Sie sind nicht angemeldet.

Highlander

Anfänger

  • »Highlander« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 35

Wohnort: Bergkamen 59192

Beruf: Chemietechniker

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. August 2017, 23:20

Dennis`Reefer 170 Tagebuch

Hallo Leute,

nachdem ich meine Lampen-Frage nun geklärt habe und mich für die AI Hydra 26 HD entschieden habe, möchte ich euch nun, da die Technik nahzu vollständig ist bei mir zum Tagebuch lesen einladen.

Es geht um mein Red Sea Reefer 170, welches ich gebraucht gekauft habe. Hier soll mein Inhalt aus meinem alten Aqua Medic Blenny einziehen.

Eine Übersicht zu den Fortschritten findet ihr im Bildanhang.

In den nächsten Tagen wird die Technik bestellt bzw. Bei mir eintreffen. Dann werde ich euch natürlich sofort mit Bildern versorgen.
»Highlander« hat folgende Bilder angehängt:
  • Reefer 1.jpg
  • Reefer 2.jpg
  • reefer 3.jpg
  • image-2017-08-30.jpg
72 Liter AQ mit selbstgebautem Technikabteil, 100% RRR ATI Sirius X1 Jebao SW2 Tunze 9001 Hauptsächlich Zoanthus, Versorgung mit ATI Essentials



RED SEA REEFER 170 siehe hier Technik: Bubble Magus 3,5, Eheim Compact 2000, AI Hydra 26 HD,2x Tunze 9040, Aqua Medic Multi Reactor S, Eheim Jäger 125 w 100% Real Reef Rocks Selbstgebautes, größeres Osmosewasserbecken, Versorgung mit ATI Essentials und Bacto Balls

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mark (31.08.2017)

EquinoX

Profi

Beiträge: 916

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4815

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. August 2017, 09:34

Viel Spaß mit deinem neuen Pott....ist ein gutes Becken, meiner Meinung nach. Die Lampenwahl ist auf jeden Fall auch nicht verkehrt, also ist alles auf einem guten Weg ;-)

Was deinen schwarzen Osmosebehälter angeht:

Eine gute Lösung, allerdings ist bei mir an dieser Stelle die Dosieranlage installiert, dafür wirst du vermutlich dann irgendwann auch Platz benötigen. Vor einiger Zeit habe ich da im Netz zufällig eine sehr clevere Lösung gesehen. Da hatte der Kollege einen großen Ikea Blumentopf (diese riesen Töpfe die drinnen hohl sind) bzw. eine riesige Glasvase genommen, mit Osmosewasser gefüllt und neben das Becken gestellt. Das viel nicht auf und hat Wasser für knapp 2 Wochen gefasst ;-) Die Wasserzufuhr erfolgte in dem Fall durch einen Tunze Osmolator.

Viel Erfolg beim Start, wir werden die Entwicklung gespannt verfolgen :thumbup:

Viele Grüße
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 458

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33395

Danksagungen: 1642

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. August 2017, 09:50

Da bin ich mal gespannt, da ich mir auch diese Led für das Reefer 170 im Dezember ausgeschaut habe. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, CoralBox D500 + Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Werner F.

Fortgeschrittener

    Bahamas

Beiträge: 695

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3810

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. August 2017, 09:58

Ich habe zusätzlich rechts und links an den Seitenscheiben diagonal verlaufend mehrere LED Leisten (13.000 K) angesetzt, um Abschattungen zu auszumerzen. Da das Becken mit der Rückseite zur Wohnungsecke steht, fällt das wenig auf.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Highlander

Anfänger

  • »Highlander« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 35

Wohnort: Bergkamen 59192

Beruf: Chemietechniker

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 31. August 2017, 10:01

Zitat

Was deinen schwarzen Osmosebehälter angeht:

Eine gute Lösung, allerdings ist bei mir an dieser Stelle die Dosieranlage installiert


