Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 496

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 79760

Danksagungen: 2678

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 11. Oktober 2015, 16:30

das ist natürlich nicht optimal, wenn du jetzt nicht mehr weisst wo das tier war.

mit überbrühen tötest du auch alles andere was auf dem stein sitzt. sogar bis zu einer gewissen tiefe. möglich ist es aber prinzipell.
hab es auch schonmal gemacht. danach allerdings den stein intensiv in der sonne getrocknet. also komplett getötet.

es werden sicher auch belastende stoffe ans wasser abgegeben nach dem wiedereinsetzen. zumindest von dem abgestorbenen material.

wenn du sowieso noch in der startphase bist würde ich es mit abbürsten unter süsswasser probieren und den stein wieder einsetzen.
-

-

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 946

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30805

Danksagungen: 1111

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 11. Oktober 2015, 16:38

Also das Abspülen mit Süßwasser sollte eh schon ziemlich alles getötet haben. So wollte ich damals meinen Knalli aus dem Gestein bekommen. Meine Palythoa bin ich dadurch jedoch erfolgreich losgeworden. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 11. Oktober 2015, 16:50

Okay, hab jetzt noch ein zweites mal mit Süßwasser gespült, also unter laufendem Wasserhahn fleißig geschrubbt.

Sie war als der Stein an der Luft war quasi schon nicht mehr zu sehen, da sie in der hintersten Ecke eines Spalts/Lochs saß. Als es den Stein dann gesprengt hat, naja. Nichts mehr sichtbar.

Jetzt hab ich ein paar Ablegersteine und hoffentlich keine Glasrose mehr im Becken. Sofern nur der eine Stein welche hatte, wer weiß ?(

VG und danke nochmal
Silvio

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 11. Oktober 2015, 18:45

Hmm, das nächste, das mir auf den ersten Blick nicht so richtig gefällt.
Sieht irgendwie auch nach Glasrose aus, nur wesentlicher heller/durchsichtiger als das Teil zuvor.
Es zieht einzelne Tentakel ein wenn man sie berührt, zieht sich ggf. auch ganz zusammen.

Liege ich richtig?




VG
Silvio

Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 791

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 11. Oktober 2015, 19:54

Lieber Silvio,

schau doch mal hier, sieht die ihr ähnlich?

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…tis_viridis.htm

Liebe Grüße,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 11. Oktober 2015, 20:39

Hey Susi,

danke vielmals, eine Corynactis könnte es durchaus sein. Die Tentakelenden sind auch irgendwie etwas heller, nur nicht so gepunktet wie auf den ganzen Bildern. Der Standort ist nicht ganz so finster. Mal sehen ob sie in der Nacht offen ist.
Machen Glasrosen denn nachts die Schotten dicht? Vielleicht hilft das ja beim Vergleich.

Auch ganz lustig finde ich folgende Gesellen, die überall auftauchen. Sehen harmlos bzw. niedlich aus. Die Schirmchen kann man auf den Bildern leider nur erahnen. Jemand ne Ahnung?



Viele Grüße
Silvio

Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 791

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 11. Oktober 2015, 20:54

Vielleicht so etwas? Ansonsten blättere mal bei Röhrenwürmer bis 2 cm, da gibt es noch ein paar zum Vergleich.

Liebe Grüße,

Susi

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…oprotula_sp.htm
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 11. Oktober 2015, 21:04

Röhrenwürmer sollten das nicht sein, die Dinger reagieren nicht wirklich wenn man sie berührt.
Dafür habe ich schon 3 oder 4 andere Arten von Miniröhrenwürmern entdeckt. :thumbsup:

VG
Silvio

Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 791

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 11. Oktober 2015, 21:12

Ja dann lassen wir es mal wachsen, bis es sich etwas mehr outet... :EVD335~121:

Könnte auch eine Algenart sein. :EVC471~119:

Liebe Grüße,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 496

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 79760

Danksagungen: 2678

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 11. Oktober 2015, 21:54

vielleicht sind es hydrzoas, ne qualle?
-

-

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 11. Oktober 2015, 22:58

Ich glaube das ist echt ne Qualle. Irre, wär ich im Leben nicht drauf gekommen nach einer Qualle zu suchen :)
Einige von denen nicken ja (bzw tragen das sogar im deutschen Namen). Das gleiche tun sie auch, die Köpfe nicken rum bzw drehen sich in der Strömung. Sind nur sehr viel winziger als viele der Hydrozoen.
Verrückt, echt.

VG
Silvio

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 18. Oktober 2015, 21:35

Hallo an alle,

sind das Strudelwürmer? Konnte im Meerwasserlexikon keine finden, die so aussehen.





VG
Silvio

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 946

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30805

Danksagungen: 1111

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 18. Oktober 2015, 21:38

Sehen für mich wie kleine Röhrenwürmer aus. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 18. Oktober 2015, 21:40

Ich meine die dicken Dinger da in der Spalte. Ich glaub du meinst was anderes als ich :)
Die sehen für mich wie irgendwelche abgefahrenen LPS aus. Wobei Strudelwürmer ja auch eine sehr sehr ungewöhnliche Optik haben können.

VG
Silvio

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »inspi« (18. Oktober 2015, 21:43)


Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 946

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30805

Danksagungen: 1111

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 18. Oktober 2015, 21:52

Dann bräuchten meine müden Augen doch mal ein schärferes Bild. Evtl. kannst du ja auch mit einer Externen Lampe mal in den Spalt leuchten. Auch Röhrenwürmer können schön bunt sein. Für mich sieht das atm nach weißen Scheibendingern mit lila Tupfen aus. Fächer kann ich da durch die Unschärfe auch nicht wirklich ausmachen.

Edit: meint sie sei fündig geworde.
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…_schlosseri.htm


kommt glaube ich auch farblich hin oder?
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (18. Oktober 2015, 21:56)


Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 791

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 18. Oktober 2015, 22:04

Hey, da hast Du Dir aber was Hübsches eingefangen ;-))

Chapeau, Carmen :7_small27:

Liebe Grüße,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 18. Oktober 2015, 22:10

Heya,

das könnte durchaus hinkommen. Eine Seescheide also. Was da so alles raus kommt...
Wenn man die Beschreibung so liest: drin lassen, nehme ich an

Sieht eigentlich ganz nett aus und reagiert auch auf Licht, zuckt etwas zusammen. Läuft auch beim Anstupsen nicht davon. :thumbsup:






Viele Grüße
Silvio

Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 791

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 305

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 18. Oktober 2015, 22:15

Ich hatte das Glück, eine knallrote zu erwischen. Das Tier lebt in meinem 30l Cube und offensichtlich gefällt es ihr.

Liebe Grüße,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2385

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 5. November 2015, 15:04

Huhu,

neben einer noch anderen Seescheidenart, Quallen, Gammarus, Borstenwürmer, Copopoden, div. andere Würmer, kleines Viehzeugs an den Scheiben usw kam mir gestern folgendes vor die Linse.
Beides zu Beginn der Nachtruhe, da geht ne richtige Party im Becken los.


Als erstes dieser welche hier, scheinbar ein Borstenwurm im absoluten Turbomodus.



Und dann noch diese lustigen Gesellen. Scheinen die Larven von irgendetwas zu sein, nur wovon?




Viele Grüße
Silvio

johndoe

Anfänger

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 10

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 5. November 2015, 18:38

Hallo


Sieht fast aus wie mysis, deine Fische werden sich freuen.


https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…ysidae_sp01.htm


lg
Florian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »johndoe« (5. November 2015, 18:40)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 18 348 Klicks heute: 35 629
Hits pro Tag: 19 045,52 Klicks pro Tag: 46 599,61