Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 791

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 5. November 2015, 18:45

Das mit dem Borsti dürfte stimmen, meiner hat auch hin und wieder Freischwimmer-Anfälle. Das erste Mal war ich total erschrocken, weil ich gar nicht wusste, dass sie auch was anderes können als kriechen :2_small9:

Liebe Grüße,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 5. November 2015, 19:23

Hey ihr zwei.

Ich hab keine Fische. Ach herrje :D
Ich wollte mir ohnehin irgendwann Thors holen. Die fressen die wohl auch.

Den Borsti hab ich erst als solchen erkannt als ich ihn gefangen hatte. Danach ging er wieder ins Becken. Das ist wirklich krass wie schnell die Dinger im freien Wasser sind. Und dass sie überhaupt schwimmen können war mir auch neu.

Ich danke euch.

Viele Grüße
Silvio

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »inspi« (5. November 2015, 19:25)


Beiträge: 1 073

Wohnort: 47906 Kempen

Beruf: Groß- und Außenhandelskaufmann

Aktivitätspunkte: 5535

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 5. November 2015, 21:28

Ähm...ich möchte ja nix sagen, aber war das ein "normaler" Borsti oder ein Eunice Sp.? Ich habe meine normalen Borstis in 4 Jahren nicht ein mal schwimmen sehen. Bei mir waren dies IMMER Ringkieferborstenwürmer. Über die Mysis freuen sich alle zukünftigen Insassen:-) LG Chris
Bei mir waren es immer die Kameraden auf dem ersten, kleinen Bild...
Schau mal bitte rein...
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/2279_Eunice_spverschiedene.htm

Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 791

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 5. November 2015, 22:26

Himmel! Das will doch kein Mensch im Becken haben. Wenn der ausgewachsen ist, passt er zusammengerollt gerade noch in meine Handtasche, die ist aber dann voll . Vielleicht hat ihm noch keiner gesagt, dass er laut MWL nicht für Heimaquarien geeignet ist :10_small20:

Gott sei Dank habe ich so einen nicht im Becken, aber die hier https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…rythoe_sp02.htm

Und der hat definitiv einen Freischwimmschein, denn ab und an kann ihn beim Schwimmen beobachten.

Liebe Grüße,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 5. November 2015, 23:24

Hey,

da ich am ersten Tag nach der Neueinrichtung mal einen recht großen (vielleicht 8cm) schwarzen Borstenwurm gesehen habe, schiebe ich unterbewusst Panik, dass das nicht ein Eunice war. Dass der irgendwann mit uns auf der Couch sitzt und der größte von uns ist, der Witz machte auch schon die Runde.

Der Wurm gestern jedoch sah anders aus. Hab auch recht schlechte Bilder gemacht. Im Behälter konnte man auch mal seine Borsten sehen. Da er wie gesagt nicht schwarz war, durfte er wieder ins Becken. Welcher Wurm es nun auch immer genau ist.








Viele Grüße in der Hoffnung, dass es kein Eunice ist
Silvio


Edit: Also das dritte Bild beim Eunice ist schon mehr als gruselig. Hoffentlich holt mich das heute nacht nicht ein... :stick:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »inspi« (5. November 2015, 23:27)


Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 791

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 5. November 2015, 23:39

Ich würde davon träumen, wie wohl er sich mal zwischen all Deinen zukünftigen, schönen Korallen fühlen wird, das ist nur halb so gruselig :10_small20:

Aber keine Sorge, der tut nichts, schau mal hier https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…rythoe_sp01.htm Im Gegenteil, ist sogar ein nützlicher Kerl.

Liebe Grüße,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 5. November 2015, 23:47

Hey Susi,

na mal sehen. Hab dummerweise noch ein Video gesehen wie ein Eunice einen Feuerfische verschlingt.

Auf meinen könnten so einige Arten Borsti halbwegs zutreffen. Ist echt schwierig mit den Viechern. Im MWL steht, dass man i.A. nur große entfernen sollte. Ich denke das kann man so stehen lassen. In dem 50l Pott würde mir ein 50+cm länger Wurm irgendwann auffallen. Früher oder später :)

VG
Silvio

Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 791

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

48

Freitag, 6. November 2015, 00:15

Wenn er Dich schon als Zwerglein nervös macht, tippe ich eher auf früher :10_small20:

Aber dieses Riesenvieh hat man scheinbar nur selten dabei, und wo würde sich bei Dir so viel Futter finden, dass so was satt wird? Also keine Panik, aber wenn Du sie fängst, dann sieh zu, dass sie nicht zerreißen, die Regenerationsfähigkeit der Teile soll ausgezeichnet sein. Also immer schön am Stück fangen :7_small27:

Liebe Grüße und komm gut durch die Nacht,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

49

Freitag, 6. November 2015, 00:21

Wenn sie klein sind ist alles ok :)
Hatte ihn nur gefangen weil mir absolut nicht klar war was da so durchs Becken flitzt.

