Sie sind nicht angemeldet.

Tuneboy

Anfänger

  • »Tuneboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 265

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. September 2018, 16:44

Wieder Cyanos... Diesesmal Mycosidol resistent?!

Moin,

mal wieder habe ich Cyanos. Das Letzte mal habe ich Mycosidol zugegeben und alles war gut. Hat super funktioniert. Ich bin seit dem ohne Bodengrund gefahren und alles lief ganz gut. SPS standen gut und sind sehr gewachsen.



Nun habe ich mich vor knapp 2 Monaten (17.09.) dazu entschieden schwarzen Boden auszuprobieren und mir hat es sehr gut gefallen. Mein Kumpel hat auch auf Schwarzen Bode ngewechselt, er hatte aber Probleme mit Cyanos. Unser Korallenhändler meinte, es läge daran, dass es Livesand war. Ich hatte keine Probleme (Zu diesem Zeitpunkt).


Becken wenige Stunden nach dem Bodenwechsel, Korallen etwas "Zickig".

Nun, knapp 10 Tage später, ging es meiner SPS Digitata die ich seit beginn pflege, garnicht mehr gut. Von heute auf morgen war ein Ast weiß. Ich bin mir nicht sicher woran es lag, die WW sind in Ordnung, schätze jedoch es lag an zu hoher Wassertemperatur (Das war die Zeitraum wo wir in DE 40° hatten und ich wohne im Dachgeschoss).
Jedenfalls habe ich zuspät reagiert bzw. zu spät stark genug reagiert (Habe eine Klimaanlage gekauft und gefrorenes Osmosewasser als Eiswürfel ins Wasser gegeben und den SPS ging es nicht gut. Nun hat sich aber alles soweit erhöhlt. Die SPS ist noch drin, ein paar Ästchen sind noch ganz ok. Die Enzmann oben ist auch kaum mehr Grün - die anderen Korallen haben keine Anzeichen von unwohlsein gezeigt.

Vor knapp 3 Wochen dann, also am 25. August, kam dann die Cyanosplage... am 29. sah es so aus:



Nun habe ich etwas später Mycosidol dosiert - ERFOLGLOS.

Die toten SPS Äste sind komplett von Cyanos befallen. Der Boden inzwischen schlimmer als auf dem Bild. Es ist sehr klebrig, ich kann es kaum Absaugen da es sofort den Sauger verstopft.

Video von Freitag:

https://i.imgur.com/ONM5axY.gifv


Heißt: Es kann kein Cyanos sein. Aber wann kann es sonst sein :/


Jemand einen rat?

Zugegeben es nervt wirklich mega krass, alle paar Wochen ist irgendeine Plage im Becken - Spaß macht das nicht. Ich mache jede Woche (Die letzten 2 Wochen nicht mehr wg. Cyanos) Wasserwechsel und messe Gewissenhaft. Spiele oft mit den Gedanken alles aufzugeben, jedoch seh ich dann Bilder von Becken und finde es schon sehr schön, aber das kann es doch nicht sein.

Ich wollte nun mal Bakterien kaufen und ins Wasser geben und es damit versuchen.

Gruß Mark
Dennerle 60L Cube
Coral Box Moon LED Plus
Jebao SW4
Sandler Piccolo Abschäumer im Hang-on-Becken

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Tuneboy« (10. September 2018, 16:52)


OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. September 2018, 17:24

Hier spielen sicherlich mehrere Faktoren eine Rolle. Zum einen ist ein Bodenwechsel immer nen starken Eingriff und das Beckenmileu.
Und Cyanos sichern sich meist den noch frischen Unbesiedelten Platz. 2 Monate ist aber schon lange.

Zweitens könnte es sein, dass deine Cyanos so mutiert sind, dass sie Resistent gegen Mycosidol sind (reine Theorie). So wie bei Multiresistentenkeimen. Und generell dadurch die Struktur etwas anders ist.


Oder eventuell Dinos. :MALL_~12:








Hier haste den Salat
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 17 924 Klicks heute: 34 528
Hits pro Tag: 20 086,78 Klicks pro Tag: 48 482,13