Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »xxDomi25xx« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. April 2016, 22:41

Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100

Hallo Zusammen,

hiermit möchte ich mit euch gemeinsam das Entstehen meines ersten Meerwasserbeckens teilen. :2_small9:
Entschieden habe ich mich nach längerem überlegen und einigem hin und her dann doch für das Aqua Media Xenia 100 entschieden. Weitere Kandidaten waren das Red Sea Reeder 250 und das Eheim Incpiria 300. Die entscheidenden Punkte waren letztendlich die 325 Liter Inhalt Des Xenia und die bombastische Tiefe von 65cm. :-)


Das Becken sowie einiges an Technik habe ich heute bei meinem Händler bestellt. Unter anderem:


Giesemann Infinity 1x250W HQI 4x24W T5


Abschäumer H+S 110


Rückförderpumpe AM DC Runner 3.1. (beim Xenia 100 bereits dabei)


Strömungspumpe
1x Tunze 6095
1x Tunze 6045


Osmoseanlage Dupla 270
mit Silikat- und Harzfilter


Für ein Refill-System muss ich mich noch entscheiden. Im Moment favorisiere ich Aqua Medic.


Jetzt muss ich mir nach und nach noch mal weitere Dinge besorgen.
Anfang Mai werde ich erst einmal in den Urlaub fahren.....somit wird mein Händler mir das Becken am Samstag den 21.05. liefern. Wir werden es zusammen aufstellen und er wird mir das Xenia mit bereits angesetztem Meerwasser befüllen. Am Tag zuvor fahre ich noch zum Händler und wir suchen gemeinsam Lebendgestein aus und stellen das Riff schonmal vorab zusammen. Diese Steine bringt er mir dann den nächsten Tag mit. Außerdem starte ich mit Life Sand.


Beim Versorgungssystem bin ich mir noch nicht wirklich so sicher, was ich machen will. ATI Essentials interessiert mich (oberflächlich informiert) am meisten im Moment. Habt ihr damit Erfahrungen gemacht?


So....das soll es erst einmal gewesen sein. Ich würde mich über einen regen Austausch freuen und werde euch nach und nach über die Fortschritte auf dem laufenden halten.


Zum Abschluss noch mal mein bisher geplanter Besatz:


1 Pärchen Clownfisch black
1 Pärchen Gramma Loretto Königs-Feenbarsch
1 Pärchen Pseudochromis fridmani / König-Salomon Zwergbarsch
1 Lysmata amboinensis / Weißbandputzergarnele
1 Lysmata debelius / Feuergarnele
1 Valenciennea puellaris / Maiden Schäfergrundel


Über weitere Vorschläge würde ich mich freuen. Wichtig ist allerdings, dass die Fische friedlich sind, auch nicht zu schwierig zu füttern sind und keine Neuankömmlinge terrorisieren. ;-)


Korallen, Anemonen, LPS

Sarcophyton ehrenbergi / Pilzlederkoralle
Sinularia sp.
Briareum hamrum / Röhrenkoralle
Clavularia


Ricordea florida / Scheibenanemone
Discosoma neglecta / Scheibenanmone
Könnt ihr andere Anemonen für die Clownies empfehlen?


Caulastraea furcata - Flötenkoralle

Alveopora tizardi - Margerittenkoralle

Goniopora djiboutensis - Sonnenschein-Koralle

Euphyllia ancora - Hammerkoralle

Favites russelli - Großpolypige Steinkoralle



Ist der Besatz harmonisch und für einen Anfänger gut zu pflegen?


Schönen Abend euch und bis bald :MALL_~34:


Gruß


Dominic
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 261

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21730

Danksagungen: 1064

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. April 2016, 06:26

Hallo Dominic...bei den Barschen würde ich mich für eine Art entscheiden und für die Grundeln lieber ein Pärchen Stigmatura Schleimfische nehmen...ansonsten :dh: LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »anemonenkrabbe« (24. April 2016, 06:28)


Mirakelbarsch

unregistriert

3

Sonntag, 24. April 2016, 08:26

Hallo Dominic,

das von dir geplante Becken wird bestimmt sehr schön. Die Scheibenanemonen, die du einsetzen möchtest sind zwar sehr schöne Pfleglinge,die du einsetzen möchtest, diese Anemonen sind jedoch für Clownis nicht geeignet. Für diese Fische könntest du z. B. eine Kupferanemone einsetzen. Allerdings funktioniert das erst nach einer mehrwöchigen Standzeit des Beckens, da die Anemonen eine stabile Beckenbiologie benötigen. Du kannst im Anemonen FAQ übrigens viel wissenswertes über die Haltung von Anemonen lesen.

