Sie sind nicht angemeldet.

anemonenkrabbe

Erleuchteter

  • »anemonenkrabbe« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 257

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21710

Danksagungen: 1052

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Juli 2018, 21:40

Uraltthema Glasrosen

Zum Thema Glasrosen wurde ja schon ausführlichst diskutiert...auch über die Möglichkeiten der Beseitigung...habe aktuell bei mir im Becken auch 2 Glasrosen entdeckt und überlege,wie ich eine Plage verhindere...könnt Ihr noch mal ein paar Erfahrungen zu Aiptasia X oder Einmörteln schildern ? Die Berichte lesen sich ja sehr gegensätzlich :MALL_~45:LG Eure Krabbe :EVERYD~16:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Juli 2018, 21:53

Aiptasia X funkt gut wenn man ne ruhige Hand hat :D . Ich habe nicht so eine und habe ne ziemliche Sauerei im Becken veranstaltet sogar soweit das meine Muschel was ab bekommen hat und sich das Zeug wie ne Säure nen Loch in die Mitte geätzt hat. Wenige tage später konnte ich die Muschel rausholen ;( . Seitdem habe ich mich für Lysmata wurdemanni entschieden. Bei mir zumindest verrichten sie feinste Arbeit. Habe seit dem Einsetzten keine Glasrose mehr sehen können 8)
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

Chilliii

Fortgeschrittener

Beiträge: 335

Beruf: Chemotechniker

Aktivitätspunkte: 1695

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 31. Juli 2018, 22:01

Hab das Aiptasia X genau vor ner Woche bei zwei Rosen die ich entdeckt habe benutzt sind aber seit gestern wieder an der identischen Stelle da, zwar wesentlich kleiner aber sind da. Werde eine zweite Behandlung morgen ausführen.
Grüüüße

anemonenkrabbe

Erleuchteter

  • »anemonenkrabbe« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 257

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21710

Danksagungen: 1052

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 31. Juli 2018, 22:11

Hm...macht mich nicht so recht froh :MALL_~45: ...wie verhalten sich denn die Garnelen generell ? Meine 4 Putzergarnelen verhalten sich vorbildlich und machen keinerlei Schaden :EVERYD~313: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Beiträge: 273

Aktivitätspunkte: 1445

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Juli 2018, 22:18

Hey Du,
hab seit Umbau/Neustart 4 x Lysmata welche auch immer und seit dem her nie mehr Probleme mit Glasrosen gehabt. Auch Ablegersteine von meinem Züchter mit sichtbarem kleinen Glasrosenproblem waren kein Problem mehr.
Martin

anemonenkrabbe

Erleuchteter

  • »anemonenkrabbe« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 257

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21710

Danksagungen: 1052

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. Juli 2018, 22:25

@ Martin...ja,aber welche Lysmata denn :MALL_~23:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. August 2018, 00:02

Hallo Angelika :EVERYD~16:

Also bei mir sind weder die kuekenthali Garnelen noch der tangfeilenfisch sichtlich an meine Glasrosen gegangen. Und ich hatte wirklich eine wiese überall und von Mini bis ganz groß und zu der Anfangszeit nicht gefüttert gehabt.

Hatte dann das Mittel von Tropic Marin genutzt aber hat null gebracht da man es in den Mund injezierien muss und man so vorsichtig sein muss dass sie sich nicht zurück ziehen, was eben zu 90% mir passiert ist also umsonst das Mittel verspritzt.

Dann hab ich das apitasia x und das war Bombe weil man es einfach nur drüber spritzen muss und dadurch einfacher zu händeln ist. Nur ganz große Glasrosen die so 3-4cm Durchmesser hatten, haben zum Teil 2-3 Behandlungen gebraucht. Ansonsten reicht es einmalig und die Dinger sind für immer weg. Man muss nur darauf achten dass man es wirklich komplett bedeckt damit keine planularven ausgestoßen werden können. Und das allerwichtigste es ist unbedenklich für andere korallen, man kann wirklich inmitten von Korallen das Zeug verteilen. Habe mehrmals zwischen Krustenanemonen Ableger spritzen müssen und ein Teil hat immer das abbekommen. Keine Verluste!

Dank toller Spritzenverlängerung die ich von privat gekauft habe, muss man sogar nicht Mal mit der Hand ins Wasser und kann ganz fein mm weise dosieren und ist wesentlich entspannter an eher unerreichbare stellen zu kommen :6_small28:
Seitdem bin ich super relaxed wenn ich mal eine Glasrose sehe die sich irgendwo wieder durchgesetzt hat, mache mir da keinen Kopf mehr. :4_small16:

EquinoX

Profi

Beiträge: 914

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4805

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. August 2018, 00:05

Meiner Erfahrung nach bringt AiptasiaX nicht wirklich viel, ausser die Glasrosen zu verteilen Andere berichten da von mehr Erfolg, aber bei mir war es bisher immer so, dass durch Wegspritzen innerhalb von wenigen Wochen überall kleine Mini-Glasrosen entstanden sind.

