Sie sind nicht angemeldet.

Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

  • »Tannenzäpfle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 361

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1840

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Januar 2017, 18:54

Salzwasserpfütze AM Xenia 100

Hallo und schöne Grüsse aus dem Black Forst.

Ich bin der Lars.
Da wir hier auf halbem Weg zwischen Nordsee und Mittelmeer liegen, soll bei uns zu Haus, auf fast 1000 Meter über 0, ein kleines Riff entstehen.

Bisher bin ich noch blutiger Neuling im Salzwasserbereich, aber habe schon ein paar Jahre Erfahrung im Nano-Süsswasser.

Nach einigen Recherchen hab ich nun folgende Technik zusammen gestellt. Jetzt würde ich gern bei euch Profis mal erfragen, ob ich da auf dem richtigen Weg bin.

Becken: Aqua Medic Xenia 100

Abschäumer: Grotech PS-130 (bin mir aber noch nicht sicher, ob der von der Höhe her in den Unterschrank passt)

Beleuchtung: Aquaillumination Hydra 26 HD (davon sollen 2 übers Becken und später um eine dritte erweitert werden)

Strömungspumpe: Ecotech Marine Vortech MP40wQD

Nachfüllanlage: Tunze Qsmolator Universal 3155

Dosieranlage: ATI Dosierpumpe 6 Kanal

Heizer: Aqua Medic T-Controll + Titanheizer 200W

Versorgung: ATI Essentials

Aus Erfahrung weiss ich das billig nicht immer gut ist und deswegen hab ich nach Technik geschaut, wo ich nicht viel negatives gefunden habe.

Bei der Beleuchtung bin ich mir unsicher ob 2x oder 3x. Denke mal für SPS könnte 2x zu wenig sein vor allem bei der Höhe des Beckens?

Bin für jede Vorschlag und Verbesserungen offen, wie gesagt wird mein erstes Salzwasserbecken.

Gruss, Lars
Gruss Lars

mari84

Profi

Beiträge: 1 603

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 8430

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Januar 2017, 19:15

Hi Lars,

cooles Maß für den Anfang :) Ich kann dir nur raten, wenn du schon weißt, dass du SPS halten willst, direkt über eine Hybrid nachzudenken. Ich konnte es mir nie vorstellen, aber will meine nicht mehr missen.

Welche RFP willst du denn nehmen?

Über die Dosierpumpe liest man solches und solches.

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß! :)
Viele Grüße
Mara
-------------------
110*60*45 - 8*39w Hybrid, RE DC 180 mit Speedy, Rollermat, Tunze 6095 2x, 6015 1x, RFP Tunze 1073.050, Tunze Osmolator, AM Multireaktor S, DIY Multireaktor

Balling Light

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 419

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33195

Danksagungen: 1565

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Januar 2017, 19:28

Hallo Lars,
da hast du dir zum Einstand ins Salzige ja eine gute Größe gewählt. Den Abschäumer kenne ich nicht, daher kann ich dazu nichts zu sagen. Wenn SPS und Hydra, dann würde ich eine dritte einplanen, aber wie du schon geschrieben hast, auch erstmal mit zwei starten. Ich kenne Mara's Becken und muss sagen, dass da so leicht keine reine Led-Lampe mithalten kann. Also, wenn dich der Röhrenwechsel nicht abschreckt, wäre eine Hybrid die Lösung.
Ich selbst habe eine ATI DP6 und mit dieser noch keinerlei Probleme. Allerdings verdünne ich meine Lösungen auch so, dass ich nicht unter 10ml dosieren muss. Bei kleinen Mengen hat sie so ihre Schwierigkeiten .. langfristig werde ich da wohl auf GHL umsteigen, was bei mir aber derzeit preislich einfach nicht drin ist.

Ich bin auf deinen Start gespannt. Hast du schon genaue Besatzvorstellungen?
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

    Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Januar 2017, 19:33

Hey Lars, hört sich doch schon recht gut an für den Anfang. Ich bin ja auch mit dem Xenia gestartet. :3_small30:

Ich glaube allerdings, dass du mit nur einer Strömungspumpe nicht hinkommen wirst. Durch den mittigen Ablaufschacht ist es schwer eine optimale Strömung mit einer Pumpe hinzugekommen.
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

  • »Tannenzäpfle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 361

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1840

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Januar 2017, 20:49

Hallo und vielen Dank schon mal für das Feedback.

