You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

BonesMC

Intermediate

  • "BonesMC" started this thread

Posts: 337

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Monday, February 15th 2016, 10:55pm

Das 10l Becken auf dem Schreibtisch

Hallo Leute,

jetzt will ich euch mal meinen erneuten Abstecher in die Welt der Meerwasseraquaristik vorstellen. Nach drei Jahren Süßwasser und Aquascaping hat mich der Salzwasser-Virus wieder gepackt, auch wenn es dieses Mal aus Platzgründen (erstmal) nur zu einem 10l Cube von Dennerle gereicht hat. Hier und Hier habe ich mir im Vorfeld von Euch ja schon ein wenig Hilfe geholt...nochmals Vielen Dank für alle Tipps. :hail:

Vorneweg gleich mal ein paar Bilder vom Zustand nach dem Einrichten:



Wie man unschwer erkennen kann ist das Becken UNFASSBAR klein...was natürlich sofort zu einer Latte Problemen führt. Größe des Gesteins, Pumpe, Heizer, Beleuchtung...so ziemlich ALLES was man verbauen/benutzen will ist zu groß, nimmt zu viel Platz weg oder wirkt zumindest viel zu klobig (und dadurch hässlich). Was also tun?

Ich hatte ziemliches Glück einen Brocken Lebendgestein (ca 1,5kg) zu finden der nahezu perfekt in den kleinen Cube passt (und auch noch in einem guten Zustand zu sein scheint). Erstes Problem gelöst... :thumbup: Die erste Ladung Wasser habe ich gleich vom Händler mitgenommen und auch den schwarzen/grauen LiveSand von Nature's Ocean wollte ich, trotz allen Geschreis dass er doch etwas magnetisch sei, unbedingt haben...und bin bis auf Weiteres von der Optik total begeistert! 8o
Beleuchtet wird erst mal mit einer alten Wave Solaris Leuchte die ich noch im Keller gefunden habe. Eigentlich will ich aber eine LED Beleuchtung, insofern werden demnächst wohl ein, zwei, drei Alternativen (zB Arcadia Stretch, Zetlight nano, BLAU Nano LED) bestellt und dann wird verglichen. Der Heizer wird baldigst gegen einen dezenteren ausgetauscht...
Ein wenig Kopfzerbrechen bereitet mir allerdings die Pumpe. Der Dennerle Bio Circulator ist zu groß und bläst zu stark...und selbst der Eheim Skim 350 wird das Gesamtbild wohl ziemlich zerstören. Am Liebsten würde ich ganz ohne Skimmer auskommen, aber ob das geht? Nach einem Tip habe ich diverse kleine Pumpen (Aquael mikro plus, Aquael Circulator 350, der Pumpenkopf des Dennerle Eckfilters) kopfüber knapp unter der Wasseroberfläche montiert, in der Hoffnung dadurch eine Art Oberflächenabzug erzeugen zu können....bisher aber leider ohne richtigen Erfolg. Es blubbert, gluckert...die Impeller ziehen natürlich Luft. Mal sehen was mir da noch einfällt, bzw was ich da vielleicht noch gebastelt bekomme. Die kleine Tunze 5024 werde ich wohl noch ausprobieren aber auch hier besteht das Problem eines fehlenden Skimmers.

Ansonsten heißt es nun abwarten...laufen lassen....in den nächsten ein, zwei Wochen Wassertests kaufen (auch hier habe ich von Salifert noch einen oder zwei herumliegen) und die Technik auf einen Stand zu bringen der mir gefällt. :)

Abschließend noch ein Bild von heute...das Wasser ist klar und bis auf die Technik gefällt mir das Becken richtig gut.




Über Fragen, Anregungen und Meinungen freue ich mich natürlich immer. Und ich werde euch in der nächsten Zeit gerne auf dem Laufenden halten. :)
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

This post has been edited 2 times, last edit by "BonesMC" (Feb 15th 2016, 11:04pm)


sam

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 382

Location: Lübeck

Occupation: z Zt Hausfrau und Oma...