Viele Grüße
Birgit ^^

Josaphat

~Realist~

    Deutschland

Beiträge: 1 120

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 5885

Danksagungen: 336

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. April 2016, 10:25

Hallo :-)

Gut durchdachtes Projekt und endlich mal wieder jemand der auf HQI setzt :D

Ich freue mich jetzt schon auf die ersten Bilder!
Für ein Refill-System muss ich mich noch entscheiden. Im Moment favorisiere ich Aqua Medic.
Nimm Tunze. Finde ich deutlich besser verarbeitet und laut mehreren Händlern zuverlässiger und genauer.
LG, Dennis

Beiträge: 1 057

Wohnort: 47906 Kempen

Beruf: Groß- und Außenhandelskaufmann

Aktivitätspunkte: 5455

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. April 2016, 11:24

Hallo, Dominic!
Zu den Barschen steht oben schon alles. Bei den Garnelen würde ich mich für eine Art entscheiden und davon 2 nehmen( sind Zwitter, also immer ein Paar). 2 unterschiedliche Putzegarnelen könne, müssen aber nicht harmonieren. Als Grundel würde ich Valencienna Muralis nehmen, diese steigen nicht hoch mit dem Sand, bleiben kleiner und haben bei mir einen super Job gemacht ( habe sie erst 4 Wochen). LG Chris

  • »xxDomi25xx« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 24. April 2016, 11:27

Hallo Dominic...bei den Barschen würde ich mich für eine Art entscheiden...
Ah ok, weil Barsche revierbildend sind, sollte man sie nicht zusammen halten oder was ist der Grund?
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

  • »xxDomi25xx« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 24. April 2016, 11:38

Hallo Zusammen,

hiermit möchte ich mit euch gemeinsam das Entstehen meines ersten Meerwasserbeckens teilen. :2_small9:
Entschieden habe ich mich nach längerem überlegen und einigem hin und her dann doch für das Aqua Media Xenia 100 entschieden. Weitere Kandidaten waren das Red Sea Reeder 250 und das Eheim Incpiria 300. Die entscheidenden Punkte waren letztendlich die 325 Liter Inhalt Des Xenia und die bombastische Tiefe von 65cm. :-)


Das Becken sowie einiges an Technik habe ich heute bei meinem Händler bestellt. Unter anderem:


Giesemann Infinity 1x250W HQI 4x24W T5


Abschäumer H+S 110


Rückförderpumpe AM DC Runner 3.1. (beim Xenia 100 bereits dabei)


Strömungspumpe
1x Tunze 6095
1x Tunze 6045


Osmoseanlage Dupla 270
mit Silikat- und Harzfilter


Für ein Refill-System muss ich mich noch entscheiden. Im Moment favorisiere ich Aqua Medic.


Jetzt muss ich mir nach und nach noch mal weitere Dinge besorgen.
Anfang Mai werde ich erst einmal in den Urlaub fahren.....somit wird mein Händler mir das Becken am Samstag den 21.05. liefern. Wir werden es zusammen aufstellen und er wird mir das Xenia mit bereits angesetztem Meerwasser befüllen. Am Tag zuvor fahre ich noch zum Händler und wir suchen gemeinsam Lebendgestein aus und stellen das Riff schonmal vorab zusammen. Diese Steine bringt er mir dann den nächsten Tag mit. Außerdem starte ich mit Life Sand.


Beim Versorgungssystem bin ich mir noch nicht wirklich so sicher, was ich machen will. ATI Essentials interessiert mich (oberflächlich informiert) am meisten im Moment. Habt ihr damit Erfahrungen gemacht?


So....das soll es erst einmal gewesen sein. Ich würde mich über einen regen Austausch freuen und werde euch nach und nach über die Fortschritte auf dem laufenden halten.


