You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

mch39

Trainee

  • "mch39" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 113

Location: Burglauer

Occupation: Technical Account Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

21

Tuesday, July 28th 2020, 7:47pm

Mal wieder ein kleines Update.

Das Becken wurde gut mit Korallen bestückt und auch schon mit ein paar Fischen.
Messen tuhe ich alle Werte alle drei Tage.

Alle Werte sind stabil, KH fällt alle 3 Tage um ca. 1 und wird immer hochkorrigiert mit Balling.
PO4 ist alle drei Tage so gut wie nicht nachweisbar, nur eine minimal Färbung im Fauna Marin Test.
Dies korrigiere ich immer mit Phosphor+ auf 0,05 hoch nach dem Messen.

Bis auf eine Alveopora die ich mir im Internet bestellt habe steht eigentlich alles gut da. Die Alveopora mag einfach nicht aufgehen, man sieht nur das Skelett.

Was mir aber nicht so passt ist die Trübung - ich habe recht milchiges trübes Wasser.
Auf den Bildern sieht man es - habe die Bilder extra etwas dunkler gemacht - von der Seite kann ich nicht mal auf die gegenüberliegende Jebao Pumpe schauen.
Ich würde jetzt mal davon ausgehen dass es eine Baktierenblüte ist - nur wie gehe ich jetzt richtig vor?
UV-C habe ich nicht und möchte ich erstmal nicht reinhängen. Mir gehts eher um das PO4 dosieren.
Meint ihr dass ich die Baktierenblüte jedesmal neu füttere wenn ich PO4 dosiere? Sollte ich das mal aussetzen?
Aber dann würde ich ja mit nachweisbarem PO4 fahren - was sagen wohl die Korallen dazu?

Könnte es eventuell auch sein dass es am Frostfutter liegt das ich vorerst nicht auswasche um PO4 bisschen zu pushen?

Möchte gerne klares Wasser haben :S

Grüße,
Sascha





This post has been edited 1 times, last edit by "mch39" (Jul 28th 2020, 7:48pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

22

Tuesday, July 28th 2020, 8:24pm

eine leichte bakterienblüte kann auch wieder von alleine verschwinden.

schnellste möglichkeit wäre natürlich eine uv anlage. wenn du diese nicht willst, dann bleibt dir im prinzip nur abwarten und vielleicht leichte modifikationen deiner zugaben.

machmal helfen auch flüssige filtermedien wie easylife.

aber wie gesagt, würde da noch etwas warten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mch39 (28.07.2020)

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,120

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 266

  • Send private message

23

Tuesday, July 28th 2020, 8:42pm

Abend,

Frostfutter sollte man schon auswaschen.
Was soll sich da großartig am Po4 ändern bei der Mikro Menge an Frostfutter in nem 350 Liter Becken.
Das einzige, du holst dir Bakterien ins Becken sonst nix

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mch39 (28.07.2020), BluePearl (28.07.2020)

wilro

Intermediate

Posts: 850

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 190

  • Send private message

24

Thursday, July 30th 2020, 12:09pm

Ich würde auch warten, die Trübung dürfte keine Bac-Blüte sein, sieht eher wie Schwebeteilchen aus. PO4 auf jeden Fall über 0,04 halten, NO3 kannste auch auf 0 senken, wenn der NH3/4-Wert bei 0,2-0,4 liegt. Was ich auf jeden Fall machen würde, die Bryopsis händisch entfernen. Die frist keiner und hast dir durch Korallenableger eingeschleppt. Sie sind leider auch nicht ganz so einfach zu bekämpfen.

Rolf

P.S. Frostfutter ist für P zu vernachlässigen.

This post has been edited 1 times, last edit by "wilro" (Jul 30th 2020, 12:10pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mch39 (30.07.2020)

mch39

Trainee

  • "mch39" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 113

Location: Burglauer

Occupation: Technical Account Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

25

Thursday, July 30th 2020, 4:47pm

Hallo Rolf,

ich denke nicht dass ich mir die Bryopsis eingeschleppt habe, die kamen in massen nach den Braunalgenbelägen - zuallererst auf den Lebendsteinen.
Habe schon ganz gut alles weggezupft. Sind die wirklich eine Plage? Habe immer gelesen diese Grünalgenphase sei normal bei einem neuen Becken.

Habe auch gerade nochmal gelesen dass selbst ein Seeigel Bryopsis nicht frisst - meiner ratz die an der Rückwand weg wie Spaghetti.

Joa und das mit dem Wasser - ich weiß auch nicht, ich warte erstmal ab.
Aber wenn ich nahe an die Scheibe gehe und durch das Wasser nach oben schaue sieht es fast aus wie weißer Rauch im Wasser.

