Sie sind nicht angemeldet.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 248

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93570

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

761

Montag, 5. November 2018, 00:56

Zitat von »NRG1337«

das ist mit Garantie nicht der Auslöser für deine Cyanos

hier geht es auch nicht um cyanos...

Wundert mich das ein FM Produkt nicht gut sein soll

sagt auch niemand... :vain:
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 4335

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

762

Montag, 5. November 2018, 07:18

Erst Mal danke für euch für die ganzen Hinweise. Der Leitwert meines RO-Wassers ist auch einfach nicht gut. Kommt mit etwa 8 aus der Anlage (frische Filter und relativ neu gewechseltes Harz. Aus meinem Urlaubsfass (für die Vertretung) kam es mit einem Leitwert von 200!. Keine Ahnung, was sich da gesammelt hat. Werde dann mal mit meiner neuen Anlage ordentliche WW machen.

Dann habe ich ja erzählt, dass die Algen insbesondere dort wachsen, wo kein eingefahrenes Substrat ist. Das betrifft auf meinen Steinen eine Stelle, wo ich ne sehr drahtige rote höhere Alge habe. Da ich die auch sonst nicht in den Griff bekomme, soll der Stein nun raus. Von meinem ursprünglichen LS ist damit nur noch ein größerer Brocken übrig. Mit welchem Gestein sollte ich den Brocken am Besten ersetzen, ohne dass mir Cyanos o.ä. drohen? Am besten modellieren kann ich natürlich mit künstlichen Materialien... Bei LS hat man gerade ja eher wenig Auswahl.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 4335

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

763

Dienstag, 13. November 2018, 17:17

Hi Folks,
im Urlaub wäre beinahe mein Becken übergelaufen, weil der Ablauf mit Algen zu war und mein Osmosewassertank lustig weiter gefördert hat, bis er leer war. Nun hab ich den Tank vergrößert und hab dabei das o.g. Problem nicht im Kopf gehabt. Nun möchte ich eigentlich meinen großen Tank nicht missen, das Risiko ist mit aber etwas zu groß mit der alleine auf Physik basierenden Nachfüllautomatik des Reefer. Gibt es denn eine Nachfüllautomatik, die zwar ins TB nachfüllt und dort auch den Wasserstand überwacht, gleichzeitig aber auch den Wasserstand vom Schaubecken im Blick behält und ggf abschaltet?
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




HenryHH

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 213

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1090

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

764

Dienstag, 13. November 2018, 17:20

Ich habe von reefloat den ATU für das reefer. Der ersetzt den vorhandenen Schwimmer und stoppt automatisch, wenn zu viel Wasser angefordert wird, mit einem Warnton.
Red Sea Reefer 425 XL
Royal Exclusiv MBK 200 mit RD3 speedy
Ecotech Vectra M1 - Sander Ozonisator C50
2xRossmont XM9800+Waver+Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact - UltraReef Algenrefugium
AquaMedic 18W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 4335

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

765

Dienstag, 13. November 2018, 17:26

Wie erkennt er denn, dass zu viel Wasser angefordert wird. Die Kombi ist ja, dass die Pumpenkammer leer läuft, das Becken oben aber überläuft, weil nichts mehr zurück fließt. Normalerweise ist das ja selbstlimitierend durch die große des Osmosetanks. Bei dem 8l Standardteil passiert halt nur nichts, weil das den Wasserstand oben nicht zu stark vergrößert.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reefy85« (13. November 2018, 17:27)


HenryHH

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 213

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1090

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

766

Dienstag, 13. November 2018, 17:45

Er fördert im Technikbecken nicht mehr nach. Die Frage ist natürlich, ob der Inhalt des TB oben ins das Schaubecken überhaupt hineinpasst. Habe mich die Frage noch nie gestellt, da ja im Red Sea noch ein Notüberlauf für diesen Fall vorhanden ist.
Red Sea Reefer 425 XL
Royal Exclusiv MBK 200 mit RD3 speedy
Ecotech Vectra M1 - Sander Ozonisator C50
2xRossmont XM9800+Waver+Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact - UltraReef Algenrefugium
AquaMedic 18W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 4335

