You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Riko

Student

Posts: 913

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 391

  • Send private message

21

Sunday, August 16th 2020, 4:10pm

vom aufbau sehr interessant und ganz sicher ein hingucker, wenn es gut gewachsen ist.

für fischhaltung ist dies aber eher wenig bis gar nicht geeignet. zumindest noch nicht.
Also ich bin mir sehr sicher, der Aufbau bietet Fischen weitaus mehr Versteckmöglichkeiten als man im ersten Augenblick vermuten mag. Ich gehe mal davon aus, für den Aufbau wurde sich grob an dieser Anleitung orientiert: Zeewaternieuws

Da sieht man sehr schön wie man ein tolles Höhlensystem auf kleinem Platz bauen kann. Ich denke das hat unser Biologe sehr ähnlich gemacht. In meinen Augen ist so ein Aufbau für kleine Fische sogar deutlich besser als einfach irgendwelche hochverdichtetn Riffkeramiken, die keinerlei Rückzug bieten.

Na klar könnte es für einen Lippi oder einen Zwerkaiser noch mehr sein, aber der erste Eindruck täuscht!

Mir gefällt das Becken auf jeden Fall sehr gut! :6_small28:
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Biologe (16.08.2020)

FloReef

Intermediate

Posts: 355

Location: Stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 159

  • Send private message

22

Tuesday, August 18th 2020, 12:08pm

Mir gefällt der Aufbau gut, bin gespannt wie es aussehen wird wenn alles mal angewachsen ist!
Gruß Flo

_____________________________________
FloReefer 170

Instagram Account

Red Sea Reefer 170
AI Hydra 26 HD
Redsea Reefwave 45 & Jebao OW-10
Bubble Magus Curve 5
Jebao DCP-5000
Versorgung: ATI Essentials

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Biologe (18.08.2020)

Bigsimon

Trainee

Posts: 232

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

23

Tuesday, August 18th 2020, 3:06pm

Moin,

Passend zum Wohnraum in dem es steht, ist es für mich eher ein "Design Objekt", denn ein Biotop zum Wohlfühlen :3_small30:.
Aber wie schon oben steht sind Geschmäcker unterschiedlich... Und das ist auch gut so.
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

Frank RS77

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 29

Location: Remscheid

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

24

Tuesday, August 18th 2020, 5:42pm

Wow, tolles Becken.
Gefällt mir richtig gut!!
Ich denke, die meisten, die sich heute so ein Becken ins Wohnzimmer holen, sehen das eher als "lebendes Design-Element".
Gerade im Salzwasser ist man doch eigentlich nie in der Lage den Tieren ein naturnahes Umfeld zu verschaffen.
Gerade bei Korallen ist dies ja auch meistens gar nicht gewünscht. Vergleicht man die Farbenpracht der Korallen in der Natur mit der in Aquarien, wo man mit kleinen Mittelchen noch den letzten Rest herausholen will.
Ich denke hier zählt einfach, was gefällt.
Der eine möchte so nah an die Natur heran wie irgend möglich, der andere möchte ein Design-Element haben, wo alle die es sehen, begeistert sind.
Beides hat aus meiner Sicht eine Berechtigung.
Zu den Clownfischen, ich habe auch zwei in meinem Becken, ohne Anne und die fühlen sich pudelwohl. Keinerlei Anzeichen von Stress oder ähnlichem. Das Thema wurde sicherlich schon oft durchgekaut und hier wird man auch nie auf einen Nenner kommen. Ich denke immer, in (fast) jedem Becken, welches zu Hause irgendwo steht, haben es alle Tiere besser, als beim Züchter oder im Zoofachgeschäft.

Zurück aber zu deinem Becken. Ich finde es wirklich richtig schön und würde mich freuen, wenn du uns mit weiteren Fotos der Entwicklung versorgen würdest.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Biologe (18.08.2020)

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 326

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

25

Tuesday, August 18th 2020, 8:07pm

Hallo Zusammen,

um etwas zu designen stehen einem eigentlich genug tote Materialien zur Verfügung. Tiere, egal welcher Art sollten dafür nicht verwendet werden! Diese Tiere werden als Objekt angesehen und nicht als Lebewesen! Das hat mit Meerwasseraquaristik nichts mehr zu tun!

