Sie sind nicht angemeldet.

sandanemone

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 202

Wohnort: Stralsund

Beruf: Arzt

Aktivitätspunkte: 1050

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 23. September 2018, 19:58

Hallo Orko,
da melde ich mich wieder...
schon ein bischen verdaut, die vielen Infos?
Denk für Dich wird das alles kein Problem.

Gehst da schon finde ich sehr gut ran.
Nächste Tipps?
Sind jetzt bei Dir in Zukunft immer sich wiederholende Basisarbeiten.

Salz und Wasserwechsel:

Gibt da so viele Meinungen, aber ich denke mit folgendem kann ich Dir vielleicht Helfen.

Ich mach das eigentlich schon viele Jahre immer gleich:
Aus dem großen Salzeimer mit ner Küchenwaage in kleine Päckchen in Frischhaltebeutel umfüllen, meinetwegen zwanzig Stück für 20l erstmal. Sind um die 720g jeweils in etwa, hängt jetzt ein bischen vom Salz selbst ab.
Mußt da aber keine Doktorarbeit draus machen mit der absoluten Genauigkeit des Gewichts.
Diese Beutel dann verschließen (das Salz ist hydroskopisch) und am Besten wieder in den Salzeimer zurück.
So haste immer recht genau abgewogene 20l-Salzportionen parat.
Wenn Du zwei gleiche Eimer benutzt (am Besten weiße, dann kannst Du die Färbung des Beckenwassers auch gleich mal Checken am Eimergrund (Gelbfärbung) ist das von Vorteil.
Beide Eimer mal mit 20l Füllen und 20 l Markieren mit Edding oder so.

Wenn Wasserwechsel fällig ist:
Osmosewasser 20l (oder auch mehr, je nachdem, bei Dir würd ich das jetzt aber erstmal auf max. 20l begrenzen) herstellen und in einen der Eimer, für Reinheit bezüglich Ionen da drin Sorgen (Harze ggf.), einen Tag oder so mit Harzbeutel stehenlassen .
Entionisierungsharz jetzt aber wirklich kein muß, hängt von Deinem Ausgangswasser und der Quali Deiner Osmoseanlage ab.
Harz dann raus (kannste paarmal wiederverwerten, den Harzsack) und das Salz dann hinein aus einem der vorgefertigten Beutel.
Umrühren, wie ist egal, Hauptsache das kann sich vollständig lösen.

10 Minuten solltest Du der Sache schon Zeit geben, besser noch etwas länger.
Immer mal wieder Umrühren.
Rückförderungspumpe ausschalten, Nachfüllanlage blockieren.
20l raus aus dem Becken holen (am Besten inkl. Bodengrundabsaugen mittels Glocke, Schwerkraftprinzip, sodas Du wenig Sand selbst mit absaugst und nur den leichteren Detritus entfernst) und die vorgefertigten 20 l wieder rein.

Pumpe und Nachfüllanlage wieder an.
Fertig.

Seit neuerer Zeit gibt es das Salz von ATI auch als 2-Komponentenkonzentrat (Absolute ocean).
Das ist dann ähnlich eleganter wie bei den Messgeräten von Checker.
Hab letzte Woche damit mal einen größeren Wasserwechsel (dann schon etwas mehr auf die Dichte, Temp. usw geachtet, weil ja wenn was falsch schon fataler...), aber das ging völlig Problemlos, kein einziges Tier hat bei 150l Wasserwechsel (500l Nettoinhalt des Beckens) abgeschleimt.
Das nenn ich aber mal ein gutes Salz.
Kannste ja mal Ausprobieren, wenn Deins von FM irgendwann alle ist, meine Empfehlung.
So genug jetzt von meiner Seite.
Gruß
Thomas

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orko (23.09.2018)

sandanemone

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 202

Wohnort: Stralsund

Beruf: Arzt

Aktivitätspunkte: 1050

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 23. September 2018, 20:50

und noch etwas:
hab ich oben vergessen zu erwähnen:
das Einfüllen des frischen Meerwassers dann am Besten unten in den Filter (hoffe jetzt, das das mit 20l auch bei Dir paßt, ohne unten Überzulaufen, das mußte mal Ausprobieren), so kann sich das aber noch besser mit dem Altwasser vermischen und Reizungen der Tiere durch das neue Wasser werden minimiert.
Den Abschäumer bei der Prozedur auch Abschalten, der könnte bei dem kurzfristig erhöhten Wasserstand im Filterbecken Überkochen.
So, das wars.
Thomas

