You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Pascal91

Beginner

  • "Pascal91" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 42

Location: Ratingen

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

1

Friday, September 30th 2016, 8:57am

Dennerle 10 Liter

Hallo liebe Leute,

bin neu hier und möchte mich demnächst an meinem ersten kleinen Riff versuchen.
Habe mich technisch nach BonesMCs 10er Cube gerichtet und möchte mein Becken ebenfalls mit folgender Technik ausstatten:

- Arcadia CS18XM LED Stretch
- Eheim Liberty 2040
- passender Heizstab für den Liberty

Zu beginn habe ich jedoch noch einige Fragen, welche die Folgenden wären:

- Ist es gleich von Anfang an notwendig Wassertests durchzuführen und wenn ja, welche Werte sind da besonders beachtenswert?
- Könnt ihr mir Salz einer bestimmten Marke besonders empfehlen?
- Womit bekommt man die Scheiben richtig sauber? ?(

Für Anmerkungen, Anregungen und Ideen bin ich jeder Zeit offen. :thumbsup:

Vielen Dank im Voraus.

Liebe Grüße
Pascal
Liebe Grüße
Pascal

Salz-Casper

Intermediate

Posts: 385

Location: Wolfsburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

2

Friday, September 30th 2016, 9:48am

Hallo und Willkommen Pascal,

bei einem so kleinen Becken ist es natürlich schwer da alles im grünen Bereich zu halten.

Weiß jetzt nicht ob es ne gute Idee ist aber ich würde so ein Nano nur mit natürlichem Meerwasser fahren, das heißt durch Wasserwechsel die Versorgung vornehmen. Denke bei der Größe sind die Kosten recht gering und man muss nicht Salz abwiegen, Wasser ansetzen oder dergleichen.
Somit sollten auch die Parameter gleich stimmen.

Werte musst du natürlich im Auge behalten also auch messen.
Denke Tests für KH MG und CA sollten erstmal reichen.

Wichtig ist aber das die Dichte konstant ist, vllt hier auch über eine Nachfüllautomatik oder Becken abdecken und selbst den Wasserstand kontrollieren.

Für die Scheiben nimmst du am besten nen Magnetscheibenreiniger.
Sollte nur sehr klein bei dir sein..

Sowas in der Art:
http://www.shop-meeresaquaristik.de/Aqua…006::18440.html
http://www.shop-meeresaquaristik.de/Aqua…000::14544.html
Gruß Michael

__________________________________________________________________________________________________________

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Pascal91 (30.09.2016)

Riko

Student

Posts: 913

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 391

  • Send private message

3

Friday, September 30th 2016, 9:58am

1. Ja, du solltest nach den ersten paar Tagen die Werte nehmen. Besonders interessant ist da Nitrit. Allgemein solltest du folgende Tests zur Hand haben: Magnesium, Karbonathärte, Calcium, Nitrat, Phosphat und Nitrit.

2. Nein, So lange ein Salz für Meerwasseraquaristik geeignet ist und preislich nicht vollkommen aus dem
Rahmen fällt dürfte es was taugen. Schau dich einfach bei den großen Herstellern um. Der eine schwört auf Tropic Marin, der andere auf Red Sea ist meist eine Glaubensfrage.

3. Algenmagnet. Bei mir besonders bewährt haben sich die Tunze Care Magneten. Die nutzen eine Plastikklinge und damit kommst du quasi in jede Ecke. Schau dir mal den Tunze Care Magnet Nano an.

Als letzten Tip möchte ich dir auf den Weg mitgeben, vielleicht zumindest mit einem 30 oder 60L Cube zu starten. Der 10L ist dir wahrscheinlich schon nach 10 Wochen zu klein. Außerdem ist eine kleine Wassermenge immer sehr anfällig. Wenn du nicht aufpasst kann dir an einem warmen Sommertag schon mal 10% deines 10L Minibeckens verdunsten. Kostentechnisch wäre ein 30L Cube auch kaum teurer.

Ich finde diese Picotanks auch klasse aber zum Einstieg erscheint mir das ungeeignet. :3_small30:
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

Pascal91

Beginner

  • "Pascal91" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 42

Location: Ratingen

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

4

Friday, September 30th 2016, 10:00am

Hallo und danke erstmal für die schnelle und freundliche Antwort,

Ist es egal, von welcher Marke die Tests sind, oder gibt es da besonders empfehlenswerte?

