You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Microfish

Professional

  • "Microfish" started this thread

Posts: 959

Location: Freiburg im Br.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

1

Friday, March 25th 2016, 8:47pm

Ab ins Reefer 425xl

Hallo Gemeinde,
nachdem ich hier schon sehr freundlich beim Einstieg in die MW Aquaristik aufgenommen und vor allem gut unterstützt wurde habe ich jetzt den Schritt getan und mich für ein größeres AQ das Reefer 425xl entschieden.

Wie schon hier im anderen Thread geschrieben habe ich es bei Kölle-Zoo zur Oster-Aktion bestellt.
Bis zum Aufbau geht es noch paar Wochen wegen der Lieferzeit. Hab also noch Zeit an der Technik zu feilen.

Da ich jetzt an der Technik dran bin wollte ich betreffend der Beleuchtung noch in die Runde fragen...
Bestellt habe ich gleich auch eine ATI Hybrid 4x39W+2x75W LED. Ich persönlich denke, dass diese ausreichend sein wird.
Besatz ist wie bisher auch Mischbesatz vorgesehen. Ich denke höchstens 50/50 LPS/SPS.

Was meint ihr? Ist die soweit ok oder gleich eine größere nehmen?


VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 21,116

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6866

  • Send private message

2

Friday, March 25th 2016, 8:59pm

wenn du nicht bis in die letzte ecke besetzen willst und ggf. mit abschattungen an den äusseren rändern leben kannst, dann geht die leuchte schon.

ich würde aber lieber die passende lampe zur beckenlänge nehmen. somit hast du alle optionen offen und musst das riff nicht nach der lampe gestalten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

ATB-80

Professional

Posts: 1,302

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 412

  • Send private message

3

Friday, March 25th 2016, 9:13pm

Denke ich auch . Es wird ständig von Flächiger Ausleuchtung geredet dann sollte man auch versuche das hin zu bekommen
150er Becken 150er Beleuchtung .
edit: 120 cm sorry

This post has been edited 1 times, last edit by "ATB-80" (Mar 25th 2016, 9:15pm)


Microfish

Professional

  • "Microfish" started this thread

Posts: 959

Location: Freiburg im Br.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

4

Friday, March 25th 2016, 9:23pm

Hi CeiBaer,
danke für deine Meinung. Hast sicherlich Recht, dass man freier in der Gestaltung ist.
In den letzten Tagen hab ich einiges gelesen und u.a. Ist mir untergekommen, dass die T5 nicht so lange halten, wenn man dimmen muss/will also wenn man nicht die volle Leistung braucht. Ist da deines Wissens was dran oder war das tendenziell nur "früher" so?


VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 21,116

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6866

  • Send private message

5

Friday, March 25th 2016, 9:25pm

ist mir so nicht bekannt, nein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Microfish

Professional

  • "Microfish" started this thread

Posts: 959

Location: Freiburg im Br.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

6

Friday, March 25th 2016, 9:35pm

Top, d.h. ich werde wohl noch aufstocken, wenn die Bestellung noch geändert werden kann.

@ Andre: hab auch grad gesehen, dass du für dein Becken auch deine Beleuchtung nach Beckenmass gewählt hast 90=90cm :)

VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

This post has been edited 1 times, last edit by "Microfish" (Mar 25th 2016, 9:37pm)


Microfish

Professional

  • "Microfish" started this thread

Posts: 959

Location: Freiburg im Br.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

7

Saturday, March 26th 2016, 1:40pm

Hey Leute,

ich bin grad auf der Suche nach "DER" Rückförderpumpe. Beim Reefer 425xl werden 4000l/h durch den Hersteller empfohlen.
Ich frage mich gerade, ob eine geregelte ein Muss oder kann oder föllig unnötig ist? Welche Erfahrungen habt Ihr den gemacht?

Was ist suche ist eine Pumpe mit folgenden Eigenschaften, der Wichtigkeit (für mich) nach sortiert:
- zuverlässig
- energieeffizient
- leise
- Preis

Zur Auswahl würden stehen, Favoriit ober, absteigend:
Grohtec - Reef Octopus RO-DC, 3500 l/h - max. 30W, regelbar
Aqua Medic - DC Runner 5.1 - 5000 l/h, max 40W, regelbar
Royal Exclusiv Red Dragon 3 Supersilence - 4500l/h, 50W, nicht regelbar
Nyos - Viper 5.0 - 5000l/h, 82W, max. 82W regelbar
Ecotech Marine Vectra M1- 7500 l/h, max. 80W, regelbar

Zu welcher würdet Ihr mir raten? :EVC471~119:

VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

mari84

Professional

Posts: 1,724

Location: Frankfurt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 300

  • Send private message

8

Saturday, March 26th 2016, 2:41pm

Hi,

also ich hab ja n kleineres Becken und bekomm die Tunze Silence geschenkt :)
Wäre das aber nicht der Fall gewesen, hätte ich wahrscheinlich zu einer Vectra gegriffen, vielleicht auch zu einer RE.
Ich vermute, aber lass mich da auch gern belehren, dass es zum Thema Effizienz, Lautstärke und Zuverlässigkeit im Moment keine besseren gibt.
Der Preis ist natürlich erst mal abschreckend :Adore:
Viele Grüße
Mara
-------------------
110*60*45 - 8*39w Hybrid, RE DC 180 mit Speedy, Rollermat, Tunze 6095 2x, 6015 1x, RFP Tunze 1073.050, Tunze Osmolator, AM Multireaktor S, DIY Multireaktor

Balling Light

Gordon

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 37

Location: Dorsten

Occupation: Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

9

Saturday, March 26th 2016, 2:51pm

Hallo Miro,

ich habe bei meinem Reefer XL 425 die AQ DC Runner 5.0, bin aber aus mehreren Gründen damit nicht so richtig zufrieden.
Die Pumpe hat einen 1,25" Anschluss, der Rücklauf des Reefers 1". Zum ersten sind Silikonschläuche in der Größe sehr teuer, zum anderen musst du irgendwie reduzieren, um auf 1" zu kommen.
Die Pumpe läuft bei mir aktuell auf 50%. Mehr ist nicht wirklich umsetzbar, da die Strömung ansonsten zu krass ist. Ich musste bereits mit einer Strömungspumpe direkt auf den Auslass zielen um Verwirbelungen zu erzeugen, da ansonsten mein Bodengrund zu einer Düne aufgeschoben wird.
Was am meisten stört ist die Lautstärke, von leise kann nicht wirklich die Rede sein. Es ist definitiv mit Abstand die lauteste Komponente an meinem Reefer.
Positiv ist die Regelbarkeit. Für die Futterpause stelle ich die Pumpe auf kleinste Stufe, so läuft kein Wasser aus dem Becken über den Zulauf zurück. Allerdings scheint die Pumpe nach dem Verstellen der Leistung und Rückkehr in die 50% Stellung etwas anders zu laufen, ich muss recht häufig den Überlauf justieren, da entweder zuviel oder zuwenig abläuft und so der Überlauf nicht mehr geräuschlos ist.

Das sind meine Erfahrungen, keine objektive Beurteilung der AQ DC Runner 5.0. :3_small30:

Gruß
Gordon

Microfish

Professional

  • "Microfish" started this thread

Posts: 959

Location: Freiburg im Br.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

10

Saturday, March 26th 2016, 4:07pm

Hey,
@mari: ja, wobei die RE nicht regelbar ist wo ich gleich auf die Antwort von Gordon komme

@Gordon: lese ich richtig, dass man die Rückfördermenge einstellen können muss um Ablaufgeräusche zu vermeiden? Würde im Umkehrschluss heißen, dass alle nicht regelbaren aus der Möglichen Auswahl entfallen würden (auch die RE)

@Micha: welchen Vorteil siehst du dabei die Pumoe auch extern betreiben zu können? Platzsparender wäre sicher intern im Technikbecken



VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

This post has been edited 1 times, last edit by "Microfish" (Mar 26th 2016, 4:08pm)


Gordon

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 37

Location: Dorsten

Occupation: Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

11

Saturday, March 26th 2016, 4:47pm

Eine regelbare Pumpe brauchst du nicht zwingend. Du kannst den Überlauf des Reefers über ein Ventil sehr fein einstellen. Wenn allerdings die Fördermenge der RFP nicht konstant ist, musst du ständig an dem Ventil nachregeln. Das meinte ich damit.
Wofür du dich auch entscheidest, ich bin sehr an einem Erfahrungsbericht interessiert. ;)

Los_Fritzos

Reefaholic

    info.dtcms.flags.de

Posts: 276

Location: Siegen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

12

Saturday, March 26th 2016, 5:40pm

Hi Miro,

ich kann dir die Vectra empfehlen, mein Vater hat die L in seinem Becken, sie ist nicht zu hören, du kannst sie sehr genau einstellen und eine der größten vorteile in meinen Augen ist, das du, falls du vor hast die Futterpause zu verwenden, eine Minimalleistung einstellen kannst, so das oben während der Futterpause nur noch gerade eben soviel Wasser ankommt, das der Rücklauf nicht leer läuft und dir auch kein Wasser aus dem Becken runter zieht.

Dann bleibt das Wasser im Rücklauf "stehen".

Ich werde meine Tunze Silence bei gelegenheit auch gegen die Vectra M, bzw. S wenn diese kommen sollte, austauschen.