Dazu habe ich mir eine weitere schwarze Kunststoffplatte sägen lassen, welche ich quasi als "Regalbrett" über dem Technikbecken installieren werde. Da finden dann sämtliche Controller zu Strömungspumpen oder Dosieranlagen ihren Platz. Ich werde mich für die AquaMedic Reefdoser mit den ATI Essentials entscheiden. Den vorhandenen Osmosebehälter werde ich in 3 Teile teilen und ihn als Vorratsbehälter für die Essentials nutzen.
72 Liter AQ mit selbstgebautem Technikabteil, 100% RRR ATI Sirius X1 Jebao SW2 Tunze 9001 Hauptsächlich Zoanthus, Versorgung mit ATI Essentials



RED SEA REEFER 170 siehe hier Technik: Bubble Magus 3,5, Eheim Compact 2000, AI Hydra 26 HD,2x Tunze 9040, Aqua Medic Multi Reactor S, Eheim Jäger 125 w 100% Real Reef Rocks Selbstgebautes, größeres Osmosewasserbecken, Versorgung mit ATI Essentials und Bacto Balls

Robi

Anfänger

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 30

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 31. August 2017, 12:36

Hey,
auch wenn es vielleicht nicht hier mehr hingehört. Ich habe einen solchen Blumenkübel zum Osmosebhälter umgebaut. Als Pumpe mit Sensor dient der Tunze Osmolator. Funktioniert super und es passen bis zu 90 Liter rein, was mir dieses Jahr problemlos 3 Wochen Urlaub beschwert hat ;)
http://www.ebay.de/itm/3er-Set-Blumenkub…=item3ceb059d2e
Gibt's in sämtlichen Farben und Größen ;)
P.S.: Deine Vorgehensweise und Vorbereitung für dein Becken gefällt mir sehr gut.

Highlander

Anfänger

  • »Highlander« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 35

Wohnort: Bergkamen 59192

Beruf: Chemietechniker

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. September 2017, 13:30

Heute gibt es mal wieder ein Update:

Angekommen sind:
Tunze Strömungspumpe 6040
Eheim Jäger Heizstab 125 W
AquaMedic Reefdoser
AquaMedic Multi Reactor S
Steckdosenleisten mit Überspannungssicherung
Regalboden für Controller, Zubehör etc.
Schlauchhalter für die Dosierpumpenschläuche
Neuer Filterstrumpf


Ich weiss noch nicht genau, wo ich meine Dosierpumpe bzw. später auch die Osmosewasserpumpe hinstellen werde. Ich habe gedacht, die Dosierpumpe direkt auf den Deckel vom Dosierbehälter (Hier noch mit abgeschnittenen Plastikflaschen im inneren, werden aber durch Chemikalien-Rechteckbehälter mit 1000 ml Volumen ersetzt) oder auf das Regalbrett. Ich bin mir noch nicht sicher und warte mal ab, wie viel Platz ich zur Verfügung habe. Bild siehe Dateianhang.

Das neue Osmosewasserbecken verdeckt super die ganzen Kabel, welche ich sicherheitshalber allesamt mit einer Beschriftung versehen habe, da man bei 9 Steckern einfach nicht mehr durchblickt haha.

Überzeugt euch einfach selbst von dem Unterschrank.
Bilder sagen ja mehr als 1000 Worte :)
»Highlander« hat folgende Bilder angehängt:
  • Steckdosen Ansicht.jpg
  • TB Ansicht, Var 1.jpg
  • TB hinten.jpg
  • TB Vari 2.jpg
  • Dosierbehälter.jpg
72 Liter AQ mit selbstgebautem Technikabteil, 100% RRR ATI Sirius X1 Jebao SW2 Tunze 9001 Hauptsächlich Zoanthus, Versorgung mit ATI Essentials



RED SEA REEFER 170 siehe hier Technik: Bubble Magus 3,5, Eheim Compact 2000, AI Hydra 26 HD,2x Tunze 9040, Aqua Medic Multi Reactor S, Eheim Jäger 125 w 100% Real Reef Rocks Selbstgebautes, größeres Osmosewasserbecken, Versorgung mit ATI Essentials und Bacto Balls

sebastian6488

Fortgeschrittener

Beiträge: 633

Aktivitätspunkte: 3325

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 3. September 2017, 13:44

Ist ordentlich gemacht . Platzproblem halt bei den kleinen Becken;)

