Sie sind nicht angemeldet.

coronoy

Anfänger

  • »coronoy« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Rheinfelden

Aktivitätspunkte: 230

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 16:33

Das Küchenmeer zieht um

Hallo zusammen :)

ich war ja schon länger nicht mehr aktiv unterwegs hier im Forum, was nicht heißt ich habe nicht still mitgelesen :santa:


Wir haben uns im letzten Jahr das Eheim Incpiria Marine 400 zugelegt u.a. weil es eine Beckenabdeckung hat. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir noch 3 Katzen zu Hause wovon eine immer auf den Aquas geschlafen hat. Is ja so schön warm da :pillepalle: . Weil sich die drei aber permanent gestritten haben, musste uns eine leider verlassen nachdem wir eines morgens die Hinterlassenschaften des Kampfes beseitigen mussten.


Die ursprünglichen Lampen mit den T5 Röhren und die Abdeckung sind anschließend auch bald raus geflogen und wurden durch eine ATI Hybrid 8x54 T5 plus 3x75 LED ersetzt.


In den letzten Monaten hatten wir immer wieder mit allen möglichen Plagen zu kämpfen von Cyanos über Kugelalgen zu Brown Jelly und sonstigen Quälgeistern, die wir der Zwischenzeit aber fast im Griff haben. Wir haben immer wieder an einigen Parametern gedreht und Wasserwechsel nur mit ATI nat. Meerwasser gemacht. Es wurde einfach nicht besser. Ich hatte immer wieder das Gefühl, dass die Mikrobiologie einfach nicht in Schwung kommt trotz Triton. Dazu kam, dass auch die Jebao Dosierpumpe nicht das machte was sie soll. Wir haben die Dosiermengen nie richtig eingestellt bekommen trotz mehrfacher Kalibrierung.


Dazu kam noch, dass das Eheim TB irgendwie zu klein wurde. Wir haben den Abschäumer nicht in die Kammer nach dem Algenrefugium verbaut bekommen. Und die Glasrosenzucht im TB hätte locker für eine Armee von Berghias gereicht.


Zwischenzeitlich ist uns auch wirklich die Geduld ausgegangen ewig mit irgendwelchen Plagen zu kämpfen. Verluste hatten wir zwar keine nennenswerten, aber gewachsen ist auch nicht viel. Vorallem über die Sommermonate waren wir eher mit dem Garten, dem Tomaten & Gemüseanbau und unseren Hühnis beschäftigt


Was zum Schluss geholfen hat? Dosierung runter gefahren, Osmoseanlage überprüft, Wasserwechsel mit TM pro reef Salz, eine Kur von Special blend & nite out II und putzen, putzen, putzen. Man konnte quasi zuschauen wie die Tiere auf einmal einen Wachstumsschub hatten.


Lange Rede kurzer Sinn: das Eheim Incpiria hat zwar unseren Vorstellungen zum damaligen Zeitpunkt entsprochen, inzwischen jedoch nicht mehr. Daher haben wir uns entschieden auf das Red See Reefer XL 525 umzusteigen und auch gleichzeitig den Standort des Beckens zu wechseln. In der Küche zwar weiterhin, aber weiter weg von direkter Sonneneinstrahlung und weiter weg vom Kachelofen.


Gerade kam der Anruf, dass das Becken morgen zu 99,9% geliefert wird. Ick freu mir :phat:


Jetzt kann's dann quasi los gehen. Viel von der Technik aus dem Incpiria werden wir nicht übernehmen außer der ATI Lampe und der Maxspect Gyre. Der Rest wird dann als Paket verkauft. Sollte sich jemand dafür interessieren, bitte gerne melden ^^


Zum Start des neuen Beckens haben wir zwar einiges schon zu Hause, aber eben die letzten Kleinigkeiten fehlen noch.