Gute Nacht :D

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 13:43

Hallo.

Ich gewöhne gerade ein paar neue Korallen ein. Von den ganzen Mitbringseln, die da immer so dabei sind, kann ich leider nicht alle zuordnen.

Da wären als erstes lauter kleine Gehäuseschnecken.





Und als zweites ein irgendwas, das an einem Ablegerstein ist. An dem Stein ist ohnehin irgendein weicher Belag, der mir nicht ganz geheuer ist und wohl der Zahnbürste zum Opfer fällt.






Genaue Zuordnungen sind nicht zwingend notwendig. Hauptsache keine Parasiten ins Becken schleppen sofern man es vorher verhindern kann :)

Viele Grüße
Silvio

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 496

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 79760

Danksagungen: 2678

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 17:46

die schnecken können diese hier sein.

auf dem zweiten bild kann ich nichts erkennen.
-

-

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 19:09

Ich danke dir.
Bei den Schnecken hab ich beim Durchblättern auf die gleichen getippt und sie sind im Becken gelandet. Dass es Algenfresser sind wurde mir vom Händler bestätigt.

Das auf dem zweiten Bild soll ein Schwamm sowie eine Kalkrotalge in einer Wuchsform, die ich bisher so nicht kannte, gewesen sein. Foto ging nicht wirklich besser. Fiel der Zahnbürste zum Opfer.

VG
Silvio

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 16. Dezember 2015, 23:47

Vorhin lief mir folgendes Tierchen über den Weg.
Es ist keinen Zentimeter lang und ich konnte es anhand der Titelbilder im Meerwasserlexikon nicht identifizieren (hab bei Strudelwürmern, Würmern und am Ende sogar bei Nacktschnecken gesucht)
Weiß jemand was das ist? Die Bildqualität ist leider recht mies, da ich es nicht ordentlich fotografiert bekomme





VG
Silvio

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 10. Januar 2016, 18:46

Hallo,

das Becken läuft 3 Monate und jede Woche entdeckt man neue Kreaturen. Verblüffend.

Eben lief mir ein 3cm kurzer schwarzer Borstenwurm über den Weg und wollte nicht so recht flüchten. Bekomm ihn schwer fotografiert, aber gibt es schwarze Borstenwürmer, die keine bösen Eunicen sind? Hier mal das Bild:





VG
Silvio

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

55

Samstag, 6. Januar 2018, 21:23

Hallo.

Heute mit einer Acropora eingezogen: Krabbe, ca 1cm groß, und tingelt grad an der Frontscheibe hin und her. Hat jemand eine Ahnung? Gut oder böse würde eigentlich reichen

Vg
Silvio



https://youtu.be/df_4Fexg39c

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »inspi« (6. Januar 2018, 21:26)


    Deutschland

Beiträge: 205

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1055

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

56

Samstag, 6. Januar 2018, 21:30

Raus frist Polypen und schädigt die Acropora.
Gruss Lars

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

57

Samstag, 6. Januar 2018, 21:43

Danke. Du scheinst dir ja echt sicher zu sein. Weil haarig und nicht glatt? Kennst du die Art?
Nun wohnt sie in einem Messbecher, hmm

Mich wunderte nur etwas, dass sie so fleißig umherläuft und herumklettert. Normale Acroporakrabben bewegen sich ja eher nicht aus der Koralle raus.

Viele Grüße
Silvio

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »inspi« (6. Januar 2018, 21:45)


    Deutschland

Beiträge: 205

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1055

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

58

Samstag, 6. Januar 2018, 22:04

Ist eine Cymo sehr wahrscheinlich Cymo andreossyi, hab so eine selber drin gehabt.
Gruss Lars

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 18 264 Klicks heute: 35 493
Hits pro Tag: 19 045,48 Klicks pro Tag: 46 599,58