Sie sind nicht angemeldet.

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 23:32

Neueinrichtung mit unbekannten Gästen

Hallo.

Ich habe gestern mein (erstes) Meerwasseraquarium eingerichtet und heute kann ich auf einem der lebenden Steine folgendes entdecken:







Sehen für mich ein wenig wie Hydren aus, die ich aus dem Süßwasserbereich kenne. Im Meerwasserlexikon konnte ich auf Anhieb nix (richtig) passendes finden.
Weiß jemand was das ist? Und ob ich was dagegen tun sollte?

VG
Silvio

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »inspi« (7. Oktober 2015, 23:34) aus folgendem Grund: falsches Bild


Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 772

Aktivitätspunkte: 9060

Danksagungen: 367

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 00:08

Wenn ich mich mal seeehr weit aus dem Fenster lehne, könnte das winzige Etwas ein Strudelwurm sein. Zieht es sich zurück, wenn Du es berührst. Strudelwürmer ziehen sich blitzartig zurück. Teste das doch mal. Sie sind aber harmlos, ich habe auch einige dieser kleinen Schirmchen.

Liebe Grüße,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 00:21

Hey Susi,

vielen Dank für die Antwort.

Das Tier auf Bild 1 zuckt immer schön zusammen. Das auf Bild 2 ist kaputt gegangen als ich es berührte :huh:
Ich bin dann mal beruhigt :)

Viele Grüße
Silvio

Dueanchai

hier könnte Ihre Werbung stehen !

    Deutschland Thailand

Beiträge: 617

Wohnort: Münsterland

Beruf: Pflegedienst / ehrenamtlich

Aktivitätspunkte: 3465

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 01:18

Röhrenwurm und nicht Strudelwurm
by the way... harmlose Zeitgenossen :whistling:
schöne Grüße aus dem Münsterland

Dueanchai :EVERYD~16:

:arrow: Münsterländer 210 L Poolriff
:arrow: mein 60 L Nano Cube
:arrow: Amazing Thailand Land of Smile ^_^

Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 772

Aktivitätspunkte: 9060

Danksagungen: 367

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 01:27

Sorry, hat sie natürlich recht, ist mir eben erst aufgefallen, als ich noch mal nachgelesen habe. Danke für den Hinweis, ich sollte mal sorgfältiger gegenprüfen ;-)

Liebe Grüße und kommt gut durch die Nacht,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 09:01

Hatte es mir schon fast gedacht, auch weil ich unter Strudelwurm nur andere gefunden habe. War aber auch schon zu müde.
Aber danke für den Hinweis. :D


Viele Grüße
Silvio

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 14:16

Huhu.

Ich nutze den Thread jetzt einfach mal als Dauerthread. Wer weiß was noch alles kommt.
Habe eben zwei neue Entdeckungen gemacht. Beide Tiere sind vielleicht so 3-4 mm groß. Das erste hängt an der Scheibe rum und das zweite umklammert ein Sandkorn.

Viele Grüße
Silvio





inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 15:44

The next. Ist das gleiche Tier. Bekomm es nicht richtig scharf, ist (noch) ziemlich klein.
Glasrose? :fie:
Edit: Zieht sich bei Berührung zusammen. Machen Glasrosen ja scheinbar auch :stick:

VG
Silvio






Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »inspi« (8. Oktober 2015, 15:47)


Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 427

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33235

Danksagungen: 1567

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 15:48

Hallo Silvio,
zu deiner zweiten Fotoreihe: zu eins kann ich nichts sagen, das 2te sieht aus wie ein Flohkrebs, bei den letzten beiden müsste es eine Glasrose sein. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 16:17

Hey Carmen,

verdammt! Ich überlege ohnehin, später zwei Lysmata Kuekenthali ins Becken einziehen zu lassen.
Da es die aktuell einzige sichtbare Glasrose ist, die auch noch in einem Spalt wohnt, werde ich sie wohl einfach flott zumörteln. Ist bestimmt besser als mit Aiptasa-X anzufangen.

Viele Grüße
Silvio

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 427

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33235

Danksagungen: 1567

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 16:22

Hallo,
also zumörteln... da musste halt schnell sein, dass sie keine Sporen entlässt. Da sie bei dir aber eh in einem kleine Spalt ist, kleinen :EVERYD~16: Tontopf drüber, so dass dort kaum Licht hinkommt und sie wird mit Sicherheit durch den Tontopf ins Licht wandern, dann kannst du beides vorsichtig herausnehmen.


