You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

sandanemone

Professional

  • "sandanemone" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 547

  • Send private message

1

Friday, March 1st 2019, 5:51pm

170er Reefer Nachzuchtbecken

Hallo,
heute habe ich mein Zweitbecken zur Korallennachzucht, welches ich vor ein paar Tagen in Betrieb genommen hatte, nun begonnen zu besetzen.
Schnellstart sozusagen.
Ich habe das Becken gebraucht von Marco /Welle 1508 komplett übernommen, einiges habe ich aber modifiziert.
Das gesamte Becken steht (Holzfussboden) auf einer weiß lackierten 21 mm Multplexplatte.
Den Blendschutz aus milchigem Plexiglas finde ich auch optisch sehr ansprechend und werde ich weiterbenutzen. Ist einfach nach oben abnehmbar.
Ziel ist hier jedoch weniger ein ansprechendes "Display" wie sonst üblich zu gestalten, sondern es soll in erster Linie der Aufnahme von Korallenfragmenten zu meinem Peninsula 650 dienen. Fragmente werden SPS, LPS (wenn ich die geteilt krieg), Weichkorallen, und Scheibenanemonen sein, also "Mixed".
Vielleicht werde ich so mit etwas Geduld auf jeweils lebenden Steinen aus kleinen Fragmenten/Einzelpolypen schöne Kolonien für das Hauptbecken heranzüchten können, man hat ja Pläne...
Neben dem kommt wohl ein kleiner Anglerfisch (Antennarius) oder ähnliches, sonst nicht im Hauptbecken haltbare "Besonderheit rein :7_small27:

Technik im einzelnen:
Licht: AI Hydra 26 HD, mit entsprechender Beckenhalterung, Licht gefällt mir ganz gut, obwohl schon deutlich anders zur Hybrid von ATI im Peninsula, Spektrum weiß ich noch nicht, welches da das beste wäre, bin da noch am Ausprobieren, volle Leistung (90W) aber von Anfang an, wenig Rot, viel Weiß-und Blauanteil, UV erstmal 50%.
Strömung: 1 Tunze Turbelle Nanostream 6040 electronic, auf voller Leistung und ungepulst laufend, 1 Tunze Turbelle Nanostream 6020
Bisher reicht die Strömung, ob sich das noch ändern muß wird sich zeigen
Rückförderpumpe: EcoTech Marine Vectra S1, etwa auf halbe Leistung eingestellt, schön leise Pumpe, gefällt
Abschäumer: ATI Powercone 200i, deutlich überdimensioniert, hatte ich aber von meinem aufgegebenen 450l-Becken als Reserve noch hier stehen. Der zum Set dazugehörige Bubble Magus Curve 5 hat mich nicht überzeugt (kochte ständig über, obwohl ich so einiges unternommen habe, das zu beheben). Mit dem ATI 200i, der in das Abschäumerbecken wirklich gerade so reinpaßt, erzeuge ich jedenfalls ein sehr gut einstellbares (kleinste Leistung natürlich), sehr feines Schaumbild.
Heizer: Aqua Medic Titan 300W (auch zu groß, hatte ich aber auch noch übrig)
Computer: IKS Aquastar mit Temperaturmodul, Niveausensor, 4er Schaltsteckdose. Auch den Compi hatte ich hier noch :MALL_~12:
Eine Leitwertsondenmodul und ein pH-Modul wird dazu, ebenso wie ein schönes Display später noch folgen (das muß erstmal warten), denn das ist bekanntlich wirklich nicht billig.
Ein Fliessbettfilter kommt da auch noch rein, wahrscheinlich geht platzmäßig wohl Nix anderes als der von Aqua Medic ("S" oder vielleicht "M") für Kohle und Phosadsorber.

