Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AlexanderW

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Wohnort: Hassloch

Beruf: Bau.-Ing.

Aktivitätspunkte: 1860

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

21

Samstag, 2. Februar 2013, 17:52

Hi,
ok, sind nicht ganz ohne, was ich so lese. Ich lass sie mal auf dem Stein und behalt sie im Auge.
Grüße Alex

Firef4rt

Schüler

  • »Firef4rt« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 61

Wohnort: Niederkirchen b. Deidesheim

Beruf: Systemoperator

Aktivitätspunkte: 325

  • Nachricht senden

22

Montag, 4. Februar 2013, 02:30


Zu der "getippten Seescheide": ist es eher nicht. Man kann zwar nicht so wirklich viel erkennen, aber das sieht eher nach 'ner werdenden Manjano, Seeaster oder Kruste aus...

Das bläuliche und das auf dem 2 Bild ist das gleiche Tier oder Pflanze. Hab davon einige auf dem Lebendgestein. Mal so blau, mal grau oder auch rötlich.

Komm ums verrecken nicht drauf was es sein soll,nicht mal ansatzweise
»Firef4rt« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg

Firef4rt

Schüler

  • »Firef4rt« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 61

Wohnort: Niederkirchen b. Deidesheim

Beruf: Systemoperator

Aktivitätspunkte: 325

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 6. Februar 2013, 17:48

Auch wenn ich gleich eins aufn Deckel bekomm - aber heute ist die Cleaning Crew eingezogen.

Das Becken steht jetzt seit knapp 2 1/2 Wochen und die Wasserwerte waren heut perfekt. Hab selbst heute morgen gemessen und im Fachgeschäft nochmal kontrollieren lassen, nicht das meine Test zu sehr abweichen. Aber alles bestens:

9 KH
pH 8
NH4 0mg/l
NO2 0mg/l
NO3 1mg/l
PO4 0,02mg/l
SiO4 0mg/l
Ca 375mg/l
Mg 1160mg/l

Ca und Mg muss ich mit einer Referenz testen und dann ggf mit Balling Salzen nachhelfen. Die Kalkrotalgen verbrauchen anscheinen schon gut Spurenelemente. Aber wie gesagt, erstmal mit Referenz die Tests testen.

Aber wie auch immer, die restlichen Werte sind Super. Ich hatte ja alles schon drin, NH4,NO2 und NO3 und stetig sinkend. Das Lebendgestein + Night Out und Special Blend haben ihren Dienst getan und die Biologie schnell hergestellt.

Da die Fadenalgen und die höheren Algen mein Becken bald überwuchern habe ich mir folgende Verwerter zugelegt:

2 Turbo's
2 Babilonia sp.
3 Clibanarius tricolor

Sind alle schon munter im Becken unterwegs, bis auf die Babilonia, die haben sich wie gewünscht erstmal eingegraben ;)

So jetzt bitte die mahnenden Hinweise das dass alles viel zu früh ist.

Auch mal ein aktuelles Bild von heute


Firef4rt

Schüler

  • »Firef4rt« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 61

Wohnort: Niederkirchen b. Deidesheim

Beruf: Systemoperator

Aktivitätspunkte: 325

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 6. Februar 2013, 18:25

Geht über TapaTalk nicht mehr seine Beiträge zu editieren :(

Ok hab noch ne Anschaffung vergessen. Hab mir heute noch eine Nachfüllanlage gegönnt. Da jeden Tag 2 Liter nachkippen lästig wird steht jetzt ein 5 Liter Kanister samt Pumpe im Blenny Schrank.

Ende der Woche müsste auch die Sunrise Control kommen,dann kann ich endlich auch die Leuchte richtig steuern. Mal gespannt wie der Wolkenflug und die Mondphasen Beleuchtung aussehen bei der Leuchte.

    Polen

Beiträge: 119

Wohnort: Stettin

Aktivitätspunkte: 645

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 6. Februar 2013, 18:45

Jetzt muss ich kurz schmunzeln :-) jden Tag 2 Liter an verdunstung und dann einen Nachfüllanlage mit 5 Liter ^^ musste ja immernoch jeden 2,5 Tag auffüllen ^^

Firef4rt

Schüler

  • »Firef4rt« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 61

Wohnort: Niederkirchen b. Deidesheim

Beruf: Systemoperator

Aktivitätspunkte: 325

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 6. Februar 2013, 18:51

Ja hey, lass es 1 bis 1 1/2 Liter Verdunstung sein und ich hab nur einen 5 Liter Kanister da gehabt. Natürlich kommt da noch ein größerer Kanister her, aber erstmal muss das reichen. Kann mir keinen 20 Liter Kanister aus den Rippen schneiden ;)

Aber so muss ich nicht jeden Tag nachfüllen - schonmal ein Gewinn :p

Dieter

...der keinen Marlin mehr fängt

    Deutschland Philippinen

Beiträge: 2 335

Wohnort: Wuppertal

Aktivitätspunkte: 12340

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 6. Februar 2013, 18:53

Naja, zu früh? Vielleicht hätte ich noch 'ne Woche gewartet, aber 'ne Mindestwartezeit gibbet nich...