Highlander

Anfänger

  • »Highlander« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 35

Wohnort: Bergkamen 59192

Beruf: Chemietechniker

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

9

Montag, 4. September 2017, 20:09

Heute kamen die Behälter für die Essentials. Passen optimal in das Standard- Osmosebecken. Mit 1000 ml von jedem sollte ich wohl ein paar Monate hinkommen
»Highlander« hat folgendes Bild angehängt:
  • image-2017-09-04.jpg
72 Liter AQ mit selbstgebautem Technikabteil, 100% RRR ATI Sirius X1 Jebao SW2 Tunze 9001 Hauptsächlich Zoanthus, Versorgung mit ATI Essentials



RED SEA REEFER 170 siehe hier Technik: Bubble Magus 3,5, Eheim Compact 2000, AI Hydra 26 HD,2x Tunze 9040, Aqua Medic Multi Reactor S, Eheim Jäger 125 w 100% Real Reef Rocks Selbstgebautes, größeres Osmosewasserbecken, Versorgung mit ATI Essentials und Bacto Balls

Highlander

Anfänger

  • »Highlander« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 35

Wohnort: Bergkamen 59192

Beruf: Chemietechniker

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 3. Oktober 2017, 21:45

Hallo zusammen, dieses Mal gibt es große, erfreuliche Neuigkeiten.

Das Becken ist STARTKLAR !

1) Ich habe eine Hydra eines Freundes sehr günstig bekommen (Mit Garantie)

2) Das Membranventil wurde durch einen Kugelhahn getauscht (Bild)

3) Ich habe die Verschlauchung für die Dosierpumpe und die Nachfüllpumpe erledigt (Bild)

4) Ich habe zwei Tunze 6040 bei Ebay günstig bekommen und diese eingebaut (Bild)

5) Die Real Reef Rocks sind in einem (für mich zufriedenstellenden) Aufbau (Bild)

6) Der Bodengrund von ATI liegt seit ca 4 Wochen in einem anderen, derzeit laufendem Meerwasserbecken um dort mit Bakterien angereichert zu werden

7) 100 Liter Reinstwasser stehen Bereit und warten auf ihre Aufsalzung

8) Ein Y- Kugelgelenkschlauch für die bessere Verteilung der Rückförderpumpen- Strömung ist bestellt und sollte morgen ankommen



Am kommenden SAMSTAG geht es dann endgültig los. Mein altes Aqua Medic Blenny wird leer gemacht und die Korallen siedeln dann ins Reefer um.
Ab da geht es dann auch regelmäßiger mit meinem Tagebuch weiter :)
Also, seid gespannt.
»Highlander« hat folgende Bilder angehängt:
  • Gesamtansicht.jpg
  • Technikbecken.jpg
  • Kugelhahn.jpg
  • Dosierbehölter.jpg
72 Liter AQ mit selbstgebautem Technikabteil, 100% RRR ATI Sirius X1 Jebao SW2 Tunze 9001 Hauptsächlich Zoanthus, Versorgung mit ATI Essentials



RED SEA REEFER 170 siehe hier Technik: Bubble Magus 3,5, Eheim Compact 2000, AI Hydra 26 HD,2x Tunze 9040, Aqua Medic Multi Reactor S, Eheim Jäger 125 w 100% Real Reef Rocks Selbstgebautes, größeres Osmosewasserbecken, Versorgung mit ATI Essentials und Bacto Balls

EquinoX

Profi

Beiträge: 916

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4815

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 10:30

Na das schaut doch alles sehr schön aus, Dann viel Erfolg beim Start ;-). Dein Riffaufbau erscheint mir relativ eng an der Scheibe vorne zu stehen, ist da noch genügend Platz zum Scheibenreinigen dazwischen?