Ist denn hier wirklich eine Nachfüllautomatik sinnvoll oder reicht die standardmäßige Glasscheibe als abdeckung unter abendlicher Wasserauffüllung?

Liebe Grüße
Pascal
Liebe Grüße
Pascal

This post has been edited 1 times, last edit by "Pascal91" (Sep 30th 2016, 10:01am)


Riko

Student

Posts: 913

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 391

  • Send private message

5

Friday, September 30th 2016, 10:06am

Ist es egal, von welcher Marke die Tests sind, oder gibt es da besonders empfehlenswerte
Prinzipiell egal. Aber lass die Finger von den Süßwasserexperten wie JBL, Sera und co. Aber hol dir unbedingt eine Referenzlösung dazu, um deine Tests gegen zu checken.

Mit Abdeckscheibe sollte das auch so klappen. Aber automatisch ist immer besser, da stabilere Rahmenbedingungen und du kannst auch mal ein paar Tage weg bleiben.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

Pascal91

Beginner

  • "Pascal91" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 42

Location: Ratingen

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

6

Friday, September 30th 2016, 10:12am

Wären 30l denn mit der selben Technik zu betreiben?

Wohne leider noch bei meinen Eltern und die sind nicht grade Aquarienbegeistert, weshalb ich mich recht klein halten wollte.

Sind 10l denn gänzlich ungeeignet? ;(

Liebe Grüße
Pascal
Liebe Grüße
Pascal

Riko

Student

Posts: 913

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 391

  • Send private message

7

Friday, September 30th 2016, 10:23am

Wohne leider noch bei meinen Eltern und die sind nicht grade Aquarienbegeistert, weshalb ich mich recht klein halten wollte.
Willkommen im Club :D

Also für n 30er vielleicht eine andere bisschen stärkere Lampe und vielleicht eine stärkere Strömungsquelle. Ich würde aber sagen Insgesamt bezahlst du vielleicht 20% mehr und hast dafür das dreifache Volumen.

Kannst natürlich auch das 30L Nano Marinus Complete von Dennerle nehmen. Da bist du ziemlich günstig dabei. Für eigene Technikauswahl stehen wir dir hier aber gerne zur Verfügung.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

EquinoX

Professional

Posts: 924

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 423

  • Send private message

8

Friday, September 30th 2016, 10:26am

Wären 30l denn mit der selben Technik zu betreiben?

Wohne leider noch bei meinen Eltern und die sind nicht grade Aquarienbegeistert, weshalb ich mich recht klein halten wollte.

Sind 10l denn gänzlich ungeeignet? ;(

Liebe Grüße
Pascal
Hi Pascal, ungeeignet liegt immer im Auge des Betrachters ;). Ich bin selber vor etwa 6 Wochen in die MW-Aquaristik eingestiegen (mit dem Dennerle 60l Set, siehe Beckenvorstellung) und bin nach wie vor motiviert bei der Sache. Allerdings muss ich sagen, dass mir selbst die 60L schon zu klein werden - zumal man Fischmäßig da echt sehr wenig einsetzen kann. Am Anfang denkt man "ich will ja eh nur Korallen", aber spätestens wenn der fünfte Verwandte nach dem Kommentar "Oh cool ihr habt ein MW-Aquarium" die Frage stellt "Wie - da sind garkeine Fische drin?" ist man genervt :D

Also mein Tip: Kauf das 60L Set (notfalls das 30L Set) und finde raus, ob das Hobby etwas für dich ist. In das 60L Becken kann man wenigstens schon Putzergarnelen einsetzen, die ganz interessant sind. 10L würde ich wirklich eher für Leute empfehlen die Interesse an der Miniaturisierung haben, aber weniger zum Einstieg in das Hobby. Die Dennerle Sets sind im übrigen wirklich brauchbar (abgesehen von der Spindel).

Als Wassertest habe ich ein Angebot von Mrutzek (alles Salifert Tests) genutzt, wo Ca, Mg, No3, Silicat, KH, Po4 enthalten waren (ca. 80€).

Viel Spaß weiterhin bei der Planung & viele Grüße,
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

Salz-Casper

Intermediate

Posts: 385

Location: Wolfsburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

9

Friday, September 30th 2016, 10:51am

Bei den Tests ist es wie bei Salz, da gibt es verschiedene Meinungen.
Viele benutzen Salifert, Red Sea, Gilbers..

Wie Riko schon sagt ist es da sinnvoller eine Referenz zu benutzen.

