You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Der Biologe" started this thread

Posts: 177

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

1

Saturday, August 15th 2020, 9:47pm

Two Worlds One Reef



Moin Moin aus Hamburg,


nach 3 Jahre Pause bin ich vor 2 Monate wieder in die salzige Welt zurückgekehrt. Durch einen Zufall fand ich über ebay-Kleinanzeige ein gebrauchtes Reefer 170. Eine schöne Größe um "langsam" wieder einzusteigen. Ich hatte davor 6 Jahre fast nur Fische gehalten. Diesmal wollte ich gleich in die "Königsklasse" einsteigen und mit den Steinkorallen anfangen.

Das Becken läuft jetzt in der 8. Woche. Das Hardscape besteht aus 4 kg Real Reef Rock und 8l Caribbean Sand. Als Layout wurde ein Flying Reef gewählt. Ich mag den cleanen und leichten Look eines solchen Aufbaus. Ich habe mich bewusst gegen Lebengestein und Livesand entschieden. Zum einen um möglichst wenig Problemverursacher ins Becken zu holen und zum anderen der Naturschutz-Gedanke. Als Inspiration diente das alte Becken von Dave`s Reef. Hierbei wollte ich 2 verschiedene Lichtzonen für LPS und SPS schaffen. Betrieben wird das Becken über Bailing light. Parallel laufen CarbL, Zeovit und UVC, da ich anfangs Probleme mit der Wassertrübung hatte. Ich dosiere täglich MinS dazu. Durch den Quickstart hatte ich eine relativ kurze Algenphase von eine Woche. Das Becken wurde innerhalb von 2 Wochen ziemlich schnell mit Korallen und Wirbellosen besetzt.


Die Technik:

Becken: RedSea Reefer 170
Licht: Giesemann Stellar 4x24
RedSea ReefLAD 90
Strömung: Vortech MP10 wQD
Förderpumpe: Jebao DCP5000
Abschäumer: Bubble Magnus Curve 5
UVC: Aqua Medic Helix über einen Eheim compactON 300
Filter: KnePo (CarbL und Zeovit)
Dosieranlage: Aqua Medic Reefdoser Evo 4




Der Besatz:

SPS

Acropora
- tenius
- valida
- Red Planet
- Strawberry Shortcake
- aculeus
- chesterfield
- dragonsbreath
- subulata
- aussie
- metallic blue
- lemon green
- blue green tips
- blue aussi table
- tricolor
- green forest

Pocillopora
- pink
- tricolor

Stylophora
- pink

LPS

Acantrastrea: verschiedene Farbmorphen

Goniopora
- Sweet Dreams
- pastel rose

Zoanthus
- Sweet Melone

Fische

- Amphirion occelaris (Paar)
- Pseudochelinus hexataenia
- Centropyge argi

Wirbellose

- Clinanarius tricolor
- Lysmata debelius
- Columbella mercatoria
- Tectus fenestratus
- Nerita sp.

Zum Schluss einpaar Expressionen vom Becken. An der Fotoqualität muss ich dringend etwas machen. Wahrscheinlich wird Fotografie zum 2. Hobby :D

















Es gibt vieles zu lernen:

- wie ich oben schon erwähnte, gab es durch den Quickstart kaum eine Algenphase, allerdings auch kaum Nährstoffe, sodass eine zügige Besetzung mit Tieren bereits nach 2 Wochen erfolgte, und der Nährstofflimitierung entgegen zu wirken (geplant war erst nach einpaar Monate :whistling: )
- dafür hatte ich eine hartnäckige Kieselalgenblüte (trotz Osmose, nachgeschaltete Harzfilter und Kohle). Seit einer Woche läuft UV, das Wasser war innerhalb 2 Tage klar.

This post has been edited 1 times, last edit by "Der Biologe" (Aug 15th 2020, 9:50pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BluePearl (16.08.2020)

nachoman

Professional

Posts: 1,262

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 829

  • Send private message

2

Saturday, August 15th 2020, 10:03pm

Viel Erfolg mit dem Becken!

