Sie sind nicht angemeldet.

JohannesFFM

Fortgeschrittener

Beiträge: 311

Aktivitätspunkte: 1605

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 4. Januar 2018, 13:07

Hi,
mach ich genauso. Ich lass die Ableger erstmal eine Woche im Becken damit die Koralle sich vom Transport und der Umstellung erholen kann. Dann entferne ich sie vom Ablegerstein und kleb sie neu direkt ins Riff oder auf einen neuen Stein.
Viele Grüße Johannes

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 749

Aktivitätspunkte: 8955

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 4. Januar 2018, 13:10

naja das Problem ist, dass selbst Fungia auf diesem Platten aufgemörtelt werden. Oft ist dann wohl auch schon Gewebe auf der Platte vorhanden. Verletzungs und somit Infektionsgefahr beim entfernen der Platte ist dann natürlich gegeben.

Finde mit einem Ablegerstein haben diese Quadrate nicht mehr viel zu tun :D

JohannesFFM

Fortgeschrittener

Beiträge: 311

Aktivitätspunkte: 1605

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 4. Januar 2018, 15:12

Hey, was mir gerade noch einfällt. Du kannst auch Phytoplankton dosieren. Das Plankton konsumiert auch Nährstoffe und dient als Futter für Zooplankton. Ich dosiere bei mir über die Dosierpumpe täglich Phytoplankton. Bei mir ist es easyreefs easybooster 250ml.
Viele Grüße Johannes

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 294

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 4. Januar 2018, 15:34

Am besten erstmal Finger rauslassen aus dem Becken,die Biologie entwickelt sich doch grade erst,und nicht schon wieder das Mittelchen dafür,und dann wieder was anderes.
Geduld ist hier gefragt.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

JohannesFFM

Fortgeschrittener

Beiträge: 311

Aktivitätspunkte: 1605

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:12

Hi,

sehe ich völlig anders. Ich habe es direkt ab Beckenstart dosiert. So hat es mir auch mein Händler und die Leute im reeftanks forum empfohlen. Das ist ja keine Chemie sondern einfach nur natürliches Phytoplankton das dein Becken stabilisert.

Viele Grüße Johannes

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 749

Aktivitätspunkte: 8955

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:14

Ja ich denke auch ich mache jetzt erstmal garnichts mehr

Misst mein TDS Meter Phosphor/Phosphat im Osmosewasser? Irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl, dass ich es zuführe

Würde auch den Wert in meinem alten Becken halbwegs erklären

EquinoX

Profi

Beiträge: 912

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4795

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:19

Ein TDS-Meter ist ein Leitfähigkeitsmessgerät, dass die Summe aller im Wasser befindlichen Komponenten misst, die zur elektrischen Leitfähigkeit beitragen. In Osmosewasser sind das hauptsächlich anorganische Ionen, zu denen auch Phosphat zählt. Nicht gemessen wird organischer Kohlenstoff in molekular Form (z.b. Medikamenten- und Membranrückstände).

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 749

Aktivitätspunkte: 8955

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 4. Januar 2018, 16:22

Danke. Bin hier immer zwischen 0 und 5, sollte also in der Hinsicht passen. Ist allerdings ein günstiges 20€ Modell

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 749

Aktivitätspunkte: 8955

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:38

also irgendwas stimmt hier absolut nicht, mal wieder -.-


PO4 ist laut Test auf 0.6 gestiegen.
NO3 nach wie vor auf 30
NO2 auf 0.5 gesunken

Der Abschäumer arbeitet wieder nicht mehr. Das verstehe ich wirklich absolut nicht!

Rockanemonen und Goniopora lösen sich auf.
Lippfisch liegt am Boden, bewegt nur noch die Augen und schwimmt nur alle 20min mal ein paar cm

Geht ja super los

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NRG1337« (4. Januar 2018, 20:41)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 177

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93215

Danksagungen: 4236

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:42

Misst mein TDS Meter Phosphor/Phosphat im Osmosewasser? Irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl, dass ich es zuführe

da is es wieder....bauchgefühl reicht nicht... messe den wert doch mal...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 749

Aktivitätspunkte: 8955

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:44

hab ich vorhin -> nn

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 177

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93215

Danksagungen: 4236

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:47

dann hat dich dein bauch getäuscht... :D

haste bilder von den sich auflösenden tieren
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 749

Aktivitätspunkte: 8955

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:54

Grad nicht sorry. Mund aufgerissen und Gewebe löst sich auf. Die Gonio habe ich schon entfernt, da sie Jelly hatte.

was mich gerade verwirrt sind die Messungen und die Aktivität des Abschäumers.

entweder funktioniern diese dämlichen Tests nicht und ich habe garnichts drinnen. Oder der Abschäumer funktioniert nicht wie er soll.

