Sie sind nicht angemeldet.

Enola

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 6. November 2018, 16:22

Hi Angie und Jürgen,

fantastisch, was sich da bei euch tut. Zum Glück kenne ich keinen Neid, mit grünem Gesicht rumlaufen wär nicht so gut :D .

Liebe Grüße
Theodora

Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 379

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1930

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 6. November 2018, 20:03

Was bei euch aus dem Gestein kommt sind auf jeden Fall mal Krustenanemonen

Jetzt aber nicht zu früh freuen, wenn ich das richtig einordne dann sind das Palythoa, sehr wahrscheinlich diese https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…thoa_mutuki.htm
Schauen ganz nett aus aber sind mit Vorsicht zu behandeln, da sie sehr Giftig sind. Im Becken geht keine Gefahr von Ihnen aus, aber beim Umgang und entfernen sind besondere Vorkehrungen und Handlungen zu beachten.
Gruss Lars

nachoman

Schüler

Beiträge: 283

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1465

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 6. November 2018, 20:37

Stimmt, sind wahrscheinlich Palyothoa, da die noch nicht richtig voll ausgebildet sind würde ich aber auch nicht ausschließen, das es auch Protopalythoa sind.
In meinem Becken von Start Dez. 2016 kamen auch 2 von denen aus dem Lebendgestein. Megagrün, definitiv Protopalythoa. Die stehen immer noch da, da sie sich in 2 Jahren nicht vermehrt haben. Ich würde da ganz ruhig bleiben. So einzelne von denen machen echt nichts aus.
Postet mal ein paar Fotos in ein paar Wochen, dann kann man auch näher sagen, welche das sind.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 253

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93595

Danksagungen: 4333

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 6. November 2018, 21:14

und bezüglich eurer kleinen braunen koralle schaut mal nach acrossota. auch sehr invasiv...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 830

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4245

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 6. November 2018, 22:59

Echt super spannend was sich bei euch tut, verfolge das sehr interessiert. Aber die evtl. Palypthoa sind dann leider kein so positiver dazu Gewinn. Da würde ich wenn es in ein paar Wochen raus kommt was es sicher ist auch zeitnah handeln diese sicher zu entfernen bevor sie sich schnell ausbreiten..

Freue mich über weitere Berichte :7_small27:

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 421

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 847

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 7. November 2018, 10:36

Wo habt Ihr eigentlich das Lebendgestein her? Von nem Händler oder privat ? War das schonmal in nem Becken drin?

Gruß,
Matthias

Angie&Jürgen

Anfänger

  • »Angie&Jürgen« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 27

Wohnort: Papenburg

Aktivitätspunkte: 160

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 7. November 2018, 18:41

Unsere Steine stammen von Privat. Sie stammen aus eine Becken Änderung Verkleinerung neuanlage. Waren da über und wurden im Filter Bcken gehaltert. waren aber nie in ein Riff verbaut.


So sieht das Becken heute Abend aus viele Luftblasen und rote Algen auf dem Sand. Wissen es nicht genau denken aber es ist normal.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 253

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93595

Danksagungen: 4333

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 7. November 2018, 18:48

das rote werden wohl cyanos sein... so übern daumen, aus der ferne.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Angie&Jürgen

Anfänger

  • »Angie&Jürgen« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 27

Wohnort: Papenburg

Aktivitätspunkte: 160

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 7. November 2018, 19:00

Ich glaube das ist nicht gut dann und muss am besten weg ?(

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 253

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93595

Danksagungen: 4333

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 7. November 2018, 19:14

da bleibt erstmal nur abwarten. wenn sie sich wirklich dauerhaft etablieren, dann schauen wir weiter.

strömung und licht ggf. schonmal kontrollieren ob man was optimieren könnte.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Gorli

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 154

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 790

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 8. November 2018, 16:56

Bei mir hat die Dosierung von Sangokai geholfen die Cyanos weg zu bekommen...
MfG Andreas

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 253

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93595

Danksagungen: 4333

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 8. November 2018, 17:05

dazu müsste man aber dann erstmal besatz haben...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Enola

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Österreich

Aktivitätspunkte: 140

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 8. November 2018, 17:52

Gegen Besatzlosigkeit kann man ja was machen :D .

Gegen Cyanos kann man auch Dunkelkur versuchen. Hat bei meinem Becken 100% geholfen, nachdem ich mich lange damit herumgeplagt hatte. Es waren Reinstwassercyanos.

Wenn eh noch nix drin ist, geht das noch einfacher. Ich hatte "nur" einfache Korallen drin, die haben die drei Tage ohne Probleme ausgehalten.

Liebe Grüße
Theodora

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 421

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 847

  • Nachricht senden

74

Freitag, 9. November 2018, 11:39

Bei mir hat die Dosierung von Sangokai geholfen die Cyanos weg zu bekommen...



Hallo Gorli, meinst Du jetzt das Sangokai Basis oder Balance? Oder die Produkte für den Nährstoffhaushalt nutri-complex/nutri-complete?



@ Angie und Jürgen
Macht Euch da nicht so große Gedanken. Ihr habt ja erst gestartet, da ist es vollkommen normal, dass ein paar Beläge entstehen.
Was ich aber definitiv empfehlen würde, ist mit Korallenbesatz anzufangen.
Das was aus den Steinen rauskommt ist zwar sicher schon auch interessant, reicht aber nicht aus, das Becken biologisch in die richtige Richtung zu bringen.

In den Links, die ich weiter oben gepostet habe, steht auch noch Einiges zu Cyanos etc. drin.
Die PDFs sind echt sehr gut, da könnt Ihr viele Infos zu allem Möglichen bekommen.

Gruß,
Matthias

Gorli

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 154

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 790

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

75

Freitag, 9. November 2018, 19:58

Hallo Gorli, meinst Du jetzt das Sangokai Basis oder Balance? Oder die Produkte für den Nährstoffhaushalt nutri-complex/nutri-complete?



Nutri Basic Nano 1+2

3-4 Tage nach Beginn der Dosierung waren fast gar keine Cyanos mehr da. Nur hinten an der Schreibe an einer kleinen Stelle ist noch etwas rot, aber ob das Cyanos oder noch was anderes ist weiss ich nicht. Aber der Rest is komplett weg.
MfG Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gorli« (9. November 2018, 19:59)


Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 9 340 Klicks heute: 15 244
Hits pro Tag: 20 130,82 Klicks pro Tag: 48 525,57