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

767

Dienstag, 13. November 2018, 17:54

Bei mir war der Ablaufkamm ringsrum zu, sodass gar nichts mehr abgelaufen ist. Der Notüberlauf war somit auch passé. Und für den Schwimmerschalter war das Becken ja leer, weil die Pumpenkammer leergepumpt worden ist, ohne dass Wasser von oben nachgelaufen ist. In diesem Fall fließt der Inhalt der Pumpenkammer und der Inhalt des Osmosetanks oben ins Becken und bringt dies (je nach Menge) zum Überlaufen. Nun sind die Entwickler des Reefer klug und nehmen entsprechend einen Osmosetank, der oben noch reinpasst, ohne dass das Becken überläuft. Ich wollte aber noch klüger sein und habe den Tank verdreifacht, ohne das Problem des Ablaufs zu bedenken, sodass es seeeehr knapp war und in die Hose gegangen wäre, wenn der Tank voll gewesen wäre.
Und das kann kein Schwimmerschalter in der Pumpenkammer verhindern. Man bräuchte zwei. Einen unten, einen oben.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 248

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93570

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

768

Dienstag, 13. November 2018, 21:19

Ist es nicht so konstruiert, dass selbst wenn der Ablaufkamm mal ganz zu ist, das Wasser über den Kamm ablaufen kann? Normalerweise sind die Kämme ja nicht bis Oberkante geklebt.

Du kannst es ja ansonten nur so steuern, dass von unten nichts mehr hochgepumpt wird. Dazu muss ein Pegelschalter die RFP schalten. Ist dieser unter Wasser, dann läuft die Pumpe. Fällt er trocken, wird sie abgeschaltet. Das ware die Lösung im Technikbecken in der Rückförderkammer.
Im Becken selbst kannst du es auch mit Pegelschalter machen. Dort nur andersrum. Liegt er trocken, dann läuft die Pumpe. Kommt er unter Wasser, dann schaltet sie ab.
Noch ne Möglichkeit wäre eine Aquariencomputer. Dort stellst du ein wie lange die Nachfüllanlage laufen darf bis sie abgeschaltet wird. Das wurde ein Trockenlaufen der RFP aber nicht verhinder.

Beste Lösung wäre wohl die in der Rückförderkammer.
Es gibt ja Nachfüllanlagen mit 2 Pegelschaltern.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 4335

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

769

Dienstag, 13. November 2018, 21:25

Okay. Das erklärt vll, warum es nicht übergelaufen ist, sondern das Wasser plan mit der Beckenkante war. Ich hab es selbst nicht gesehen, sondern nur meine Urlaubsvertretung...

Wo bekommt man denn einen Pegelschalter her? Ist das im Prinzip ne Steckdose, die mit einem Schwimmerschalter verbunden ist?
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 248

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93570

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

770

Dienstag, 13. November 2018, 21:59

Ja genau... Bei Bartelt gibt es die von Aqua Light

-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Reefy85 (13.11.2018)

Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 4335

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

771

Dienstag, 13. November 2018, 22:33

Die Dinger müssten bei mir aber gerade anders rum laufen. Also pumpen, wenn es voll ist und stoppen, wenn es leer ist. Kann man das denen beibringen?
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 248

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93570

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

772

Dienstag, 13. November 2018, 22:42

Man müsste doch einfach nur den Sensor umdrehen?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 4335

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

773

Dienstag, 13. November 2018, 22:50

Schwimmt denn der Sensor nach oben, wenn er im Wasser steht? Sorry, Physik ist nicht meins...
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 248

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93570

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

774

Dienstag, 13. November 2018, 22:57

Ja, der ist aus solch Art festem Styropor. Sonst wäre es kein Schwimmerschalter. :phat:
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 4335

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

775

Dienstag, 13. November 2018, 23:10

Du bist ein Fuchs. Danke :beer:
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 851

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 4335

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

776

Gestern, 18:27

Hallo liebe Freunde,

nach langer Zeit mal wieder ein Beckenupdate von mir.

