Sie sind nicht angemeldet.

Wassermaus

Pfützenteufel

  • »Wassermaus« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

261

Freitag, 22. Juni 2018, 17:01

Ja, ich habe da einfach eine Hand voll Drahtalgen eingebracht. Am Licht stört mich der hohe Weißanteil, viel Rot/Blau wären für Drahtalgen optimal. :EVERYD~16:
Edit: Zum AS ich hab erstmal den Schlauch zurück ins Becken geleitet, da er jetzt sonst übergeschäumt wäre, da ist also in den nächsten Tagen noch feintuning gefragt, aber ich meine die Schaumsäule ist viel feiner und fester als beim D500.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (22. Juni 2018, 17:09)


alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 776

Aktivitätspunkte: 4135

Danksagungen: 252

  • Nachricht senden

262

Freitag, 22. Juni 2018, 18:25

Sehr gute Entscheidung mit dem Abschäumer :6_small28:
Gruß Sven ....Powered by Sangokai :thumbup:

Wassermaus

Pfützenteufel

  • »Wassermaus« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

263

Samstag, 23. Juni 2018, 10:31

Auch, wenn der AS lauter als der D500 ist, macht er seine Sache gut. Die empfohlenen 25 cm halte ich für zu hoch gegriffen, da würde dieser AS bei mir auch bei den kleinsten Einstellungen dauerhaft überkochen. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Beiträge: 148

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

264

Montag, 9. Juli 2018, 20:22

Hab auch den A8. Darf ich fragen auf welcher Einstellung du ihn betreibst?
Ist es bei dir auch so, dass er zwei Tage lang gut abschäumt, und dann das Innenrohr schnell zugepampt ist.
Wie hast du die Obere und untere Offnung eingestellt?

Wassermaus

Pfützenteufel

  • »Wassermaus« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

265

Montag, 9. Juli 2018, 21:50

Muss ich morgen mal sehen, wenn es wieder hell im TB ist. Bin zufrieden schäumt wesentlich besser ab als der D500. Nur die Watte muss ich vorher mit heiß Wasser spülen sonst ist Schaumparty angesagt.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Wassermaus

Pfützenteufel

  • »Wassermaus« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

266

Donnerstag, 19. Juli 2018, 17:43

Sorry bin erst jetzt dazu gekommen, da mal genau hinzusehen... alles so eng im TB. Oben 5, unten 1. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Beiträge: 148

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

267

Donnerstag, 19. Juli 2018, 18:52

Vielen Dank

Wassermaus

Pfützenteufel

  • »Wassermaus« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

268

Sonntag, 22. Juli 2018, 11:21

Da sich mein Vorhaben, die erste Kammer als Refugium nutzen zu wollen doch vom Volumen her als recht sinnfrei herausgestellt hat, habe ich kurzer Hand doch einen Reaktor bestellt. Diesen habe ich über Nacht probe laufen lassen mit Süßwasser. Ich bin mir jedoch unsicher, ob ich diesen wirklich zu dem großen AS in die gleiche Kammer herein bekomme. Der kleine Knepo wandert nach hinten zur RFP und die beiden RW4 die abends jeweils zeitversetzt für 30 min. liefen kommen ganz raus. Die Sonden wandern in erste Kammer. Passt es tatsächlich nicht, dann werde ich im August das andere Technikbecken in Ruhe umbauen, da ich langfristig ja auch den Vlies-Filter unterbringen möchte.
»Wassermaus« hat folgende Bilder angehängt:
  • mbr127a.jpg
  • mbr127.jpg
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Reefy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 566

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 2890

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

269

Sonntag, 22. Juli 2018, 11:40

Ich habe mich auch schon mit der Frage befasst. Sind denn die externen Reaktoren so viel größer? Überlege inzwischen, mein aussortiertes Nachfüllbecken umzubauen... Sind aber ja auch nur 8-9 Liter.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




Wassermaus

Pfützenteufel

  • »Wassermaus« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

270

Sonntag, 22. Juli 2018, 13:55

Es ist kein externer Reaktor und ich habe ihn gerade so in das TB bekommen. Ich habe ihn bestückt und muss jetzt sehen, ob es da AS und Reaktor sich berühren Resonanzen gibt. Diese Reaktoren haben ausreichend dimensioniertes, extra auf die Algen abgestimmtes Licht, welches stark genug sein soll, dass die Drahtalgen sehr schnell wachsen. Daher sind auch andere Algenarten ausgeschlossen, da sie so dicht gar nicht wachsen könnten oder ggf ausbluten. Ich habe extra klein gestartet und möchte ebenfalls sehen wie schnell das geht. Läuft alles zufriedenstellend, dann kann der Knepo dauerhaft entfernt werden.
»Wassermaus« hat folgendes Bild angehängt:
  • drahtalge.jpeg
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Reefy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 566

