Sie sind nicht angemeldet.

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

  • »WoodyM81« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 82

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Mech. Project Engineer

Aktivitätspunkte: 430

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. November 2017, 12:19

Aqua Medic Cubicus Qube CF

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich zur Zeit mit der Meerwasseraquaristik und bin mehr oder weniger eher mehr ;-) blutiger Anfänger...hab mir schon bisschen was an Wissen angelesen und viele Videos auf youtube geguckt wo die Thematik einem gut näher gebracht wird, sowie einiges an Infos von meinen beiden Schwager ergattert und Ihre Becken oft gesehen....irgendwie bin ich jetzt ziemlich davon angesteckt worden :-)

Nach reichliche Recherche und Analyse von Aufstellungsort und daraus resultierender Größe für das Becken, kommt für mich nur etwas in der Größe des - Aqua Medic Cubicus Qube CF - in Frage, für mehr ist einfach kein Platz bei uns im Wohnzimmer, denke bei der Größe würde die Frau auch mitspielen :D ... ggf. wäre das Red Sea Reefer 170 auch eine Option...

Die Meinungen gehen was ein Technikbecken angeht ziemlich auseinander bei der Größe...ich möchte jedenfalls eins haben, weil man 1. mehr Platz im Becken hat und 2. es besser aussieht...klar gibt es auch Konfigurationen wo die Technik in der Hinterwand verschwidet aber auch da hat das Becken dann weniger Volumen oder ist Größer...

Meine erste Wahl ist nun wie gesagt das -Aqua Medic Cubicus Qube CF-

Das einzige was mir nicht gefällt ist die offene Bauweise mit der Beleuchtung drüber, mir würde es besser mit einer Abdeckung mit intergierter Beleuchtung gefallen. Ist das zu empfehlen und auch machbar und denkbar? Vorteile Nachteile?
Wie z.B sowas hier:

http://www.zoolicht.de/product-ger-2594-…flanzen.html#57

Die zweite Frage ist dann ob ich mir den Schrank Becken Technikbecken etc. nicht einzeln kaufen sollte? Denke das man günstiger hinkommt bzw. individueller?! Was meit ihr?

Grüße
WoodyM81

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 553

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. November 2017, 14:19

Hallo Woody

erstmal herzlich willkommen im Forum. Du hättest für dein Projekt einen eigenen Post eröffnen sollen- so ist das etwas verwirrend.
Egal, dein Vorhaben hört sich gut an- jedoch weiß ich nicht welche Tiere du in deinem zukünftigen Becken pflegen willst... von daher ist deine Frage nach der Beleuchtung nicht so einfach zu beantworten.

Ansonsten ist das Cubicus sicher keine schlechte Wahl.... :M2C38~18:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Aki

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 182

Wohnort: Salzbergen

Aktivitätspunkte: 975

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. November 2017, 14:27

Mahlzeit und Willkommen Woody,
Ich bin auch noch lange kein Profi, aber ich denke mal dass es keine gute Idee ist das Becken komplett zu schließen. Es kann kein vernünftiger Gasaustausch mehr stattfinden und das Becken wird vermutlich stark zu muffen anfangen. Auch wenn man sich die ganzen angebotenen Komplettsysteme anschaut gibt es eigentlich keine wirklich geschlossenen Becken. So wurde mir das mal erklärt.
Vielleicht wäre es eine Möglichkeit einen nach oben offenen Rahmen auf das Becken zu setzen der höher ragt als die Lampe. Weiß halt nicht wie das aussieht.
Ich hatte zu Anfang eine Scheibe auf meinem Cube, war auch Mist. Das verdunstende Wasser sammelt sich an der Scheibe, bricht das Licht und alles ist doof. Verdunstendes Wasser würde sich auch in deiner Haube sammeln und sonst wo wieder runterlaufen. Was die Lampe die drüber hängt dazu sagt ist auch fraglich, die sind nämlich längst nicht alle Wasserdicht.
Deine zweite Frage hab ich vor kurzem auch noch überlegt, alles selber zusammenstellen. Ich bin davon ab und habe mir ein gebrauchtes Komplettbecken gekauft.
Gruß