Rückförderpumpe: Ecotech Marine Vectra M1, Abschäumer: NYOS Quantum 160 und Reaktoren von Aquaforest stehen schon zu Hause. Die Beleuchtung vom Algenrefugium (Tunze LED white eco chic 8811) haben wir in Sinfelfingen günstig geschnappt.


Ich liebäugel ja schon noch mit den Strömungspumpen von Ecotech, aber da muss erst mal wieder gespart werden :rolleyes: man muss ja auch noch Pläne fürs nächste Jahr haben....

Als Versorgungssystem wollen wir uns nochmal an Triton wagen, aber mit einer anderen Dosierpumpe. So lange dann erst mal mit regelmäßigen Wasserwechseln. Ich bin noch unschlüssig welche Dosierpumpe es dann werden wird... Empfehlungen?

So das soll's dann mal fürs erste gewesen sein. Ich werde dann vom unboxing und einrichten berichten 8) die Feiertagsbeschäftigung ist auf jeden Fall gesichert.

Mel.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 627

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90455

Danksagungen: 3886

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 16:44

schön das du dich wieder mal meldest...

also alles auf null und von vorne.

bin gespannt.

Ich bin noch unschlüssig welche Dosierpumpe es dann werden wird... Empfehlungen?

mal die ghl doser 2/2.1 angeschaut?
-

-

coronoy

Anfänger

  • »coronoy« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Rheinfelden

Aktivitätspunkte: 230

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 16:57

Von der Technik her ja, ein kompletter Neustart. Steine gehen soweit wie möglich mit rüber und werden dann nur noch mit real reef rock aufgestockt und evtl einer Microbelift Riffsäule.

Klar hab ich mir die GHL angeschaut 8) zielstrebig zum teuersten... wie es halt so ist als Frau. Hätte ich alleine entschieden wäre die Wahl nicht auf die Ecotech sondern die RE gefallen als RFP.


Und am besten noch den Aquariencomputer von GHL dazu :search: Das wäre dann wirklich perfekt. Aber irgendwie lässt der Lottogewinn noch auf sich warten :pinch:


Reizen tät es mich schon...

coronoy

Anfänger

  • »coronoy« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Rheinfelden

Aktivitätspunkte: 230

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 10:58

Impressionen vom unboxing am Wochenende 8)

@Admins: könnte bitte einer den Thread zu Red Sea verschieben? Wäre prima :) Danke
»coronoy« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0220.JPG
  • DSC_0221.JPG
  • DSC_0229.JPG
  • DSC_0231.JPG
  • DSC_0232.JPG

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 627

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90455

Danksagungen: 3886

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 11:01

ist verschoben... viel spass mit dem neuen becken...
-

-

coronoy

Anfänger

  • »coronoy« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Rheinfelden

Aktivitätspunkte: 230

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 11:13

Danke fürs Verschieben :)

Den Spaß werden wir hoffentlich haben. Allerdings werden wir es nicht schaffen am WE schon zu fluten... die Osmoseanlage ist hinüber und die neue noch nicht da :|

M!ke

Reefer

    Deutschland Jamaika Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 146

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 785

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 15:13

Guten Start wünsche ich.

Ist zwar immer abhängig vom Riff und Bodengrund, aber ich habe genau 495L gebraucht. Und nicht vergessen wenn du im Becken aufsalzt hast am Ende ~20Liter mehr Meer im Becken. Es hat auch recht lange gedauert bis ich 25c hatte um den Salzgehalt genau einzustellen.


Viele Grüße
M!ke

Red Sea Reefer 525xl ~ Start: 09.12.2016
MP Scubacube 270 Marine ~ Start: 31.01.2014

~< Der Besitz macht uns nicht halb so glücklich, wie uns der Verlust unglücklich macht >~

coronoy

Anfänger

  • »coronoy« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Rheinfelden

Aktivitätspunkte: 230

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 15:34

Hey Mike,

danke :) wir werden das Wasser schon vor dem aufsalzen auf Temperatur bringen in einem 200l Fass, aufsalzen und dann ins Becken pumpen. Mal schauen wie viel dann tatsächlich rein passt :D


Ein paar 10l Kanisterle Osmosewasser stehen schon im Keller, aber das reicht noch nicht. Warum muss auch das blöde Ding den Geist aufgeben... seufz....


