Sie sind nicht angemeldet.

Zooxantelle

Anfänger

  • »Zooxantelle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Stuhr / Seckenhausen

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. November 2018, 18:32

Sieht aus wie Stein oder Poritis... wächst aber viel schneller !!!



Hat seine grösse innerhalb 2-3 Tagen mehr als verdoppelt und erweckt den Eindruck es würde die Polypen der Goniopora verdrängen und dann überwachsen. Fühlt sich mit einer Pinzette an wie Stein...
Gruß Jens

AM Xenia 100
RFP AM DC Runner 3.2
Angel 200 LED
AM Powerflotor L
2 x 6055 an 7096
Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zooxantelle« (16. November 2018, 18:36)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 475

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94705

Danksagungen: 4654

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. November 2018, 19:05

das erweckt nicht nur den eindruck... es verdrängt die polypen. das ist gut am gesamtpolypenbild erkennbar.
was es ist ist aber nicht erkennbar. hat es einen schleimigen überzug? dreh das ding mal n bischen und mach ein richtiges foto von forne.

wenn es weitergeht, dann wirst du den teil entfernen müssen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Zooxantelle

Anfänger

  • »Zooxantelle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Stuhr / Seckenhausen

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. November 2018, 19:10

Hat sich gerade als ein sich ablösender Lappen gezeigt, ähnlich wie bei einem Sarcophyton nach der reinigenden "Häutung", nur dicker halt... darunter sieht man kleine Polypen der Goniopora im Skelett, entweder absterbendes Gewebe oder auch eine Art "Reinigung" ? Hab ich aber bei ner Gonio noch nie gesehen oder von gehört. Habe allerdings einen Einsiedler der da unglaublich gerne mal drinnen nächtigt :cursing: aber hat keinen Schleim. Werde vorsichtig versuchen das abzulösen...
Gruß Jens

AM Xenia 100
RFP AM DC Runner 3.2
Angel 200 LED
AM Powerflotor L
2 x 6055 an 7096
Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zooxantelle« (16. November 2018, 19:11)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 475

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94705

Danksagungen: 4654

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. November 2018, 20:11

nee, ne reinigung machen goniopora nicht. das ist irgendein fremdkörper. lös ihn mal vorsichtig ab.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Zooxantelle

Anfänger

  • »Zooxantelle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Stuhr / Seckenhausen

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

5

Freitag, 16. November 2018, 20:24

Abgestorbenes Gewebe...


Hatte leichte Berührungen mit einem von den toten Steinen...lies sich jetzt Abziehen wie Gummi.
Gruß Jens

AM Xenia 100
RFP AM DC Runner 3.2
Angel 200 LED
AM Powerflotor L
2 x 6055 an 7096
Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4

halbkanadier

Anfänger

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

6

Freitag, 16. November 2018, 20:24

Das Foto ist nicht sonderlich gut, aber ich würde mal auf Brown Jelly schließen, wenn man die Haut abziehen kann. Hatte meine damalige Goniopora ebenfalls, da war leider nichts mehr zu retten.... :-(

Zooxantelle

Anfänger

  • »Zooxantelle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Stuhr / Seckenhausen

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. November 2018, 20:33

Ok, aber BJ ist eigentlich nicht steinhart und später wie gummi, und riechen tut's auch nicht. Werd's mal beobachten...
Gruß Jens

AM Xenia 100
RFP AM DC Runner 3.2
Angel 200 LED
AM Powerflotor L
2 x 6055 an 7096
Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zooxantelle« (16. November 2018, 20:34)


halbkanadier

Anfänger

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. November 2018, 20:44

Achso, ja das spricht dann nicht für BJ, dass stimmt. Hauptsache es ist erstmal runter. Gonioporas sind schon schöne Tiere, bin eigentlich ein acro-fan, aber die sind so anfällig, leider :-(

Zooxantelle

Anfänger

  • »Zooxantelle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Stuhr / Seckenhausen

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. November 2018, 21:47

Werde mir morgen erstmal Adsorber besorgen und das Riff ein wenig luftiger gestalten :oops: dabei erstmal das tote Gestein raus nehmen und dem ganzen nochmal ein wenig Zeit geben... wenn's dann nicht hilft... von vorne und alles an LS tauschen, wogegen auch immer :118243~111:
Gruß Jens

AM Xenia 100
RFP AM DC Runner 3.2
Angel 200 LED
AM Powerflotor L
2 x 6055 an 7096
Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4

Einsiedler

Fortgeschrittener

Beiträge: 343

Aktivitätspunkte: 1750

Danksagungen: 122

  • Nachricht senden

10

Freitag, 16. November 2018, 23:45

Das dürfte ein Schwamm sein
Viele Grüße
Klaus

halbkanadier

Anfänger

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

11

Samstag, 17. November 2018, 00:26

Wann hast du das Becken gestartet und warum soll das tote riffgestein raus?

Zooxantelle

Anfänger

  • »Zooxantelle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Stuhr / Seckenhausen

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

12

Samstag, 17. November 2018, 06:00

Oh Sorry !!!!!
Das mit den Steinen gehört nicht hierher !!! Das bezog sich auf einen anderen Fred (Po4 steht wie angenagelt...)
Ist nicht für hier :wacko:

@Klaus, ein erst Steinharter und dann Gummiähnlicher Schwamm der sich in 2-3 Tagen mehr als verdoppelt ? Kenne die nur extremst langsam wachsend
Gruß Jens

AM Xenia 100
RFP AM DC Runner 3.2
Angel 200 LED
AM Powerflotor L
2 x 6055 an 7096
Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zooxantelle« (17. November 2018, 06:04)


"Alex"

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 461

Beruf: Ing.

Aktivitätspunkte: 2375

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

13

Samstag, 17. November 2018, 19:17

Häufig werden Schwämme bejubelt...

Aber so einen drecks Schwamm braucht die Welt nicht... ich denke das es einer ist
Ich hatte sowas bei mir auch schon mal

Einen Korallen fressenden Schwamm, meiner hat sich zunächst durch Acanthastreas gefressen und dann hat er sich an Montis vergriffen.

Bei den Acanthastreas hat es quasi den einzelnen Polypen überwachsen und dann vertilgt
Bei der Montipora hat es sogar das Skelett aufgelöst!

Wuchs röhrenförmig und war weiß
Gruß und Dank
Alex

Bisher:
Alex Reefer 350

Neu:
coming soon

Zooxantelle

Anfänger

  • »Zooxantelle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Stuhr / Seckenhausen

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 18. November 2018, 10:04

Hab' ihn komplett entfernt und beobachte mal etwas genauer die Umgebung :golly:
Wustte nicht das es Korallen fressende Schwämme gibt...
Gruß Jens

AM Xenia 100
RFP AM DC Runner 3.2
Angel 200 LED
AM Powerflotor L
2 x 6055 an 7096
Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 9 913 Klicks heute: 16 834
Hits pro Tag: 20 188,47 Klicks pro Tag: 48 681,67