Nach meiner Einschätzung ist die Zusammensetzung des Reinigungstrupps aber nicht so gut. Zwei Babylonia in so'nem Blenny wären ohnehin nicht passend - und für die Schnecken ist es ganz sicher zu früh. Sie werden verhungern, wenn du nicht zufütterst, weil in dem Becken nicht annhähernd genug Detritus sein dürfte. Wie bist du denn auf diese Schnecken gekommen?

Für ein Blenny wären diese Schnecken sicher wesentlich besser geeignet:
http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/2…m_caeruleum.htm


Bei den Einsiedlern haste dafür ein bißchen gespart - die drei Knirpse, unterstützt von zwei Turboschnecken? Wirklich ausreichend erscheint mir das nicht so ganz...
Gruß, Dieter



Firef4rt

Schüler

  • »Firef4rt« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 61

Wohnort: Niederkirchen b. Deidesheim

Beruf: Systemoperator

Aktivitätspunkte: 325

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 6. Februar 2013, 19:06

Also da kommt die Beratung vom
Kölle Zoo ins Spiel. Dies beinhaltete erstmal diese Tiere.

Würmer hab ich eigentlich genug im Bodengrund wenn ich mir anschau was an der Scheibe zum Vorschein kommt.

Aber genau 2 Babilonia hat er mit empfohlen fürs Blenny. Auch hat er gesagt pro 10l ein Einsiedler oder Schnecke. Mehr Einsiedler hätte er sowieso nicht da gehabt ;) das mit den Babilonia sollte eigentlich kein Problem sein wenn die noch kommenden Bewohner gefüttert werden fällt genug ab für die beiden. Bis dahin werd ich sie aktiv zufüttern, falls sich zeigt das die Tiere zuwenig im Bodengrund finden.

Dieter

...der keinen Marlin mehr fängt

    Deutschland Philippinen

Beiträge: 2 335

Wohnort: Wuppertal

Aktivitätspunkte: 12340

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 6. Februar 2013, 19:37

...falls sich zeigt das die Tiere zuwenig im Bodengrund finden.
...wie sollte sich das zeigen? Werden die dünner? Also ich bleibe dabei: zwei Babylonias sind für ein Blenny sicher suboptimal (um es so zu formulieren). Der Bodengrund scheint mir für diese Schnecken bei dir auch nicht hoch genug...
Gruß, Dieter



Raffo

Acroholiker.de

Beiträge: 2 304

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 12030

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 6. Februar 2013, 19:40

beim füttern kannste aber mit sinkenden trockenfutter nach helfen. Da gehen die babylonia in der Regel drann...da sollten die nicht verhungern. Mit dem Bodengrund musst du mal schauen ob es reicht...
VG
Raffo


Firef4rt

Schüler

  • »Firef4rt« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 61

Wohnort: Niederkirchen b. Deidesheim

Beruf: Systemoperator

Aktivitätspunkte: 325

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 6. Februar 2013, 19:54

Sorry bin grade gassi, wenn ich daheim leg ich ein Blatt und Stifte ins Becken. Dann können sie ja ein Schild malen. Wahlweise "mehr Bodengrund" oder "wir haben Hunger"

Na jetzt mal Spaß bei Seite,mehr als auf den "Fachmann" im Geschäft kann ich mich nicht verlassen. Andere Schnecken für den Bodengrund hatte er nicht da. Mehr Bodengrund ist nicht das Thema , davon ist noch genug da.

Wenn aber die Erkenntnis ist,das 2 zuviel sind,dann kommt eine wieder Weg.

AlexanderW ? Brauchst oder willst du eine? Ansonsten bring ich sie wieder zurück in ihr 15x10 Becken mit 2mm Bodengrund. In der Hoffnung das die jemandem angedreht wird mit dem passenderem Becken.

Sorry für die Polemik,sowas Brauch ich abundzu wenn von mir erwartet wird mich perfekt mit allem auszukennen.

