Sie sind nicht angemeldet.

Kruscho

Anfänger

  • »Kruscho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 215

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. März 2015, 17:00

Anemone hat braune Pünktchen

Hallo ihr Lieben,

als ich heute nach Hause kam und in mein Aquarium sah, ist mir auf gefallen das meine Anemome braune Pünktchen hat.
Ich weiß definitiv das sie Gestern noch keine hatte. Handelt es sich hierbei um eine Krankheit?

Habt ihr eine Ahnung was das sein könnte ?


Gruß Eryk





michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 286

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. März 2015, 17:08

Hallo Eryk,bewegen sich denn die Pünktchen?Dann könnten es vielleicht Strudelwürmer oder sowas ähnliches sein,
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Kruscho

Anfänger

  • »Kruscho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 215

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. März 2015, 17:13

Hallo Michael,

Also Studelwürmer sind es glaube ich nicht den die Pünktchen sind Rund und nicht so groß wie Strudelwürmer.
Ich hatte eine Zeit lang welche aber die sehen ganz anders aus.

Ich glaube nicht das sie sich bewegen,es ist aber auch schwer zu sagen wenn die Tentakeln in der Strömung hin und her wippen.

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 286

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. März 2015, 17:21

Hmm ok,wenn du sicher bist das sie sich nicht bewegen wird es wohl schwieriger,was sie jetzt für ein Problem hat.Mit Anemonenkrankheiten
kenn ich mich jetzt nicht aus,sorry.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. März 2015, 17:35

Ich denke, es sind Waminoa-Strudelwürmer. die sind ganz flach. Sie sind nicht direkt schädlich, können sich aber sehr stark vermehren und durch die große Zahl die Fotosynthese stören. Die fängt man sich gerne beim Korallentausch ein.

Gruß
Sandy

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 286

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. März 2015, 17:38

Hi Sandy,das gleiche dachte ich mir ja auch,weil braune Flecken an den Anetentakeln hab ich auch noch nie gesehen.
Aber er sagt ja sie würden sich nicht bewegen,spräche dann gegen die Würmer,aber ich denke auch das es die Strudelwürmer oder ähnliches Getier ist.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. März 2015, 17:41

Bitte mal eine Makroaufnahme, wo man so einen Fleck in schön groß sieht! Waminoa bewegen sich nicht viel und man sitzt ja nicht fünf Stunden davor und vergleicht zwei Aufnahmen.

Gruß
Sandy

Kruscho

Anfänger

  • »Kruscho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 215

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. März 2015, 17:42

Alles klar, danke dir trotzdem :EVERYD~313:

Gruß Eryk

Madmickel

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 691

Wohnort: Lörrach

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 3790

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. März 2015, 19:48

Hi

Ich hab das selbe vor einigen Wochen auf meiner Caulastrea entdeckt. War anfangs doch beunruhigt, auch wenn ich an der Koralle direkt keine Schäden feststellen konnte. Hab mir von Fauna Marin das Flat control gekauft und gemäss anleitung benutzt, aber das hat die Punkte nicht wirklich interessiert... Zufällig hab ich bei meiner letzten ICP-OES Messung gesehen, das ich bisschen Silicat im Wasser hab (ca. 0,3 mg/L). Hab in konsequenz das Mischbettharz gewechselt nach meiner Osmoseanlage und das Wochenende war auch der PO4 Absorber fällig (sieht ja auch Silicat raus). Mal gucken ob die Dinger drauf reagieren oder nicht.

Falls jemand sachdienliche hinweise zur Aufklärung hat, ich wäre auch interessiert!

Grüße
Michael

Dueanchai

hier könnte Ihre Werbung stehen !

    Deutschland Thailand

Beiträge: 617

Wohnort: Münsterland

Beruf: Pflegedienst / ehrenamtlich

Aktivitätspunkte: 3465

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. März 2015, 20:03

Hallo Eryk
Ich hätte auch spontan auf Strudelwürmer getippt
hast du eventuell eine Pipette oder Strohhalm im Haus ?
puste mal ein bischen Süß bzw Osmosewasser auf die Tentakeln... dann müßten die Strudelwürmer in Bewegung kommen
Wäre nur ein Test...

noch was am Rande,
deine Anmone ist schön weiß, was aber eigentlich nicht ihre natürliche Färbung ist.
Sie hat keine Zooxanthellen mehr und muss auf Grund dessen unbedingt gefüttert werden.
schöne Grüße aus dem Münsterland

Dueanchai :EVERYD~16:

:arrow: Münsterländer 210 L Poolriff
:arrow: mein 60 L Nano Cube
:arrow: Amazing Thailand Land of Smile ^_^

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 373

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23625

Danksagungen: 808

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 4. März 2015, 20:33

Hallo,

kann es theoretisch sein, dass sie durch das Nachbilden der Zooxanthellen nun wieder braun wird? Die braunen Stellen können doch ein Anzeichen dafür sein, oder?