Stefan

Fluval M90 inkl. Abschäumer und LED
Jebao OW-10
ATI-Essentials

https://www.dropbox.com/sh/pdnrqyboty8u1…T7iSfOiOFa?dl=0

kvd47803

Schüler

Beiträge: 245

Wohnort: Krefeld

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. November 2017, 14:36

Alternative

Was wäre mit einem Eheim Incpiria 200? Oder wäre das schon zu breit?
Gruß Klaus
Xenia 65, ATI X2, Nyos Quantum 120, AM 3.1, Grotech Kalkreaktor

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

  • »WoodyM81« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 82

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Mech. Project Engineer

Aktivitätspunkte: 430

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. November 2017, 14:57

Hallo Woody

erstmal herzlich willkommen im Forum. Du hättest für dein Projekt einen eigenen Post eröffnen sollen- so ist das etwas verwirrend.
Egal, dein Vorhaben hört sich gut an- jedoch weiß ich nicht welche Tiere du in deinem zukünftigen Becken pflegen willst... von daher ist deine Frage nach der Beleuchtung nicht so einfach zu beantworten.

Ansonsten ist das Cubicus sicher keine schlechte Wahl.... :M2C38~18:

Ja hatte ich zuerst auch überlegt, dachte aber das passt hier auch hinein. Welche Tiere ich halten werde kann ich jetzt noch nicht sagen, denke mal das wird sich mit der Zeit ergeben, grob gesagt das übliche halt erstmal, wie ein paar Weichkorallen, Turboschnecken, Einsiedlerkrebse, und paar kleinere Fischarten...1-2 Garnelen, und so...

Mahlzeit und Willkommen Woody,
Ich bin auch noch lange kein Profi, aber ich denke mal dass es keine gute Idee ist das Becken komplett zu schließen. Es kann kein vernünftiger Gasaustausch mehr stattfinden und das Becken wird vermutlich stark zu muffen anfangen. Auch wenn man sich die ganzen angebotenen Komplettsysteme anschaut gibt es eigentlich keine wirklich geschlossenen Becken. So wurde mir das mal erklärt.
Vielleicht wäre es eine Möglichkeit einen nach oben offenen Rahmen auf das Becken zu setzen der höher ragt als die Lampe. Weiß halt nicht wie das aussieht.
Ich hatte zu Anfang eine Scheibe auf meinem Cube, war auch Mist. Das verdunstende Wasser sammelt sich an der Scheibe, bricht das Licht und alles ist doof. Verdunstendes Wasser würde sich auch in deiner Haube sammeln und sonst wo wieder runterlaufen. Was die Lampe die drüber hängt dazu sagt ist auch fraglich, die sind nämlich längst nicht alle Wasserdicht.
Deine zweite Frage hab ich vor kurzem auch noch überlegt, alles selber zusammenstellen. Ich bin davon ab und habe mir ein gebrauchtes Komplettbecken gekauft.

Das muss ja nicht 100% geschlossen sein, aber so das man halt ne Abdeckung hat und auch einen Rahmen oben...die Abdeckplatten müssten ja nicht alles mega dicht zumachen...da könnte man ja im Randbereich etwas offen lassen...
Die Becken von EHEIM z.B. haben doch auch eine Abdeckungen und alles funzt ganz gut...für die Beleuchtung/Lampen dürfte das kein Problem sein...siehe z.B. hier

https://www.zooroyal.de/eheim-incpiria-m…sizeinformation

Das Becken hat mein Schwager z.B. aber ohne Technikbecken...

Was wäre mit einem Eheim Incpiria 200? Oder wäre das schon zu breit?
Gruß Klaus

Du meinst das hier?
https://www.zooroyal.de/eheim-incpiria-m…sizeinformation

das ist dann doch etwas zu groß, dann lieber das - Red Sea Reefer 170 - ..ist zumindest etwas kleiner, aber leider auch offen...

