Sie sind nicht angemeldet.

noobie87

Anfänger

  • »noobie87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 26. Juni 2016, 20:05

Dann wir der Stigmatura kommenden Samstag einziehen, wenn bis dahin alles normal ist/bleibt. Da werde ich auch den zweiten großen Schwung Korallen einsetzen, habe mir schon eine große Liste gemacht und mir die Stellen auf dem LS dafür ausgeschaut (bzw. andersrum) und hoffe, dass ich die bis Samstag organisiert bekomme.
Als mittel-/langfristigen Fischbesatz schweben mir neben den fest eingeplanten Clowns und dem für kommende Woche geplanten Stigmatura vorallem eine Gobiodon citrinus und ein Paar Pterapogon kauderni vor. Das wären dann insgesamt 6 Fische und ich will auf keinen Fall zu viele. Wenn dann, lieber einen weniger und alle fühlen sich wohl. Ideen/Kritik/Anregungen zum Besatz?
Irgendwie versuch ich "mutig" zu sein, bin aber gleichzeitig weiterhin vorsichtig (messe z.B. in wohl lächerlich unnötig kurzen Abständen meine Werte) ... das Becken steht seit 3 Wochen und bei allem Lesen und Lesen und Lesen bin ich trotzdem absoluter Neuling. Da ist das so eine Sache mit dem "Mut". Es macht auf jeden Fall unheimlich Spaß :)

Bzgl. der Anemone werde ich auch nach viel Recherche nicht schlauer, mag kein Risiko eingehen und lasse ihr auch gerne monatelang den Platz frei (falls notwendig/sinnvoll) ...
AM Cubicus inkl. Filterkamme (50*60*50)
AM Ecodrift 4.0
Tunze Turbelle 6020
AM EVO500
AM T controller twin + Heater Titanium 100W
aquareef LE+sunlight control+aquamoon LED
Dennerle Osmose Professional 190

ab 4.06.2016

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 150

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21175

Danksagungen: 996

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 26. Juni 2016, 20:56

Also ich kann Dir nur empfehlen,den Stigmatura als Pärchen zu nehmen...habe meine jetzt ca 2 Jahre und es ist putzig,die beiden zu beobachten...hatte auch schon mehrmals ein Gelege LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Sangokai

noobie87

Anfänger

  • »noobie87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

43

Montag, 27. Juni 2016, 23:58

update ...
Dem Becken geht es gut. Die einzige Koralle, bei der das Polypenbild etwas seltsam erscheint, ist die ganz oben angesiedelte Seriatopora, die ich auf Hinweise aus dem sangokai Forum nun an eine niedrigere Stelle versetzt habe, um die Strahlung zu verringern.
KH habe ich heute das erste mal um etwa 0,5 angehoben, weil ich als Wert 6,9 erhalten habe (sangokai balance).
Morgen ist der zweite sangokai-nano-Tag gemäß Dosierplan und ich werde mal wieder eine große Wassertest-Runde veranstalten. Vorallem im Hinblick auf Samstag, wenn sich im Becken viel tun wird:
Heute habe ich noch ein paar Zoanthus-Ablegerbekommen, weiter eine kleine E. paradivisa und einen kleinen M.digitata Ableger.
Am Samstag kommt hoffentlich wohlbehalten meine erste "Online"-Lieferung an (bisher alles "live" bekommen).Sie enthält mehrere Korallenableger und -fragmente. Besonders gespannt bin ich nebst 3 Blaubein-Einsiedler, die meine vorhandene Crew beim Putzen unterstützen sollen, auf eine Magaritenkoralle sowie auf meinen ersten Fischbesatz, der nun aus dem Stigmatura und aus einem Paar Pterapogon kauderni bestehen wird.
Bzgl Anemone bin ich nun auf die Cribrinopsis crassa als attraktive Möglichkeit für die Bedingungen gestoßen, erkundige mich aber weiter. Vor dem Thema Anemone habe ich irgendwie den größten Respekt.
Mit diesem Forum-Eintrag habe ich mir schon mal Schreibarbeit für Samstag gespart, der sicherlich vollgepackt und spannend sowie hoffentlich "erfolgreich" sein wird ...
Gerne Anmerkungen/Bedenken/Ideen/Hinweise, die so durch eure Köpfe schießen, wenn ihr den Thread so lest, in dem ich versuche engmaschig den Verlauf zu beschreiben... Viele Grüße
AM Cubicus inkl. Filterkamme (50*60*50)
AM Ecodrift 4.0
Tunze Turbelle 6020
AM EVO500
AM T controller twin + Heater Titanium 100W
aquareef LE+sunlight control+aquamoon LED
Dennerle Osmose Professional 190

