Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nagi

Schüler

  • »Nagi« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Kanada

Beiträge: 53

Wohnort: München

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. November 2014, 11:22

Ablegerstein, der kein Stein ist

Hallo werte Meerwasserfreunde,
ja, ich weiß, ich hab mich noch nicht vorgestellt. Ziemlich unfreundlich, ich weiß, wird aber baldmöglichst nachgeholt, versprochen!

Ich habe eine Frage, was denn das sein könnte. Gestern habe ich einen "Ablegerstein" mit Zoas bekommen. Er hat schon beim auspacken etwas seltsam ausgesehen, war mir aber zu dem Zeitpunkt egal.
Später hat sich dann herausgestellt, dass die Zoas nicht auf einem Stein festgewachsen sind, sondern es sich um ein Lebewesen handelt, das sich bewegt. Es hat so Kanäle, die es öffnen und schließen kann. Ich zähle momentan drei, zwei habe ich auf dem Foto markiert. Innen ist es zart rosa, an der Aussenseite sind Algen, so dass die Farbe gelb bis grün ist. Es ist wie ein Herz, so pumpt es (natürlich nicht so schnell).

Kann mir jemand sagen, was das denn ist? Eine Schönheit ist es nicht, aber es pumpt Wasser, also nehme ich an es filtriert.

Danke schon mal.

Stefan
[gallery]1271[/gallery]

R0cc0Naut

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 602

Wohnort: Euskirchen

Aktivitätspunkte: 3340

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. November 2014, 11:54

Ich habe Scheiben auf so einem Lebewesen. Ich habe es bei mir als schwamm identifiziert...
Gruß,

Sebastian

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 229

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17160

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. November 2014, 13:17

Puh, schwer, ich tip jetzt mal auf ne Seescheide...
Grüße

Michl

Chinese crested

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 469

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 2470

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. November 2014, 14:15

Seescheide und Schwamm wären doch weich...denke ich.
LG Martina

Aqua medic Yasha, Blenny und Cubicus

Chinese crested

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 469

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 2470

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. November 2014, 14:18

Ich tippe mal auf eine Muschel oder ähnliches.
Ist aber wirklich nur eine Vermutung.

Auf alle Fälle interessant....also erst mal freuen.
LG Martina

Aqua medic Yasha, Blenny und Cubicus

fabofab

Fortgeschrittener

Beiträge: 529

Aktivitätspunkte: 3030

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. November 2014, 14:22

Hallo,

ich habe sowas bei mir als Seescheide identifiziert. Es fühlte sich auch relativ hart an.

Klick dich mal durchs meerwasserlexikon, sowas wie hier:

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…s_sabatieri.htm

https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…mania_momus.htm

könnte es sein.

Oft auch verkrustet oder veralgt.

Grüße,

Fabian
Viele Grüße,

Fabian

------------------------------------

95 x 45 x 45 Raumteiler
, ATI Hybrid 4x39 + 2x75W, 2x Vortech MP10QD

30l Dennerle-Cube Nano, AI Prime Nano, Eheim Skim 350, Vortech MP10QD

Floury

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 88

Wohnort: Dresden

Beruf: selbständig

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. November 2014, 14:23

Hey,

ich habe auch einen Ablegerstein bekommen, auf dem sich nach und nach ein ähnliches Lebewesen zwischen den Scheiben entwickelt hat.
Deshalb denke ich, das die Krusten schon auf einem Stein sitzen, der jedoch auch von diesem "etwas" bewachsen ist.
Der Schwamm bzw. die Seescheide, oder was es auch immer ist, fühlt sich weich an.
Ich halte es für ungefährlich, es hat bisher weder Scheiben verdrängt noch hat es sich übermäsig ausgebreitet.

Beste Grüße.

Beiträge: 1 370

Aktivitätspunkte: 6945

Danksagungen: 329

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. November 2014, 14:42

hi,

seescheide bleibt seescheide.

ob da noch nstein drunter iast, kann nur der besitzer feststellen.

oder mal von unten fotografieren;-)
-----------------------
besten gruß auch...
joe

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 210

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93380

Danksagungen: 4268

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. November 2014, 08:33

Meistens sind Seescheiden nicht gut haltbar. Vielleicht erledigt sich das Thema bald von selbst.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Nagi

Schüler

  • »Nagi« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland Kanada

Beiträge: 53

Wohnort: München

Aktivitätspunkte: 470

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. November 2014, 09:17

Danke an alle für die Bestimmung. Ich lass sie natürlich drin und beobachte gespannt, wie sie sich entwickelt.


LG Stefan

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 2 540 Klicks heute: 4 216
Hits pro Tag: 20 073,81 Klicks pro Tag: 48 468,21