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 147

  • Send private message

2

Monday, February 15th 2016, 10:58pm

das sieht ja schon klasse aus - bin gespannt!
Lieben Gruß,
Sabine

Wenn dir das Leben Steine in den Weg legt, bau was schönes draus! :EVD335~121:
mein kleines 20l Becken
, etwas mehr Meer - 54l, noch mehr Meer - 150l

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 20,677

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6802

  • Send private message

3

Tuesday, February 16th 2016, 5:05am

Vielleicht etwas viel Sand. Würde ich um die Hälfte reduzieren.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,315

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 163

  • Send private message

4

Tuesday, February 16th 2016, 6:18am

Moin...
Ich nutze genau diesen Bodengrund jetzt schon seit Jahren. Man muss beim Scheibeputzen bißchen aufpassen, aber das ist auch alles.
Den Bodengrund in deinem Aquarium finde ich auch etwas viel.

Die Newattino-Heizstäbe sind sehr klein und unauffällig.

Gruß,
Stef
Grüße,
Stef

BonesMC

Intermediate

  • "BonesMC" started this thread

Posts: 337

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Tuesday, February 16th 2016, 8:59am

Danke für den Input. :)

Ist euer Hinweis bzgl des Bodengrunds eher rein optischer Natur oder fange ich mir mit "so viel" Sand auch irgendein biologisches Problem ein? Letzteres wäre natürlich nicht so gut.

Einen schön schlanken Heizstab habe ich bereits gefunden...und überlege auch einen passenden HangOn Filter zu finden um der Kahmhaut entgegen zu wirken.
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,315

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 163

  • Send private message

6

Tuesday, February 16th 2016, 9:06am

Ein kleiner Hangon-Filter ist nicht schlecht, der reicht dann für die Strömung alleine und der Heizer ist auch noch raus aus dem Becken.

Im Bodengrund lagert sich dann alles mögliche ab. Bei dem kleinen AQ hast du auch nichts, was den Bodengrund pflegen kann. Ich nehme für Nanos deswegen nur ca. 0,5-1cm Bodengrund, reicht vollkommen.
Grüße,
Stef

BonesMC

Intermediate

  • "BonesMC" started this thread

Posts: 337

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Tuesday, February 16th 2016, 9:54am

Welches KLEINE Modell kannst du denn empfehlen? Der vielzitierte Aquaclear 20 ist bzgl seiner Abmessungen ja schon fast wieder riesig. ;)

Ok, dass sich da IM Boden einfach so Sachen ablagern war mir neu....der Sand ist doch viel zu dicht als das irgendein Mulm in Ritzen fallen und dort vor sich hinfaulen könnte.
Aber gut, wenn da was dran ist wäre eine Schicht Bodengrund schnell abgesaugt. Ist bei 10l ja zum Glück nicht viel ;)
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

BonesMC

Intermediate

  • "BonesMC" started this thread

Posts: 337

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Sunday, February 28th 2016, 9:33pm

So...hier mal ein kleines Update. Auch wenn immer noch nicht alles fertig ist ist im Bezug auf die Technik doch Einiges passiert.



Erstmal wurde der Bodengrund auf vielfaches Anraten stark reduziert...und dadurch eine Höhle unter dem Stein wieder freigelegt.

Des Weiteren habe ich in Sachen Pumpe wie angekündigt ein wenig herumprobiert. Erst sollte es ja eine kleine Förderpumpe werden die im Idealfall die Obefläche gut bewegt. Das hat allerdings nicht sonderlich gut geklappt. Über einen Eheim Skim (eigentlich ok, aber optisch halt doch nicht so schön) und den AC 20 bin ich am Ende des Tages beim Eheim Liberty gelandet. Selbiger sieht zwar etwas bullig aus, aber:
- macht aber einen viel wertigeren Eindruck als der AC 20
- hat die "Auslassrutsche" weitaus tiefer als der AC20 und somit gleitet das Wasser lautlos zurück ins Becken (neim AC20 plätscherte es)
- bietet weitaus mehr Platz zum Verstecken von Technik (ein Aquael Easy oder Neo Heater passt hier locker rein, und selbst ein Heizstab mit 18cm Länge sollte schräg unterzubringen sein)
- lässt sich bei mir perfekt hinter dem Stein verstecken (das Ansaugrohr liegt rechts, beim AC und vielen Anderen mittig oder links)
- und ist, last but not least, nach ein wenig tweaken so leise das man lediglich das "Surren" des Impellers hört (wie es halt bei jedem Filter normal ist)...kein Brummen, kein Klackern, nichts (was ich vom AC20 nun überhaupt nicht sagen kann).