ab 4.06.2016

noobie87

Anfänger

  • »noobie87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 3. Juli 2016, 21:05

so update ... einige neue korallen, 3 blaubeineinsiedler, ein paar kardinalsbarsche und ein schleimfisch sind nun seit gestern vormittag teil des beckens.

soweit ich das bewerten kann, haben die fische sich gut eingelebt, gehen gierig ans frostfutter und wechseln zwischen einem abwartenden modus und einem aktiven erkunde-modus

die korallen sind auch offen. einzig die margaritenkoralle (vorne mitte bodenbereich) ziert sich noch etwas. eine fütterung mit pipette macht hier wohl noch keinen sinn und ich warte mal noch 2 tage, bevor ich ggf. über eine standortänderung oä. nachdenke. mein einziges sorgenkind, die seriatopora, ist durch den standortwechsel niedriger im becken, nun auf einem besseren weg, wohl aber noch nicht ganz gut. vor diesem hintergrund habe ich das licht allgemein noch etwas reduziert (auch der fische und der neuen korallen wegen) und der beleuchtungstag läuft jetzt auf 70% stärke

bisher habe ich 2 mal mit sangokai balance kh ausgeglichen und dosiere nano (jetzt tag 10). außerdem habe ich auf empfehlung etwas sand reduziert und bei der gelegenheit ein paar schmieralgen abgesaugt, das wasser danach gefiltert und wieder zurückgeführt und 7 liter "neues" meerwasser ergängt (ausgleich für sand und beim absaugen entnommenes wasser). gewissermaßen ein mini-ww. außerdem dosiere ich siet 4 Tagen ca 30ml Plankton pro Tag

ein ungebetener gast ist ein borstenwurm, den ich entdeckt habe. nach meiner recherche werde ich ihn aber nur "bei gelegenheit" entfernen und nicht aktiv "jagen". gibt es dazu andere meinungen?
nachts (wenn das licht ohnehin aus ist) ist das becken nun mit einem fliegen"gitter"-stoff abgedeckt. vorsichtshalber hab ich diesen stoff auch vor die strömungspumpen verbaut, was die strömung wenn dann nur minimal beeinflussen sollte


ich denke also, es läuft ganz ordentlich. über alle art von fragen, anmerkungen, kritik und "hast du auch an XXX gedacht?" freue ich mich

hier noch die bilder des aktuellen stands (gestern und heute)




AM Cubicus inkl. Filterkamme (50*60*50)
AM Ecodrift 4.0
Tunze Turbelle 6020
AM EVO500
AM T controller twin + Heater Titanium 100W
aquareef LE+sunlight control+aquamoon LED
Dennerle Osmose Professional 190

ab 4.06.2016

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 383

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33015

Danksagungen: 1540

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 3. Juli 2016, 21:28

Sieht doch super aus. Den Borsti, wenn es ein Borsti ist würde ich nur dann entsorgen, wenn sie zu groß und zahlreich werden. Ansonsten vertilgen sie nämlich gern die Reste, die die Fische nicht gemampft haben. Also ehr nützlich. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 946

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92055

Danksagungen: 4062

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 3. Juli 2016, 21:39

Na das wird doch...

