Sie sind nicht angemeldet.

8Fps

Fortgeschrittener

  • »8Fps« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 291

Aktivitätspunkte: 1625

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. November 2012, 15:19

Zoa oder Palythoa??

Moin.
Gestern nen tollen Ableger mit Krusten bekommen....heute nach der Arbeit schaut mich auf einmal dieser doch recht große Polyp an. :huh:
Hmm....was'n das, ne Palythoa??


Grüße
Michl :pump:

mitscha

Profi

Beiträge: 1 742

Wohnort: Neuss

Aktivitätspunkte: 9140

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. November 2012, 15:35

Hi,

da wirste richtig liegen, ich tippe auf Palythoa.
Nur keine Panik, der eine Polyp bringt dich nicht um! :D Dieser Polyp wird dir wohl oder übel aber langfristig die anderen Krusten überwuchern. Also kannste entweder den Polypen abknipsen vom Ablegerstein (wenn möglich) oder wie ne Glasrose mit Glasrosenmittel abspritzen. Beim mechanischen entfernen bitte vorsichtig sein.

Viele Grüße
MIcha

8Fps

Fortgeschrittener

  • »8Fps« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 291

Aktivitätspunkte: 1625

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. November 2012, 15:49

Hmm, na toll. An sich sieht sie ja echt nett aus. Problem ist nur das der Junior hin und wieder meint seine Hände im Becken einweichen zu müssen...Ok, dann gehe ich mal abknipsen. Sollte in den nächsten Tagen kein Lebenszeichen von mir kommen hab ich wohl den Löffel abgegeben. :spiteful:


Also dann, schön war's mit euch. Lebt wohl....
Grüße
Michl :pump:

Mali

Profi

Beiträge: 968

Aktivitätspunkte: 5270

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. November 2012, 15:49

Bitte nicht abknipsen :fie:
Krusten können wenn man sie versucht zu entfernen ihr Gift auch verspritzen. Wenn das auch noch ausserhalb des Beckens passiert ist es umso schlimmer sollte es geschluckt werden oder eingeatmet oder mit den Schleimhäuten in Berührung kommen ,ist echt Schluss mit lustig .
Bitte wegspritzen oder den Ableger zumindest mit Handschuhen und Brille , draussen in einem Gefäß mit Wasser abtrennen.
Muss ja nicht sein, das man sich unnötig selber gefärdet :fie:

Gruß Mali
Alter Hase

8Fps

Fortgeschrittener

  • »8Fps« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 291

Aktivitätspunkte: 1625

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. November 2012, 16:20

Schon erledigt. :thumbup:
Als ich die abgeschnitten hab hat die so'n leicht milchiges Zeug ins Wasser abgegeben. Hmm, schon unheimlich irgendwie.

2 kleine Polypen sitzen genau zwischen den Zoas. Denen werde ich dann wohl mit AiptasiaX auf die Pelle rücken. Sollte klappen ohne die Zoas zu schädigen, oder?
Grüße
Michl :pump:

mitscha

Profi

Beiträge: 1 742

Wohnort: Neuss

Aktivitätspunkte: 9140

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. November 2012, 16:39

Hi Michl,

keine Sorge, bei einem Polypen passiert nichts. Die anderen kannste ruhig mit dem Mittel wegspritzen, aber dann geziehlt in den Schlund. Wenn du einen Abschäumer hast dann einmal häufiger das Zimmer durchlüften und fertig (wegen der Aerosole).

@ Mali: Man sollte schon vorsichtig sein, da gebe ich dir recht, gerade wenn es um unberechenbare Gifte geht. Vorsicht ist immerhin besser als Nachsicht. :thumbup: So wie er es gemacht hat ist es am sichersten - unter Wasser.

Viele Grüße
Micha

8Fps

Fortgeschrittener

  • »8Fps« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 291

Aktivitätspunkte: 1625

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. November 2012, 16:49

Ja Micha, ging ja recht schnell. Habe den Polypen nicht direkt verletzt sondern ca. 1,5cm weiter hinten angesetzt. Da die Geschichte noch nicht komplett mit dem Ablegerstein verwachsen war hat sie sich gleich gelöst. Denke das sollte soweit passen.
Wie gesagt, die anderen spritze ich weg da ich sonst an den Stein rumstochern müsste....das muss dann nicht sein.
Grüße
Michl :pump:

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 14 932 Klicks heute: 49 567
Hits pro Tag: 20 166,13 Klicks pro Tag: 48 595,51