Sie sind nicht angemeldet.

Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 773

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 3945

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. März 2018, 15:10

Reefer 250 Planung, Durchführung, (irgendwann:) Ergebnis

Hallo liebe Reefer-Freunde und allgemein Aquarienbesitzer,
mein Name ist Michael und ich wohne in der Nähe von Frankfurt am Main. Seit mehreren Jahren umtreibt mich die Idee, in die Meerwasseraquaristik einzusteigen (Süßwassererfahrung vorhanden), habe auch viel gelesen (u.a. in dem super Forum hier), ich konnte mich jedoch nie so recht durchringen. Insb. die Angst vorm Scheitern vor dem Hintergrund der hohen Ausgaben und auch die Anforderungen des Aquariums an meine zeitliche Verfügbarkeit haben mich abgeschreckt. Jetzt habe ich mich endlich aufgerafft und werde ausgestattet mit einem 20 % Kölle Zoo Gutschein das Projekt angehen.

Es soll das Reefer 250 werden. Mehr geht aktuell aus Platzgründen nicht, bei der Wahl meiner Technik möchte ich aber im Hinterkopf behalten, dass es wohl irgendwann mit einem Umzug größer werden wird.
Die Technik ist gerade auch mein Haupt-Sorgenkind. Die Auswahl der Komponenten und die weit auseinandergehenden Meinungen zu den Produkten bringen mich völlig durcheinander, sodass ich hier sehr gern, mit eurer Hilfe, die Komponenten Schritt für Schritt durchgehen möchte:
Allgemeines zum geplanten Becken:

klassisches Mischbecken mit LPS, SPS, Anemonen und Fischen (2x falscher Clown, 2x Kauderni, eine Grundel mit Knallkrebs und später 2x LSD-Mandarin sollen es idealwerweise werden.

Budget: Mir ist inzwischen klar geworden, dass ich für die Technik kaum unter 2.000 Euro bleiben werde. Auch habe ich kein festes Budget. Aber auf der anderen Seite will ich keinen unnötigen Firlefanz haben. Vor dem Hintergrund, dass ich den 20 % Gutschein für Kölle habe und etwas ungern 2x kaufen möchte, sollte die Technik aber so gut wie möglich, aber auch so günstig wie möglich sein. Hauptaugenmerk sollte auf die Lautstärke gerichtet werden.

Kommen wir zu den einzelnen Hauptpunkten:

Licht: Ich hab mich für LED entschieden ( um es mal einzugrenzen). Budgeut maximal EUR 1000 (ohne Rabatt). Hier werde ich entweder die beiden AI Hydras mit der Deluxe Variante oder die Ecotech Radion G4 nehmen wollen. Lohnen sich die Ecotech Produkte wirklich so sehr? Also ich mag ja diese technischen Spielereien, frage mich aber, ob ich mit 2x der 15er bzw 1x der 30er auskommen würde. Alles andere würde aber mein Budget sprengen.

Abschäumer: Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, was gut, günstig und leise ist. Man liest so viel verschiedenes. Da ich hier aber echt Qualität möchte und auch an die Zukunft (größeres Becken) denke, dachte ich an den Nyos Quantum 120.

Strömungspumpe: Wenn ich bei Ecotech bleibe würden sich ja die Vortex Pumpen anbieten. Sind die wirklich ihr Geld wert im Vergleich zu den deutlich günstigeren Tunze-Pumpen? Hier würde ich wohl 2x die 10er anstatt 1x der 40er brauchen oder? Mit Reeflink wären das direkt 700 Euro, was schon heavy ist... Könnte man hier auch erstmal mit einer Starten und dann später aufrüsten? Oder lohnt es sich hier vll erstmal in eine günstigere Tunze-Lösung zu investieren und dann zu sehen, wie es klappt?

Rückförderpumpe: Erneut keine Ahnung. Es gibt so viel und so viele positive und negative Berichte zu jedem Produkt. In welcher Preisklasse sollte ich den suchen, um etwas gutes zu bekommen, dass nicht so mega laut ist?
Glaube das war es erstmal zur Technik.