Microfish

Professional

  • "Microfish" started this thread

Posts: 959

Location: Freiburg im Br.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

13

Saturday, March 26th 2016, 6:11pm

Hey,
@Gordon: ja, ich werde auf jeden Fall berichten. Nutzt du das originale Feinventil und kommst damit klar oder hast du ein Schrägsitzventil eingebaut? Habe ich hier im Forum schon ein paar mal gelesen, dass man mit dem Schrägsitzventil besser klar kommt

@Los_Fritzos: die wär natürlich was feines ist aber auch die teuerste und nicht die effizienteste ;) den Vorteil bei der Futterpause sehe ich nicht ganz. Hab aber noch keine Erfahrung. Wenn man zur Fütterung die Pumpe ganz ausstellen würde läuft ja nur das Wasser der Rücklaufleitung ins Technikbecken. Das dürfte ja nicht so viel sein. Nach dem einschalten Läufer die Rücklaufleitung wieder voll und alles geht seinen normalen Weg. Oder habe ich was übersehen?


VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

Los_Fritzos

Reefaholic

    info.dtcms.flags.de

Posts: 276

Location: Siegen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

14

Saturday, March 26th 2016, 6:41pm

Hi Miro,

der Rücklauf zieht so lange Wasser nach unten, bis das Röhrchen, was oben ins Wasser ragt, Luft zieht.

Ok, beim Reefer ist das nicht besonders viel, habe ja auch eins, aber es kann vorteilhaft sein, was für mich natürlich an dieser Pumpe auch noch ein Vorteil ist, ist die Kompatibilität zum Reeflink, da ich auch die VorTechs im Einsatz habe, da kann man dann im Becken einmal täglich schön "aufräumen" wenn man es entsprechend programmiert.

Ist natürlich alles nice to have, aber sicher kein must have ;)

Nur leise ist sie im Vergleich zu meiner Tunze auf alle Fälle...

Gordon

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 37

Location: Dorsten

Occupation: Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

15

Saturday, March 26th 2016, 6:49pm

Ich nutze das originale Ventil, komme damit auch ganz gut zurecht. Die leichten Schwankungen schreibe ich der AQ DC Runner zu.

Es ist schon von Vorteil, wenn die RFP während der Futterpause noch leicht läuft, da der Auslass von deinem Rücklauf knapp unterhalb der Wasseroberfläche ist, ansonsten plätschert und spritzt es wie wild. Daher läuft bei ausgeschalteter Pumpe auch eine große Menge Wasser aus dem Becken durch den Rücklauf. Das macht einen Höllenlärm und wenn du die Pumpe wieder aktivierst, hast du erstmal sehr viele Luftblasen im Becken. So ist es zumindest bei mir,daher lasse ich sie jetzt immer auf Stufe 1 laufen während der Fütterung.

Microfish

Professional

  • "Microfish" started this thread

Posts: 959

Location: Freiburg im Br.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

16

Saturday, March 26th 2016, 7:35pm

Hey,
da kommt für mich langsam Licht ins Dunkle ;) ich nehme aus euren Erfahrungen mit, dass eine regelbare RFP ein Muss ist. D.h. Auf jeden Fall von Vorteil wegen der Fütterungszeiten und dem Wasserrücklauf ins Technikbecken. Jetzt muss ich mal schauen was das Budget her gibt ;)
Danke euch schon mal!

VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

This post has been edited 1 times, last edit by "Microfish" (Mar 26th 2016, 7:36pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 21,116

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6866

  • Send private message

17

Saturday, March 26th 2016, 10:05pm

also eine regelbare pumpe ist kein muss. genauso wie fütterungspausen einer förderpumpe.

das darfst du handhaben wie du es für richtig hältst.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Los_Fritzos

Reefaholic

    info.dtcms.flags.de

Posts: 276

Location: Siegen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 29

  • Send private message

18

Sunday, March 27th 2016, 12:02am

Hi Micha,

extern ist meiner Meinung nach immer etwas heikel, ich betreibe derzeit zwar auch meine UV über eine externe Pumpe, was aber nur vorübergehend ist, aber ganz wohl ist mir dabei nicht, wenn die Pumpe direkt im TB betrieben wird und doch mal was undicht wird, passiert ja bei weitem nicht so viel, als würde das außerhalb des TB passieren.

Ich habe keine Lust den kompletten Inhalt aus dem TB vom Boden aufwischen zu müssen ;)

ToniMontana

Professional

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

19

Sunday, March 27th 2016, 3:01am

wieso ist eine RE nicht regelbar? Meine kann ich sehr wohl regeln. Habe ich hier irgendwas falsch verstanden?
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 21,116

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6866

  • Send private message

20

Sunday, March 27th 2016, 9:15am

nicht jede ist regelbar. gibt auch welche die nicht geregelt werden. die würden reichen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 3,357 Clicks today: 5,709
Average hits: 20,320.75 Clicks avarage: 49,499.78