Die Dennerle Sets sind wirklich nicht verkehrt. Hängt natürlich immer davon ab was man halten möchte. Also zum Beispiel in Bezug auf die Lampe.
Damit kann man sicher Weiche und LPS halten.
Gruß Michael

__________________________________________________________________________________________________________

Pascal91

Beginner

  • "Pascal91" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 42

Location: Ratingen

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

10

Friday, September 30th 2016, 10:53am

Hab halt auch von nem Bekannten ein 10er geschenkt bekommen und mir die Arcadia bestellt, weshalb ich mich darauf recht festgefahren hatte.

Ich überlege es mir noch, ob ich mir trotzdem den 60er Marinus besorge, zumal meine Eltern mir den Kopf abreißen würden und die Lampe umsonst gekauft wäre. ;(

Trotz allem danke für die Anmerkungen. :)

Liebe Grüße
Pascal
Liebe Grüße
Pascal

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

11

Friday, September 30th 2016, 10:53am

Herzlich Willkommen :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Pascal91 (30.09.2016)

Riko

Student

Posts: 913

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 391

  • Send private message

12

Friday, September 30th 2016, 11:06am

Da ich damals ähnliche Voraussetzungen wie du hatte, nehm ich dich hier mal etwas an die Hand und zeige, wie ich es heute zum Start machen würde. Ich behalte dabei mal im Hinterkopf, dass dein Budget recht klein ausfällt.

Ich würde mir einen Dennerle 30 L Cube obne alles kaufen (39€)
http://www.zooroyal.de/dennerle-nanocube-30l-aquarium


Dazu in etwa so eine Lampe (93,50€)
http://www.shop-meeresaquaristik.de/Bele…611::15164.html


Einen kleinen Heizstab mit 25-50 Watt und eine kleine Strömungspumpe oder einen Hang-on Filter der genug Wasser bewegt das du auf die Pumpe verzichten kannst. Vieleicht noch einen Oberflächenabzug wie den Eheim Skim 350.

Dazu ein kleines Paket Korallenbruch 3-5kg, Die entsprechenden Wassertests, ein kleines Paket Salz und eine Gebinde ATI Nano Essentials.

Ich würde das Becken mit destilliertem Wasser betreiben, da sich eine Umkehrosmose hier kaum lohnt und von meinen Eltern zum Beispiel nicht tolleriert wurde. Um allerdings nicht ständig Wasser für den Wasserwechsel kaufen zu müssen, würde ich das Becken mit den ATI Nano Essentials fahren. Da musst du kein Wasser wechseln.

Wenn ich direkt Nägel mit Köpfen machen wollte, würde es der 60L Cube werden mit der oben genannten Lampe in 2x18W (150€) und eine Tunze 6020. Dazu halt der Eheim Liberty mit 50 W Heizer und fertig.

Mit beiden Versionen bist du kaum teurer als dein 10L Pott, aber hättest ein weitaus besseres Setup.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

Pascal91

Beginner

  • "Pascal91" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 42

Location: Ratingen

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

13

Friday, September 30th 2016, 11:21am

Also...

Da meine Eltern momentan im Urlaub sind, ich ne gute Note heim gebracht habe und zum Großteil wohl einfach dem Zufall geschuldet, ist es mir erlaubt, den 60er Cube anzuschaffen, welcher zudem momentan auch noch günstig im Angebot ist (ca. 227€).

Jetzt ist die Frage, ob ich alleine mit dem direkt starten und die andere Lampe im Dezember folgen kann, da dann mein Budget durch Geburtstag + Weihnachten etwas steigt.

Vielen vielen Dank aber schonmal für die viiiiiielen Ideen, Anmerkungen und das Verständnis für meine unüberlegtheit.

Liebe Grüße
Pascal
Liebe Grüße
Pascal

Riko

Student

Posts: 913

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 391

  • Send private message

14

Friday, September 30th 2016, 12:02pm

Jetzt ist die Frage, ob ich alleine mit dem direkt starten und die andere Lampe im Dezember folgen kann, da dann mein Budget durch Geburtstag + Weihnachten etwas steigt.
Wolltest du jetzt den 60er im Komplettset nehmen und die mitgelieferte Lampe später durch eine andere austauschen? oder wie ist das zu verstehen? dann würde ich direkt alle Kompoenenten einzeln erwerben.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

