Sie sind nicht angemeldet.

BoFrost

Anfänger

Beiträge: 48

Aktivitätspunkte: 250

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 16. August 2017, 15:23

Ich habe in meinem Reefer Nano die Tunze Turbelle Nanostream 6040 electronic drinnen.
Kann diese absolut empfehlen.
Gruß
Frank
Custom Becken ca. 800 Liter (700 Liter Netto), Radion G4 Pro, Vectra m1, Vortech MP40qd, Theiling Rollermat, Bubble King 250 Deluxe, UV Trop Tronic
Red Sea Reefer Nano, AI Prime HD, Eheim Compact+ 2000, Vortech MP10WQD, Deltec SC 1351 DC, ClariSea SK 10 Vliesfilter, Eheim UV Reflex 350

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolle85 (16.08.2017)

wolle85

Anfänger

  • »wolle85« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 27

Wohnort: Willingen

Beruf: Hotelfachmann

Aktivitätspunkte: 165

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 16. August 2017, 22:38

Ich habe bereits eine Tunze Silence 1073.008 hier rum liegen als Ersatz Rückförderpumpe (bin da lieber auf der sicheren Seite). Die ist ja meines Wissens einstellbar von 150-800 Liter. Ka wie das bei anderen AQ ist, aber beim Red Sea Nano produziert die Rückförderpumpe ja auch gleichzeitig die Strömung per Auslass-düse mit Kugelgelenk (entschuldigt meine Unwissenheit).

Dazu wollte ich halt nun gerne die Tunze Nanostream 6045 als Strömungspumpe installieren. Die ist mit 1500-4500 Liter die Stunde variabel Regelbar. Vom Preis her ist die halt mit 55 Euro echt interessant, wird aber wohl zu stark sein für die kleine Pfütze. Die 6040 electronic liegt ja dann schon wieder bei 98 Euro. Das finde ich irgendwie schon wieder happig für so ne kleine "Pumpe". Dafür ist se ja aber von 200-4500 Liter einstellbar.

Mal angenommen ich nehme jetzt die 6040 electronic, dann sollte ich die bereits aktive Rückförderpumpe am besten drin lassen oder? Da gab es doch mal was mit das Wasser muss so und so oft umgewälzt werden die Stunde. Da eine regulierbare zu installieren hätte ja keinen Sinn. Die Tunze Silence würde ich also weiterhin nur als Ersatz hier liegen lassen. So wäre das korrekt oder?

Sry für die Dumme Fragerei. Möchte da halt keinen Fehler machen wenn ich zum Beispiel die Rückförderpumpe auf 500 Liter reguliere und dann nachher bring ich den Biokreislauf im AQ dadurch durcheinander.
Dropbox Ordner für meine kleine Red Sea Pfütze: #Wolles Pfütze#

Riko

Student

Beiträge: 685

Aktivitätspunkte: 3505

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 17. August 2017, 08:20

An der RFP änderst du gar nichts. Die macht ihr Ding unabhängig von der eigentlichen Beströmung.

Die 6045 ist nur mechanisch regelbar/drosselbar (kleiner Schieber an der Unterseite vom Auslass). Daher auch der günstige Preis. Sie kann daher auch nicht pulsieren oder zur Strömungssimulation genutzt werden. Die 6040 ist voll und ganz elektrisch regelbar. Mit dieser ist das alles möglich. Daher auch der höhere Preis.

Meine Empfehlung wäre daher die 6040. oder eben eine andere regelbare Pumpe. Schau dir doch mal die von Jebao oder die neue Aquamai KPS an.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________
160L Standartbecken
ATI Sunpower 4x39W | AM Evo 500 | Tunze 6015 und 6025 | 100% LS | LPS/Weichkorallen

54L Standartbecken: Das 54 L Studentenriff
Arcadia Classica Stretch 26 W | Tunze 9002 | Tunze 6020 | 100% Carib Sea Life Rocks | Mixed

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolle85 (04.09.2017)

BoFrost

Anfänger

Beiträge: 48

Aktivitätspunkte: 250

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 17. August 2017, 08:44

Genau richtig.
RFP lassen wie es ist.
Die 6040 electronic hatte ich auch im Max Nano und nun eben im Reefer Nano.
Die Jebao RW4 funktioniert auch super. Ist aktuell im Reefer Nano, da die 6040 electronic zur Reklamation bei Tunze ist.
Werde dann wohl anschließend die 6040 electronic als Ersatzpumpe liegen lassen, wenn diese von Tunze zurück ist.
Gruß
Frank
Custom Becken ca. 800 Liter (700 Liter Netto), Radion G4 Pro, Vectra m1, Vortech MP40qd, Theiling Rollermat, Bubble King 250 Deluxe, UV Trop Tronic
Red Sea Reefer Nano, AI Prime HD, Eheim Compact+ 2000, Vortech MP10WQD, Deltec SC 1351 DC, ClariSea SK 10 Vliesfilter, Eheim UV Reflex 350

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wolle85 (04.09.2017)

wolle85

Anfänger

  • »wolle85« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 27

Wohnort: Willingen

Beruf: Hotelfachmann

Aktivitätspunkte: 165

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

25

Montag, 4. September 2017, 18:54

Danke für die Tipps,

habe mir daraufhin jetzt die tunze 6040 besorgt und sie läuft seit einer Woche im AQ. Tagsüber auf ca. 50 % und abends drehe ich sie auf 20 % runter. Nachdem meine Goniopora die ersten 2 Tage zu gemacht hat, bzw nicht mehr ganz geöffnet hat musste ich noch etwas nachjustieren, und jetzt steht sie wieder wie ne eins.

Heute ist mir auch was lustiges aufgefallen. Mein alpheus ochrostriatus hat den Beruf Gärtner angenommen. Er klettert aus seiner Höhle, natürlich unter den wachsamen Augen meiner Zitronengrundel, auf das Riff und schneidet mit seiner Schere unter mehrmaligen lauten knallen das darauf liegende Seegras. Irgendwie lustig anzusehen.

Wird mal wieder zeit für neue Fotos. Morgen mal die Kamera meiner Schwester in Beschlag nehmen.
Dropbox Ordner für meine kleine Red Sea Pfütze: #Wolles Pfütze#

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wassermaus (04.09.2017)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 8 332 Klicks heute: 23 354
Hits pro Tag: 19 689,66 Klicks pro Tag: 48 085