Sie sind nicht angemeldet.

br0nt0

Anfänger

  • »br0nt0« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Bielefeld

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Februar 2018, 16:21

35L Scapers Tank mit Coral Box Moon plus LED

Hallo zusammen,

wie lange der Wunsch nach einem Meerwasserbecken bei mir schon besteht kann man daran erkennen, dass ich mich im Forum im Juli 2014 schon einmal hier vorgestellt habe. Damals mit Studentenbudget bzw. eigentlich fast ohne Budget :D.

Nun habe ich mir diesen Wunsch endlich erfüllen können. Zwar weicht das Setup von meinem damaligen Plan ab,aber zum positiven wie ich finde :).

Da ich Beckenvorstellungen immer sehr spannend fand wollte ich nun hier einmal mein Becken vorstellen. Anbei die Eckdaten:

Technik:

Dennerle Scapers Tank (35l brutto)
Heizstab regelbar 50 W
Hydor Koralia Nano 900
Eheim Skim 350
Coral Box Moon Plus LED

Einrichtung:

3 Kg Bora Bora Sand
4 Kg frische Lebendgestein

Besatz:

Bisher 1x mini Krabbe aus dem LS

Das Becken habe ich am 09.02.2018 abends gestartet.

Anbei ein paar Fotos.

Viele Grüße,
Max




Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oly4zh (12.02.2018)

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 270

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32435

Danksagungen: 1422

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Februar 2018, 16:24

Schaut doch schon ganz nett aus, der Fühler vom Thermometer ist vergossen und ohne Metall?
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

br0nt0

Anfänger

  • »br0nt0« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Bielefeld

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Februar 2018, 16:28

Hallo Carmen,

ja ist komplett aus Kunststoff und aus einem Stück.

Gruß,
Max

BonesMC

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Aktivitätspunkte: 1750

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Februar 2018, 16:39

Schön! Ich als Freund der kleinen Becken (und Fan der Scaper Tanks) kann das nur unterstützen. Nur den Heizstab finde ich in dem Setup nicht so dolle, da würde ich mir einen kleineren, unauffälligeren besorgen.

Macht die Pumpe nicht ein wenig viel Luft im Becken?
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

br0nt0

Anfänger

  • »br0nt0« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Bielefeld

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Februar 2018, 17:17

Hallo Markus,

Kannst du einen kleinen und regelbaren Heizstab empfehlen? Ich habe bisher nur Kleine gefunden die eine voreingestellte Temperatur haben, da bin ich immer etwas skeptisch, da ich nichts anpassen kann.

Der Eheim Skim läuft bei mir auf kleinster Stufe, da er sonst auch anfängt zu "gluckern".
Die Strömungspumpe ist nicht regelbar. Anfangs hatte ich eine kleine Kuhle im Sand an der Frontscheibe, danach habe ich die Strömungspumpe etwas höher gehängt und das Problem war gelöst. Ob es zu viel ist kann ich leider nicht sagen, jedenfalls deutlich mehr als bei meinem Süßwasser Nano.

Gruß,
Max

BonesMC

Fortgeschrittener

Beiträge: 336

Aktivitätspunkte: 1750

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Februar 2018, 17:52

Klar, Süßwasser braucht ja auch nicht so viel Strömung.

Schau dir doch mal die Heater von Aquael an. Ich habe einen Neoheater 50W, allerdings werden die (glaube ich) nicht mehr hergestellt. Es gibt aber noch eine Serie namens Easyheater, auch die sind schön schlank bzw flach.
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

br0nt0

Anfänger

  • »br0nt0« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Bielefeld

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Februar 2018, 18:19

Danke für den Tipp, könnte den Heizer dann schön in der Ecke verstecken :)

Dein Becken finde ich übrigens sehr schön :)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 961

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 87100

Danksagungen: 3461

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. Februar 2018, 07:42

achte bitte auf die koralia pumpe. regelmässig den magneten kontrollieren... guckst du mal das thema...
-

-

EquinoX

Fortgeschrittener

Beiträge: 850

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4470

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. Februar 2018, 09:47

Ein sehr hübsches Becklein hast du da. Das reefscapeing ist bei dieser Größenordnung ja noch schnell gemacht ;-). Ich könnte mir auch vorstellen dass die Koralia etwas viel Wind für das geringe Volumen macht, aber das kannst du ja beobachten und entsprechend reagieren. Bei meinem alten 60L Würfel kam dir Koralia auch zum Einsatz als Untersützung zu meinem Bio-C, aber das war dann etwas zu viel des Guten.

Viele Grüße
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

br0nt0

Anfänger

  • »br0nt0« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Bielefeld

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. Februar 2018, 19:43

Vielen Dank für die Hinweise.