15

Friday, September 30th 2016, 12:45pm

@Pascal, wenn ich das deinem Post richtig entnehme gehst du noch zur Schule und bist in gewisser Art und Weise auf deine Eltern angewiesen. Ich möchte dir deinen Traum jetzt nicht madig machen, aber dich auch davor bewahren nachher vor einer Katastrophe zu sitzen, die dir keinen Spaß macht. Ich bin so frei und liste mal ein paar Sachen auf:
Dennerle 60 Becken Marinus complete:
  • Becken Anschaffung im Angebot 227 Euro
  • Ledendgestein (Als Anfänger das geeigneste auch wegen dem Entdecken) 5-6 kg: 70 Euro
  • Robuste Korallen 5-20 Euro das Stück (10-15 Ableger sollte man schon rechnen damit nicht alles mit Algen zuwächst) 100-150 Euro
  • Wassertests für (KH, NO3, PO4, Ca, evtl. Magnesium und PH) 12-20 Euro je Test 100 Euro
  • Destilliertes Wasser für den Wasserwechsel 1,45 Euro pro 5 Liter (wöchentlich nach der Einfahrphase) + Auffüllen von Verdunstungswasser
  • Salz zum Herstellen von Wasserwechsel 10kg => 20 Euro
  • Ärometer/Refraktomerter für Salzgehalt (Das Dennerledings ist recht klein und blöde abzulesen) 25 Euro
Das sind jetzt gut 550 Euro.
Hier sind jetzt nur die Basics mit der Standardlampe dabei. Keine Fische/Garnelen oder Ledlampe oder andere Extras. Das Hobby ist teuer und ich würde mir das ganz mal durchrechnen, ob das hinkommt mit deinem Budget zum sofort starten. Sonst hast du ein nur mit LG-Gestein gefülltes Becken, bei dem sich dann nur die Algen breit machen, weil kein Geld für die Korallen bleibt.

Ich würde an deiner Stelle mir die 227 Euro weglegen und dann das Geld für Weihnachten + Geburtstag dafür sparen und erst dann starten, wenn ich genug Geld beisammen habe. Dann die Eltern mitnehmen zum Shoppen, da dürfte dann noch die ein oder andere Koralle zusätzlich abfallen.
Bis dahin würde ich die Zeit nutzen und mir schon mal überlegen, ob Einzelteile und der Grundpreis für den Cube nicht mitunter besser und sogar günstiger wären. so lernst du gleich die wichtigste Eigenschaft deines Hobbies kennen ... nämlich Geduld.

Evtl. Sehen deine Eltern auch deine Kostenaufstellung und steuern ja auch noch was bei :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

This post has been edited 1 times, last edit by "Wassermaus" (Sep 30th 2016, 12:46pm)


Pascal91

Beginner

  • "Pascal91" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 42

Location: Ratingen

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

16

Friday, September 30th 2016, 12:59pm

Hey,

als dualer Student hab ich monatlich ca. 400€ zur freien Verfügung.
Bei meinen Eltern lebe ich nur, da ich mir mit 400€ nicht unbedingt ne winzige Bude nehmen wollte und ziehe in 2 Jahren, also nach meinem Studium aus.

Also ist das komplette Set nicht gut und ich sollte bis auf das Becken lieber andere Technik kaufen?

550€ sind so kein Problem nur, dass ich diesen Monat größere Ausgaben für die FH zu tätigen habe, weshalb es nur diesen Monat etwas knapp wird.

Geduld habe ich, wollte lediglich wissen, was eure Meinung zu dem Thema ist.
Sind denn wirklich direkt zum Einstieg 10-15 Korallenableger nötig? ?(

Liebe Grüße
Pascal
Liebe Grüße
Pascal

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

17

Friday, September 30th 2016, 1:11pm

Na, dann ist doch alles klar. sorry, für mein Schubladendenken, aber besser so als anders herum.

Das Komplett-Set ist nicht schlecht, aber auch evtl. nicht das was dir vorschwebt. Die Lampe ist rausreichend für Weichkorallen und einige LPS, aber nichts für Steinkorallen. Der Biocirculator ist ein guter Oberflächenabzug/Strömungspumpe mitunter aber recht schlecht zum Einstellen und je nach Riffaufbau braucht man evtl. dann noch zusätzlich eine Strömungspumpe. Das Thermoeter ist recht klein und schlecht abzulesen, ähnlichliches gilt für das Ärometer. Es sind ausreichend Sand und salz dabei und ebenfalls ein wenig Futter für Wirbellose und ich glaube auch noch ein Fläschen für die Korallen. Es lohnt sich also der Cube nur, wenn du nichts tauschen möchtest. Allerdings muss ich dir gestehen es ging mir ähnlich wie dir ich wollte loslegen und auch kein Vermögen ausgeben, dafür langt eben dieser Cube, möchte man später aber z.B. SPS mithalten kommt schon eine neue Lampe ins Spiel. Das sind mitunter dann schonmal 200-300 euro dafür fällig.