Mel.

9

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 15:45

So wie es da steht, macht es schon gut was her.
:EVERYD~16:

coronoy

Anfänger

  • »coronoy« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Rheinfelden

Aktivitätspunkte: 230

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. Dezember 2016, 09:33

... und weiter geht's :)

Wir haben uns jetzt doch kurzfristig entschieden auch noch die Lampe zu tauschen. Wir waren zwar absolut zufrieden mit der ATI Hybrid, leider wäre die Ausleuchtung vom Becken wahrscheinlich nicht ausreichend gewesen. Die Wahl fiel jetzt auf 3 mal AI Hydra 26 HD. Allerdings heißt es jetzt erst mal wieder rum probieren mit der Beleuchtung... Noch gefällt mir das Lichtbild nicht so richtig.

Und noch eine Änderung hat sich ergeben... wir werden die alten Steine nicht mit ins neue Becken nehmen. Die Kugelalgen haben sich einfach zu breit gemacht. Das schafft die Mitrax gar nicht alles auf zu futtern :whistling: . Das neue Becken werden wir jetzt mir RRR starten, 2 Totgestein Platten und einem Microbelift Riffbogen.


Der Umzug wird echt nötig, denn am Wochenende sind nochmal ein paar Tiere dazu gekommen. Langsam wirds eng. Ich weiß auch nicht wie das passieren konnte 8)


Die Osmoseanlage im Keller ist endlich installiert und läuft und die TG nehmen gerade ein Bad.



»coronoy« hat folgende Bilder angehängt:
  • Riffaufbau.JPG
  • Lobo.jpeg

coronoy

Anfänger

  • »coronoy« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Rheinfelden

Aktivitätspunkte: 230

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. Januar 2017, 14:39

So ich melde mich auch mal wieder :) der Umzug ist endlich vollbracht. Das Umsiedeln war ok bis auf die Chromis. Die wollten partout nicht ihr altes Zuhause verlassen 8| also die Hälte des Wassers aus dem alten Becken abgepumpt und die kleinen flinken Fischis mit einer weißen Plastikplatte in eine Ecke gedrängt und raus gekeschert. Papa Kauderni ist zur Zwischenmiete in ein 1,5l hang-on eingezogen, weil er die Backen voll hatte. Jetzt am Wochenende hat er dann endlich seine Kleinen entlassen und wird jetzt mit Muschelstücken wieder aufgepäppelt. Armer Kerl....

Wasserwerte sind inzwischen soweit ok, bis auf den Mg-Gehalt... der ist viel zu hoch. Muss jetzt warten bis das bestellte Salz mit niedrigem Mg-Gehalt geliefert wird, damit wir mit den nächsten WW Magnesium gesenkt bekommen.

Nach langem Überlegen haben wir uns jetzt doch entschieden das Becken mit Sangokai zu betreiben und Balling für KH, Ca und Mg.

Um weil es so schön ist haben wir uns irgendwie Turbellarien eingeschleppt :cursing: sie saßen primär auf der Goniopora und der Alveopora. Also beide Tiere raus und ins Reef Primer Bad verfrachtet. Danach waren sie erst mal bisel zickig.... bisher hab ich aber auf beiden keine Plagegeister mehr gesehen, jedoch auf einem Stein mit Scheibenanemonen sitzen noch ein paar rum. Daher wird demnächst ein Sechsstreifenlippfisch einziehen.