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 522

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7730

Danksagungen: 601

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. November 2017, 15:41

Eine geschlossene Abdeckung hat im Meerwasser einige Nachteile.
Man braucht VIEL VIEL mehr Licht als im Süßwasser.
Viel Power braucht oft Platz, weshalb eine Einarbeitung in die Abdeckung, wie beim Süßwasser üblich, kaum möglich ist.
Das nächst ist, dass bei dem geringen Abstand zwischen Abdeckung und Wasser das Licht kaum Streuen kann und du damit keine saubere Ausleuchtung generierst im Vergleich zu einer externen Leuchte.
Wo viel Strom verbraucht wird, entsteht auch viel Wärme. Für dein Wunschbecken wird vermutlich eine Lampe mit Leistung zwischen 50 und 100 Watt in Frage kommen. Entsprechend heizt sie auch ordentlich!
Im Becken ist noch eine RFP, Heizstab, Strömungspumpe, Abschäumer... Alles erzeugt Abwärme, die man nicht unterschätzen sollte und die man im Süßwasser für gewöhnlich nicht hat. Spätestens im Sommer wird es problematisch. Temperatur sollte möglichst konstant bei 25 Grad sein und nicht massiv über oder unterschreiben. Mehr als 1 Grad über und unter sollten es nicht sein.
Wie schon geschrieben macht eine Abdeckung direkt auf dem Wasser wenig Sinn, da die schnell vom verdunsteten Wasser zusetzt und dann viel zu wenig Licht durchkommt.
Die Abdeckung um eine große Lampe bauen sieht oft doof aus und die Hitze staut sich ebenfalls drunter.
Einen Rahmen oben aufs Becken setzen wäre durchaus möglich. Ist aber für gewöhnlich eine DIY-Lösung. Da gibt es einfach nichts passendes, da es oft auch bescheiden aussieht. Poolbecken haben schon definitiv ihren Charme. Sind viel einfacher zu warten und sehen meiner Meinung nach viel besser aus!
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

  • »WoodyM81« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 82

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Mech. Project Engineer

Aktivitätspunkte: 430

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. November 2017, 15:53

8|
Warum funzt das denn beim EHEIM 200 mit der Abdeckung und Lampe sowie z.B. beim SERA MArine biotop cube 130?

Verdunstet nicht auch wesentlich mehr Wasser bei der Poolbeckenvariante?
Schlagt mich aber mir gefällt das irgendwie besser wenn da ein Rahmen ist und man die Beleuchtung nicht sieht :hmm:
Zudem wird auch weniger ums Becken geleuchtet... was irgendwie suboptimal ist wenn da ums Becken viel Licht abstrahlt, würde mich auf dauert stören...weil in TV nähe....alles mein Empfinden und Meinung...viell. ändert sich das wenn ich sowas mal live gesehen habe....ich lasse mich gerne einen besseren belehren....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WoodyM81« (7. November 2017, 15:56)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 522

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7730

Danksagungen: 601

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. November 2017, 16:03

Es funktioniert! Aber es funktioniert eben nicht optimal und man wird möglicherweise immer mit Kompromissen leben müssen.

Eheim ist meiner Meinung nach sehr stark im Süßwasser. Die Meerwasservarianten funktionieren. Aber das ist nicht deren täglich Brot.
Sera ist einfach nur günstig. Das ist der gegenpart zu den 60 Liter Tetra Becken aus dem Süßwasser. Mit Plastikabdeckung, die beim Berühren beinahe auseinander fällt. Zumindest gefühlt. Funktionieren tut es trotzdem. Und wer geringe Anforderungen hat, der wird damit glücklich.

Auch dürfte Eheim und Sera nur Floatglas nutzen. Red Sea und Aqua Medic nutzt Weißglas! Das macht für mich persönlich viel aus!