Ist es eine Goniopora miniflower? Die sind recht empfindlich. Erstmal würde ich sie gar nicht füttern. Wenig Strömung zum Eingewöhnen. Gleichbleibende Bedingungen sind wichtig.

Die Fungia mögen es eigentlich im Sand lieber.

Die Echinopora/phyllia wird sicher noch etwas wachsen und noch mehr Schatten werfen. Von daher diese etwas tiefer wo der Schatten darunter keine Rolle spielt.

Sonst wie gesagt schon sehr schön. Auch die Auswahl der Korallen.
-

-

noobie87

Anfänger

  • »noobie87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 3. Juli 2016, 22:07


Sieht doch super aus. Den Borsti, wenn es ein Borsti ist würde ich nur dann entsorgen, wenn sie zu groß und zahlreich werden. Ansonsten vertilgen sie nämlich gern die Reste, die die Fische nicht gemampft haben. Also ehr nützlich. :EVERYD~16:

danke und danke für den tipp :)


Sonst wie gesagt schon sehr schön. Auch die Auswahl der Korallen.


freut mich das auch von erfahrenen aquarianern zu hören


Ist es eine Goniopora miniflower? Die sind recht empfindlich. Erstmal würde ich sie gar nicht füttern. Wenig Strömung zum Eingewöhnen. Gleichbleibende Bedingungen sind wichtig.


die hier ... (laut artikelbeschreibung und auch vom aussehen her, würde ich sagen genau die) https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…opora_minor.htm


Die Fungia mögen es eigentlich im Sand lieber.

Die Echinopora/phyllia wird sicher noch etwas wachsen und noch mehr Schatten werfen. Von daher diese etwas tiefer wo der Schatten darunter keine Rolle spielt.

ja das kann ich im moment schwer einschätzen, was da wie schnell wächst und sich ggf. gegenseitig in die quere kommt. Wenn gerade die fungia in der konstellation da aber offenbar ins auge fällt, kümmere ich mich wohl darum. Hach, das war die schwerste beim befestigen ... muss man durch ;)

Dass die Fische auch ca stündlich mal für ein paar minuten in den Ecken des aquariums sind, ist normal oder sollte beobachtet werden? Sie sind jetzt ca 36h im becken und waren vorher wohl ungefähr 15h im versand unterwegs - dafür kommen sie mir eigentlich sehr ruhig und normal vor

mit dem projekt anemone warte ich weiterhin, bis das becken ganz stabil läuft. platz habe ich ja gelassen ....
AM Cubicus inkl. Filterkamme (50*60*50)
AM Ecodrift 4.0
Tunze Turbelle 6020
AM EVO500
AM T controller twin + Heater Titanium 100W
aquareef LE+sunlight control+aquamoon LED
Dennerle Osmose Professional 190

ab 4.06.2016

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noobie87« (3. Juli 2016, 22:15)


noobie87

Anfänger

  • »noobie87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

48

Samstag, 16. Juli 2016, 19:59

hallo - im becken weiter alles gut und es macht umso mehr spaß, dass man so langsam mit viel lektüre nebenbei auch stück für stück mehr versteht, was passiert
po4 und nitrat sind bei den tests kaum nachweisbar - da weiß ich nicht sicher, ob ich ggf. ein bisschen dossieren sollte. korallen stehen alle gut

ich habe nun zwei beobachtungen, die ich nicht einordnen kann und bei meerwasserlexikon nichts genaues finde. ich habe bilder gemacht und den bereich markiert. zum einen ist es eine art "weißer flaum" mit schwarzen pünktchen unter einer zoanthus (bild 1)

zum anderen sind es weiße "punkte", die leicht vom ls abstehen (bild 2/3)

habt ihr vielleicht eine idee, was das ist und ob man etwas/was man ggf. machen muss? viele grüße ...