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orko (24.09.2018)

Orko

Anfänger

  • »Orko« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

23

Montag, 24. September 2018, 22:07

Hey Thomas,

ja - Infos sind mehr oder weniger verdaut. ^^ Kann dem selbst wirklich sehr viel abgewinnen. Auch Danke für die Portionstipps mit dem Salz! Klingt sehr praktisch und werde da auch dran denken :D Ich berichte wenn mein erster Wechsel bevorsteht. Als allererstes muss aber das Wasser ja rein! Habe allerdings noch keine eigene Osmoseanlage - die ist geplant, wird dann aber erst für November / Dezember oder sogar im neuen Jahr angeschafft. Bei einem 170er Reefer bleibt das finanziell aber im überschaubaren Rahmen. Naja, bis dahin muss eben das teure Osmosewasser aus dem Kölle-Zoo herhalten. Denke aber schon, dass das qualitativ in Ordnung ist.

Zum ansetzen des Meerwassers habe ich eine ungenutzte und saubere Wassertonne mit 190 Litern und wollte folgendermaßen vorgehen:

· 170-180 Liter Wasser in die Tonne
· Wasser mittels Heizstab auf 25 Grad bringen (auch wenn's etwas dauert)
· Salzwasser ansetzen bis Dichte 1,023g/ml (Habe zum messen die Spindel - war mir für den Anfang lieber wie ein Refraktometer)
· Becken befüllen und Technik in Betrieb nehmen

Ich danke Dir tausendmal für die hilfreichen Tipps! Der Countdown läuft..
Viele Grüße!

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 246

Aktivitätspunkte: 6540

  • Nachricht senden

24

Montag, 24. September 2018, 22:40

Hallo,

die Osmoseanlage würde ich mir auf alle Fälle vorher anschaffen, um nicht die 170L zu schleppen.
Ansonsten kannst Du es sicherlich so machen, ich habe im AQ aufgesalzen, geht auch.

Zum Thema Wasserwechsel: Vielleicht entscheidest Du Dich ja später für eine Versorgung, wo Du kaum noch welche brauchst... 8)

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angela« (24. September 2018, 22:41)


Hapa

Fortgeschrittener

Beiträge: 517

Aktivitätspunkte: 2725

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

25

Montag, 24. September 2018, 22:48

Hey

Da ja noch keine Tiere im Becken sind kannst du auch einfach (falls vorhanden)
Über die App, Aqua Calculator berechnen wieviel Salz du brauchst und mischt das Wasser einfach an und kippst es ins Becken.
Da du die Technik dann eh an schmeißt, wird es ja automatisch auf Temperatur gebracht.
Wenn 25 grad erreicht, einfach nochmal mit Spindel checken ob die Dichte passt und ggf. nochmal anpassen.

Ich mache wasserwechsel zb immer so:
2x 20 Liter Eimer und 2 kleine Pumpen, eine Pumpe ins technikbecken (abschäumer Kammer) und eine ins frische Meerwasser.
Den Schlauch vom frischen Meerwasser in die rfp Kammer. Beide Pumpen gleichzeitig starten am besten via Steckdosenleiste.
Keine Schwankungen im Wasserstand und völlig unkompliziert und schnell.

Aber bis dahin vergehen ja noch ein paar Tage :7_small27:
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

sandanemone

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 202

Wohnort: Stralsund

Beruf: Arzt

Aktivitätspunkte: 1050

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

26

Montag, 24. September 2018, 23:18

Hallo,
will Dich jetzt nicht Volltexten, mußt Du natürlich alles selbst wissen.
Aber da hat Angela schon ganz recht:
Du brauchst auf jeden Fall ne Osmoseanlage.
Die ist ein MUSS.
Die als erstes installiert, bevor es überhaupt losgeht.
Ohne geht nicht.
Dann warte lieber, bis Du das zusammenhast.
Alles andere ist Umweg und unnötige Arbeit (z.B. Wasser schleppen). Das mit der Tonne erübrigt sich eigentlich auch, das Erstwasser kannste im Becken selbst ansetzen, wie ja in einem anderen Thread von mir Dir ja schon bechrieben (Steine).
Aber wie Du willst.
Ganz ohne Wasserwechsel geht auch, mich selbst überzeugt diese Variante aber bis heute nicht.
So oder so: Viel Erfolg.
Gruß
Thomas