Vorher weiß ich denn ob es zu viel oder zu wenig Strömung ist?
Bisher habe ich ja keinen Besatz der eine Reaktion zeigen könnte :(

Ich mache gleich mal ein Thema im Bereich Einfahrphase auf und stelle ein paar Bilder rein was ich bisher alles auf dem LS finden konnte :)

Anbei die Wasserwerte nach 2 Tagen Laufzeit. Bisher noch nicht mit einer Referenzlösung gegengeprüft, daher unter Vorbehalt:

KH: 7,5
PH: 7,7
PO4: - Farbfelder für Süßwasser verglichen...
NO2: 0,5 mg/l
NO3: 20 mg/l
NH4+: 0,1mg/l
NH3: n.n.

gemessen mit Tropic Marin Tests.

Gruß,
Max

EquinoX

Fortgeschrittener

Beiträge: 850

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4470

Danksagungen: 287

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. Februar 2018, 00:34

Naja ohne Besatz ist es schwer feststellbar, aber auch noch nicht so wichtig :-). Generell wenn der Sand wie wild durch die Gegend gewirbel wird oder Bewuchs auf den Steinen wild flattert ist es eher zu viel.

Wenn du später Korallen im Becken hast wirst du schnell ein Gefühl dafür bekommen. Wenn die Polypen in der Strömung "wiegen" ist es richtig, wenn sie eher "flattern" und sich kaum expandieren ist es eher zu viel. Direkte Strömung mögen im übrigen fast keine Tiere.

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 6225

Danksagungen: 411

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. Februar 2018, 08:48

Genau! Dem kann ich zustimmen!
Aber man muss auch dazu sagen: Viele Korallen vertragen und mögen mehr Strömung als man denkt! Vorallem die Abwechslung macht es. VIele Korallen sind echte Fans davon wirklich zeitweise am Tag richtig durchgepustet zu werden und zeitweise sanft in der Strömung zu bewegen. Weichkorallen halten da für gewöhnlich mehr aus. Auch SPS halten gut was aus, aber nicht direkt! LPS sind etwas zickig. Da die irgendwann mit ihren langen Tentakeln probleme bekommen. Hauptsache die Strömung ist Laminar und passiv. Dann kann sie nur selten zu stark sein. Direkte Power vor der Pumpe packen meistens nur Gorgonien. Das ist aber bei vielen Korallen unterschiedlich. Euphyllia-Korallen, die ja sehr beliebt sind, sind oft Fans von passiver abwechslungsreichen Strömung, die auch hin und wieder auch etwas stärker sein darf. Das muss man einfach ausprobieren.
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 VS12 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - EcoTech Vortech MP40w QD -
- Philips Coral Care LED - DeBary WF-15E - Sander Certizon 25 - GHL Doser 2.1 - Tunze Osmolator -
- Aqua Medic T controller twin - EcoTech Battery Backup -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

br0nt0

Anfänger

  • »br0nt0« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Wohnort: Bielefeld

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. Februar 2018, 18:58

Also warte ich einfach mal wie die Korallen regieren, sobald ich den soweit bin :)

Mir gefiel der Aufbau irgendwie noch nicht so recht, daher habe ich noch einmal umdekoriert:



Der Aufbau gefällt mir sehr viel besser, ich kann dadurch auch etwas in die dunkleren Ecken schauen und habe gleichzeitig mehr Stellplatz für später. Der Heizstab verschwindet auch besser, trotzdem wollte ich mich hier noch nach einem dezenterem Model umschauen.

Dazu noch die aktuellsten Wasserwerte:
KH: 7,5-8
PH: 7,7
PO4: 0,03 mg/l
NO2: 0,05 mg/l
NO3: 5 mg/l
NH4+: 0,02 mg/l


Ein paar Bilder aus der Einfahrphase habe ich hier auch noch vorgestellt

Gruß,
Max

Cat

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 55

Wohnort: Dielheim (Rhein-Neckar Kreis)

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 20. Februar 2018, 22:02

Super, so finde ich den Aufbau auch richtig schön. Wie geht‘s denn dem Fangschreckenkrebs?

Liebe Grüße
Katja
Habe heute ein Puzzle gemacht. Habe 2 Stunden dafür gebraucht. Auf der Packung stand 2-4 Jahre! Bin stolz auf mich!

--------------------------------------------------------------


Eheim Incpiria 200 Marine, 2 x Tunze Nanostream 6055, Nyos Quantum 120, Tunze Osmolator, Aqua Medic ReefDoser

15

Dienstag, 6. März 2018, 15:49

Hallo.
Wie läuft es denn mit deinem Tank?
Ich habe ja den gleichen, daher bin ich neugierig.
Lg Vic

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

cbm, ScapersTank

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 15 302 Klicks heute: 43 289
Hits pro Tag: 19 516,38 Klicks pro Tag: 47 639,12