bild 1


bild 2 & 3

AM Cubicus inkl. Filterkamme (50*60*50)
AM Ecodrift 4.0
Tunze Turbelle 6020
AM EVO500
AM T controller twin + Heater Titanium 100W
aquareef LE+sunlight control+aquamoon LED
Dennerle Osmose Professional 190

ab 4.06.2016

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 383

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33015

Danksagungen: 1540

  • Nachricht senden

49

Samstag, 16. Juli 2016, 20:03

Schau mal ob, die weissen Dinger diesen hier ähneln. Auf den Fotos kann man leider kaum was sehen. :EVERYD~16:
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/2215_Sycon_sp01.htm
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

noobie87 (19.07.2016)

noobie87

Anfänger

  • »noobie87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 19. Juli 2016, 21:38

Schau mal ob, die weissen Dinger diesen hier ähneln. Auf den Fotos kann man leider kaum was sehen. :EVERYD~16:
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/2215_Sycon_sp01.htm


1) also viel besser als die Bilder ist das auch in Echt nicht zu erkennen ;) Würde auch am ehesten auf Schwamm setzen und das würde ja bedeuten, dass ich nichts extra zu tun ist? Oder sehe ich das falsch?

2) An einem Ablegerstein einer eingesetzten Koralle sind außerdem 3 kleine Kugelalgen - ich habe mir das Video von Meerwasserlive-TV dazu angesehen. Würdet ihr die 3 frühzeitig entfernen oder aber dort lassen?

3) Wenn ich das Becken täglich so beobachte, sehe ich eigtl viele Fortschritte. Umso mehr fällt mir auf, dass sich bisher kein Bewohner um innerhalb des Bodengrunds kümmert. Der Schleimfisch pickt gelegentlich Algen vom Boden, die Einsiedler - und gelegentlich die Schnecken - krabbeln auch am Boden und fressen. Allerdings ist niemand IM Boden (ca 2-3cm). Ich bin bei der Recherche auf die Idee für 2 oder 3 Carithium caeruleum gestoßen - oder habt ihr da Bedenken und/oder überlegene Ideen? Ist ein "bewohnter" Bodenbelag aus eurer Sicht grds. eine gute Idee oder eher "überflüssig"?
AM Cubicus inkl. Filterkamme (50*60*50)
AM Ecodrift 4.0
Tunze Turbelle 6020
AM EVO500
AM T controller twin + Heater Titanium 100W
aquareef LE+sunlight control+aquamoon LED
Dennerle Osmose Professional 190

ab 4.06.2016

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 383

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33015

Danksagungen: 1540

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 19. Juli 2016, 22:12

Zu 1): du musst da nichts unternehmen
Zu 2): Kugelalgen so schnell es geht außerhalb des Beckens entfernen. Video kennst du ja schon
Zu 3): Die Schnecken hatte ich auch im Becken und sie haben gut geholfen. Allerdings würde ich vorher mal schauen, welche Häuser deine Einsiedler bevorzugen sonst hast du ganz schnell Schneckensnacks und Neue Häuser für die Einis besorgt und nichts von den Schnecken. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

noobie87

Anfänger

  • »noobie87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

52

Samstag, 18. Februar 2017, 18:29

hier mal ein paar eindrücke, was 8 monate nach dem start draus geworden ist. sehr witzig hier meine eigenen beiträge von "damals" zu lesen und die bilder zu sehen, wie es sich verändert hat











AM Cubicus inkl. Filterkamme (50*60*50)
AM Ecodrift 4.0
Tunze Turbelle 6020
AM EVO500
AM T controller twin + Heater Titanium 100W
aquareef LE+sunlight control+aquamoon LED
Dennerle Osmose Professional 190

ab 4.06.2016

sebastian6488

Fortgeschrittener

Beiträge: 631

Aktivitätspunkte: 3315

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

53

Samstag, 18. Februar 2017, 18:51

Sehr schön geworden aber hättest du mal eine Gesamt ansicht ?

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 034 Klicks heute: 1 792
Hits pro Tag: 19 808,26 Klicks pro Tag: 48 228,52