Orko

Anfänger

  • »Orko« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

27

Samstag, 6. Oktober 2018, 20:10

So zusammen ^^ ,


noch wenige Tage dann gehts endlich los. Müsste da jetzt aber mal eine ganz wichtige Frage stellen zum Thema Lebendgestein (welches ich definitiv möchte, daher alternativlos): Ich hätte die Möglichkeit bei Mrutzek ein Riffaufbau anfertigen zu lassen mit australischem Gestein. Ich bin mir da aber wegen dem Preis noch nicht ganz sicher. Prinizipiell stellt sich mir jetzt die Frage bezüglich der Qualität von Lebendgestein bei Kölle Zoo?! Ich kenn mich leider nicht gut aus - weiß weder wie ein qualitativer "guter" Stein auszusehen hat und ob ich auch diese Steine mit ruhigem Gewissen nehmen kann? Die Verkäufer mag ich nicht fragen - Antwort ist ja absehbar.


Schonmal Danke für Eure Einschätzung!
:D Am kommenden Wochenende solls losgehen ^^

Hapa

Fortgeschrittener

Beiträge: 517

Aktivitätspunkte: 2725

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

28

Samstag, 6. Oktober 2018, 20:31

Schau mal bei whitecorals, da musst du zwar selber basteln, aber die haben top Qualität aussi Rocks.
Kannst natürlich in deiner Bestellung sagen was du in etwa brauchst wenn du eine Vorstellung davon
Hast wie es aussehen soll. Ist aber mit knapp 26€/Kg nicht ganz günstig.

Mrutzek sowie kölle kann ich leider nichts sagen. Aber ich denke kölle wird einfach nur lebendsteine im Becken haben so das
Es eigentlich keine richtigen frischen Steine mehr sind.
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orko (06.10.2018)

Orko

Anfänger

  • »Orko« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

29

Samstag, 6. Oktober 2018, 21:00

Das war mein Plan - jedoch bin ich heute aus Italien zurück gekommen und muss leider feststellen, dass WC keine Steine mehr vorrätig hat. Daher meine zwei Alternativen. ?(

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 963

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92140

Danksagungen: 4063

  • Nachricht senden

30

Samstag, 6. Oktober 2018, 21:45

Mrutzek kann man sehr empfehlen. die hältern ihre steine wirklich sehr gut.

zumal das vorher zusammenbauen und fotos versenden ein toller service ist.

und nicht zuletzt noch etwas günstiger...
-

-

nachoman

Schüler

Beiträge: 180

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 940

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

31

Samstag, 6. Oktober 2018, 22:19

Zum Mrutzek Aussie Gestein kann ich nichts sagen, aber prinzipiell liefert Mrutzek gute Qualität.


Das WC Aussie Gestein ist allerdings unglaublich gut. Ich hatte davon 6 kg im Juni bestellt für eine Teilneueinrichtung. Das Gestein ist zwar eigentlich weniger Gestein, sondern viele alte Korallenäste, aber was da alles darauf wächtst und kriecht ist unglaublich. So schnell war noch nie ein Bodengrund mit Buddelkanälen durchzogen wie mit dem Gestein. Auch nicht mit Sulawesi Gestein. Und ich hab mittlerweile4 verschiedene Korallen welche aus dem LS gekommen sind.
Das Zeug ist echt gut.

Reefy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 769

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 3925

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

32

Samstag, 6. Oktober 2018, 22:36

Meins von Kölle war gut. Schnell bewachsen. Tierchen kamen auch mit, bislang nichts fieses gesehen, also gut.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




Chilliii

Schüler

Beiträge: 254

Beruf: Chemotechniker

Aktivitätspunkte: 1285

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

33

Samstag, 6. Oktober 2018, 22:50

Das WC Aussie Gestein ist allerdings unglaublich gut.

Ich habe mit denen unglaublich schlechte Erfahrung gemacht. Hab welche bestellt und da war ein Stein dabei der wie nach indischer Hinterhofkloake gestunken hat den ich auch weggeschmissen habe, ich war schon paar mal in Indien geschäftlich deshalb... :)