Als Rückförderpumpe soll erst mal die DC Runner 3.0 zum Einsatz kommen, die beim Becken mitgeliefert wird. Sollte sie Probleme machen, kann man die immer noch durch was anderes ersetzen.

Hybrid kommt für mich leider nicht in Frage, soll LED only werden. Ich finde denn Lichtverlust bei T5 eine Katastrophe und die damit verbundenen häufigen Wechsel. Davon, dass diese dann wieder als Sondermüll zu entsorgen sind, möchte ich gar nicht erst anfangen. Finde das nicht mehr zeitgemäss.

Möchte auch aus dem Grund auf Lebendgestein verzichten und den Start mit Caribbean Live Sand und Caribsea Life Rock machen, scheinen ja anhand der Berichte schon viele gute Erfahrungen mit gemacht zu haben. Über den Besatz muss ich mir aber noch Gedanken machen, ist gar nicht so einfach.

Zur Strömungspumpe, Dominic, du meinst also, ich komme mit den 17.000 l/st nicht aus?


Gruss Lars
Gruss Lars

    Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Januar 2017, 20:54

Zur Strömungspumpe, Dominic, du meinst also, ich komme mit den 17.000 l/st nicht aus?

Gruss Lars


Ich bin eher der Meinung, dass es so gut wie unmöglich ist, nur mit einer Strömungspumpe eine gute und überall ausreichende Ströumung zu erzeugen. :3_small30:
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Hopperer

Fortgeschrittener

Beiträge: 738

Aktivitätspunkte: 3885

Danksagungen: 301

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 10. Januar 2017, 01:47

Wilkommen im Club der Xenia Besitzer 8)

Hab meins auch mit Base Rocks und Live Sand von Caribian Sea gestartet.
Aber mit dem Sand brauchst ein paar Tage Geduld bis das Wasser klar wird.
Ansonsten gings ganz gut.
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal Aktuelle Ableger

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

  • »Tannenzäpfle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 361

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1840

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Februar 2017, 21:56

Hallo :)

so mal ein kurzes Update, viel ist aber noch nicht passiert, da mir leider der Bereitschaftsdienst dazwischen kam und ich eine Woche nicht zu Haus war.

Das Xenia 100 ist mittlerweile von der Garage an seinen Platz gezogen.

Die drei angedachten Hydra 26 hab ich bei der Bestellung gegen zwei Hydra 52 getauscht. Da ich später doch mal gern Richtung SPS gehen möchte, dachte ich, so hab ich mehr Luft nach oben und durch Rabatt-Aktion bei Kölle Zoo war der Preisunterschied nicht mehr dramatisch.
Diese hängen jetzt auch überm Becken, aber mit der Einstellerei das kann noch was werden. :respekt:
Zumindest hab ich beide miteinander schon mal zum Leuchten gebracht. :D


Abschäumer ist der Curve 5 geworden, sollte reichen, da ich den Fischbesatz eher am unteren Limit halten möchte.


Als Strömungspumpe liegt ne MP40w QD bereit und soll dann später noch mit ner 10er und nem ReefLink erweitert werden.


Als nächstes steht dann die Verrohrung an und Verlegen der Kabel. Dann kann ich mal mit Leitungswasser füllen, um auf Dichtigkeit zu testen.


Mal noch ein paar Bilder wie es grad ausschaut.









Gruss Lars


Ps: Die Seile der Lampe werden noch gekürzt wenn ich die Endhöhe weiss, also nicht beachten ^^



Gruss Lars

Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

  • »Tannenzäpfle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 361

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1840

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. März 2017, 21:52

Hallo alle,

hätte da mal ne Frage, bin mir nicht sicher ob der Abzweig im Rücklauf richtig eingeklebt ist. Sollte der nicht knapp unter der Wasseroberfläche enden? Momentan ist der sogar tiefer als der Notüberlauf.




Des weiteren hab ich Beleuchtung in den Unterschrank eingebaut und schon mal die Sachen verkabelt, die schon da sind.