Solange du wirklich nur weichkorallen pflegen willst wird das so klappen. Die überleben fast alles.
Wenn es aber doch mal LPS oder irgendwann wirklich auch SPS werden, dann kommst du damit kaum noch aus.

Ja. Wasser verdunstet. Nicht wenig. Aber dafür gibt es Osmolatoren. Der füllt das direkt wieder passend auf.
Bei meinen 500 Litern verdunsten am Tag 3-7 Liter. Je nach Temperatur.

Steht übrigens bei mir auch fast direkt neben dem Fernseher. Schaue aber auch lieber Aquarium als TV. Hat mich aber auch beim TV noch nie gestört und auch keinen Besuch.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »-Saithron-« (7. November 2017, 16:07)


Anfänger2

Anfänger

Beiträge: 45

Aktivitätspunkte: 240

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. November 2017, 16:41

Wie kommst du denn auf Floatglas?



"Vorteile von EHEIM proxima reef
  • offene Meerwasserkombination ohne Abdeckung
  • Lieferung ohne Beleuchtung, für eine individuelle Auswahl des
    Lichts
  • unverfälschte, natürliche Farbenpracht durch reinste Scheiben
    aus Weißglas"
Quelle: https://www.eheim.com/de_DE/produkte/aqu…C3%9F-edelglanz

Gruß

Frank

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 522

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7730

Danksagungen: 601

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. November 2017, 16:44

Das betrifft das auch nur das Proxima oder?
Das Incpiria und die anderen Becken dürften Float-Glas verwenden.
Red Sea kenne ich kein einziges Becken was Float-Glas nutzt.

EDIT: Ok. Hab mich geirrt. Hatte scheinbar immer andere Becken von denen angeschaut. Evtl. nicht die marine-Version. Dann nehm ich den Punkt zurück.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »-Saithron-« (7. November 2017, 16:46)


Anfänger2

Anfänger

Beiträge: 45

Aktivitätspunkte: 240

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 7. November 2017, 16:46

Nö!

"Vorteile der Aquarium-Kombination EHEIM incpiria
marine

  • Aquarien mit 200, 300 und 400 Liter Volumen
  • unverfälschte, natürliche Farbenpracht durch reinste Scheiben
    aus Weißglas"
Quelle: https://www.eheim.com/de_DE/produkte/aqu…incpiria-marine
LG
Frank

kvd47803

Schüler

Beiträge: 245

Wohnort: Krefeld

Aktivitätspunkte: 1330

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. November 2017, 18:14

Red Sea

Res Sea hat ja mal geschlossene Becken im Programm gehabt (Max 130). Eigentlich gut Beleuchtet. Aber nicht umsonst mit Internen Lüftern versehen! Die haben vermutlich nicht ohne Grund gewechselt.Wobei es natürlich auch andere Gründe gibt oder geben kann. Jeder der mal das Max 130 hatte weiß es selber.
Ohne Abdeckung hat man auch die freie Wahl der Beleuchtung.
Gruß Klaus
Xenia 65, ATI X2, Nyos Quantum 120, AM 3.1, Grotech Kalkreaktor

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 228

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93470

Danksagungen: 4298

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 7. November 2017, 22:06

Hallo WoodyM81





ich habe dich mal in ein eigenes thema verschoben...


die abdeckung aus aluminium wäre nicht optimal mit salzwasser.
dann weiss ich auch gar nicht welche röhren da drunter sollten. keine ahnung ob die 24 watt röhren von der länge her passen würden inkl. halterungen.

alles andere ist eigentlich schon gesagt worden.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

  • »WoodyM81« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 82

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Mech. Project Engineer

Aktivitätspunkte: 430

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 8. November 2017, 10:02

Beleuchtung und Abdeckung/Rahmen

Danke für verschieben in ein eigenes Thema, hatt auch schon gestern überlegt das einem Admin mitzuteilen :boing:

Wenn Alu bei Salz nihct so optimal ist, könnte ich eine Abdeckung/Rahmen aus Acrylglas oder Dibing Platten bauen...
So hatte ich mir das mit der Beleuchtung vorgestellt...gibt ja diese LED leuchten...kann man auch mit nen Controll Steuern und programmieren..