Für meinen Geschmack wäre ein flying reef so in der Form nichts, das sieht mir zu steril aus. Aber glücklicherweise sind Geschmäcker unterschiedlich.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

3

Saturday, August 15th 2020, 10:37pm

Geiles Becken. Sehr steril, aber schön anzuschauen. Netter Acro-Besatz :thumbup:

Viel Erfolg weiterhin :8)

Patrick

Sangokaianer

    info.dtcms.flags.at

Posts: 508

Occupation: Konstrukteur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 243

  • Send private message

4

Saturday, August 15th 2020, 10:42pm

Find ich mega, sehr geil.

Die ocellaris find ich aber dennoch unpassend,
außer sie bekommen noch ihren Lebensraum?

Grüße

  • "Der Biologe" started this thread

Posts: 177

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

5

Saturday, August 15th 2020, 11:34pm

Moin, eine Anemone ist bei so einem Korallenbesatz unpassend. Dafür gibt es diverse Goni und demnächst auch Euphyllia. So hatte ich ich in meinem alten Becken ebenfalls und hatte gute Erfahrung gemacht.

Grüße

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,054

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

6

Sunday, August 16th 2020, 12:03am

Hallo Der Biologe




ich verstehe allerdings auch nicht warum immer wieder anemonenfische zu euphyllia- oder gonioporafischen umerzogen werden sollen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Biologe (16.08.2020)

Patrick

Sangokaianer

    info.dtcms.flags.at

Posts: 508

Occupation: Konstrukteur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 243

  • Send private message

7

Sunday, August 16th 2020, 7:08am

Moin, eine Anemone ist bei so einem Korallenbesatz unpassend.

Genau deshalb meine Frage, somit sind die ocellaris als Besatz unpassend.
Sowas finde ich immer schade, wir sollten doch wenigstens versuchen den
Tieren halbwegs einen natürlichen Lebensraum wieder zu geben. Ich besorg
mir ja auch keinen archaster ohne Bodengrund.

Wie geasagt, der Riffaufbau und der Korallenbesatz ist echt top!

Grüße

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Biologe (16.08.2020)

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,764

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1909

  • Send private message

8

Sunday, August 16th 2020, 7:33am

Da der Bodenraum im Moment sehr viel Platz bietet,würde sich eine Ane im Blumentopf bzw in einer Höhle direkt anbieten LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

  • "Der Biologe" started this thread

Posts: 177

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

9

Sunday, August 16th 2020, 7:47am

Moin, eine Anemone ist bei so einem Korallenbesatz unpassend.

Genau deshalb meine Frage, somit sind die ocellaris als Besatz unpassend.
Sowas finde ich immer schade, wir sollten doch wenigstens versuchen den
Tieren halbwegs einen natürlichen Lebensraum wieder zu geben. Ich besorg
mir ja auch keinen archaster ohne Bodengrund.

Wie geasagt, der Riffaufbau und der Korallenbesatz ist echt top!

Grüße
Nunja, ich kenne diese Diskussionen. Dein Standpunkt kann ich nachvollziehen. Allerdings sehe ich diesbezüglich anders. Aquaristik Ist von vornerei immer ein Kompromiss. Sonst lässt man die Tierhaltung weg. Selbst bei den Kupfernanemonen die oftmals den Tieren angeboten werden, ist es ebenfalls ein Kompromiss. Die allerwenigsten haben eine Heteractis magnifica im Becken. Außerdem wir haben bei den Fischen mittlerweile die F2 Generation, die nehmen nicht automatisch eine Anemone als Symbiosepartner an. Wie ich oben schrieb, ich habe gute Erfahrung mit den Gonis und Euphys gemacht, die Tiere zeigten ein natürliches Symbiosenverhalten, hatten keinen Anzeichen von Stress und waren letzendes über 8 Jahre alt, als ich sie abgeben musste.