Grüße,
Sascha

This post has been edited 1 times, last edit by "mch39" (Jul 30th 2020, 4:49pm)


wilro

Intermediate

Posts: 850

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 190

  • Send private message

26

Thursday, July 30th 2020, 5:27pm

Hallo Sascha,

die Bryopsis haste dir mit den Lebendgesteinen eingeschleppt. Wenn der Seeigel, die frist (?) ok, werden aber zur Plage und sind nur ganz schwer zu bekämpfen. Algenphasen gibt es im Meerwasser nicht mehr, genauso wenig wie Einfahrphasen. Das gab es vor hundert Jahren. Leider gibt es immer noch Leute, die das vertreten. Wenn man eine Algenphase macht, nimmt man dem Wasser die Nährstoffe weg, die eigentlich die Korallen brauchen. Daher wachsen die dann nicht richtig, also muss man sie wieder zuführen, also Quatsch.

Wenn das Wasser wie Rauch aussieht, könnten es tatsächlich Bacs sein, dennoch würde ich nichts machen. Das löst sich in einem normalen Becken, wenn nicht alles Mögliche reingekippt wird, von alleine.

Rolf

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mch39 (30.07.2020)

mch39

Trainee

  • "mch39" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 113

Location: Burglauer

Occupation: Technical Account Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

27

Friday, August 7th 2020, 7:38pm

So mal wieder ein kleines Update, das Becken sieht heute super toll aus also musste ich ein bisschen Bilder machen.

Was hat sich so getan:
- meine Wassertrübung ist wie prophezeit nach ein paar Tagen verschwunden (gut ein bisschen habe ich nachgeholfen mit Filterwatte in den Socken)
- einen großteil der groß gewachsenen Grünalgen habe ich manuell entfernt, der andere Teil geht auf den Seeigel, Seestern und Cleaningcrew, es sind noch überall
Algen da aber minimal und das wird schon denke ich
- heute habe ich nochmals 9 Korallen dazugesetzt die ich noch platzieren muss und dann ist erstmal Besetzungsstop

Fischbesatz derzeit:
Pärchen Kauderni
Pärchen Gramma loreto
Päarchen oceallaris
Bicolorblenny
Randallgrundel + Knallkrebs
Seestern + Seeigel + Cealingcrew

Plätze die noch freigehalten werden:
- es wird definitiv wenn das Becken älter ist noch ein Mandarinfisch reinkommen
- ich hätte wahnsinnig gerne noch ein Pärchen Argi Zwergkaiser drinnen, dann wäre das Becken für mich komplett
Als Alternative, wer hätte das nicht gerne, würde meiner Frau wie auch mir ein Hawaiidoktor gefallen, aber damit würde man wohl wieder eine Gewissensfrage/-diskussion auslösen bei der Beckengröße - und ich will doch vernünftig bleiben und denke das wird eher nichts ;(

Werte passen soeit alle, ich dosiere jede 2 Tage noch ein bisschen PO4 dazu - bilde mir aber ein es hält sich langsam - schwer abzulesen beim Fauna Marin Test,
werde wohl auch langsam ein Hanna Checker 774 holen für PO4.

An was ich gerade noch etwas spiele ist die Strömung, habe nun 2 gegenläufig SCP-90 Crossflow pumpen drin. Nun ahbe ich immer gelesen dass eine turbulentere Strömung besser ist als eine laminare Strömung in eine Richtung. Ich lasse die Pumpen nun über MAster und Slave alle 12 Sekunden hin und herwechseln.
Sprich meine Strömung prallt alle 12 Sekunden aufeinander und dreht sich für eben diese Zeit. Die SPS oben findens toll.
Meinen Kroallen scheint es wohl zu gefallen, die Fische passen sich dauernd der geänderten Strömung an.
Meine Frage, ist das gut so oder sollte sich die Strömung nicht so oft ändern in der kurzen Zeit? Sollte man doch eher eine laminare Ringströmung zaubern?
Würde mich über Meinungen freuen.

Aber nun gut, hier mal ein paar Bilder, das Beckcen ist nun ca. 5 Wochen jung:












wilro

Intermediate

Posts: 850

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 190

  • Send private message

28

Friday, August 7th 2020, 8:27pm

Hallo,

ich kenn die Jebao nicht speziell, aber das ist ja ein Plagiat der Gyre, von daher gibt es dort ja diverse Einstellungen. Ich würde über den Tag verteilt auch unterschiedliche Einstellungen nutzen. Habe in meinem Becken zwei große Gyre. Die laufen dann so, dass die eine vorwärts und die andere gleichzeitig rückwärts läuft, nach ner Stunde wechselt das dann andersrum. So entstehen Ringströmungen im ganzen Becken.

Dann wird Impuls ebenso genutzt und nachts laminar nur leicht, damit sich Fische und Korallen ausruhen können.
Muste ein bisschen spielen. Den Korallen tun die wechselnden Strömungen ganz gut.

