Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. Juni 2014, 19:30

Welche Krabbe ist das?

Hallo zusammen,

ich habe gerade mal diese Krabbe zum Photoshooting gebeten.



Da sie mir ihren Namen nicht verraten will frage ich mal hier in die Runde ob die jemand von euch zweifelsfrei identifizieren kann.

Hintergrund der Aktion ist das die Acro in der diese Krabbe wohnte Geweberückgänge aufweist und zwar als einizige von rund 40 Stück, daher geht mein Verdacht auf die Krabbe.

Gruß Guido

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 880

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91725

Danksagungen: 4052

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Juni 2014, 19:51

am besten wäre mal ne unterwasseraufnahme mit mehr schärfe...
könnte ne cymo sein.
-

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CeiBaer« (22. Juni 2014, 20:00)


michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Juni 2014, 20:21

Hallo Guido,könnte aber auch eine Chlorodiella Art sein,bin mir aber auch nicht ganz sicher.

Gruß Micha
Gruß Micha
:EV02A9~123:

4

Sonntag, 22. Juni 2014, 20:47

Hallo Micha,

meine hat eindeutig blaue Augen, daher glaube ich nicht an eine Chlorodiella.

Gruß Guido

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. Juni 2014, 21:06

Tja dann könnte es vielleicht doch eine cymo sein,geht wohl scheinbar auch an Korallengewebe wie ich grade lesen konnte im
Meerwasserlexikon.

Gruß Micha
Gruß Micha
:EV02A9~123:

6

Sonntag, 22. Juni 2014, 21:28

Ich habe sie erst mal ins Algenrefugium umgesiedelt und werde noch mal versuchen eine bessere Aufnahme hinzubekommen.

Mal sehen wie sich die geschädigte Koralle entwickelt...

Gruß Guido

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 29 566 Klicks heute: 64 308
Hits pro Tag: 19 779,84 Klicks pro Tag: 48 184,03