde ich in Zukunft wohl etwas aufpassen und vor allem Handschuhe tragen müssen. Reichen Puderfreie Einmalhandschuhe?

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 686

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3515

Danksagungen: 173

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 3. Juli 2018, 20:14

Würde sagen für Arbeiten im AQ reichen die. :D
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • JBL UV-C 36w
  • Dupla Marin P4 Smart

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 419

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7210

Danksagungen: 532

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 4. Juli 2018, 09:12

Zoanthus sind zwar sehr giftig, aber nicht zwangsläufig gefährlich.
Wenn du Auto fährst und mit 130km/h auf der Autobahn unterwegs bist, dann befindest du dich auch permanent in Lebensgefahr. Aber die reale Gefahr ist gering.

Zoanthus verlieren ggf. im Aquarium ihre Giftigkeit. Aber niemand ist sich da vollkommen sicher. Die Fische und anderen Tiere im Aquarium leben auch in ihrer direkten Nähe und sterben auch nicht.
Im Wasser würde ich sagen sie sind total ungefährlich. Man sollte nur aufpassen, wenn man sie aus dem Wasser nimmt und ggf. ärgert. Möglicherweise willst du irgendwann mal ableger machen und musst sie dafür mit einer Klinge vom Stein entfernen oder ähnliches. Da sollte man definitiv Mund und Augen schützen! Es kann immer ein sprizer Gift kommen. Sonst braucht man da eher keine Panik haben. Einfach gewissenhaft mit dem Tier umgehen und dann passiert auch nichts. :)

Könntest du mal ein Foto von der Ricordea machen?
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- Giesemann Matrixx II DIMTEC - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - CoralBox D500 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

FiReSt0nE

Anfänger

  • »FiReSt0nE« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 17

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Fachkraft für Lagerlogistik

Aktivitätspunkte: 95

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 5. Juli 2018, 18:56

Klar... gerne
»FiReSt0nE« hat folgendes Bild angehängt:
  • 18.jpg

FiReSt0nE

Anfänger

  • »FiReSt0nE« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 17

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Fachkraft für Lagerlogistik

Aktivitätspunkte: 95

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

34

Samstag, 7. Juli 2018, 18:58

So.. update und neue Fotos. Die Kieselalgen scheinen relativ zügig zurück zu gehen.. dafür sprießen die grünen "Moosalgen" umso mehr. Man kann schon fast zusehen, wie schnell die Korallen (und Algen) wachsen. Seit 2 Tagen kann man kleine "Flöhe" auf der Scheibe erkennen. Denke (...und hoffe) mal, das ist ein gutes Zeichen.
»FiReSt0nE« hat folgende Bilder angehängt:
  • 19.jpg
  • 20.jpg

Sina

Fortgeschrittener

Beiträge: 633

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 8. Juli 2018, 06:31

Guten Morgen,

na das wird doch ^^ Hatte anfangs auch ziemliche Angst vor den Krusten, aber wir haben diese schönen kleinen Kolonien doch irgendwie so ziemlich alle im Aquarium :D Es gibt da ja auch noch Abstufungen. Palythoa sind nochmal um einiges giftiger als die kleinen Zoanthus. Ich musste mal Kugelalgen und kleine blauen Xenien an zwei Krustenplugs entfernen, da habe ich mit Handschuhen, Mundschutz und Brille dagestanden. Sie haben mir aber nichts getan. Handschuhe (puderfreie Einmal) trage ich noch, mache aber nur noch das Fenster dazu auf, weil ich so vermummt fast nichts mehr gesehen habe :wacko: Da wo ich sie her habe, der ist so entspannt, dass er selbst beim Teilen keine Vorkehrungen trifft. Da ich mir das nie trauen würde, rufe ich ihn an, wenn es mal soweit kommen sollte, dass dezimiert werden muss :zwink:
Die Kieselalgen gehen auch wieder weg, einfach abwarten :laecheln: Die kleinen Tierchen an der Scheibe sind mir nicht unbekannt, kann sie aber nicht bestimmen. Habe mir ehrlich auch nie Gedanken drum gemacht.
Hast du schon irgendwelches Getier im Visier was du einsetzen möchtest? Bestimmte Schnecken oder so :laecheln: ?
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 758

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 3880

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

36

Montag, 9. Juli 2018, 22:54

Huhuu

Die kleinen tierle sind mit Sicherheit Copepoden und sehr nützliches lebendfutter für Fische.
Bei mir ernährten sich meine Eviota Grundeln fast ausschließlich von dieser Fauna und musste damit kaum zufüttern.

Auch ich halte sehr gerne Krustenanemonen, und trage immer Handschuhe wenn man diese Korallen einsetzt oder so. Einfach bedacht sein, dann ist das kein Problem. Und auf die ach so schönen Palythoa verzichten.

FiReSt0nE

Anfänger

  • »FiReSt0nE« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 17

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Fachkraft für Lagerlogistik

Aktivitätspunkte: 95

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 10. Juli 2018, 18:49

Hallo an alle,

@Sina: Am liebsten wären mir 1-2 knallrote Garnelen und ein Grundeln-Pärchen.
@RedBee: Fische kann ich in dem kleinen Cube ja leider nicht einsetzen. Wäre aber toll, wenn sich die Grundeln davon ernähren könnten.

Gibt es denn eine rote Garnelenart, die sich freudig über meine Algen machen würde? Hätta genug Futter mittlerweilen :MALL_~12:
»FiReSt0nE« hat folgendes Bild angehängt:
  • 21.jpg

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 758

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 3880

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 10. Juli 2018, 21:21

Grundeln sind Fische :phat:
Diese Fischart meinte ich ja. Mein Nano hat auch nur 35l ;)

Die rote Kardinalsgarnele gibt es aber die frisst keine Algen und lebt eher im verborgenen bis zur Fütterung. Aber für die Algen sind Einsiedler und schnecken sehr nützlich.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 943

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92040

Danksagungen: 4061

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 10. Juli 2018, 21:47

würde da jetzt erstmal gar nichts machen ausser noch paar korallen vielleicht. sieht alles normal aus für das stadium.
-

-

Sina

Fortgeschrittener

Beiträge: 633

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 11. Juli 2018, 07:21

Guten Morgen,

ich hatte im 30er 2 Fische - Schwarzbauchgrundeln. Ist dann aber auch die oberste Grenze. Und einsetzen erst ganz am Schluss, wenn das etwas eingelaufen ist.
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 26 054 Klicks heute: 47 307
Hits pro Tag: 19 807,75 Klicks pro Tag: 48 228,29