Sie sind nicht angemeldet.

mann.peter77

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 349

Wohnort: Bonn

Beruf: Salzwassertyp

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

81

Freitag, 24. Juni 2016, 10:23

Nährstoffeintrag über Fischbesatz ist nicht zu vergessen, ich würde den Besatz entsprechend anheben und schon sollten die Werte für die angesprochen zickigen LPS auf natürlichem Wege steigen.
Viele Grüße,

Jan :6_small28:


Red Sea Reefer 250


ATI Sunpower 6*39 - Deltec SC1351 - AquaBee UP8000 - Maxspect Gyre XF130 - Tunze 6020 - Aqua Medic Multireaktor M

  • »Microfish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 954

Wohnort: Freiburg im Br.

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

82

Freitag, 24. Juni 2016, 21:32

Danke für eure Infos... an Fischbesatz habe ich auch gedacht. Wieviele Fische müssten da noch rein um was an PO4 zu merken? Eher 3 oder 5-7? Ich weiß... von Art u Größe abhängig aber nur als grobe Schätzung.


VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

mann.peter77

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 349

Wohnort: Bonn

Beruf: Salzwassertyp

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

83

Freitag, 24. Juni 2016, 21:54

Ich weiß nicht ob ich es übersehen habe aber was hast du denn bis jetzt alles drinnen? Das Gute an einem entsprechenden Besatz ist dass eben die Nährstoffe auch für die Korallen direkt verfügbar sind - natürlicher kann man die Werte nicht anheben. Was sicherlich immer schön ist: Fahnenbarsche als Harem, einen schönen Lipp- oder Schleimfisch und noch ein Paar Königs-Feenbarsche oder Kaudernis.
Viele Grüße,

Jan :6_small28:


Red Sea Reefer 250


ATI Sunpower 6*39 - Deltec SC1351 - AquaBee UP8000 - Maxspect Gyre XF130 - Tunze 6020 - Aqua Medic Multireaktor M

  • »Microfish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 954

Wohnort: Freiburg im Br.

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

84

Freitag, 24. Juni 2016, 22:02

Hey,
1 gestreiften Zwergkaiser
2 Mandarinfische
1 Schwarzkopf Tangfeilenfisch
1 Weißbandputzergarnele
Mehr ist noch nicht drin.


VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

mann.peter77

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 349

Wohnort: Bonn

Beruf: Salzwassertyp

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

85

Freitag, 24. Juni 2016, 22:06

:MALL_~12: Das ist doch noch überschaubar! Dann hoffe ich, dass du ein wenig Ideen bekommen konntest. Ich wäre froh wenn ich noch so viel Platz hätte
Viele Grüße,

Jan :6_small28:


Red Sea Reefer 250


ATI Sunpower 6*39 - Deltec SC1351 - AquaBee UP8000 - Maxspect Gyre XF130 - Tunze 6020 - Aqua Medic Multireaktor M

  • »Microfish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 954

Wohnort: Freiburg im Br.

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

86

Freitag, 24. Juni 2016, 22:11

Beides hat vor- und Nachteile ;) viel Platz heißt wenig Nährstoffe. Warte gerade auch noch, dass ich gleichzeitig einen Hawaii Doc u nen chelmon rostrotes bekommen kann.


VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

Los_Fritzos

Reefaholic

    Deutschland

Beiträge: 275

Wohnort: Siegen

Aktivitätspunkte: 1510

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

87

Freitag, 24. Juni 2016, 22:19

Mahlzeit,

nimm den Chelmon nur mit, wenn er im Verkaufsbecken schon ohne zu zögern Frostfutter frisst, der verhungert dir sonst, sind ja bekanntlich sehr sehr verhalten bei der Annahme von Futter...

Ich fütter immer einen Mix aus Mysis, Artemia und roten Mückenlarven, am Anfang ging er nur an die roten Mülas, mittlerweile schnappt er sich auch hin und wieder was anderes, ich hoffe das er die Artemien oder Mysis genau so akzeptieren wird wie die Mückenlarven, damit ich diese nicht mehr füttern muss.

    Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

88

Freitag, 24. Juni 2016, 23:17

Hey Miro,

guck dir doch mal den Ecsenius Stigmatura an. Der ist einfach nur cool. Ist super neugierig, guckt sich alles genau an und parkt gerne rückwärts in seine Höhlen ein. :EV6CC5~125: Also ich bin begeistert. :MALL_~34:


Viele Grüße


Dominic
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 251

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93585

Danksagungen: 4331

  • Nachricht senden

89

Freitag, 24. Juni 2016, 23:37

Das Gute an einem entsprechenden Besatz ist dass eben die Nährstoffe auch für die Korallen direkt verfügbar sind

ich sehe die problematik bischen woanders.

wenn jetzt fische eingesetzt werden und gefüttert wird, dann mögen die werte nachweisbar werden.
kommen jetzt wieder korallen hinzu dann sieht das mit der nachweisbarkeit wieder anders aus. so fängt das system an zu schwanken und man weiss irgendwann nicht mehr was man wovon wieviel einsetzen soll. erst zuviel produzenten, dann zu viel verbraucher, dann wieder produzenten u.s.w.

ich würde erst noch anständig korallen aufstocken, ggf. etwas phosphor dosieren, und dann nach und nach fische dazusetzen. so hast du nur eine richtung in die du dich ausrichten musst. dabei dem system immer zeit geben sich auf den neuen besatz einzustellen. das dosieren von phosphor wird dann nicht mehr nötig sein und du kannst den fischbesatz an den korallenbesatz angleichen. umgekehrt halte ich es für schwerer.

das ist jetzt die kunst. den punkt zu erwischen das es zwischen produktion und verbrauch stimmt.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

mann.peter77

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 349

Wohnort: Bonn

Beruf: Salzwassertyp

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

90

Freitag, 24. Juni 2016, 23:43

Gefühlt bin ich kein zu großer Fan von Dosieren wenn es nicht notwendig ist, vor allem wenn es um einen stabilen Verlauf geht! Ich denke, dass natürlich nicht gleich 10 neue Fische und am Folgetag 10 Mutterstücke an Korallen dazukommen sollten. Die Erfahrung hat mir gezeigt dass die vernünftige und schrittweise Erhöhung vom Fischbesatz und die entsprechend steigende Anzahl an Verbrauchern recht leicht umzusetzen ist. Das sollte eigentlich ohne große Turbulenzen verlaufen oder?
Viele Grüße,

Jan :6_small28:


Red Sea Reefer 250


ATI Sunpower 6*39 - Deltec SC1351 - AquaBee UP8000 - Maxspect Gyre XF130 - Tunze 6020 - Aqua Medic Multireaktor M

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 251

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93585

Danksagungen: 4331

  • Nachricht senden

91

Freitag, 24. Juni 2016, 23:57

sicher geht das auch. ich halte es aber für komplizierter.

welcher fisch produziert mit dazugehöriger fütterung wieviel verwertbare nährstoffe für welche und wieviel korallen?

hat man jetzt hingegen ein mit korallen gut besetztes becken, dann kann man stück für stück fisch aufstocken bis man seine werte auf einem niveau stabil hat.

das heisst aber nicht das man nicht auch während des besatzes mit korallen fisch einbringen könnte. es müsste nur meiner meinung nach von vornherein der korallenbesatz überwiegen.

viel fisch am anfang würde die werte hochtreiben und dann ist es schwer mittels korallenbesatz den verbrauch einzustellen. ich hoffe man versteht wie ich das meine.

ich hätte heutzutage kein problem damit stickstoff oder phosphor zu dosieren.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mann.peter77 (25.06.2016)

  • »Microfish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 954

Wohnort: Freiburg im Br.

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

92

Samstag, 25. Juni 2016, 12:56

Ja, ich merke schon, es gibt nicht nur den einen Weg. Die Argumente von CeiBaer kann ich völlig nachvollziehen. Welche Produkte wären hier gut? Ich kenne das Stickstoff + aber um Phosphor zu dosieren kenn ich pers kein erprobtes Produkt. Was verwendet ihr denn so?


VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

  • »Microfish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 954

Wohnort: Freiburg im Br.

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

93

Samstag, 25. Juni 2016, 13:09

Habe soeben das Phosphor + auch von Aqua Biotops gefunden, wäre das was?


VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 251

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93585

Danksagungen: 4331

  • Nachricht senden

94

Samstag, 25. Juni 2016, 15:04

das könntest du benutzen... seeehr sparsam und mit bedacht.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Froschfell

Schüler

    Deutschland Malediven

Beiträge: 221

Wohnort: Melsungen

Aktivitätspunkte: 1315

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

95

Samstag, 25. Juni 2016, 19:21

Hey Miro,

das ging jetzt aber schnell vom Nano zum großen Becken. Ich werde mich evtl. im Herbst dem Thema "Vergrößern" widmen. Mein Nano läuft stabil und alle Tierchen fühlen sich wohl. Nur meine pumpenden Xenien muss ich langsam den Kampf ansagen, die wuchern wie blöde :(

Wünsche Dir viel Erfolg mit dem neuen Becken. Gefällt mir sehr :thumbsup:
Gruß Milten :vain:
--------------------------------------------
Dennerle Nano Marinus Cube 60l (Aufbau 17.01.2015 - Lebendgestein seit 04.02.2015)
Technik: AS Tunze 9004, Beleuchtung AI Prime + 2x Strömungspumpe Hydor Koralia Nano + Tunze Osmolator nano 3152 + GHL Doser 2.1 SA
Versorgung: Balling light - gestartet am 21.04.2018

  • »Microfish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 954

Wohnort: Freiburg im Br.

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

96

Sonntag, 26. Juni 2016, 10:08

Hey Milten,
schön, dass dir mein Becken gefällt :) hoffe deine Vergrößerung wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Das Problemchen mit den Xenien habe ich auch vor den Augen. Bringt es was die Xenien auf einem extra Stein zu setzen oder verbreiten die sich dann auch noch unkontrolliert im Becken?


VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

  • »Microfish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 954

Wohnort: Freiburg im Br.

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

97

Sonntag, 26. Juni 2016, 10:12

Zitat

Hey Miro,

guck dir doch mal den Ecsenius Stigmatura an. Der ist einfach nur cool.


Hey Dominic,
habe mir den Burschen abgeschaut,
sieht wirklich lustig aus und scheint ne Persönlichkeit zu haben.
Muss man ihm irgendwelche besonderen Voraussetzungen bieten?



VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Microfish« (26. Juni 2016, 10:14)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 251

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93585

Danksagungen: 4331

  • Nachricht senden

98

Sonntag, 26. Juni 2016, 11:56

Bringt es was die Xenien auf einem extra Stein zu setzen oder verbreiten die sich dann auch noch unkontrolliert im Becken?

das funktioniert in der regel. so bekommt man evtl. aussreisser schneller wieder eingegrenzt.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

    Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

99

Sonntag, 26. Juni 2016, 15:45

Zitat

Hey Miro,

guck dir doch mal den Ecsenius Stigmatura an. Der ist einfach nur cool.


Hey Dominic,
habe mir den Burschen abgeschaut,
sieht wirklich lustig aus und scheint ne Persönlichkeit zu haben.
Muss man ihm irgendwelche besonderen Voraussetzungen bieten?



VG Miro
Hey Miro,

eine Persönlichkeit hat er auf jeden Fall. Er ist ziemlich neugierig und ein Blick sagt mehr als 1000 Worte würde ich sagen. Habe dir gerade mal ein Bild gemacht.
Nein, also bisher ist er ziemlich einfach zu halten. Er nimmt bei mir bisher kein Trockenfutter an, frisst aber super gerne Artemien und Mysis. Er hat schon nach 3 Tagen gemerkt, dass wenn ich die Strömungspumpen ausstelle es vermutlich Futter gibt und ist dann sofort zur Stelle. :EV3584~124:
Ist ein toller Fisch und mit 26 Euro auch sehr erschwinglich wie ich finde.

Viele Grüße

Dominic
»xxDomi25xx« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG-20160622-WA0006.jpg
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 269

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21770

Danksagungen: 1066

  • Nachricht senden

100

Sonntag, 26. Juni 2016, 18:25

Habe ein Pärchen von den putzigen Kerlchen...völlig unproblematisch...waren eine meiner ersten Fische und schon über zwei Jahre bei mir...2 Vergrösserungen mitgemacht und immer super drauf...fressen bei mir alles,was ins Mäulchen passt...auch alles an Trockenfutter,bis der Bauch fast platzt...kann ich bestens empfehlen LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 39 203 Klicks heute: 85 234
Hits pro Tag: 20 130,11 Klicks pro Tag: 48 536,58