Eine Frage beschäftigt mich jedoch schon jetzt: Versorgung. Ich finde ja die Idee der ATI Essentials gut, dass ich keine Wasserwechsel machen muss. Allerdings empfiehlt ATI das System nicht für bloße LPS Becken. Was mache ich denn dann am Anfang, wenn ich zum Start und Testen erstmal nur LPS habe? Oder startet man erst später mit den Systemen?

Soviel von mir :) Sorry, dass es so lange geworden ist und euch vielen Dank für die Hilfe
Michael
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reefy85« (13. März 2018, 15:11)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 435

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7295

Danksagungen: 535

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. März 2018, 15:20

Zum Thema Licht werfe ich wie überall gerne eine PCC + Controller ins Rennen.
Top Licht für auch jede SPS. Eine Lampe reicht optimal für ein Reefer 250, Und mit 700€ ist das Set auch im Budget. Kann auch später optimal durch eine zweite erweitert werden, wenn es größer wird. Außerdem wird man nicht von den gigantischen Möglichkeiten der Einstellbarkeit erschlagen! Die PCC lässt sicher super leicht und schnell einstellen. Das geht selbst einem Anfänger gut von der Hand.

Abschäumer ist der Nyos sicher gut. Aber kaufe den Abschäumer passend zum becken. Du wirst wenn du vergrößerst wohl ein Ende zulegen. Da muss man sowieso neu kaufen. Aber evtl. auch Bubble Magus Curve 5?

Strömung sind meine Erfahrungen heute: Gleich richtig machen. Ich bin Fan der Vortech-Pumpen. Hatte vorher auch Tunze. Das wird auch funktionieren. Aber die Vortech sind ihr Geld wert. Zudem weniger Abwärme im Wasser.

Versorgung: Balling Light funktioniert immer gut und intuitiv. Aber auch alle anderen kann man nehmen. Da bleibt einfach nichts anderes als lesen und verstehen. Im Grundgedanken bauen aber bis auf TRITON (mehr oder weniger) alle auf Balling auf.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- Giesemann Matrixx II DIMTEC - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - CoralBox D500 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Saithron-« (13. März 2018, 15:21)


Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 773

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 3945

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. März 2018, 15:37

Vielen Dank für Deine Antwort!
Die PCC gibt es ja mur mit Deckenaufhängung. Siehst du da gewichtsmäßig Probleme beim Aufhängen an einer Dachschräge, wo die Schräge nur aus Gipskarton ist?
Zu den Vortechs: Welche würdest Du für das Reefer empfehlen?
Danke!
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




EquinoX

Profi

Beiträge: 910

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4785

Danksagungen: 327

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. März 2018, 15:52

Hi und Willkommen!

Ich bin auch jemand, der etwas auf das Budget achtet, deshalb hier kurz meine Erfahrungen zu einigen preiswerteren Produkten:

Licht: Die Hydras sind okay, von der Ausleuchtung nicht so gut wie die PCC, aber bis einschließlich Acro alles darunter haltbar.

RFP: Habe ich eine Nyos 5.0 im Einsatz, günstig, leise und funktioniert gut. Aber da gibt es unterschiedliche Berichte...in meinem Fall ist aber alles bestens.

Strömung: Hier nutze ich zwei Pumpen der Aqua Medic Eco Drift Reihe, die einwandfrei funktionieren, ein breites Strömungsbild machen und flüsterleise sind... ich wüsste keinen Grund da eine andere Pumpe zu kaufen, zumal die nur etwa 100€ / Stk kosten.

AS: Ich hab den Bubble Magus Curve 5 im Einsatz, der ist soweit okay und weit verbreitet. In deinem Fall (wenn du <500l vergrößern willst) eventuell zu klein.

Versorgung: Die Essentials fahre ich seit ca. 1.5 Jahren und kann mich nicht beklagen, aber ich habe auch nur ein gemischtbesetztes Becken. Allerdings mit Schwerpunkt eher auf LPS, das funktioniert soweit problemlos.

Viel Spaß mit deinem Becken! Ich hab das Reefer 350 Deluxe beim MegaZoo gekauft und bin damit bisher sehr glücklich!

Viele Grüße
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

Chelmon

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 380

Wohnort: Eschau

Aktivitätspunkte: 1965

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. März 2018, 15:57


Die PCC gibt es ja mur mit Deckenaufhängung. Siehst du da gewichtsmäßig Probleme beim Aufhängen an einer Dachschräge, wo die Schräge nur aus Gipskarton ist?