Grüße
Da der Bodenraum im Moment sehr viel Platz bietet,würde sich eine Ane im Blumentopf bzw in einer Höhle direkt anbieten LG
Die Höhle ist keine Garantie. Die wandert trotzdem wie es ihr gefällt. Blumentopf wäre eine Lösung. Neuerdings habe ich in diversen Videos von Händlern schicke „Glasvasen“ für Anemonen gesehen. Wie sind die Erfahrung dazu? Bleiben die auch wirklich dadrin? Und wo bekommt man sowas her?

Grüße

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BluePearl (16.08.2020)

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,764

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1909

  • Send private message

10

Sunday, August 16th 2020, 8:06am

Garantie gibt es nicht,schon klar...leider weiß ich auch nicht,wo solche Vasen zu bekommen sind...allerdings habe ich schon gesehen,daß Händler die Ane im Blumentopf angeboten haben...ist zwar auch nicht garantiert,daß sie dann dort bleibt,aber die Chance ist besimmt viel besser,wenn sie dort einmal eingeparkt ist :EV6CC5~125: ...übrigens sind meine Clowns auch Nachzuchten ohne Ane...Gonio wird ab und an mal genutzt...aber will hier auch nicht wieder die Frage nach der Notwendigkeit einer Ane entfachen...hatten wir schon zur Genüge und die Meinungen werden kontrovers bleiben LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Biologe (16.08.2020), BluePearl (16.08.2020)

Gozilla

Beginner

Posts: 42

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

11

Sunday, August 16th 2020, 8:08am

Also ich finde das Aquarium echt super.
Bin gespannt wie es sich entwickelt.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Biologe (16.08.2020)

  • "Der Biologe" started this thread

Posts: 177

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

12

Sunday, August 16th 2020, 8:10am

Moin, eine Anemone ist bei so einem Korallenbesatz unpassend.

Genau deshalb meine Frage, somit sind die ocellaris als Besatz unpassend.
Sowas finde ich immer schade, wir sollten doch wenigstens versuchen den
Tieren halbwegs einen natürlichen Lebensraum wieder zu geben. Ich besorg
mir ja auch keinen archaster ohne Bodengrund.

Wie geasagt, der Riffaufbau und der Korallenbesatz ist echt top!

Grüße
Übrigens sehe ich den Vergleich mit einem Archaster nicht passend gewählt. Ein Archaster ohne Bodengrund wird höchstwahrscheinlich nicht sehr lange überleben.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BluePearl (16.08.2020)

Patrick

Sangokaianer

    info.dtcms.flags.at

Posts: 508

Occupation: Konstrukteur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 243

  • Send private message

13

Sunday, August 16th 2020, 8:14am

Der Vergleich dient nur zur Veranschaulichung Lebensraum.

Grüße

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Biologe (16.08.2020)

  • "Der Biologe" started this thread

Posts: 177

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

14

Sunday, August 16th 2020, 8:28am

Der Vergleich dient nur zur Veranschaulichung Lebensraum.

Grüße
Verwechselst du nicht Lebensraum mit Verhalten? Eine Symbiose ist ein Verhalten, das zwar in der Natur lebensnotwendig ist, allerdings nicht in der Tierhaltung. Der Lebensraum ist dabei das freie Wasser. Umgekehrt ist der Sandbereich für einen grabenen Seestern Lebensraum und was wichtiger ist: Lebensgrundlage, deswegen ist der Sand absolut notwendig. Egal ob in der Natur oder Gefangenschaft.
Aber ich werde mir auf jeden Fall Gedanken über eine Glasvase machen.

Grüße

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BluePearl (16.08.2020)

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 331

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 83

  • Send private message

15

Sunday, August 16th 2020, 11:59am

Hallo,

auch wenn die meisten Anemonenfische F2-Tiere sind haben Anemonenfische egal welcher Art das Bedürfnis in einer Anemone zu kuscheln. Besonders jene Tiere welche in einem Becken mit Anemonen aufgewachsen sind brauchen eine Anemone. Für die meisten Euphyllien, Gonioporas etc bedeutet das Kuscheln einfach Stress. Letztendlich werden die Korallen dadurch massiv geschädigt. Im schlimmsten Fall versterben sie. Meiner Meinung nach sollten die Tiere, welche wir in unseren Becken pflegen so artgerecht wie irgendmöglich gehalten werden!