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 2890

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

271

Sonntag, 22. Juli 2018, 13:58

Mit extern meinte ich, dass du die Algen nicht direkt im TB hast. Das ist der Skimz oder?
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




Wassermaus

Pfützenteufel

  • »Wassermaus« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

272

Sonntag, 22. Juli 2018, 14:12

Ja, der kleine für bis zu 400l :EVDB00~131:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Wassermaus

Pfützenteufel

  • »Wassermaus« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

273

Sonntag, 22. Juli 2018, 14:25

Editieren ging nicht mehr... gerade mal ein Bild vom TB mit Reaktor. Das Licht war jetzt nur für das Foto an und wird über den GHL gesteuert :EVDB00~131:
»Wassermaus« hat folgendes Bild angehängt:
  • TB mit re.jpeg
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (22. Juli 2018, 14:26)


Beiträge: 248

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1345

  • Nachricht senden

274

Dienstag, 24. Juli 2018, 21:25

Liebe Carmen,

das Thema interressiert mich - wie Du weißt - sehr, da ich ebenfalls einen Algenreaktor einsetzen werde. (Warte auf Tunze.) Hast Du die die eingebrachte Drahtalenmenge gewogen oder kannst Du sonst irgendwie das Volumen benennen? Mich interessiert die Zunahme des Volumens.

Danke vorab!
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich je vier 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C3.5, Fadenrad modifiziert.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 2 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 0,2 ml/W.
Salz FM-pro; Salinität 34 PSU/52 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Immer!

Wassermaus

Pfützenteufel

  • »Wassermaus« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

275

Dienstag, 24. Juli 2018, 22:05

Hallo Werner, nein ich habe sie nicht gewogen, allerdings kleine flache Portionen genommen. Da sollte ich recht schnell den Unterschied entdecken können. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Wassermaus

Pfützenteufel

  • »Wassermaus« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

276

Mittwoch, 1. August 2018, 13:14

Pleiten, Pech und Pannen

Nach etwa einer Woche bin ich mit dem Wachstum der Drahtalgen zufrieden. Aber durch die vormarschierten Fadenalgen, die sich überall da zwischen drängen, würde ich am liebsten von vorn Starten, da sich jetzt auch Bryopsis dazu gesellen und Becken bis auf die Weichen immer unansehnlicher wird. Ich habe jetzt Norbert einmal angeschrieben wie ich das EpoReef mal richtig reinige, da ich auf die tolle Optik nicht verzichten möchte. Alles an LPS, SPS habe ich im 20G geparkt, wo sich die Tiere unter der AI Prime derzeit Prima erholen, da sie dort nicht durch Algen bedrängt werden. Ich fasse mal zusammen was aus meiner Sicht schief gelaufen ist.
  • Becken neu gestartet mit doch recht wenigen Korallen (zuviel Siedlungsfläche für Algen)
  • Reefersocken, einfach zuviel Schnodder und zu viel Wartungsaufwand, wenn das TB mit Technik vollgestopft ist. Abhilfe Reefercups und Watte oder Vliesfilter
  • Strömungspumpe RW4, langen vielleicht von den Daten her, mir ist mit diesen jedoch nich ein gescheites Strömungsbild gelungen. Abhilfe 2x MP40QWD
  • AS hat nicht optimal funktioniert (Coral Box D500), Abhilfe Bubble Magus A8
  • Adsorber habe ich bisher viele versucht, bisher hat mich nur Rowa Phos überzeugt. Knepo Filter
  • Algenreaktor. Optisch gesehen funktioniert er prima, nur sind mir dort derzeit zu viele Fadenalgen zwischen den Drahtalgen.
  • Licht, ich habe vor längerer Zeit mir eine Ledlampe von CoralBox M90 gekauft, welche optisch ein gutes Licht erzeugt. Dennoch kämpfe ich weiterhin mit Fadenalgen und die LPS, SPS kümmern

Da ich jetzt Abschäumer, Strömungspumpen ausgetauscht habe, bleibt für mich noch das Licht als eine der vielen Komponenten. Daher habe ich heute zwei Hydra 26 HD bestellt. Viele werden sich vielleicht jetzt wundern, warum keine Orphek V4, Radion oder Coral Care? Ganz einfach im 20G stehen die Korallen unter der Prime und sehen prima aus. Coral Care und Orphek sind raus wegen fehlender Beckenhalterung, die Radion kenne ich einfach zu wenig.