Zum Abschluss noch mal mein bisher geplanter Besatz:


1 Pärchen Clownfisch black
1 Pärchen Gramma Loretto Königs-Feenbarsch
1 Pärchen Pseudochromis fridmani / König-Salomon Zwergbarsch (wird wohl wegen der Gramma loreto nicht aufgenommen)
1 Lysmata amboinensis / Weißbandputzergarnele
1 Lysmata debelius / Feuergarnele
1 Valenciennea muralis / Vierstreifen Schäfergrundel
Habt ihr denn andere Vorschläge? gerne auch freischwimmende Arten, da Gramma Loreto und die Clownies ja doch recht zurückgezogen leben sollen?

Wichtig ist allerdings, dass die Fische friedlich sind, auch nicht zu schwierig zu füttern sind und keine Neuankömmlinge terrorisieren. ;-)


Korallen, Anemonen, LPS

Sarcophyton ehrenbergi / Pilzlederkoralle
Sinularia sp.
Briareum hamrum / Röhrenkoralle
Clavularia


Ricordea florida / Scheibenanemone
Discosoma neglecta / Scheibenanmone
Könnt ihr andere Anemonen für die Clownies empfehlen?
Entacmaea quadricolor / Blasenanemone


Caulastraea furcata - Flötenkoralle

Alveopora tizardi - Margerittenkoralle

Goniopora djiboutensis - Sonnenschein-Koralle

Euphyllia ancora - Hammerkoralle

Favites russelli - Großpolypige Steinkoralle



Ist der Besatz harmonisch und für einen Anfänger gut zu pflegen?


Schönen Abend euch und bis bald :MALL_~34:


Gruß


Dominic
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

  • »xxDomi25xx« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 24. April 2016, 11:49

Danke für die Antworten. Ich habe kurz meinen Anfangspost aktualisiert. Man kann den nachträglich nicht mehr bearbeiten, wenn der Beitrag schon einen Tag alt ist?

Als nächstes muss ich mir mal Gedanken über den geplanten Riffaufbau machen. Ist es richtig, dass man bei ca. 50 cm Wasserstandshöhe ca. die Hälfte an Höhe für den Riffaufbau maximal wählen sollte? Also oberste Spitze ca. 25cm?
Geplant habe ich Lebendgestein.....ca. 25-30 KG?

Mein Händler wird mir ja das Becken am Aufstelltag mit natürlichem oder bereits eingefahrenem Meerwasser befüllen. (muss ich noch genau erfragen) Ist dadurch die Einfahrphase (deutlich) kürzer?

Mit welchen Messinstrumenten und Tests messt ihr denn eure Wasserwerte und welche würdet ihr mir empfehlen? Ein Aräometer oder ein Refraktometer?

Lieben Dank für eure Hilfe

Dominic
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Mirakelbarsch

unregistriert

9

Sonntag, 24. April 2016, 12:51

Hallo Domonic,

mit der Blasenanemone hast du eine gut Wahl für deine Clownis getroffen.

Viele Grüße
Birgit ^^

Beiträge: 53

Wohnort: Augsburg

Aktivitätspunkte: 280

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 24. April 2016, 13:06

Hallo Dominic,

bezüglich der Höhe des Riffaufbaus folgendes!
Es hängt davon ab, was Du für Korallen pflegen willst! Willt Du hoch aufragende Acroporas pflegen, ist es sicher nicht verkehrt wenn Du nicht so sehr in die Höhe gehst. Andernfalls kannst Du selbstverständlich höher bauen, wenn Du möchtest!

Ich verwende sowohl eine Spindel (Aräometer) als auch ein Refraktometer von Redsea. Die Spindel als Backup-Lösung! Das Refraktometer ist in der Regel genauer und besser abzulesen, mit der Spindel kann man aber auch im Zweifelsfall gegenmessen!