Es ist einiges passiert. Ich habe meinen ersten langen Urlaub gemacht (3 Wochen) und habe das Becken von Nicht-Aquarianern pflegen lassen. Eigentlich hat sich alles ganz gut gehalten, jedoch ist im Urlaub eine schon immer dagewesene aber bislang kontrollierbare Fadenalge förmlich explodiert. Ich habe vor einigen Tagen hier bereits ein Bild von meiner Rückwand gepostet. Alles war voll, inkl Ablaufkamm, sodass das Becken beinahe übergelaufen wäre.

Als Reaktion hierauf habe ich mich entschieden, eine Ladung Absolute Ocean und eine neue Umkehrosmoseanlage zu kaufen und was soll ich sagen, es hat sich gelohnt. Vorletzten Sonntag habe ich mit meiner Freundin zusammen insgesamt 80 Liter gewechselt und dabei die Algen so gut es geht abgekratzt. Alles ging natürlich nicht, insbesondere konnten wir nicht direkt jedes bisschen Alge einsaugen. Die Algen haben sich natürlich wieder an die Wand und den Aufbau gesetzt. Ab dann passierte aber das wirklich bemerkenswerte. Die Algen wurden einfach weniger, starben schlussendlich ab und es kam auch nichts neues. Das hat vielleicht drei Tage gedauert und mein Aquarium war algenfrei wie nicht zuvor. Seitdem muss ich auch nur noch alle 5 Tage die Scheiben reinigen. Es setzt sich nichts mehr fest... Ich bin ziemlich glücklich darüber...

Dann hatte ich aber noch einen größeren Brocken Lebendgestein, der voll mit Glasrosen und einer roten drahtigen Alge war. Die Alge war seit dem Einsetzen auf dem Stein, eigentlich ganz hübsch anzuschauen, aber wenn man die nicht alle drei bis vier Tage gerupft hat, ist sie richtig gewuchert und hat einen perfekten Nährboden für Detritus, Cyanos und auch diese Fadenalgensporen, welche ich abgekratzt habe, geboten. Das habe ich dann zum Anlass genommen, den Stein, welcher auch recht massig war, durch Riffkeramik von Riffsysteme zu ersetzen. Hier habe ich mir dann mit drei Ästen einen luftigen Aufbau zusammengebastelt und am Donnerstag eingesetzt. Mit dem Resultat war ich echt sehr zufrieden:




Dann habe ich meinen Curve 5 gegen einen Deltec 600i ausgetauscht. Der Notüberlauf, die DC Pumpe und die noch leisere Lautstärke haben mich hierzu gebracht. Und ich wurde bislang nicht enttäuscht. Der Abschäumer läuft noch ein, aber ich muss echt sagen, man hört nichts. An die Deltec- Besitzer: Woran sehe ich denn, wann der Abschäumer eingelaufen ist? Ich muss dann ja das Ansaugrohr in den Notüberlauf drehen. Ich nehme an, dann geht es auch mit dem Abschäumen richtig los?!

Das Becken sieht bei Tageslicht nun so aus:




Hier nur der umgebaute Teil:



Und da ich abends sehr blau beleuchte, noch einige Bilder mit Filter:




Leider mit einer kleinen Vernesselung:












Habt einen schönen Abend!
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

shocki

Schüler

Beiträge: 231

Aktivitätspunkte: 1235

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

777

Gestern, 19:00

schön geworden :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Reefy85 (18.11.2018)

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 775

Aktivitätspunkte: 9085

Danksagungen: 362

  • Nachricht senden

778

Heute, 09:05

good job, pack bisschen Silikarbon, alternativ Po4 Adsorber dazu

Zurzeit sind neben Ihnen 10 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Mitglieder (davon 1 unsichtbar) und 8 Besucher

Ronald

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 13 933 Klicks heute: 26 475
Hits pro Tag: 20 120,93 Klicks pro Tag: 48 515,98