You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Denali

Beginner

  • "Denali" started this thread

Posts: 4

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Thursday, July 9th 2015, 12:18am

Porites auf LS?

Hallo zusammen,

als ich vor 7 Wochen mein 20L NanoCube in Betrieb nahm war unter dem Lebendgestein auch eine vermeintlich tote Koralle
dabei in der einige Röhrenwürmer hausen. Nach ca. 2 Wochen bildeten sich auf der Oberfläche der Koralle zuerst ein heller Gänsehautartiger
Überzug und wenige Tage später konnte man dann auch die ersten Polypen erkennen. Jetzt nach 7 Wochen kommen Tag für Tag immer mehr Polypen zum Vorschein.
Die Polypen sind bei Taglicht grünlich (siehe Bild) und unter Mondlicht eher orange. Ich vermute es könnte sich um eine Porites handeln, oder ist es vielleicht doch eine Montipora?


Freak-200

Trainee

Posts: 117

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

2

Thursday, July 9th 2015, 12:29am

Hallo,

ich bin mir da auch nicht ganz sicher aber könnte es nicht auch eine Goniopora Art sein, da die Polypen doch ganz schön abstehen im Vergleich zu einer Porites.
Geht das Foto viell. noch ein wenig besser, schärfer?

Eine Montipora ist es definitiv nicht!

Grüße Carsten

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,843

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7465

  • Send private message

3

Thursday, July 9th 2015, 10:43am

ich halte es eher für ne art röhrenkoralle.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

maexit

Korallinator

Posts: 255

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 15

  • Send private message

4

Thursday, July 9th 2015, 11:36am

Hi,

nein eine SPS ist das sicher nicht, ich tippe auch auf Röhrenkoralle.

Gruß Max

Denali

Beginner

  • "Denali" started this thread

Posts: 4

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Thursday, July 9th 2015, 8:29pm

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten :thumbup:

Ich habe nochmal neue Fotos gemacht mit etwas mehr Zoom.
Jeder Polyp besteht aus 12 Tentakeln, haben Röhrenkorallen nicht mehr als 8?




MM_aus_OB

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

6

Thursday, July 9th 2015, 8:45pm

Hallo,

denke auch es ist eine Art Röhrenkoralle...

Geht für mich ganz grob in die Richtung:
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…ularia_sp03.htm
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,843

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7465

  • Send private message

7

Thursday, July 9th 2015, 8:59pm

die fotos sind auch nicht besser. was man aber erkennen kann ist, dass es wohl keine röhrenkoralle ist.

vielleicht etwas anemonenartiges. oder am ende doch etwas ganz was anderes.

mache bessere bilder und irgendwer kann dann sicher helfen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

MM_aus_OB

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 976

Location: Düsseldorf

Occupation: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 277

  • Send private message

8

Thursday, July 9th 2015, 9:56pm

Interessant ... woran machst Du fest, dass es eine Anemone sein könnte?
Ähnlichkeit der Tentakel mit der einer Sandanemone? :EVC471~119:
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,843

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7465

  • Send private message

9

Thursday, July 9th 2015, 10:14pm

eher an den füssen. aber das ist auch eher ein raten. ich weiss es nicht. röhrenkoralle ist es aber wie oben vermutet nicht.
die fotos sind wirklich nicht gut. das muss besser gehen. dann ist auch ne bestimmung möglich.

hängen die einzelnen polypen mit gewebe zusammen, oder stehen sie einzeln?
sind ggf. skelettreste zu erkennen?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

10

Thursday, July 9th 2015, 10:16pm

Jeder Polyp besteht aus 12 Tentakeln, haben Röhrenkorallen nicht mehr als 8?

Hallo Jörg,

die Tentakelzahl ist schon mal ein guter Hinweis. Röhrenkorallen gehören zu den Octocorallia, haben also acht Tentakel.

Deine haben 12, also gehören sie zu den Hexacorallia, die sechs Tentakel oder ein Vielfaches davon (12, 24) haben.

http://www.starfish.ch/Korallenriff/Hexacorallia.html

Sowohl Anemonen als auch Steinkorallen gehören in diese Gruppe. Ich habe aber noch keine Idee, was das sein könnte. Besonders die offensichtliche Vermehrungsfreudigkeit erstaunt mich. Für Anemonen spricht das eigentlich eher nicht.

Grüße
Ingrid

Denali

Beginner

  • "Denali" started this thread

Posts: 4

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Thursday, July 9th 2015, 10:33pm

Hallo zusammen,

vielleicht erkennt man auf diesem Foto etwas mehr:



Das Gewebe sieht sehr wabenartig aus.

Viele Grüße
Jörg

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,843

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7465

  • Send private message

12

Thursday, July 9th 2015, 10:36pm

vielleicht vermehrt sie sich gar nicht, sondern öffnet nach und nach nur mehr polypen?

edit: okay, anemone ist es nicht.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

13

Thursday, July 9th 2015, 10:40pm

Auf jeden Fall eine Steinkoralle. Vielleicht war Porites doch richtig. Nur die Tentakel sehen etwas seltsam aus. Alveopora wäre auch möglich.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,843

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7465

  • Send private message

14

Thursday, July 9th 2015, 10:54pm

weiss nicht... hat es ähnlichkeit mit ner galaxea?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

IngridR

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,225

Location: Harrislee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 244

  • Send private message

15

Thursday, July 9th 2015, 10:57pm

Das könnte ein Treffer sein.

Freak-200

Trainee

Posts: 117

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

16

Friday, July 10th 2015, 5:52am

Hallo,

dachte auch erst an ne Goniopora aber auf dem letzten Bild sieht das sehr stark nach einer Alveopora aus.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/c…e/Alveopora.jpg


Grüße Carsten

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,843

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7465

  • Send private message

17

Friday, July 10th 2015, 8:36am

ne goniopora hätte auch 24 tentakel.

ich denke es ist ne galaxea.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

marty213

Abschäumer-Verweigerer

Posts: 267

Location: Reutlingen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

18

Friday, July 10th 2015, 12:00pm

Aus dem MW-Lexikon: Alveopora-Polypen haben 12 Tentakel, Goniopora-Polypen hingegen 24 Tentakel.
Gruß,
Martin
Dennerle NanoCube 60l (38x38x43 cm), Technik: AI Prime, Eheim Skim350, Koralia 900+1600. ATI DP-6 Dosieranlage & ATI Essentials. Kein Abschäumer. Bilder im Profil

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 26,383 Clicks today: 53,593
Average hits: 22,116.52 Clicks avarage: 51,666.66