Ich meide den Laden unglaublich! Aber gut das andere gute Erfahrungen gemacht haben mit denen!
Grüüüße

sandanemone

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 202

Wohnort: Stralsund

Beruf: Arzt

Aktivitätspunkte: 1050

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

34

Samstag, 6. Oktober 2018, 23:04

Lebendgestein

Hallo,
das Lebendgestein bisher von Mrutzek war immer gut, hab über Jahre immer wieder kleinere Portionen bestellt, wurde eigentlich nie enttäuscht.
Mal der eine supergut dabei, mal normal oder mal eher wenig darauf. Die wichtigsten Dinge, die Bakterienstämme und deren Vielfalt oder sonstige Kleinstlebewesen sieht man ja auch nicht oder erst wesentlich später dann. Leicht sollten sie sein und nicht kompakt und schwer.
Manchmal hapert es mit der Organisation bei Mrutzek, wenn man z.B. eine Reihe von Tieren gleichzeitig für eine Lieferung kauft (keine "Exoten" jetzt gemeint) und sich dann herausstellt, das er die gar nicht vorrätig hat (kann man aus dem shop ja nicht ersehen...).
Dann trudelt nacheinander ein: hab dies nicht und hab das nicht...nervt schon manchmal, die müßten schon mal auf tatsächlichen "online-Verkauf" im eigentlichen Sinne Umstellen ("Verfügbarkeit tatsächlich..."). Tiere selbst sind in der Regel aber schon OK, Mrutzek macht das ja schon lange.

Wie das "neue" Australische LGbei Mrutzek ist, weiß ich jetzt nicht, aber wird auch gut sein, denk ich, denn die Hältern nicht "getaucht" zwischen...ein solches würde ich eigentlich auch gar nicht mehr nehmen.
Ansonsten, gerade bei Neustart gilt es möglichst viel Biodiversität ins Becken zu bekommen. Geht schon was bei drauf, aber kommt ja auch genug noch mit rein.
Die Biodiversität wird mit der Zeit weniger.
Je frischer, desto also besser. Am Besten direkt ohne lange Zwischenhälterung gleich liefern lassen (oder noch besser selbst Aussuchen zeitnah vor Ort), wenn die gerade reingekommen sind, das kündigt white corals ja an.
Nicht jetzt jeden Stein wie auf den Bildern erwarten, das wäre illusorisch, aber die Steine von WC, gerade die Australischen sind schon best of.
So jedenfalls meine Erfahrung.
Gruß
Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sandanemone« (6. Oktober 2018, 23:12)


Reefy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 769

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 3925

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 7. Oktober 2018, 00:17

Zum Thema Mrutzek finde ich es tatsächlich problematisch, dass er alles als von Lager lieferbar deklariert, was oft nicht da ist. Eigebtlich könnte man das wettbewerbsrechtlich ahnden.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 153

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21190

Danksagungen: 996

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 7. Oktober 2018, 08:37

Meist steht aber da...selten am Stock...Wartezeit beachten...ich frage immer telefonisch nach,ob das gewünsche gerade da ist LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Sangokai

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 246

Aktivitätspunkte: 6540

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 7. Oktober 2018, 10:53

Hallo,

mein LS damals war auch von Mrutzek und es war bzw. ist sehr gut. Es war vorgehältert, d.h. berieselt. Ob sie das jetzt noch so machen, weiß ich nicht.
Ich würde an Deiner Stelle lieber selbst den Riffaufbau machen, wenn es geht eventuell auch selber aussuchen, geht das bei Mrutzek auch?

Jeden Stein mal an die Nase halten, riecht er nach frischem Meer ist er gut.
Ein Stein aus meiner Lieferung hatte auch übel gerochen, den hatte ich dann nicht in mein AQ genommen.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 963

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92140

Danksagungen: 4063

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:25

du kannst bei Mrutzek vor ort auch selbst basteln...
-

-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Orko (07.10.2018)

Orko

Anfänger

  • »Orko« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:36

du kannst bei Mrutzek vor ort auch selbst basteln...

Ja, das stimmt. Ich wohne aber leider 700km weg - das wird nicht wirklich was :-)


Danke an auch alle für die zahlreichen Empfehlungen!

Hm, bin weiterhin sehr hin und her gerissen. Hätte nun auch die Möglichkeit auf sehr frische ägyptische Lebendsteine. Hachja, immer dieser Choice-overload :D

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 246

Aktivitätspunkte: 6540

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:55

Hallo,

ich hatte meine Steine von Mrutzek ja auch schicken lassen. Nur den Riffaufbau selber machen wäre besser.
Ich hatte die Steine damals auch anders aufgebaut als von Mrutzek vorgeschlagen...

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 7 404 Klicks heute: 16 694
Hits pro Tag: 19 817,37 Klicks pro Tag: 48 245,38