Also Alex,wie sieht's aus ;)

Raffo

Acroholiker.de

Beiträge: 2 304

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 12030

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 6. Februar 2013, 20:05

Niemand erwartet das sich jeder perfekt auskennt. Man sollte nur wissen, das meerwasser-shop- fachmänner halt auch fachmänner der verkaufschance sind... da gibts halt mehr als genug die weniger als ausreichend beraten um 5€ zu verdienen...soll keine bewertung der qualität des fachmannes deines vertrauens sein !!!

ich finde das 2 babylonia nicht zu viel sind als bodenreinigungscrew...so gehen die meinungen halt auseinander..

vg
VG
Raffo


Firef4rt

Schüler

  • »Firef4rt« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 61

Wohnort: Niederkirchen b. Deidesheim

Beruf: Systemoperator

Aktivitätspunkte: 325

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 6. Februar 2013, 20:17

Ja alles halb so Wild. Mag nur den erhobenen Zweigefinger nicht. Außerdem weis ich das es ja immer verschiedene Meinungen gibt die es gilt in Einklang mit einem selbst zu bringen. Wenn Alex die eine Babylonia nicht will bleiben beide im Becken.

Der Bodengrund ist nur an der Frontscheibe bei 2 cm. Unter dem Riffaufbau sind es 4 cm und hinter dem Aufbau auch so 3 bis 4. habe aber noch 2 kg Sand hier, den ich ins Becken bringen kann. Wollte nur nicht zuviel Bodengrund einbringen, da dass ja sonst gleich heißt "Achtung DSB"

Wie man es macht, einem gefällst immer nicht. Und das meine ich jetzt nicht auf dich Dieter bezogen. Bin ja um jede konstruktive Unterstützung dankbar. Deswegen bin ich hier ja auch angemeldet.

Raffo

Acroholiker.de

Beiträge: 2 304

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 12030

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 6. Februar 2013, 20:19

Spitzeneinstellung!!!! meine ich ernst !!!!

lassen wir das Grundsatzgequatsche doch einfach sein...

Dann Frisch ans Werk... :thumbup:
VG
Raffo


Hecht

Düsentrieb

    Deutschland

Beiträge: 3 552

Wohnort: DÜsseldorf

Beruf: ZTM

Aktivitätspunkte: 17995

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 6. Februar 2013, 20:29

Hai,

als ich dein Becken sah mußte ich kurz schmunzeln, aber bitte nich böse sein, Ja? :hail:

Der Typ da in deinem Becken, must du dem ab und zu die Knollennase putzen ???? und zum Friseur muß der auch! :phat:

Der Aufbau gefällt mir aber sehr gut ! Geh deinen Weg es gibt immer verschiedene Möglichkeiten.

Gruß Thomas

Firef4rt

Schüler

  • »Firef4rt« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 61

Wohnort: Niederkirchen b. Deidesheim

Beruf: Systemoperator

Aktivitätspunkte: 325

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 6. Februar 2013, 20:39

Ok,da ja 3 Einis zuwenig zu sein scheinen,was ist so ein Richtwert?

Will noch 5 oder die angemessene Menge an Sexy Shrimps ins Becken bringen.

Oder welche Garnelen sind zu empfehlen?

Raffo

Acroholiker.de

Beiträge: 2 304

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 12030

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 6. Februar 2013, 20:44

ich denke das sexy shrimps wohl die garnelen schlechthinn für das Blenny sind. Die anderen bekommen meist zu lange Fühler.
Bei Einsiedlern sagt man ja 1pro 10l...da kann man auch mal einen mehr oder weniger einbringen, kommt halt auf die zu erwartende größe der tiere an.

an welche hast du den gedacht ?
VG
Raffo


Firef4rt

Schüler

  • »Firef4rt« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 61

Wohnort: Niederkirchen b. Deidesheim

Beruf: Systemoperator

Aktivitätspunkte: 325

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:11

Ja andere Einis eh nicht, da andere Arten oft zu groß oder rabiat sind. Also würden nochmal 4 Tricolore dazu kommen um einen guten Schnitt zu haben mit den Schnecken. Oder gibt es doch noch andere Arten bei der dir Chance besteht diese im Handel zu ergattern

    Deutschland

Beiträge: 2 885

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 14835

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:14

Hi,
es gibt noch einige schöne und klein bleibende Einsiedler....
Aber der Tricolor ist einfach ein Allrounder....Und macht wenig Ärger.
Gruß Dirk

Raffo

Acroholiker.de

Beiträge: 2 304

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 12030

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:27

die Paguristes codenati sind meine favoriten...aber ich mag halt lieber rote einsiedler :phat: kannst dir auch 2 verschiedene holen, das solls auch geben. ich würde nur darauf achten das es keine räuberiche art ist...
VG
Raffo


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 20 413 Klicks heute: 58 224
Hits pro Tag: 19 520,24 Klicks pro Tag: 47 657,08