Besonders gut geht die Verkabelung so nicht, bei ner freien Verdrahtung schaut das schöner aus, auf Arbeit würde ich damit nicht durchkommen :lol:
Gruss Lars

    Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

10

Samstag, 18. März 2017, 01:47

Hey, sieht alles sehr schön aufgeräumt aus bei dir!! :6_small28: Zum Abzweig kann ich nur sagen, dass es bei mir genauso aussieht. :3_small30:
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Sash3k

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 419

Wohnort: Dithmarschen (S.-H)

Aktivitätspunkte: 2170

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

11

Samstag, 18. März 2017, 08:31

Ersteinmal Glückwunsch zum neuen Becken,

Bei mir sieht der kleine Auslauf auch so aus. Ich habe mir da noch ein Stück Strohhalm draufgesteckt, weil mir das Plätschern in den Schacht auf die Nerven ging. das hängt aber vom Wasserstand im Schacht ab.

Zu den Schaltern: sieht ja wirklich aufgeräumt aus, das kann aber problematisch werden, wenn Du noch diverse andere Komponenten wie Osmosebehälter oder Versorgungssystembehälter davor stellen willst. Ich würde die Schalter oben auf der linken Seite des Unterschrankes installieren.
Gruß Sascha

Xenia 100 (100x65x55),~317 Liter, 2x Ecotech Radion XR15w Pro G4, Deltec SC 1351, Nyos Quantum 120, Vortech MP40WQD + Vortech MP10WQD, Reeflink, Vectra M1, AM Refill, GHL Doser 2 SA, AM Multireaktor M, Carib South Sea Base Rock (18 kg),Bora Bora Sand (12 kg), ATI-Essentials, Theiling Rollermat ; EHEIM UV-C Klärer (11w), Mein Becken: XENIA 100 von der "Waterkant"


Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

  • »Tannenzäpfle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 361

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1840

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 19. März 2017, 23:10

Hallo ihr beiden,

danke für die Antworten. Hab jetzt mal ne Probefüllung gemacht, soweit ist alles dicht bis auf den Schlauchanschluss an der Rückförderpumpe, da war ne falsche Schelle dabei, die ist zu gross.

Sascha, so war auch die ursprüngliche Planung, aber die Kabel an den Verteilern sind zu kurz und eine Verlängerung wollte ich da nicht ranbasteln. Der Osmosebehälter wird ein Kanister zum rausnehmen werden, das sollte keine Probleme machen und die Dosierbehälter sind klein genug, so dass man noch an die Schalter kommt. Das Licht hat noch separate Schalter, so dass ich da hoffentlich nicht so oft ran muss.

Heute habe ich alles bestellt, was noch fehlt, dann kann es bald losgehen.

Ach ja, hab den Abschäumer jetzt mit dem normalen Leitungswasser getestet, da bildet sich kein Schaum. Liegt das am Süsswasser oder daran, dass noch nix drin ist?
Gruss Lars

Riko

Student

Beiträge: 718

Aktivitätspunkte: 3675

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 19. März 2017, 23:16

Ach ja, hab den Abschäumer jetzt mit dem normalen Leitungswasser getestet, da bildet sich kein Schaum. Liegt das am Süsswasser oder daran, dass noch nix drin ist?
Sowohl als auch. Wenn das Prinzip des Abschäumers im Süßwasser funktionieren würde, wären sehr viele Menschen sehr glücklich. Aber selbst wenn du es mit (frischem) Salzwasser getestet hättest, hätte ich kaum Schaum gebildet. Wo kein Dreck ist, kann der Abschäumer auch nichts machen.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________
160L Standartbecken
ATI Sunpower 4x39W | AM Evo 500 | Tunze 6015 und 6025 | 100% LS | LPS/Weichkorallen

54L Standartbecken: Das 54 L Studentenriff
Arcadia Classica Stretch 26 W | Tunze 9002 | Tunze 6020 | 100% Carib Sea Life Rocks | Mixed

Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

  • »Tannenzäpfle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 361

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1840

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 19. März 2017, 23:28

Ok danke, wenn ich so drüber nachdenke, ohne Seife auch keine Seifenblasen :lol:
Gruss Lars

Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

  • »Tannenzäpfle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 361

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1840

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 11. April 2017, 20:58

Hallo zusammen,

der Tag zum fluten des Beckens rückt immer näher :thumbsup:
Geplant ist dies für die Woche nach Ostern.