Was meint Ihr?

Gruß Woody
»WoodyM81« hat folgendes Bild angehängt:
  • Abdeckung_Rahmen_Beleuchtung.JPG

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 522

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7730

Danksagungen: 601

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 8. November 2017, 10:12

Wenn die von dir gewünschte Lampe in Sachen Leistung, Ausleuchtung/Farbmischung und Spektrum gut ist, dann kannst du das so machen. Solange du nur Weichkorallen halten willst kannst du fast alles was du willst hinhängen (etwas übertrieben). Sollte es aber eben mehr werden, dann wird es eng mit dem Platz.
Und auch hier wird sich Wärme stark ansauen, wenn du oben tatsächlich wie auf dem Bild diese Abdeckung drauf legst.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 228

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93470

Danksagungen: 4298

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 8. November 2017, 14:13

und die lampen sollten wasserdicht sein...

mal abgesehen davon, dass sie unter der abdeckung völlig feucht werden, sind sie auch mit viel metall konstruiert. ich weiss nicht ob man damit auf dauer und unter einwirkung von salzen glücklich wird.

das bild ist ebenfalls aus einem süsswasserbecken.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

  • »WoodyM81« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 82

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Mech. Project Engineer

Aktivitätspunkte: 430

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. Januar 2018, 09:50

Ich habs getan ;-)

Hallo Aquarianer,

oh mein Gott, ich habe es tatsächlich getan :crazy: ....habe mir gestern ein gebrauchtes "Aqua Medic Cubicus Qube CF" gekauft, das Angebot war einfach zu gut. 1,5Jahre alt und nur 6Monate als Süßwasserbecken zur Nachzucht benutzt worden...Abschäumer + Refill-System Unbenutzt :D ...warum das so ist und warum derjenige das so gemacht hat, wäre zuviel zum schreiben. Preis und Entfernung (20km) hat einfach gepasst, über ebay-kleinanzeigen gefunden.

Hier eine Auflistung der Technik:
- Aqua Medic Cubicus Qube CF inkl. weißem Unterschrank, Verrohrung und Technikbecken
- 3 x Aqua Medic Qube 50 LED (High Power LED Spot für Meerwasseraquarien 50W)
- Abschäumer (Aqua Medic EVO 500) -> unbenutzt
- Refill-System (Aqua Medic) -> unbenutzt
- Rückförder-Pumpe (Aqua Medic DC Runner 1.1)
- Strömungspumpe (Aqua Medic EcoDrift 4.1)
- MasterController (Aqua Medic EcoDrift Wireless Master)
- Micro-Scope (Aqua Medic Taschenmicroscope) -> unbenutzt
- Dichtemesser Aräometer -> unbenutzt
- alle Kartons und Anleitungen vorhanden

Jetzt heißt es erstmal alles zu Reiningen und auf Neuzustand zu bringen, gilt im groben eigentlich nur für die Becken und Verrohrung, hab gestern schon den Schrank und das Hauptbecken (grob) und die Lampen sauber gemacht.
Als ich nach Hause kam musste driekt der Tannebaum weichen :rolleyes: damit man einen geeignet Platz herausfinden kann und damit die Frau nicht als zu Skeptisch bleibt, fand sie doch alles im allem wuchtiger als gedacht Das Becken mit Unterschrank...das Becken hat den Platz in der leeren Ecke unseres Wohnzimmers Platz gefunden wo irgendwann in ferner Zukunft ein Kamin hin sollte, wäre in den nächsten 5Jahren eh noch kein Thema geworden ... was dann ist muss man sehen und umdisponieren....