Du solltest auf jeden Fall Kippdübel verwenden oder versuchen, eine Latte zu treffen! :P
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator

MontiChris

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 359

Wohnort: Ludwigshafen

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. März 2018, 16:01

Ich stand vor der selben Überlegung mit der PCC. Hab ne sunpower mit hohlwanddübeln in der Decke aber die PCC hab ich mich nicht getraut weil sie nochmal über das doppelte wiegt

Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 773

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 3945

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. März 2018, 16:13

Danke! Das spricht ja eher für die AI Hydra. Für die Beckenbefestigung der Radion werden ja auch nochmal 1xx Euro fällig...
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




Peite

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 141

Wohnort: Freiburg

Beruf: Zeugwart

Aktivitätspunkte: 730

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. März 2018, 17:25

Moin!

Dann kauf dir doch gleich die Deluxe Version beim Kölle Zoo. Mit deinen 20% kommst du dann auf 1500€, mit zwei AI Hydra. In schwarz wird's noch Mal günstiger.
Bis denn, dann...
Peite

Wenn zwei Leute schnell gleicher Meinung sind, hat wahrscheinlich nur einer über die Sache nachgedacht.
Lyndon B. Johnson

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peite« (13. März 2018, 17:27)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chelmon (13.03.2018)

Chelmon

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 380

Wohnort: Eschau

Aktivitätspunkte: 1965

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. März 2018, 17:44

Aqua Illumination ist leider ausgenommen von den Rabatt Aktionen. Ecotech ebenso.
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 246

Aktivitätspunkte: 6540

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. März 2018, 18:03

Hallo Michael,

welche SPS willst Du denn haben? Wenn es etwas einfachere sind (Montipora, Pocillopora, Seriatopora) kannst Du sie schon ziemlich am Anfang einbringen.
Ich fahre mein Becken zwar mit Sangokai (mache auch keine Wasserwechsel 8)), habe meine SPS schon nach einigen Wochen eingebracht.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 773

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 3945

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. März 2018, 19:51

Hallo zusammen,

also ich war eben mal beim Kölle Zoo und habe mich beraten lassen.

Die AI Hydro 26 sind wohl absolut in Ordnung, wenn man keine hochanspruchsvollen Acropora halten möchte. Außerdem ist die Aufhängung der Lampen deutlich schicker und weniger klobig als bei der Radion. Hier ist also die erste Entscheidung gefallen. Der Gutschein gilt übrigens auch für die Deluxe-Becken (trotz der AI Lampen) und in meinem Fall auch für Ecotech.

Der Händler hat mir für das Becken 2 Vortech MP40 empfohlen. Jetzt frage ich mich: Ist das nicht etwas heftig für das kleine Becken? Der Händler meinte, mit den 10ern würde ich nicht glücklich werden, da die nicht halten. Hierzu habe ich auch schon anderes gelesen. Im Übrigen meinte er, dass ich die Pumpen unweigerlich tauschen würde, sofern ich mit Tunze oder Aqua Medic starten würde und das Becken im Wohnzimmer steht (wie bei mir).

Gleiches Thema zum Abschäumer. Für Wohnzimmer würde er nur den Nyos empfehlen, aber, und das hat mich auch gewundert, in der 160er Version. Ich dachte bislang, dass der 120er schon zu viel sei. Er meinte, den würden sie für das 170er Reefer nehmen. Was sagt ihr dazu?

Zu deiner Frage, Angela: Ich denke, ich will es bei einfacheren SPS belassen. Muss für mich erstmal die Frage klären, ob ich die Algenphase durchmachen möchte oder direkt stark besetzen. Im letzten Fall müsste ich von Anfang an versorgen...

Liebe Grüße
Michael
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 435

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7295

Danksagungen: 535

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. März 2018, 20:09

2 MP40 schießen dir alles im Becken durch die Gegend... Die Power sollte man definitiv nicht unterschätzen!
Das Problem ist, dass die scheiben EIGENTLICH zu dick sind für MP10. Dennoch wären die die bessere Wahl! Dann auf jeden Fall die Dry Side korrekt mit Notfallhalter befestigen!