Bei solchen Werten sollte dieser doch überkochen und nicht einfach nichts tun. WasserAnalyse brauche ich nicht wegschicken weil Samstag Feiertag

ThorstenSt

Schüler

Beiträge: 130

Aktivitätspunkte: 670

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

74

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:58

Wie sieht es denn mit Ammoniak aus?
Und beachten beim No3 das No2 den Wert beeinflusst, bei den Tests sind da meist immer Tabellen bei.

Und ein Abschäumer holt nur die Vorstufen von Nitrat und Phosphat raus.

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 749

Aktivitätspunkte: 8955

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 4. Januar 2018, 21:01

habe keinen Ammoniak test da, leider. Aber da ich Nitrit erfolgreich messe gehe ich anhand der Lippfischreaktion auch von Ammoniak aus.

Also nochmal bitte damit ich es verstehe.

Der Abschäumer muss nicht zwingend schäumen, auch wenn NO3= 50 und PO4= 0.1 wären. Ist das so korrekt?

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 177

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93215

Danksagungen: 4236

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 4. Januar 2018, 21:16

das ist korrekt...
genauso kann, wenn er abschäumt, das absorbat dunkel wie kaffe sein oder auch hell wie tee.

vielleicht zerlegst du den abschäumer nochmal und kontrollierst alles genauestens. auch die pumpe. er sollte zumindest den wasserstand im body auf gleichbleibendem niveau halten. egal wie die oberflächenspannung des wassers ist.

das ist eben das, wenn man tot startet und gleich umziehen muss. da ist mehr risiko als mit lebenden materialien.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 749

Aktivitätspunkte: 8955

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 4. Januar 2018, 21:27

danke, also die Schaum im Steigrohr ist stabil aber eben nur auf der Hälfte des Rohrs
Ich vermute langsam, dass die Tests mich veräppeln.

So hohes Nitrat messe ich vllt wegen Nitrit ?
Und so hohes Phosphat messe ich vielleicht wegen NiteOut?

Diese Werte in Kombination mit einem Abschäumer der ab Tag 4 nur noch bei Fütterung etwas macht sind mir nicht plausibel.

jetzt lösen sich auch noch Tiere auf. Das würde nicht passieren bei NO3 30 und P04 0.6.

Ich glaube ich habe GARNICHTS drinnen. Dafür sprechen Abschäumer und sterbende Tiere.

Dagegen sprechen Tröpfchentests die evtl durch Nitrit und NiteOut verfälscht sind.

Hab jetzt die Qual der Wahl. Nichts machen oder Sangokai fortsetzten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NRG1337« (4. Januar 2018, 21:28)


Dirk

---

    Deutschland

Beiträge: 2 881

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 14815

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 4. Januar 2018, 21:42

Hallo,
das hört sich alles sehr chaotisch und hektisch an....
Leider ist es echt schwierig hier alles zu schreiben.

Wenn du mal Interesse an einem Telefonat hast, kannst dich gerne melden.
Gruß Dirk

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 177

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93215

Danksagungen: 4236

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 4. Januar 2018, 21:44

So hohes Nitrat messe ich vllt wegen Nitrit ?
Und so hohes Phosphat messe ich vielleicht wegen NiteOut?

ja und ja...

jetzt lösen sich auch noch Tiere auf. Das würde nicht passieren bei NO3 30 und P04 0.6.

oder genau deswegen... sie kamen in ein völlig totes, instabiles system, welches erst biologisch im aufbau ist. dann noch hohe nährstoffwerte... das kann die korallen schonmal überfordern. gerade gonioporen sind sehr empfindlich und als erstbesatz oft ungeeignet.

also die Schaum im Steigrohr ist stabil aber eben nur auf der Hälfte des Rohrs

kannst du davon mal ein video machen?
wenn ich das richtig gesehen habe auf dem bild, dann findet eine art abschäumung bereits im body statt. dafür sprächen die braunen beläge an den wänden.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

NRG1337

Profi

  • »NRG1337« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 749

Aktivitätspunkte: 8955

Danksagungen: 348

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 4. Januar 2018, 21:47

@Dirk

sehr gerne!
ja ist es auch weil diese Werte nicht plausibel sind für ein totes Becken und man jetzt nicht weiss ob man diesen Tröpfchentests trauen kann und das Sangokai stoppt oder eben weiter macht.

@Ceibear.

Die Gonio nebenan fühlt sich pudelwohl und ist voll geöffnet. Video kommt sofort ...

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 32 077 Klicks heute: 55 237
Hits pro Tag: 20 049,12 Klicks pro Tag: 48 436,54