Vielleicht kann das ja jemand bestätigen oder von mir aus auch widerlegen, wenn ich falsch liege.

Gruß,
Matthias

Kruscho

Anfänger

  • »Kruscho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 215

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 4. März 2015, 20:41

Hi , also irgendwie muss ich mehrer Antworten überlesen haben :SMALL_~12:
Ich kann leider keine Makroaufnahmen machen da ich keine Camera besitze. Ich hab das Foto mit meinem Handy geschossen.

Also sie wurde mir als Condylactis Anemone verkauft ich denke es handelt sich hierbei um eine Condylactis gigantea und die kommt laut Meerwasserlexikon in weiß vor. Ich hab sie so bekommen und Fütter sie einmal in der Woche mit Muschelfleisch was sie auch gerne annimmt.
Ich werde sie mal so wie du Vorgeschlagen hast mit destiliertem Wasser ansprühen dann sehen wir ob es sich um Strudelwürmer handelt.
Ich halte sie jetzt seit 4 Monaten in meinem Becken und bisher hatte ich keine Probleme mit ihr.

So ich möchte mich hier mal bedanken für euch Hilfe und werde euch berichten wie es ausgegangen ist.

Liebe Grüße :EVDB00~131:
Eryk

Kruscho

Anfänger

  • »Kruscho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 215

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 5. März 2015, 16:53

Hi Leute,

ich habe heute den Test mit dem destilliertem Wasser gemacht, so wie Dueanchai vorgeschlagen hat.
Ich habe vor dem Test alle Pumpen ausgeschaltet und musste feststellen das sich die Punkte nicht bewegen.
Also schließe ich mal daraus das es keine Strudelwürmer sind.

So ich werde meine Anemone weiterhin beobachten und mal schauen was passiert

Liebe Grüße

Eryk

Kruscho

Anfänger

  • »Kruscho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 215

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. April 2015, 23:22

Hallo Leute ,

ich melde mich mal wieder zurück. :EVERYD~16:

Meine Anemone hat keinen Strudelwurm befallen sie hat ihre Zooxanthellen zurück gebildet.

Jetzt hat sie nicht mehr ihre wunderschöne weiße Farbe das ist der Nachteil an der Sache, aber egal ihr geht es gut und das ist die Hauptsache.

Liebe Grüße

Eryk

topperharley

Anfänger

Beiträge: 38

Aktivitätspunkte: 225

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

15

Freitag, 24. April 2015, 08:15

Nen bisschen spät aber trotzdem... es sind definitiv ihre neue Symbiosealgen.
Anbei mal ein Foto meiner Crispa.
»topperharley« hat folgende Bilder angehängt:
  • 11149801_997789916906185_4504893084905350047_o.jpg
  • 11109705_997789803572863_5176668705870869197_o.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »topperharley« (24. April 2015, 08:18)


Beiträge: 105

Wohnort: Stuttgart

Aktivitätspunkte: 715

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

16

Freitag, 24. April 2015, 20:58

Hallo Kruscho

was ist das für eine Anemone

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

17

Freitag, 24. April 2015, 21:09

Hallo Eryk,

dann hast Du sehr viel Glück gehabt, dass die Anemone nicht gestorben ist. Offenbar wurde sie gebleicht, um "schöner" auszusehen.

Gruß
Sandy

Kruscho

Anfänger

  • »Kruscho« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Aktivitätspunkte: 215

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

18

Samstag, 25. April 2015, 09:42

Hi Nano Marinus,

es handelt sich um eine Condylactis gigantea.


Liebe Grüße


Eryk

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 8 568 Klicks heute: 33 707
Hits pro Tag: 19 695,24 Klicks pro Tag: 48 128,7