Ich würde auch den Nyos Quantum 120 nehmen... Deine paar Fischchen da drin. Die machen wenig Schmutz. Da sollte das schon klappen. Nyos 160 würde ich eher ab Reefer 350 nehmen.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- Giesemann Matrixx II DIMTEC - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - CoralBox D500 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 246

Aktivitätspunkte: 6540

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. März 2018, 21:33

Hallo Michael,
...Zu deiner Frage, Angela: Ich denke, ich will es bei einfacheren SPS belassen. Muss für mich erstmal die Frage klären, ob ich die Algenphase durchmachen möchte oder direkt stark besetzen. Im letzten Fall müsste ich von Anfang an versorgen...

wozu willst du eine Algenphase durchmachen? Schnelles Besetzen ist immer besser. Hast Du Dir mal die Einsteigerhilfe dazu durchgelesen? Natürlich müsstest Du dann von Anfang an versorgen und die Wasserwerte stabil halten, aber das ist auch für LPS gut.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 694

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3555

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 13. März 2018, 21:36

Lieber etwas mehr für die Lampen ausgeben als zu wenig. Ecotech Produkte werden dich garantiert nicht enttäuschen. 2 XR15 würden locker reichen. :D

Hab hier dir mal 2 Videos verlinkt, die zeigen dir wie viel Farbe man auf Korallen mit Ecotech Lampen kriegt:
https://www.youtube.com/watch?v=ha0nxriQLUc&t=95s


https://www.youtube.com/watch?v=SuCyi3i4s4g
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OskarZ« (13. März 2018, 21:40)


    Deutschland

Beiträge: 1 949

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10360

Danksagungen: 598

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 13. März 2018, 21:40

Ich hab den Nyos Quantum 120 in meinem Reefer 425XL und habe keine Probleme damit.

Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 773

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 3945

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 13. März 2018, 22:37

Danke nochmal an Alle!

@ Angela: Ich habe mir die Einsteigerhilfe durchgelesen aber auch zwei Bücher (Knop und Brockmann), die zumindest in meinen Auflagen noch die alte Variante mit Algenphasen lehren. Ich dachte bislang, dass es reine Geschmacksfrage sei. Mit welchen Korallen und welcher Menge würdest du denn starten?

@DerMicha und OskarZ: Findet ihr die Hydra 26 nicht gescheit? Wäre denn die XR15 "gescheiter" oder meinst du, Micha, was komplett anderes (T5/Hybrid)?
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 13. März 2018, 22:49

mit einfachen Korallen wie Krusten oder Scheibenanemonen, Weichkorallen und auch LPS - Euphyllia oder ähnlichem kanst du beginnen. Dabei die Werte nicht aus den Augen lassen.
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 246

Aktivitätspunkte: 6540

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 13. März 2018, 23:00

Hallo,

wie Marion geschrieben hat, nach und nach mit Korallen besetzen, mit Weichen und Einfachen beginnen. Lange Algenphasen werden heute eigentlich nicht mehr gemacht. Du kannst Dir auch gerne meinen Beckenthread durchlesen, stehen viele Tipps drin.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Reefy85

Fortgeschrittener

  • »Reefy85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 773

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 3945

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 14. März 2018, 11:48

Danke Angela, das mache ich gern.
Hab jetzt nochmal mit einem anderen AQ-Händler gesprochen. Die Nyos 120 steht. Auch die Vectra S1 als Rückförderpumpe.
Hinsichtlich der Strömungspumpe hat er mir die Tunze Stream 3 oder auch die MP40 empfohlen. Habt ihr zu der Tunze Erfahrungen? Außerdem meinte er, dass am Anfang eine Pumpe locker reicht. Erst wenn der Aufbau zu massig wird, müsse man über eine zweite nachdenken. Was sagt ihr dazu?
VG
Michael
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 435

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7295

Danksagungen: 535

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 14. März 2018, 11:55

Beide Pumpen sind in einem Reefer 250 viel zu klobig, groß und stark! Die feuert dir alles durch die Gegend oder kannst sie 24h nur im Futtermodus nutzen (überspitzt).
2x MP10w QD und du wirst glücklich sein!
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- Giesemann Matrixx II DIMTEC - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - CoralBox D500 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 499 Klicks heute: 2 983
Hits pro Tag: 19 837,04 Klicks pro Tag: 48 275,38