Viele Grüße
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

Highlander

Anfänger

  • »Highlander« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 35

Wohnort: Bergkamen 59192

Beruf: Chemietechniker

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 16:28

Daran habe ich zum Glück gedacht. Den Fehler habe ich nämlich bei meinem alten Aquarium gemacht haha. In dem Fall ist es aber kein Problem. Überall passt noch eine Hand dazwischen, sodass die Strömung und der reinigende Mensch es leicht haben, hinter die Steine zu gelangen haha :) :) :)
72 Liter AQ mit selbstgebautem Technikabteil, 100% RRR ATI Sirius X1 Jebao SW2 Tunze 9001 Hauptsächlich Zoanthus, Versorgung mit ATI Essentials



RED SEA REEFER 170 siehe hier Technik: Bubble Magus 3,5, Eheim Compact 2000, AI Hydra 26 HD,2x Tunze 9040, Aqua Medic Multi Reactor S, Eheim Jäger 125 w 100% Real Reef Rocks Selbstgebautes, größeres Osmosewasserbecken, Versorgung mit ATI Essentials und Bacto Balls

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 439

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94525

Danksagungen: 4600

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 18:35

wenn dort aber was wächst, dann wird es noch enger und kann bis zur scheibe gehen... haha... :phat:
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Highlander

Anfänger

  • »Highlander« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 35

Wohnort: Bergkamen 59192

Beruf: Chemietechniker

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 20:27

Das stimmt wohl. Dann werde ich zur Vorsicht lieber nochmal die Steine nach hinten verrücken :) Danke für die Aufmerksamen Augen :D
72 Liter AQ mit selbstgebautem Technikabteil, 100% RRR ATI Sirius X1 Jebao SW2 Tunze 9001 Hauptsächlich Zoanthus, Versorgung mit ATI Essentials



RED SEA REEFER 170 siehe hier Technik: Bubble Magus 3,5, Eheim Compact 2000, AI Hydra 26 HD,2x Tunze 9040, Aqua Medic Multi Reactor S, Eheim Jäger 125 w 100% Real Reef Rocks Selbstgebautes, größeres Osmosewasserbecken, Versorgung mit ATI Essentials und Bacto Balls

Highlander

Anfänger

  • »Highlander« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 35

Wohnort: Bergkamen 59192

Beruf: Chemietechniker

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

15

Samstag, 14. Oktober 2017, 22:07

Hallo Leute, aufgrund einer Undichtigkeit, da mein Kugelhahn an die Rückwand des Unterschranks gedrückt wurde, hat sich mein Plan etwas verschoben. Nun ist das Aquarium jedoch gestartet. Mit der Lampe und den Strömungspumpen bin ich super zufrieden. Der Abschäumer kann zur Zeit noch nicht laufen, da er das gesamte Becken unter Schaum setzt. Die eingesetzten Korallen stehen (fast) alle gut da. Nur die Blastomussa und Caulastrea stehen etwas zickig.

Dosieren tu ich zur Zeit Special Blend und die ATI Essentials. Ich hoffe, dass ich neue Korallen einsetzen kann, sobald das Polypenbild besser wird.

Anbei ein paar Bilder von meinem Riffaufbau und den ersten Korallen.
»Highlander« hat folgende Bilder angehängt:
  • Technikbecken.jpg
  • Korallen nah.jpg
  • image-2017-10-14.jpg
72 Liter AQ mit selbstgebautem Technikabteil, 100% RRR ATI Sirius X1 Jebao SW2 Tunze 9001 Hauptsächlich Zoanthus, Versorgung mit ATI Essentials



RED SEA REEFER 170 siehe hier Technik: Bubble Magus 3,5, Eheim Compact 2000, AI Hydra 26 HD,2x Tunze 9040, Aqua Medic Multi Reactor S, Eheim Jäger 125 w 100% Real Reef Rocks Selbstgebautes, größeres Osmosewasserbecken, Versorgung mit ATI Essentials und Bacto Balls

Aquacopa

Hersteller

    Deutschland

Beiträge: 40

Wohnort: Teterow

Beruf: Zoo- und Phytoplanktonproduktion

Aktivitätspunkte: 325

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 21. November 2017, 08:06

Lautstärke Technik Setup

Hallo Highlander,
tolles Becken und tolle Dokumentation soweit. Ich freue mich über weitere Neuigkeiten. Wie empfindest du die Lautstärke deiner Technik? Wie sehr hörst du Abschäumer und Förderpumpe bei geschlossenem Technikabteil, wenn es ansonsten ganz ruhig ist in der Wohnung?