Wenn ich alles nach meiner Zufriedenheit gereingt und alles an Technik installiert habe etc. werde ich mich dann mit Bodengrund (vermutlich Korallenbruch), Lebendgestein und Wasser + Salz geschäftigen.
Muss zuerst einen geeignet Händler des Vertrauens in Möchengladbach und direkter Umgebung ausfindig machen.

1. Kann mir jemand eine gute Methode und Mittel empfehlen wie ich das
Glas (Becken) Reinigen und Kalkrückstände etc. am besten wegbekomme
innen am Glas?! Zitronensäure? Gibt es auch irgendwie ne Stahlwolle oder
ähnliches mit der ich Glas reinigen kann???

2. Lebendgestein:
Ich denke das ich das komplette Riff aus Lebendgestein bauen werde ohne Totgestein oder Keramik.

Kann mir jemand mal den Unterschied etwas genauer erklären?!

2.1 Lebendgestein aus Aquakultur (aus Bali)?
2.2 Lebendes Riffgestein? -> Sulawesi Lebendes Riffgestein?
2.3 Real Reef Rocks?

Quelle:
https://www.shop-meeresaquaristik.de/Ste…ion/:::178.html

Grüße WoodyM81

P.S. Hier das erste Foto 8)

Beiträge: 18

Aktivitätspunkte: 110

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 3. Januar 2018, 10:24

Zitat


1. Kann mir jemand eine gute Methode und Mittel empfehlen wie ich das
Glas (Becken) Reinigen und Kalkrückstände etc. am besten wegbekomme
innen am Glas?! Zitronensäure? Gibt es auch irgendwie ne Stahlwolle oder
ähnliches mit der ich Glas reinigen kann???


Ich kann das von JBL Empfehlen , nutze das schon immer fürs Aquarium und auch fürs Terrarium wo die Kalkbeläge teils richtig hart sind und bisher ging alles weg.



Zitat

2. Lebendgestein:
Ich denke das ich das komplette Riff aus Lebendgestein bauen werde ohne Totgestein oder Keramik.

Kann mir jemand mal den Unterschied etwas genauer erklären?!

2.1 Lebendgestein aus Aquakultur (aus Bali)?
2.2 Lebendes Riffgestein? -> Sulawesi Lebendes Riffgestein?
2.3 Real Reef Rocks?


2.1 Das sind Steine die extra in Riffe gelegt werden damit diese Bioaktiv werden und kein "echtes" Gestein aus den Riffen gebrochen werden muss , also sehr Nachhaltig
2.2 Normales Lebendgestein gibts von nen paar Orten wo der große Unterschied ist kann ich leider nicht genau sagen.
2.3 Künstlich Hergestelltes Riffgestein. Großer Vorteil : Keine Unerwünschten Gäste oder Plagen. ( Habe mein Aqua mit Carib Sea Rock gestartet ist vergleichbar )
Fluval M 40 - Upgrade: Tunze 9001 und 3152!

RedSea Reefer 170 - Nyos Viper 2.0 - BM C3.5 - AI Prime HD -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daysa@Reefer170« (3. Januar 2018, 10:27)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 228

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93470

Danksagungen: 4298

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 3. Januar 2018, 10:43

Kann mir jemand eine gute Methode und Mittel empfehlen wie ich das
Glas (Becken) Reinigen und Kalkrückstände etc. am besten wegbekomme
innen am Glas?! Zitronensäure? Gibt es auch irgendwie ne Stahlwolle oder
ähnliches mit der ich Glas reinigen kann???

ich befülle das becken mit lauwarmen wasser und mache essig rein. dann ein paar stunden kreisen lassen.
mit einem ceranfeldschaber kann man vorsichtig etwas nachhelfen. stahlwolle ist nicht geeignet.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

  • »WoodyM81« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 82

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Mech. Project Engineer

Aktivitätspunkte: 430

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 3. Januar 2018, 10:53

Erstes Foto

hier das erste Foto
»WoodyM81« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1317.JPG

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 12 625 Klicks heute: 21 850
Hits pro Tag: 20 085,6 Klicks pro Tag: 48 479,37