Viele Grüße
Birgit

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

nachoman (18.08.2020)

  • "Der Biologe" started this thread

Posts: 177

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

26

Tuesday, August 18th 2020, 8:18pm

Moin,
wie kommst du bitte darauf, dass ich nur Tiere als Objekt ansehe? Hier wird viel zu viel interpretiert.

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 326

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

27

Tuesday, August 18th 2020, 8:35pm

Hallo,

da brauch ich mir nur den Riffaufbau anzuschauen. Ein Biotop zum Wohlfühlen ist das nicht.

Viele Grüße
Birgit

  • "Der Biologe" started this thread

Posts: 177

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

28

Tuesday, August 18th 2020, 8:43pm

Moin,
der Riffaufbau entspricht einen Felsversprung, der in einem Riff millionfach vorkommt. Und „Wohlfühlen“ ist erstens sehr subjektiv und zweitens eine menschliche Interpretation.
Man kann es auch bei „Es gefällt es mir persönlich nicht, entspricht nicht mein Geschmack“ belassen.
Übrigens wurde dieses Layout jahrelang von Dave erfolgreich betrieben.
Grüße

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 326

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

29

Tuesday, August 18th 2020, 8:52pm

Hallo,

oberste Priorität sollte es schon sein die Tiere, die man pflegt artgerecht zu halten. Also Anemonenfische mit Anemone etc.

Viele Grüße
Birgit

Bigsimon

Trainee

Posts: 232

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

30

Tuesday, August 18th 2020, 8:58pm

Guten Abend,

Also ich sehe noch viel Platz an der Wand. Wenn die Korallen ins Wachsen kommen, wirst sie auch nicht alle paar Wochen kürzen wollen :MALL_~12:
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

  • "Der Biologe" started this thread

Posts: 177

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

31

Tuesday, August 18th 2020, 8:59pm

Hallo,

oberste Priorität sollte es schon sein die Tiere, die man pflegt artgerecht zu halten. Also Anemonenfische mit Anemone etc.

Viele Grüße
Birgit
Moin, dazu wurde 2 Seiten davor genügend geschrieben. Ich bitte dich die Beiträge sorgfältig durchzulesen um zu wissen was Stand der Dinge ist und zukünftig es auch dabei belassen. Es ist langsam anstrengend.
Grüße
PS: ich nehme an du pflegst deine Fische mit einem großen H. magnifica?
Guten Abend,

Also ich sehe noch viel Platz an der Wand. Wenn die Korallen ins Wachsen kommen, wirst sie auch nicht alle paar Wochen kürzen wollen :MALL_~12:
Moin, du kennst mein Masterplan noch garnicht? Einfach den Stein hochheben und in einem größeren Reefer reinstellen. Bis dahin muss man die Hausdame noch überzeugen

Muran

Trainee

Posts: 146

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 68

  • Send private message

32

Tuesday, August 18th 2020, 9:05pm

Sehr schönes Becken, gefällt mir echt gut.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Biologe (18.08.2020)

Bigsimon

Trainee

Posts: 232

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

33

Tuesday, August 18th 2020, 9:18pm

Den Plan finde ich großartig,
Und das "Problem" :pleasantry: ist auch durchaus bekannt... Hehe.
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 326

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

34

Tuesday, August 18th 2020, 9:24pm

ich pflege mein ocellaris in einer Stichodactyla und meine frenatus in einer Quadricolor. Anemonenfische ohne Anemone sind aus meiner Sicht ein absolutes No-Go!

Viele Grüße
Birgit

Patrick

Sangokaianer

    info.dtcms.flags.at

Posts: 506

Occupation: Konstrukteur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 242

  • Send private message

35

Tuesday, August 18th 2020, 9:33pm

Man sollte bedenken, es lesen auch viele Anfänger mit.
Es wird dann meistens falsch interpretiert, der hält seine ocellaris
ohne Anemone also ich auch usw.

Grüße

  • "Der Biologe" started this thread

Posts: 177

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

36

Tuesday, August 18th 2020, 9:47pm

ich pflege mein ocellaris in einer Stichodactyla und meine frenatus in einer Quadricolor. Anemonenfische ohne Anemone sind aus meiner Sicht ein absolutes No-Go!