Mit dem Tweaken meine ich in diesem Fall dass die Verpackung des Eheim Skim genau SO unter den Filter passt dass er um ein paar Milimeter angehoben wird. Nun "steht" er sozusagen hinter dem Becken, funktioniert wie sonst auch aber berührt das Glas einfach nicht mehr. Ergo, keine Vibrationen die sich irgendwo hin übertragen könnten. :thup: Bei Gelegenheit werde ich noch versuchen die Verpackung gegen zb ein Vierkantholz oder Ähnliches auszutauschen um die Optik so zu verbessern.



Durch die starke Oberflächenbewegung die ein Rucksackfilter erzeugt erübrigt sich scheinbar auch ein Oberflächenabzug...bei mir bildet sich keine Kahmhaut. Was weiterhin noch fehlt ist die Beleuchtung...die Arcadia Stretch ist bestellt und ich hoffe ich werde dann mit dem Lichteindruck zufrieden sein. Ansonsten muss weiter überlegt werden.

Interessanterweise habe ich noch keine Kieselalgen feststellen können. Vielleicht liegt das am LiveSand bzw an der Tatsache dass das System zusammen mit LS und LiveSand gleich so richtig in Schwung gekommen ist? Selbst die Grünalgen - bzw Fadenalgenphase kann ich bisher nur sehr leicht erkennen. Vielleicht dauerts dieses Mal aber auch einfach ein wenig länger. Geduld soll ja eine Tugend sein. ;)


Abschliessend noch zwei Fragen. Erstens, welches Tier kann man hier in der Bildmitte sehen? Sieht fast so aus wie ein Kletterhaken...vier "Beine" in der Form eines Kreuzes...irgendein Wurm mit Fangarmen?


Zweitens...nachdem ich meinen 50W Heizer nicht für ein 10l Becken benutzen will bleibt mir nur ein 8W Mini Heizer von Aqualighter. Der ist so dezent klein (11cm) und schwarz (ohne Aufdruck von technischen Daten / Prüfzeichen in weißer Schrift) dass er sogar IM Becken kaum zu sehen wäre, allerdings schafft er es leider nicht die angeblich voreingestellten 25°C zu erzeugen sondern erwärmt mein Becken "nur" auf 24°C. Ist das ein Problem? Bzw, wie dogmatisch sind die angestrebten 25°C im Meerwasserbereich zu sehen? Im Süßwasser ist das ja eher nur eine Richtlinie und 1°C Abweichung sind da in Sachen "Wohlfühltemperatur" bei Tieren wirklich nur seltenst ein Problem. Aber im Salzwasser?

Das wars erst mal wieder...ich berichte weiter und freue mich, wie immer, über Kommentare. :)
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 20,677

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6802

  • Send private message

9

Sunday, February 28th 2016, 10:49pm

Die empfohlene Temperatur liegt bei 24 bis 26 Grad. Du bist also noch im Soll.

Ob dein Thermometer allerdings die Wahrheit spricht? Ich habe drei Stück mit unterschiedlichen Werten. Da werden unter anderem 18,5 Grad angezeigt, obwohl 25,2 Grad im Becken sind. Die anderen liegen ähnlich daneben.

Ansonsten, schönes Schreibtischbecken.