Grüße aus dem Süden
Alex

Beiträge: 1 057

Wohnort: 47906 Kempen

Beruf: Groß- und Außenhandelskaufmann

Aktivitätspunkte: 5455

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. April 2016, 17:06

Hallo, Dominic! Natürliches Sser ist super und verkürzt die Einfahrphase. Bitte KEIN GEBRAUCHTES WASSER aufschwatzen lassen, da dir hier schon viele Spurenelemente fehlen und das Wasser ggf. organisch belastet ist...Dann lieber mit Tropc Marin Pro Reef selber Aufsalzen..LG Chris

  • »xxDomi25xx« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 24. April 2016, 17:46

Hallo Dominic,

bezüglich der Höhe des Riffaufbaus folgendes!
Es hängt davon ab, was Du für Korallen pflegen willst! Willt Du hoch aufragende Acroporas pflegen, ist es sicher nicht verkehrt wenn Du nicht so sehr in die Höhe gehst. Andernfalls kannst Du selbstverständlich höher bauen, wenn Du möchtest!

Danke für deine Antwort. Vielleicht mache ich es dann so, dass ich eine Seite dann etwas höher baue als die andere um im Falle des Falles flexibel zu sein. Mal sehen, was für Lebensgestein denn vorhanden ist und wie es zusammenpassen könnte.
Hallo, Dominic! Natürliches Sser ist super und verkürzt die Einfahrphase. Bitte KEIN GEBRAUCHTES WASSER aufschwatzen lassen, da dir hier schon viele Spurenelemente fehlen und das Wasser ggf. organisch belastet ist...Dann lieber mit Tropc Marin Pro Reef selber Aufsalzen..LG Chris
Danke Chris, das war auch so meine Befüruchtung. Am Freitag fahre ich eh noch mal zum Händler und werde das Thema noch mal ansprechen. ;-)
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Beiträge: 1 057

Wohnort: 47906 Kempen

Beruf: Groß- und Außenhandelskaufmann

Aktivitätspunkte: 5455

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 24. April 2016, 19:19

Bitte noch bedenken, dass Anemonen-auch die Quadricolor- ein eingefahrenes Millieu brauchen. Also bitte nicht nach dem Motto-als erstes rein, dann verbessert sie beim Wandern nix-schon eine Aufschwatzen lassen. Eine Quadri würe ich nach frühestens 3-4Monaten einsetzen, besser 6. Alles andere kann, muss aber nicht gut gehen...LG Chris

  • »xxDomi25xx« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 24. April 2016, 19:27

Bitte noch bedenken, dass Anemonen-auch die Quadricolor- ein eingefahrenes Millieu brauchen. Also bitte nicht nach dem Motto-als erstes rein, dann verbessert sie beim Wandern nix-schon eine Aufschwatzen lassen. Eine Quadri würe ich nach frühestens 3-4Monaten einsetzen, besser 6. Alles andere kann, muss aber nicht gut gehen...LG Chris
Alles klar. Danke dir für den Tipp. Vielleicht magst du dir ja die Mühe machen und meinen Besatz mal kopieren und dahinter zu schreiben, was du als erstes einsetzen würdest und wie du dann weiter vorgehen würdest im zeitlichen Ablauf?!? Das wäre sehr :EVADB5~117: :6_small28:

VG Dominic
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Mirakelbarsch

unregistriert

15

Sonntag, 24. April 2016, 19:53

Hallo Dominic,


1 Lysmata amboinensis / Weißbandputzergarnele
kannst du als allererstes einsetzen, allerdings solltest du nur eine Art einsetzen, dafür davon dann aber zwei Garnelen.


1 Pärchen Clownfisch black
nach den Garnelen und vor den Barschen


1 Valenciennea muralis / Vierstreifen Schäfergrundel

kannst du zusammen mit den Cownsfischen einsetzen


1 Pärchen Gramma Loretto Königs-Feenbarsch
nach den Clownis einsetzen, da die Barsche gegenüber Neubesatz zickig sein können.


Viele Grüße
Birgit ^^



Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mirakelbarsch« (24. April 2016, 19:56)