Danke dir und herzliche Grüße,
Matthias

Highlander

Anfänger

  • »Highlander« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 35

Wohnort: Bergkamen 59192

Beruf: Chemietechniker

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 26. November 2017, 20:30

Hallo, ich muss sagen, dass ich die Technik höre- WENN ICH WILL- also man hört, wenn etwas nicht stimmt (Wasserstand falsch, Dosierpumpe zieht Luft etc)
Aber ansonsten werde ich ziemlich schnell "resistent" gegen die Geräusche. Die Tunze Pumpen waren in den ersten 2 Wochen sehr laut. Jetzt höre ich sie absolut nicht mehr.


Anbei gibt es neue Bilder ! Habe eine Halterung für die Pumpencontroller gebaut und neue Korallen hinzugefügt.
»Highlander« hat folgende Bilder angehängt:
  • Becken stand 26.11.jpg
  • Controllerhalterung.jpg
  • Technikschrank.jpg
72 Liter AQ mit selbstgebautem Technikabteil, 100% RRR ATI Sirius X1 Jebao SW2 Tunze 9001 Hauptsächlich Zoanthus, Versorgung mit ATI Essentials



RED SEA REEFER 170 siehe hier Technik: Bubble Magus 3,5, Eheim Compact 2000, AI Hydra 26 HD,2x Tunze 9040, Aqua Medic Multi Reactor S, Eheim Jäger 125 w 100% Real Reef Rocks Selbstgebautes, größeres Osmosewasserbecken, Versorgung mit ATI Essentials und Bacto Balls

seven

Anfänger

Beiträge: 57

Aktivitätspunkte: 315

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 19. Dezember 2017, 19:38

Hi,

gibt es ein Update?

Wie hast du die Strömungspumpen angeordnet und woher bekommt man den Y-Svhlauch. Finde den Auslass der Rückförderpumpe mitten im Becken des reefers 170 einfach unpassend. Zerstört bei mir jedes Strömungsbild.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seven« (19. Dezember 2017, 19:46)


Highlander

Anfänger

  • »Highlander« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 35

Wohnort: Bergkamen 59192

Beruf: Chemietechniker

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 22:36

Die Strömungspumpen sind rechts und links hinten an der Rückwand befestigt. Der Auslass zeigt nach oben auf die Wasseroberfläche gerichtet. Den Y Adapter findest du bei Mrutzek.
72 Liter AQ mit selbstgebautem Technikabteil, 100% RRR ATI Sirius X1 Jebao SW2 Tunze 9001 Hauptsächlich Zoanthus, Versorgung mit ATI Essentials



RED SEA REEFER 170 siehe hier Technik: Bubble Magus 3,5, Eheim Compact 2000, AI Hydra 26 HD,2x Tunze 9040, Aqua Medic Multi Reactor S, Eheim Jäger 125 w 100% Real Reef Rocks Selbstgebautes, größeres Osmosewasserbecken, Versorgung mit ATI Essentials und Bacto Balls

Lord Nikon

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Rommerskirchen

Beruf: Brenn/Imprägnierungstechniker

Aktivitätspunkte: 500

  • Nachricht senden

20

Montag, 25. Dezember 2017, 10:54

Hi.Wo gibt es die Flaschen für Spuris und wie hast du den Umbau mit dem Absperrventil im Ablauf gemacht?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lord Nikon« (25. Dezember 2017, 10:55)


Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 14 969 Klicks heute: 49 623
Hits pro Tag: 20 166,14 Klicks pro Tag: 48 595,53