Wasserwerte nehmen und Korallen rein wenn sie gut sind.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

BonesMC

Intermediate

  • "BonesMC" started this thread

Posts: 337

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Monday, February 29th 2016, 1:34pm

Ein zweites Thermometer zeigt mir in der Tat 26°C an...es geht doch nichts über Messgenauigkeit. Jetzt kann ich mir aussuchen welchem Gerät ich glaube. ;)

Wäre DIESES Testset denn zu empfehlen?
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

Oj4you

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 499

Location: Emmerich am Rhein

Occupation: Lebenskuenstler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 142

  • Send private message

11

Monday, February 29th 2016, 5:25pm

Der beste Test nutzt dir nichts ohne Multireferenz ;-)

Gruss Angelo

BonesMC

Intermediate

  • "BonesMC" started this thread

Posts: 337

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Monday, March 21st 2016, 10:36pm

So...nach drei Wochen ist mal wieder Zeit für ein kleines Update. Es ist wieder mal so Einiges passiert.

Als Erstes wurde die Beleuchtung endlich ausgetauscht. Entschieden habe ich mich für die Arcadia Stretch. Wenn auch nicht so extrem wie die Eheim Power LED besitzt auch die Stretch einen violetten Farb"stich". Anfangs fand ich das noch gewöhnungsbedürftig aber das ging schnell vorbei. Damit steht die Technik nun endlich (zumindest bis auf Weiteres). Somit wurden dann Wassertests besorgt und ich konnte in den letzten drei Wochen feststellen dass es wohl wirklich keine richtige Einlaufphase mehr geben wird. Alle von mir bestimmten Werte schwanken wenn überhaupt nur minimal (KH 7,5-8 / NO3 5 / PO5 0,025 (soweit ich das mit dem Nyos Test sagen kann)) und deswegen habe ich beschlossen endlich Tiere einzusetzen.

Der Besatz sind wie geplant einfache Tiere die mir eventuelle Schwankungen hoffentlich besser verzeihen werden. Krusten, Scheiben, Röhrenkorallen...und dann noch eine Fungia und ein Ableger Euphyllia. Allen Tieren ging es spätestens nach zwei, drei Tagen nach dem Einsetzen sehr gut...und geht es immer noch. Jetzt ist das Ziel dies beizubehalten und zu ggfs zu beobachten wie das Wachstum verläuft.
Natürlich würde es mich noch total reizen einen Polypen Axifuga oder einen kleinen Ableger Blastomussa oder Acanthastrea einzusetzen...von ein, zwei Thors oder eine Boxerkrabbe ganz zu Schweigen. Aber das Becken ist einfach so klein...

Leider bin ich kein Photograph aber trotzdem sind die Bilder ganz ok geworden, wie ich finde. In diesem Sinne...
Bilder in der Blaulichphase bekomme ich gerade noch nicht wirklich hin aber ich werds weiterhin versuchen denn auch das will ich eigentlich niemandem vorenthalten. ;)
BonesMC has attached the following images:
  • DSC06184_s.jpg
  • DSC06182_s.jpg
  • DSC06181_s.jpg
  • DSC06173_s.jpg
  • DSC06162_s.jpg
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

This post has been edited 1 times, last edit by "BonesMC" (Mar 21st 2016, 10:37pm)


Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,748

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2143

  • Send private message

13

Monday, March 21st 2016, 10:42pm

Ganz ehrlich ... wenn ich mir in meinem derzeitigen Lazarett-Becken meine Thors und Boxerkrabben ansehe, würde ich sogar von einem 30l oder größeren Becken absehen. Die Boxerkrabben gehen darin unter und sind ständig versteckt. Bei 4-5 Thors sehe ich da auch keine großen Probleme, es sei denn du erwischt echte Terroristen die ständig an den Korallen zupfen. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Vatrox_Vamu

Freibeuter

Posts: 928

Location: Augsburg

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 255

  • Send private message

14

Monday, March 21st 2016, 11:13pm

Ich kann da der Carmen nur zustimmen, die Boxxerkrabben sind zwar wunderschöne Tiere, die wirst du aber so gut wie nie sehen, außer du zwingst sie durch deinen Riffaufbau ins Licht aber ob das so natürlich und gut ist wage ich zu bezweifeln.