Die 10-15 Korallen sind ein Erfahrungswert meinerseits in einem 60l mit normalen Aufbau, so dass genug Fläche besetzt ist um nicht gleich mit Algen genervt zu werden. Da du aber mit 400 euro im Monat in der Lage bist, dir den ein oder anderen Ableger zwischendurch zu kaufen spricht nichts dagegen, erst mit 1-4 Testkorallen anzufangen um auch ein Gefühl zu bekommen und dann weiter aufzustocken. :EVERYD~16:
Edit: ich glaub bei Meerwasserhardware gibt es auch einen Studentenrabatt... auch nicht zu verachten.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

This post has been edited 2 times, last edit by "Wassermaus" (Sep 30th 2016, 1:16pm)


Pascal91

Beginner

  • "Pascal91" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 42

Location: Ratingen

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

18

Friday, September 30th 2016, 1:17pm

Brauchst dich nicht entschuldigen, kann mir vorstellen, dass hier der ein oder andere rein schneit und erwartet ein tolle Becken ohne Arbeit und im besten Falle noch für Lau zu bekommen. :wacko:

SPS finde ich extrem schön und interessant, jedoch würde ich mich fürs erste auch mit Weichkorallen begnügen, um erstmal ein Gefühl für dieses chöne Hobby zu bekommen. Daher frage ich mich, ob ich mit dem Geld (sagen wir 230€) besser beraten bin, mir den Cube einzeln zu kaufen und Oberflächenabzug, Lampe, Termometer usw. einzeln zusammen zu stellen.

Liebe Grüße
Pascal
Liebe Grüße
Pascal

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

19

Friday, September 30th 2016, 1:32pm

Das sind wir schon beim ersten Problem, der teils schon mit dem Besatz zu tun hat und teils mit der Optik. Hier mal meine Rechnung Lampe aussen vor und einige andere Sachen:
  • Dernnerle Cube 60l 56 Euro
  • Koralia Nano 900 25 Euro
  • Heizstab 20 Euro
  • Thermometer 5 Euro
  • Aquaclear Hangon Filter 50 (Hier kann entweder Filtermaterial/ absorber eingebracht werden + evtl. Sander Piccolo Abschäumer)
  • Turboskimmer Dennerle 9 Euro, kann an den Aquaclear angebracht werden, so dass dieser die Kammhaut abziehen kann

Hier bin ich jetzt bei 156 Euro. Es kommt halt drauf an was gewollt ist. :EVERYD~16:
Edit: Wenn es nicht unbedingt ein Cube sein muss, sondern auch ein Rechteckbecken 60x30x30 hast du noch andere Möglichkeiten. Mich stören die Runden Ecken beim sauber machen auch mit dem Dennerle Magneten dafür.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

This post has been edited 2 times, last edit by "Wassermaus" (Sep 30th 2016, 1:35pm)


Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

20

Friday, September 30th 2016, 1:35pm

Hallo Pascal,

die Lampe aus dem Komplettset reicht auf jeden Fall bis Weihnachten, für SPS wird sie auf Dauer nicht reichen und die Ersatzröhren sind nicht gerade günstig. Der Biocirculator ist gar nicht mal so schlecht, für das 60 l Becken brauchst du aber noch eine Strömungspumpe. Das Araeometer ist schlecht abzulesen und ungenau, das Thermometer ist auch kaum zu gebrauchen. Der Heizer hielt nur ein paar Stunden, heute ist aber wohl ein anderer im Set.

Ich habe mir damals das Komplettset gekauft, als ich wieder eingestiegen bin. Inzwischen habe ich die gesamte Technik ersetzt, also würde ich dir raten, nicht das Set zu nehmen, sondern alle Komponenten einzeln. Andererseits ist es ganz gut, für Notfälle Ersatz zu haben.

Viele Grüße
Erika

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 21,335 Clicks today: 42,397
Average hits: 21,158.87 Clicks avarage: 50,464.15