Viele Grüße
Birgit
Moin, wie ich schon oben schon geschrieben habe. Ist die Tierhaltung in der Meeresaquaristik immer eine Frage des Kompromisses. Geht es um artgerecht, dürfen ausnahmslos alle keinen Großkaiser oder Doktoren halten. Diese Tiere haben in der Natur einen Schwimmraum von mehreren hundert m3. Also bevor man sich hier Sorgen über die Anfänger macht, sollten die „Alteingesessenen“ mal überlegen, was für Tiere da in ihrem Becken rumschwimmen.
Grüße

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 326

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

37

Tuesday, August 18th 2020, 9:57pm

ich glaube schon das die alten Hasen aufgrund ihrer Erfahrung wissen wie sie ihre Tiere bestmöglichst halten. Wieso hälst du dann Anemonenfische? Du sprichst auch von einem Layout und nicht von einem Meerwasserbecken. Also doch ein Designobjekt.


Viele Grüße
Birgit

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

nachoman (18.08.2020)

nachoman

Professional

Posts: 1,260

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 828

  • Send private message

38

Tuesday, August 18th 2020, 10:05pm

Die Frage von Birgit ist aber mal absolut berechtigt. Wieso nicht Fische welche sehr gut in so ein Becken passen?

Meiner Überzeugung nach kann kein Aquarium, egal ob See oder Süßwasser den natürlichen Bedürfnissen der Tiere gerecht werden. Das weis jeder verantwortungsvolle Aquarianer auch. Aber wir müssen versuchen das Maximum für die jeweiligen Pfeglinge heraus zu holen. Ich betreibe kein Becken für die Optik, ich versuche jedes Becken den jeweiligen Bewohnern möglichst passend zu machen.

Aquaristik als Design Objekt finde ich absurd.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Mirakelbarsch (18.08.2020)

  • "Der Biologe" started this thread

Posts: 177

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

39

Tuesday, August 18th 2020, 10:07pm

ich glaube schon das die alten Hasen aufgrund ihrer Erfahrung wissen wie sie ihre Tiere bestmöglichst halten. Wieso hälst du dann Anemonenfische? Du sprichst auch von einem Layout und nicht von einem Meerwasserbecken. Also doch ein Designobjekt.


Viele Grüße
Birgit
Moin,


Aquascaping sagt dir aber schon was? Und beim Layout spreche ich vom Aufbau des Hardscapes und Anordnung als Flying Reef. Wie man da auf Designobjekt kommt, ist mir schleierhaft.
Und ob jemand 3-4 Doktoren und 1-2 Großkaiser in einem 2 m3 Becken reinsteckt, weiß was er tut, mag ich zu bezweifeln. Das ist niemals „möglichst artgerecht“. wie gesagt, die Tiere haben in der Natur einen Schwimmraum von mehreren hundert Kubikmetern. Selbst die größten privataquarien in Deutschland mit 40000l kommen nicht mal annähernd ran.
Also, wie wärs mal wenn man hier mit dem Fingerzeig auf anderen aufhört. Denn geht es dir wirklich um „möglichst Artgerecht“, dürftest du überhaupt gar keinen Fisch mehr halten.

Grüße

Bigsimon

Trainee

Posts: 232

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

40

Tuesday, August 18th 2020, 10:33pm

Moin,

das "Design Objekt" hab ich geschrieben. Aber auch extra mit :pleasantry:. Es sollte nur meine subjektive Meinung ausdrücken und keine Kritik sein, welche zu solchen Diskussionen führt.


Bei Haltungsbedingungen wird es immer unterschiedliche Meinungen geben. Bezüglich der Beckengröße könnte man auch über den großen Teich schauen. Dort gibt es Empfehlungen, die oft sehr von denen in Deutschland abweichen.
Bei Symbiosepartnern ist es, finde ich, noch ein bisschen komplizierter.
Aber dieses sollte nicht hier ausdiskutiert werden.
Ich bezweifle, dass man auf einen Nenner kommen wird.
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 10,442 Clicks today: 17,183
Average hits: 21,132.68 Clicks avarage: 50,467.27