Ein kleiner Trupp Einsiedler so 4-6 würden locker gehen dann hast auch Leben in der Bude musst halt Tagaktive auswählen oder du nimmst kleine Futtergarnelen ;)

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

sam

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 382

Location: Lübeck

Occupation: z Zt Hausfrau und Oma...

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 147

  • Send private message

15

Tuesday, March 22nd 2016, 10:14am

wow das sieht ja echt klasse aus!
auch mit dem schwarzen Sand echt toll! Der kleine Fleck in lila links beim vorletzten Bild, ist das auch eine Scheibe? Und die Zoas in orange die leuchten ja wundervoll! :6_small28:

Danke für's Zeigen!

LG
Sam
Lieben Gruß,
Sabine

Wenn dir das Leben Steine in den Weg legt, bau was schönes draus! :EVD335~121:
mein kleines 20l Becken
, etwas mehr Meer - 54l, noch mehr Meer - 150l

BonesMC

Intermediate

  • "BonesMC" started this thread

Posts: 337

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Tuesday, March 22nd 2016, 11:17am

Freut mich dass es gefällt! :)
Da hast du noch eine kleine Scheibe entdeckt, ja. Ich habe drei, vier sehr kleine Ableger von Freunden mitgenommen, unter anderem sogar eine mini mini Fungia. Mal sehen wie sich die Kleinen so machen. :)


Bzgl der Garnelen/Krabben...Boxerkrabben kommen mir halt im Allgemeinen friedlich vor als Einsiedler (da kommen ganz sicher keine mehr, der eine den ich habe reicht mir dicke) und Garnelen.
Sind Thors im Normalfall ohne Zufütterung zu halten? Selbige will ich ja eigentlich bis auf Weiteres ja vermeiden, schon allein wegen des geringen Wasservolumens.
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,748

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2143

  • Send private message

17

Tuesday, March 22nd 2016, 11:22am

Füttern würde ich die Thors schon. Meine mopsen im Moment meinem Invaliden-Eini gern die Krabbenringe. Da kann man zur Not die Reste relativ gut rausfischen.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

sam

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 382

Location: Lübeck

Occupation: z Zt Hausfrau und Oma...

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 147

  • Send private message

18

Tuesday, March 22nd 2016, 12:03pm

Meine 2 Einsiedler (Paguristes cadenati) sind sehr friedlich, allerdings sind sie die reinsten Kletterkünstler und schmeißen mit ihrem Häusschen auch schon mal was um ... ansonsten bin ich echt zufrieden mit den beiden 'Randaletten' :7_small27:
Lieben Gruß,
Sabine

Wenn dir das Leben Steine in den Weg legt, bau was schönes draus! :EVD335~121:
mein kleines 20l Becken
, etwas mehr Meer - 54l, noch mehr Meer - 150l

Vak

Über mich wird viel erzählt. Die guten Dinge stimmen alle.

    info.dtcms.flags.de

Posts: 214

Location: Bergisch Gladbach

Occupation: Creative Director, Gesellschafter darkorange Werbeagentur und studierter Tierheilpraktiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

19

Tuesday, March 22nd 2016, 2:44pm

sehr schönes Mini-Mini-Mini-Riff.
Bei den Hohlkreuzgarnelen wäre ich vorsichtig.
In meinem großen,frühreren Becken haben sie Kroallen gerne verputzt.
War echt grausam, wie Euphylia und Co auf dem Speiseplan standen.
Deshalb kommen mir die kleinen sexy shrimps nicht mehr ins Becken...
Gut so. Immer schön lesen,was im Kleingedruckten steht ;-))

Mirado

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,772

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 377

  • Send private message

20

Tuesday, March 22nd 2016, 4:00pm

Das ist wirklich ein sehr schnuckliges, kleines Becken. Da sieht man mal wieder, wie schön auch kleine Riffchen sein können. :6_small28:

Liebe Grüße,


Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8,765 Clicks today: 24,141
Average hits: 20,189.68 Clicks avarage: 49,361.42