Möchte euch heut mal auf den neusten Stand bringen, was sich so alles getan.

Zu erst mal hängt Die Osmoseanlage+ Harzfilter an der Wand im Waschkeller und ist angeschlossen. Ein 150L Maischefass wartet darauf voll zu tröpfeln.




Im Unterschrank ist alles an Technik eingezogen, ich muss nur noch die Schläuche von denn Behältern zur Dosieranlage verlegen.




Jetzt kommt das was mich bisher an dem Projekt am meisten Nerven gekostet hat "der Riffaufbau " :cursing:
Nach 3 Tagen puzzeln, kam dann doch mal was zustande was mich optisch angesprochen hat.

Da würde mich eure Meinung zu interessieren, bevor ich einen Teil mit Mörtel fixiere. Gern auch negatives aufführen, aus Fehlern lernt man ja bekanntlich am besten :crazy:






Gruss Lars

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 228

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93470

Danksagungen: 4298

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 11. April 2017, 22:34

sieht gut aus soweit.

nur die lichtrasterplatte würde ich nur direkt unter den steinen verwenden.

so wie es jetzt ist werden grabende tiere schwierigkeiten haben und der boden kann nicht richtig bewegt werden. im schlimmsten fall gammelt es in den rastern.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Hopperer

Fortgeschrittener

Beiträge: 738

Aktivitätspunkte: 3885

Danksagungen: 301

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 12. April 2017, 09:33

Schöner Aufbau :thumbup:

Ich hab bei mir gar keine Unterlage unter den Steinen :D
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal Aktuelle Ableger

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

    Deutschland

Beiträge: 835

Wohnort: Bochum

Aktivitätspunkte: 4660

Danksagungen: 310

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. April 2017, 10:08

Schöner Aufbau Lars,

ich würde ihn jedoch etwas schmaler gestalten.
Sobald du Korallen an den Enden einsetzt, wirst du Schwierigkeiten mit der Reinigung der Seitenscheiben bekommen.
Schönen Gruß
Andreas


Mein 500L Würfel - 88x88x63
Beleuchtung: 5x GHL Mitras Lightbar 2 - Abschäumer: RE DC 180 + RD3 - RFP: RE RD3 50W -
Strömung: 2x Tunze Stream 3 - Deko: RiffSystem - Versorgung: Balling Light -
Sonstiges: GHL Doser 2.1 - GHL Profilux Light - Tunze Osmolator - Coral Box Filter - AM multireactor S

Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

  • »Tannenzäpfle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 361

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1840

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 19. April 2017, 21:40

Hallo alle,


Michael, deinen Tipp hab ich umgesetzt und die Lichtrasterplatten auf ein Minimum reduziert.




Andreas, auch für deinen Tipp vielen Dank, konnt es leider nicht schlanker gestalten, da ich sonst zu weit nach oben komme.
Es ist aber mehr Platz, als wie es ausschaut auf den Bildern. Die engste Stelle ist links mit 6 cm zur Scheibe, hab mir überlegt, dass ich da z.B. Zoanthus setzen kann, die nicht so raumgreifend sind.

So die letzten zwei Tage hab ich dann 331 Liter Salzwasser angesetzt und das Becken geflutet :MALL_~12:










Problem macht mir grad der Abschäumer, egal wie ich den einstelle und auf welcher Höhe er steht, der drückt immer alles oben raus ?(
Hab ihn jetzt schon so hoch gestellt, dass die Pumpeneinlassöffnung grad noch unter Wasser liegt, da macht er weniger aber schäumt immer noch über.
Hat da vielleicht jemand eine Idee, wie ich das noch weiter drosseln kann?





Gruss Lars

    Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 19. April 2017, 21:47

Hey Lars, mir gefällt dein Aufbau nach wie vor super!! Ich freue mich darauf, dein Riff wachsen zu sehen!!! :6_small28: Das Problem mit dem Abschäumer ist nicht ungewöhnlich bei frisch gestarteten Becken. Du kannst auch den Schaumtopf voererst für ein paar Tage abnehmen bis sich alles beruhigt hat und auch der Abschäumer sich etwas eingefahren hat.
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 12 645 Klicks heute: 21 882
Hits pro Tag: 20 085,61 Klicks pro Tag: 48 479,38