So sieht es zur Zeit aus... und ja wir müssen noch alles ankleben ;)


»coronoy« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0400_small.jpg
  • DSC_0340_small.jpg
  • DSC_0355_small.jpg
  • DSC_0359_small.jpg
  • DSC_0375_small.jpg
  • DSC_0426_small.jpg
  • DSC_0433_small.jpg
  • DSC_0446_small.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »coronoy« (23. Januar 2017, 14:44)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wassermaus (23.01.2017)

coronoy

Anfänger

  • »coronoy« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Rheinfelden

Aktivitätspunkte: 230

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

12

Montag, 23. Januar 2017, 14:41

Und noch zwei Bilder vom Kauderni-Kindergarten :love:
»coronoy« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_0467_small.jpg
  • DSC_0440_small.jpg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chero (23.01.2017), Wassermaus (23.01.2017)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 627

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90455

Danksagungen: 3886

  • Nachricht senden

13

Montag, 23. Januar 2017, 15:32

jedoch auf einem Stein mit Scheibenanemonen sitzen noch ein paar rum. Daher wird demnächst ein Sechsstreifenlippfisch einziehen.

man hört oft, dass er diese dinger nur bedingt anrührt.
wenn du den stein rausnehmen kannst dann kurz in osmosewasser baden und leicht schwenken.
-

-

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 350

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32850

Danksagungen: 1506

  • Nachricht senden

14

Montag, 23. Januar 2017, 16:27

Richtig schick geworden. Wie zufrieden bist du mit den Breedingboxen als Kindergarten? Sind doch auch die 2l Boxen oder?
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

coronoy

Anfänger

  • »coronoy« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Rheinfelden

Aktivitätspunkte: 230

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

15

Montag, 23. Januar 2017, 16:48

jedoch auf einem Stein mit Scheibenanemonen sitzen noch ein paar rum. Daher wird demnächst ein Sechsstreifenlippfisch einziehen.

man hört oft, dass er diese dinger nur bedingt anrührt.
wenn du den stein rausnehmen kannst dann kurz in osmosewasser baden und leicht schwenken.
Echt? Hmmm, ich hatte ja Hoffnung, dass sich die Population zumindest unter Kontrolle halten lässt. Zumindest ist die Nahrungsquelle für die Turbellarien verschwunden. Hab gelesen, dass die sich von Kieselalgen ernähren.

Ja den Stein kann ich raus nehmen. Er steht ohnehin separat auf dem Boden.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 627

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90455

Danksagungen: 3886

  • Nachricht senden

16

Montag, 23. Januar 2017, 16:54

Zitat

hatte ja Hoffnung, dass sich die Population zumindest unter Kontrolle halten lässt


lässt sie sich auch.

meiner erfahrung nach ist z.b. ein lsd mandarin dafür besser geeignet.
-

-

coronoy

Anfänger

  • »coronoy« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 33

Wohnort: Rheinfelden

Aktivitätspunkte: 230

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

17

Montag, 23. Januar 2017, 16:56

Richtig schick geworden. Wie zufrieden bist du mit den Breedingboxen als Kindergarten? Sind doch auch die 2l Boxen oder?
Danke Carmen 8) ich freu mich auch jedes Mal wenn ich rein schaue. Steht ja direkt neben dem Kachelofen. Das ist herrlich wenn man auf der geheizten Sitzbank sitzt und den Tieren zuschauen kann.

Also für die Kauderni taugen die Breedingboxen auf jeden Fall. Sie sind ja beim Schlupf nicht mehr so arg klein, so dass sie nicht durch das Ablaufgitter passen.

Ja es sind die 2l Boxen. Links sind die Winzlinge vom Wochenende und rechts die ältere Generation vom Oktober 2016.


Zitat

hatte ja Hoffnung, dass sich die Population zumindest unter Kontrolle halten lässt


lässt sie sich auch.

meiner erfahrung nach ist z.b. ein lsd mandarin dafür besser geeignet.
Ah ok, die stehen auch noch auf dem Wunschzettel, allerdings will ich damit noch ne Weile warten. Das Becken ist ja doch noch ziemlich jung....

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 10 772 Klicks heute: 31 317
Hits pro Tag: 19 688,69 Klicks pro Tag: 48 044,43