Edit: Aber zu hundert Prozent ist das mit den Bildern schlecht zu sagen, da die Tentakel recht kurz sind (also Zoanthus oder Palythoa nicht ausgeschlossen).
Hättest du evtl. noch ein schärferes Bild?
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (8. Oktober 2015, 16:26)


inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 16:30

Hey,

das mit dem Tontopf funktioniert wirklich? Wusste gar nicht, dass die auch wandern. Wie lange sind die denn da unterwegs?

Wenn sie wieder ganz rausgekommen ist, versuche ich mich an einem besseren Bild. Die ist recht klein und nicht zu nah an der Frontscheibe, als dass es einfach ist ein gutes Bild hinzubekommen :rolleyes:


VG
Silvio

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 18:35

Hallo.

So wirklich rauskommen mag sie irgendwie nicht. Hab deshalb mal das Licht ausgemacht und ein Foto mit Taschenlampe auf ihre kleine Höhle.




Die Tentakel scheinen doch recht lang zu sein.

VG
Silvio

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 427

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33235

Danksagungen: 1567

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 18:39

Hallo Silvio,
kein Problem, aber ich meine beim letzten Bild schon die längeren Tentakel wie bei einer Glasrose erkennen zu können. Wie gesagt ich würde es mit einem winzigen Tontopf versuchen ihr das Licht zu nehmen und durch das Loch wird sie sich zum Licht bewegen.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 18:46

Okay, Tontopf sitzt drauf. Es sind nicht alle Seiten dicht, aber am hellsten ist es am Loch :)
Mal sehen wie lange der Spaß dauert. Werde bestimmt alle paar Stunden mal drunterschauen vor Neugier. Danke vielmals.

VG
Silvio

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 11. Oktober 2015, 13:31

Hallo,

die olle Glasrose bewegt sich irgendwie nicht wirklich. Wird dann wohl doch zugemörtelt.

Das lustige Scheibentier aus Post 7 ist auch noch unterwegs und bewegt sich mit wenigen Zentimetern pro Stunde fort.

Ansonsten lief vor zwei Tagen ein schwarzer Borstenwurm auf dem Lebendgestein herum. Ich hoffe mal das ist keiner dieser aggressiven, die 3 m lang werden.

Und ich habe im Becken verteilt überall so rosa - pinke Belege. Bei dem einen konnte ich jetzt erkennen, dass da auch was zu leben scheint.
Hat jemand eine Ahnung was das ist? Das Exemplar auf dem Bild ist ca 0,5 cm groß.







Viele Grüße
Silvio

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 242

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93540

Danksagungen: 4310

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 11. Oktober 2015, 15:04

das werden schwämme sein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 11. Oktober 2015, 15:29

Huhu,

danke. Schwämme können es natürlich auch sein.
Rein von der Form her hatte ich mir im Meerwasserlexikon Montipora efflorescens als passend rausgesucht.

Kann mir jemand sagen ob Glasrosen Sporen abgeben wenn man den Stein aus dem Becken nimmt? Ich würde die Glasrose prinzipiell lieber außerhalb des Wassers zumörteln.

VG
Silvio

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 242

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93540

Danksagungen: 4310

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 11. Oktober 2015, 15:34

wenn du sie nicht verletzt, dann wird sie nichts abgeben.

wenn du den stein schon draussen hast, dann würde ich versuchen sie komplett zu entfernen. hammer und meissel... :D
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

inspi

Fortgeschrittener

  • »inspi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 11. Oktober 2015, 16:10

Hammer und Meißel ergab ein großes Stück, ein paar mittlere und viele viele kleine.


Blöderweise hab ich seit dem Zermeißeln das olle Glasrosending nicht mal mehr gesehen. Hab dann unter laufendem Wasserhahn nun die Steinbrocken mit einer Bürste abgeschrubbt.
Die Steine hätte ich schon gern wieder im Becken.

Macht Abkochen Sinn? Bevor ich mir jetzt ein riesiges Rudel Glasrosensporen ins Becken werfe. Hab mal gelesen, dass man Glasrosen mit (nahezu) kochendem Wasser aus ner Spritze anspritzen kann. Dann sollte ich doch mit abkochen safe sein, oder?

VG
Silvio

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 11 712 Klicks heute: 18 475
Hits pro Tag: 20 109,45 Klicks pro Tag: 48 496,92