Viele Grüße
Birgit

This post has been edited 1 times, last edit by "Mirakelbarsch" (Aug 16th 2020, 12:03pm)


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Biologe (16.08.2020), PitBo (16.08.2020), BluePearl (16.08.2020)

FreakyFishFreak

Fischflüsterer

    info.dtcms.flags.de

Posts: 69

Location: Augsburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 26

  • Send private message

16

Sunday, August 16th 2020, 12:43pm

Hallo,

für mich ist das Becken rein optisch nix, aber erlaubt ist was gefällt. Von daher viel Spaß mit dem Becken! :2_small9:
ABER: Zum einen wurde ja bzgl. Clownfische was geschrieben, zum anderen ist dieses Riff für die Zwergkaiser vieeeelll zu luftig. Sie wollen Höhlen, Tunnel, Nischen etc. und das ganze reichlich! Kaiser und Zwergkaiser lieben es da durchzuschwimmen oder wollen auch einfach mal von der Bildfläche verschwinden. Diese Möglichkeiten sehe ich in diesem Becken nicht. Dies kommt den Tieren aber leider nicht entgegen! :3_small30:


Grüße aus dem Süden
Alex
Wasser ohne Wasserwert ist gar nichts wert

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,054

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7277

  • Send private message

17

Sunday, August 16th 2020, 1:24pm

das sehe ich ähnlich.

vom aufbau sehr interessant und ganz sicher ein hingucker, wenn es gut gewachsen ist.

für fischhaltung ist dies aber eher wenig bis gar nicht geeignet. zumindest noch nicht.

aber wirklich sehr interessant und kann toll werden im bezug auf korallen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BluePearl (16.08.2020)

  • "Der Biologe" started this thread

Posts: 177

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

18

Sunday, August 16th 2020, 1:25pm

Hallo,

für mich ist das Becken rein optisch nix, aber erlaubt ist was gefällt. Von daher viel Spaß mit dem Becken! :2_small9:
ABER: Zum einen wurde ja bzgl. Clownfische was geschrieben, zum anderen ist dieses Riff für die Zwergkaiser vieeeelll zu luftig. Sie wollen Höhlen, Tunnel, Nischen etc. und das ganze reichlich! Kaiser und Zwergkaiser lieben es da durchzuschwimmen oder wollen auch einfach mal von der Bildfläche verschwinden. Diese Möglichkeiten sehe ich in diesem Becken nicht. Dies kommt den Tieren aber leider nicht entgegen! :3_small30:


Grüße aus dem Süden
Alex
Moin,
das kommt jetzt durch die Bilder nicht so rüber, aber die Steine wurden zusammengeklebt, sodass diese durchschwimmbar sind und etliche Höhlen und Gänge bieten. Zusätzlich sind die Steine nicht direkt an der Rückwand und bieten zusätzlich Rückzugmöglichkeiten. Der Argi und der Lippfisch verschwinden jede nachts in den Steinen und kommen erst morgens wieder heraus. Und idealerweise sollen die Korallen oben irgendwann mal einen Riffdach mit vielen Verwinklungen bilden. So zumindest ist die Idee

This post has been edited 1 times, last edit by "Der Biologe" (Aug 16th 2020, 1:29pm)


Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 331

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 83

  • Send private message

19

Sunday, August 16th 2020, 2:19pm

Hallo,

und in welcher Form möchtest Du den Anemonenfischen ein kuscheliges Zuhause bieten?

Viele Grüße
Birgit

  • "Der Biologe" started this thread

Posts: 177

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

20

Sunday, August 16th 2020, 2:52pm

Hallo,

und in welcher Form möchtest Du den Anemonenfischen ein kuscheliges Zuhause bieten?

Viele Grüße
Birgit
Moin,

diesbezüglich wurde oben alles geschrieben.


Grüße

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 57,284 Clicks today: 69,647
Average hits: 21,158.66 Clicks avarage: 50,469.3