Ich stelle morgen nochmals ein paar ungeschönte Bilder ein. Mein Vorgehen ist noch diesen Monat das größere Technikbecken einzurichten mit Vliesfilter und aller vorhandener Technik, welche hier genug Platz findet. Das 20G wird komplett mit LPS/SPS zugehauen, da es jetzt Glasrosenfrei ist, der Sand fliegt bis auf eine Ecke für Knalli raus (er bekommt die kaputten SPS als Baumaterial). Das Reefer wird neu verrohrt, das Riffgestein gereinigt, der Sand wird 50%und danach nochmals 50% getauscht, die Weichen Korallen bleiben zum Start und werden nach und nach mit den Tieren aus dem 20G ergänzt.

Ein Problem hab ich jedoch noch. Wie löse ich das mit der Verrohrung und dem Vliesfilter? Ich würde schon gern Ablauf und Notüberlauf zusammen führen. Hat da jemand eine Idee für mich?
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (1. August 2018, 13:19)


JohannesFFM

Schüler

Beiträge: 284

Aktivitätspunkte: 1470

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

277

Mittwoch, 1. August 2018, 14:00

Hi,

wenn du eh neu startest warum läßt du dir nicht ein neues Technickbecken kleben. Meins hat etwa 140€ gekostet. Alternativ gibts von Red Sea jetzt in allen neuen Reefern ein neues größeres Technickbecken. Vielleicht kann man das auch schon einzeln bestellen. Hier auf der Homepage ist auch ein Bild der neuen Rohre und Filterbecken. In meinen AQ Thread kannst du auch sehen wie ich meine Rohre und Filterbecken umgebaut habe: Frankfurter Reefer 250

Viele Grüße Johannes

Wassermaus

Pfützenteufel

  • »Wassermaus« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

278

Mittwoch, 1. August 2018, 14:14

Ich habe ein neues unbenutztes 80er Technikbecken mit genügend Platz. Es war halt nur auf die alte Technik ausgerichtet, die sich ja jetzt geändert hat. Die Verrohrung muss da so oder so angepasst werden, ich bin mir nur wegen dem Vliesfilter unschlüssig ob ich dies wirklich starr mache oder nicht ggf. einen Silikonschlauch dazwischen und ob es nicht ein Risiko ist, den Notablauf dazu zu packen, da ich dort ja aus zwei Abläufen wieder einen mache.
Das mit dem Neustart war so ein Gedanke, aber ggf. nehme ich mir auch nur Deko nach und nach vor. PO4 ist heute bei 0,09. Die Fadenalgen im Reaktor müsste ich diese Woche dann mal als Strafarbeit aus den Drahtalgen fischen. :EV48CE~136:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (1. August 2018, 14:21)


Christian_S

Fortgeschrittener

    Amerikanische Jungferninseln

Beiträge: 640

Wohnort: Bergkamen

Aktivitätspunkte: 3235

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

279

Mittwoch, 1. August 2018, 14:25

Star würde ich den vlieser nicht machen da er zum Rollenwechsel aus dem Becken muss. Ich hab ihn auch mit einem Siliconschlauch befestigt.
Aqua Medic Xenia 100,Vortech 2xMP40WQDR,Reeflink,GHL Doser 2, ATI Hybrid 6x39+2x75 Watt LED , Speedy 50 Watt , Mini Bubbel King 160, Tunze Nachfüllutomatik ,Titanheizer 300 Watt,Aqua Medic T- Control,JBL UVC 11Watt ,Wirbelbettfilter Knepo 0,7 Double, Clarisea SK 3000 .
Balling Light mit Trace 123; Sangokai Basic.

Gruß Christian :thumbsup:

Wassermaus

Pfützenteufel

  • »Wassermaus« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

280

Mittwoch, 1. August 2018, 14:28

Alles klar, ich hatte mal in einem Video so einen schönen Flexischlauch gesehen, aber leider aus Amiland, war Lamellenartig ähnlich wie eine Achsmanschette.
Ich habe mal ein Foto von gestern Nacht vom Algenreaktor angehängt und ich denke den bekomme ich erst clean, wenn das Becken von den Fadenalgen erlöst ist.
Edit: PO4 von 0,2 runter auf 0,09. Allerdings habe ich hinten noch den Knepo drin mit UltraPhos zum Testen. Also wer von den beiden da jetzt Abhilfe geschaffen hat, kann ich nicht wirklich sagen, dazu müsste ich den Kenpo entfernen.
»Wassermaus« hat folgendes Bild angehängt:
  • reaktor3.jpeg
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (1. August 2018, 14:35)


Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 4 613 Klicks heute: 10 099
Hits pro Tag: 19 642,85 Klicks pro Tag: 47 752,42