Zwei Fragracks sind hinten an die Rückscheibe angebracht, ebenso eine zugeschnittene Lichtrasterplatte mit dentsprechenden Halterungen.
Die Lichtrasterplatte dann als Ebene über den lebenden Steinen.
Kein Bodengrund (auch wenn es suboptimal aussieht-mach ich auch zum erstem Mal- für die Reinhaltung aber einfach besser in diesem Fall, denke ich mir jetzt mal.
Sockenfilter hab ich jetzt erstmal dringelassen, hab da meine Zweifel, das da überhaupt ein Papierfilter (Theiling?) noch reinpassen könnte...
Nachfüllung erstmal original, habe aber schon eine einzelne Dosierpumpe (Aqua Medic SP3000) bestellt, diese wird dann über den Niveaucontroller des IKS-Compis angesteuert.
20l Wasserkanister wird neben das Becken gestellt, denn die 5 l-Originalnachfüllung reicht nur ein paar Tage-und das ist mir zu wartungsintensiv.

Vorgehensweise:

Habe das gebrauchte Becken komplett mit O-Wasser gefüllt und unter laufendem Betrieb alles gut abgebürstet. Dann dieses Wasser wieder verworfen und erneut mit Osmosewasser gefüllt, diesmal mit Silicarbon und Entionisierungsharz penibel für Reinheit des Ausgangswassers gesorgt.
In das auf 25 Grad erwärmte O-Wasser kam dann vor 3 Tagen das Salz (diesmal: Microbe Lift Premium Reef).
Am nächsten Tag dann 3 kg Lebendgestein aus meinem Peninsula-Refugium (- unter anderen der Stein mit den Kalkalgen) und zwei trockene und neue, schöne CaribSea (Life Rock Shapes) und zwei CaribSea Life Rock Belize Branches, die ich noch übrig hatte, ca 5 Kg insgesamt, eingegeben.
Heute dann nochmal 4 Kg frisches Australisches Lebendgestein von Whitecorals und 10 Algenschnecken unterschiedlicher Arten und Größe sowie 10 kleine Clibanarius tricolor und 2 Paguristes cadenati - Einsiedler (allesamt Winzlinge) geliegert bekommen.
Diese lebenden Steine sind diesmal lange nicht so qualitativ hochwertig wie die vor einem halben Jahr von WC ("Tiefengestein", eher massiv und recht wenig Bewuchs, aber dafür sauber).
Als es erstmal soweit eingerichtet war, habe ich gleich Korallenableger aus dem Bestand des Peninsula angefertigt und sogleich dort eingesetzt:
hat prima geklappt, selbst bei diesem wirklich frischen Becken (auch dieses Salz überzeugt absolut). Korallen sind mittlerweile fast alle schon komplett aufgegangen :4_small16:
Ich werde versuchen, wirklich zügig zu besetzen, damit das alles in Schwung kommt.

An Versorgung wird über GHL Doser 2.1, den ich auf ein kleines Regal im Unterschrank anbringen werde, wohl erstmal ATI-Essentials rankommen-mal sehen, wie das geht im Vergleich zum Original Balling von Tropic Marin.
Spuris und weiteres weiß ich noch nicht, das überlege ich mir in nächster Zeit.
Werde auch die Schaltsteckdosenleisteund den Controller zum Abschäumer (links unten) noch höher plazieren (Sicherheit), kommt noch.
So, das wars erstmal.
Gruß
Thomas
sandanemone has attached the following images:
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 4.JPG
  • 5.JPG
  • 6.JPG
  • 7.JPG
  • Red Sea Reefer Peninsula 650.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (01.03.2019)

Der–Micha- Nds

Unregistered

2

Friday, March 1st 2019, 8:04pm

Hi. Danke fürs mitnehmen.
Naja, Blende ist ja Geschmackssache. Da geht doch die schöne pooloptik verloren.
Wirkt irgendwie wie ein Klotz der nicht da hingehört.
Da wirkt dein großes viel filigraner dagegen.

Ich sehe da eine Mangrove. Hast du sie als Samen gezogen?

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

sandanemone (01.03.2019)

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 667 Clicks today: 1,222
Average hits: 21,133.01 Clicks avarage: 50,465.28