Rolf

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mch39 (07.08.2020)

BluePearl

Memento mori

Posts: 853

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 72

  • Send private message

29

Saturday, August 8th 2020, 11:11am

Ahoi Rolf :)

Sag mal hast du auch einen Thread von deinem AQ oder Bilder ?
Der von mir verfasste Post, ist meine eigene Meinung, nicht allgemeingültig /nicht im Bezug auf Personen :this: sie ist rein analytisch.

Des Menschen Wille sei sein Himmelreich oder .....
:3_small30:
————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
ID Links :search:

https://www.meerwasser-lexikon.de/
https://www.reef2reef.com/threads/what-i…hhikers.443382/
https://www.marlin.ac.uk/species

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

30

Saturday, August 8th 2020, 1:33pm

Meine Frage, ist das gut so oder sollte sich die Strömung nicht so oft ändern in der kurzen Zeit?

ich konnte bisher keine negativen sachen erkennen durch diese art zu beströmen. bei mir läuft es seit ein paar jahren, ach, eigentlich von anfang an schon so.
insgesamt wird man nie ganz zufrieden sein mit der strömung. auch werden mit zunehmender korallenmasse auch wieder anpassungen nötig sein.

aber prinzipiell kannst du es so machen wie du es hast.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mch39 (08.08.2020)

wilro

Intermediate

Posts: 850

Location: Dülmen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 190

  • Send private message

31

Saturday, August 8th 2020, 2:11pm

Ich stell mal zwei Fotos rein, das erste von 2016 und das zwei vom Mai diesen Jahres. 2016 habe ich das Becken vergrößert und die Tiere von meinem alten ins neue gesetzt. Zuerst waren da Philips drüber jetzt sind es Straton.


Rolf
wilro has attached the following images:
  • 2016_1024.jpg
  • 2020_1024.jpg

This post has been edited 3 times, last edit by "wilro" (Aug 8th 2020, 2:16pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Auhuber (08.08.2020), HenryHH (09.08.2020)

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,782

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1910

  • Send private message

32

Saturday, August 8th 2020, 3:38pm

Ein tolles Riff geworden :respekt:...und die Lampe wird dazu beitragen :MALL_~34: LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

BluePearl

Memento mori

Posts: 853

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 72

  • Send private message

33

Sunday, August 9th 2020, 4:39pm

Ahoi Wilro :)

Für dein AQ bekommst du von mir Respekt und Anerkennung, ein wirklich absolut tolles AQ ! Die Korallen sind ja zauberhaft , wie in einem Feengarten, unglaublich schön!
Bei diesem Anblick braucht's keinen TV oder NetFlix .... nichts ist vergleichbar an zu sehen.

Du solltest wirklich öfters mal Bilder einstellen, ist ehrlich schade das AQ vom Anblick nicht zu teilen.

:thumbup:

Edit : Entschuldigung Sascha , wollte deinen Thread nicht verhunzten. :pardon:
Der von mir verfasste Post, ist meine eigene Meinung, nicht allgemeingültig /nicht im Bezug auf Personen :this: sie ist rein analytisch.

Des Menschen Wille sei sein Himmelreich oder .....
:3_small30:
————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
ID Links :search:

https://www.meerwasser-lexikon.de/
https://www.reef2reef.com/threads/what-i…hhikers.443382/
https://www.marlin.ac.uk/species

This post has been edited 2 times, last edit by "BluePearl" (Aug 9th 2020, 4:42pm)


mch39

Trainee

  • "mch39" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 113

Location: Burglauer

Occupation: Technical Account Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

34

Sunday, August 9th 2020, 5:58pm

Kein Problem, sehe auch gerne mal Bilder anderer Aquarien.

Trotzdem dem Erfinder gemäß mal hier ein Trennstrich zum Backtothetopic

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

:D

mch39

Trainee

  • "mch39" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 113

Location: Burglauer

Occupation: Technical Account Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

35

Sunday, September 6th 2020, 7:17pm

Wiedermal ein kleines Update - leider keine schönen Nachrichten.

Das Becken ist nun ca. 2 Monate jung und bisher lief wohl alles zu Gut.
Nach den vielen Grünalgen die nun so gut wie alle weg sind stand das Becken super da - siehe letzte Bilder.
Werte werden von mir alle 3 Tage gemessen und sind im Rahmen wie ich sie haben wollte, KH wird über Balling light schon automatisch dosiert nach Verbauch.
CA hält sich mit Wasserwechsel noch ganz gut.
Es sind noch einiges an Korallen dazugekommen und alles ging auch super auf.

Doch was ist plötzlich los???