Beiträge: 1 057

Wohnort: 47906 Kempen

Beruf: Groß- und Außenhandelskaufmann

Aktivitätspunkte: 5455

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 24. April 2016, 20:05

Hallo, Dominic! Ich würde auch so besetzen, wie Birgit oben beschrieben hat, allerdings als erstes die Cleaningcrew-Schnecken und Einsiedeler. Dann die Garnelen, die Grundel, die Fridmannis als letztes ( meine sind manchmal echte Stinkstiefel, insbesondere, wenn sie gerade wieder einmal wieder ein Gelege haben ( eigentlich dauerhaft). Dann wird es für Neuzugänge schonmal ruppig. Allerdings habe ich sehr viele Verstecke und so verteilt sich bei mir alles sehr gut (100*70*55cm, also ähnlich wie dein Becken). Schau bitte,dass die eine PVC-Platte oder ähnliches auf die Bodenscheibe eingeklebt hast und dann so wenig Berührung des LG mit dem Boden wie möglich hast, damit sich hinterher keine Gammel- oder strömungsfreie Ecken bilden können. Den Fehler habe ich bei meinen ersten 2 Becken gemacht und hatte ständig mit zu hohen Nährstoffwerten und. Cyanos zu kämpfen ;-) Nochmal der Hinweis, bei den Putzergarnelen bitte auf eine Art festlegen, alles andere geht zu 99% nach hinten los. Außerdem ist das Paarverhalten von Kardinalsgarnelen z. B. Einfach nur toll!LG Chris

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biker 181« (24. April 2016, 20:07)


  • »xxDomi25xx« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 24. April 2016, 20:16

Hallo, Dominic! Ich würde auch so besetzen, wie Birgit oben beschrieben hat, allerdings als erstes die Cleaningcrew-Schnecken und Einsiedeler.
Hierzu eine Frage. Mein Händler hat mir gesagt, entweder Einsiedler oder Schnecken aber nicht beides, da die Einsiedler sich sonst über neue Häuschen freuen. :EV8CD6~126: Ist da was dran? Wozu würdet ihr mir denn eher raten? Wer verrichtet die bessere Arbeit im Becken und ist sinnvoller?
Dann die Garnelen, die Grundel, die Fridmannis als letztes ( meine sind manchmal echte Stinkstiefel, insbesondere, wenn sie gerade wieder einmal wieder ein Gelege haben ( eigentlich dauerhaft). Dann wird es für Neuzugänge schonmal ruppig.
Wenn ich nur eine Barschart halten kann, würde ich mich optisch eher für die Grammas entscheiden. ;-) Wahrscheinlich verhält es sich da aber ähnlich wie bei den Fridmanis.
Schau bitte,dass die eine PVC-Platte oder ähnliches auf die Bodenscheibe eingeklebt hast und dann so wenig Berührung des LG mit dem Boden wie möglich hast, damit sich hinterher keine Gammel- oder strömungsfreie Ecken bilden können.
Ich habe in einigen Videos so Kunststoffgitter als Unterlage gesehen. Macht das Sinn? Das ist ja deutlich leichter als eine PVC-Platte ins Becken einzubringen?!?
Nochmal der Hinweis, bei den Putzergarnelen bitte auf eine Art festlegen, alles andere geht zu 99% nach hinten los. Außerdem ist das Paarverhalten von Kardinalsgarnelen z. B. Einfach nur toll!LG Chris
OK....optisch tendiere ich auch zur Kardinalsgarnele. Aber sie arbeitet ja nicht so viel, wie amboinensis. Dafür trampelt diese regelmäßig über alle Korallen was diese auch nervt. Schwere Entscheidung! Also lieber Kardinals....?
Sorry, ich komme hier mit dem zitieren usw echt nicht klar! Ein komisches System. :118243~111:
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xxDomi25xx« (24. April 2016, 20:18)


Mirakelbarsch

unregistriert

18

Sonntag, 24. April 2016, 20:26

Hallo Dominic,

kannst ja noch eine Antwort dranhängen. Dann verstehen wir besser was du meinst. :7_small27:

Viele Grüße
Birgit ^^

  • »xxDomi25xx« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 369

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 24. April 2016, 21:30

Ok....das mache ich beim nächsten mal! :-) Als kleiner Tipp, die roten Texte sind meine! :3_small30:
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 427

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33235

Danksagungen: 1567

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 24. April 2016, 21:36

Ich sehe das mit dem Besatz etwas anders, ich würde die Clowns nicht vor der Anemone einsetzen und der Anemone auch mindestens 14 Tage geben sich einen guten Platz zu suchen.

Mit den Barschen wie oben beschrieben dann natürlich auch entsprechend warten.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 29 283 Klicks heute: 57 434
Hits pro Tag: 20 114,39 Klicks pro Tag: 48 506,4