Seit Sonntag letzte Woche passiert im Becken etwas was mir ganz und gar nicht gefällt.
An dem Sonntag bemerkte ich wieder vereinzelt ein paar braune Fäden mit Bläschen dran...diese wurden über den Tag immer mehr.
Die meisten der Leser wissen nun bestimmt schon Bescheid.

Seit Montag überrennen diese Algen - entweder sind es Goldalgen oder Dinos - habe leider kein Mikroskop zum testen, mein Aquarium und vor allem die Korallen.
Die Algen spinnen die Korallen regelrecht ein. Ich mache die Korallen jede Stunde sauber - nach 30 Minuten sehen sie wieder genauso aus.

Langsam zieht sich das Netz auch über den Boden und das gesamte Gestein - zwar ist das oft nur ein Spruch - aber es wächst so schnell man kann tatsächlich dabei zusehen.

Die ersten SPS oben geben schon langsam auf weil sie dauernd zugesponnen werden - ab morgen muss ich wieder arbeiten und kann sie nicht jede Stunde vom Netz befreien.

Wir haben schon die Belichtungszeit und -intensivität gedrosselt - bringen tut es absolut nichts.

Nun wird sich der ein oder andere Fragen was wurde am laufenden Becken geändert damit das passiert - nichts - absolut nichts.
Es kam einfach plötzlich vom einen auf den anderen Tag.

Ich habe jetzt mal auf Verdacht neues MB400 Mischbettharz für den Filter nach der OA bestellt. Habe leider auch kein Leitwertmessgerät und der Salifert SI Test soll nichts taugen.

Anbei mal meine Werte von heute:

KH 7,6
CA 430
MG 1290
NO3: 5-7 (Salifert)
PO4: 0,04 (Hanna)
Dichte: 1,0235
Temp: 24,8 - 25

Und ein paar Bilder, leider nicht so super scharf - aber die meisten haben das bestimmt schon mal gesehen.

Grüße,
Sascha












CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

36

Sunday, September 6th 2020, 11:49pm

das sieht schon stark nach dinos aus.

haste mal in erwägung gezogen das licht ein paar tage komplett aus zu lassen? vorher ggf. die dinos grossflächig absaugen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

mch39

Trainee

  • "mch39" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 113

Location: Burglauer

Occupation: Technical Account Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

37

Monday, September 7th 2020, 5:09pm

Hey Ceibär,

ich habe schon überlegt ob ich das mache - ich habe die Beleuchtungszeit jetzt mal auf 5 Stunden runtergefahren.
Und wie jetzt nach der Arbeit sauge ich die Dinos ab und schütte das Wasser weg.

Komplett tagelang dunkel traue ich mich nicht - habe oben schon einige schöne Acroporen sitzen - denke die gehen dann alle drauf.

Morgen wird erstmal das neue Mischbettharz in den Filter gemacht und vorsorglich das ganze gesammelte Osmosewasser weggekippt und neues gemacht.
Habe nun doch mal den Salifert SI Test mitbestellt dami ich wenigstens einen Indikator habe.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

38

Monday, September 7th 2020, 5:24pm

die dunkelkur sollte den korallen nichts ausmachen. habe ich und viele andere auch schon gemacht.
bei goldalgen z.b. hilft es 5 tage kein licht zu machen und dann 5 tage mit der halben zeit zu beleuchten und danach wieder voll.

das sollte bei dinos auch funktionieren. sollten sie in verbindung mit kieselalgen sein, was oft der fall ist, dann haste diesbezüglich ja schon die richtigen schritte eingeleitet.
du sagst ja selber, man kann beim wachsen zuschauen. da nützt es nichts, wenn du nur auf 5 stunden reduzierst. das reicht ihen um sich zu vermehren.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

mch39

Trainee

  • "mch39" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 113

Location: Burglauer

Occupation: Technical Account Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

39

Monday, September 7th 2020, 7:03pm

Also ich habe mir jetzt ein Herz gefasst und habe es rundherum mit einer Decke eingewickelt, oben ist es offen.
Ich lasse das jetzt mal dunkel eingewickelt bis Freitag - Licht habe ich deaktiviert.

Drei Kreuze dass mir nichts großartiges kaputt geht - hab schon sehr viele Hunderter im Becken. Hab schon ziemlich Bammel.

Wie mache ich das mit dem Fische füttern?
Kann ich die von oben im Dunklen füttern?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,098

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7280

  • Send private message

40

Monday, September 7th 2020, 8:49pm

Den Fischen ist es egal ob dunkel oder hell zum Fressen. Es fällt ja immer noch Restlicht ins Becken. Das sollte reichen.
Und selbst wenn sie mal paar Tage nichts kriegen, werden sie das schon abkönnen.

Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut läuft.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 2 Clicks today: 8
Average hits: 21,217.92 Clicks avarage: 50,511