In meinem Reefer 170 hatte ich damals 2 Wurdemani Garnelen... die haben innerhalb von einigen Wochen sämtliche Glasrosen ausradiert (die großen habe ich mit Tropic Marin Elimini-Aiptas behandelt), aber das tun sie nur wenn sie nicht pappsatt sind ;-). In meinemer 350ger hatte ich auch eine riesige Glasrosenplage.... nach dem Einsetzen von 2 Wurdemanis und einem Chelmon war da dann auch Ruhe....

Ich weiss im letzteren Beispiel nicht, wer letztlich die Glasrosen vertilgt hat (ich hab den Chelmon dabei nie beobachten können), aber jetzt ist keine einzige mehr im Becken.

Also mein Tipp: Besorg dir einen Schwung Wurdemanis (und nicht zu viel füttern). Dann wird das schon ;-).

Viel Erfolg!

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

"Alex"

BL Reefer

    Deutschland

Beiträge: 391

Beruf: Ing.

Aktivitätspunkte: 2020

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. August 2018, 01:23

Kombi aus Calciumhydroxidbrei und Wurdemanis hilft und hält die GR recht gut in Schach

Der Brei ist deutlich günstiger als die ganzen Mittel und funzt genau so gut bzw schlecht... man muss halt am Ball bleiben.

Zu den Garnelen: ich habe meine getestet, sie kamen zuvor in einen von mir angelegten GR-Würfel, nach ca. 3 Tagen haben sie angefangen dort sämtliche GR zu verspeisen.
Als sie damit fertig waren habe ich sie ins richtige Becken gesetzt -> dort waren/ sind sie etwas träger und fressen m.m. lieber Artemia etc. Aber hin und wieder auch GR ^^
Gruß und Dank
Alex

Alex Reefer 350

flyerone

Schüler

Beiträge: 208

Wohnort: Camburg (Thüringen)

Aktivitätspunkte: 1085

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. August 2018, 06:24

Hallo,

Zum Thema Garnelen: ich war bei zwei verschiedenen Händlern. Beide waren der Meinung, dass die Nachzuchten schlecht an Glasrosen gehen. Ob das stimmt, keine Ahnung.
Ich selbst hab Kueckenthali im Becken. In den ersten zwei Wochen hat sich die Menge der Glasrosen nicht verändert. Aber dann ging die Post ab. Seitdem kaufe ich auch Ableger mit sichtbarem Glasrosenbesatz. Die sind nach einer Stunde im Becken alle weg.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



anemonenkrabbe

Erleuchteter

  • »anemonenkrabbe« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 257

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21710

Danksagungen: 1052

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 1. August 2018, 08:47

Vielen Dank schon mal für Eure Rückmeldungen...bisher mache ich natürlich aus zwei GR kein Drama...aber man weiß ja,wo das enden kann...also lieber gleich reagieren...gehen die Garnelen denn ansonsten an irgendwelche Korallen ? Und welche der beiden Arten wäre empfehlenswerter ? Habe ja schon 4 Lysmata ...mit denen dürfte es ja keine Probleme geben...postet einfach mal Eure Erfahrungen...Danke
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »anemonenkrabbe« (1. August 2018, 08:48)


"Alex"

BL Reefer

    Deutschland

Beiträge: 391

Beruf: Ing.

Aktivitätspunkte: 2020

Danksagungen: 112

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 1. August 2018, 09:11

Meine leben mit Amboinensis ohne probleme zusammen. Die Wurdemanis sind aber deutlich zurückhaltender.
Eine der Wurdemanis hat unter meiner "großen" Euphyllia eine Putzstation eröffnet, dort lassen sich sehr gerne meine Anthias behandeln.

Aber auch die Dienste der Amboinensis nehmen sie in Anspruch, jedoch sind die Wurdemanis scheinbar etwas sanfter bei der Pflege ihrer Patienten
Gruß und Dank
Alex

Alex Reefer 350

anemonenkrabbe

Erleuchteter

  • »anemonenkrabbe« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 257

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21710

Danksagungen: 1052

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. August 2018, 10:36

:6_small28:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 294

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 1. August 2018, 19:45

Also ich habe mittlerweile festgestellt das Garnelen nicht immer an die Glasrosen gehen,genauso wie Tangfeilenfische,wobei man be denen noch aufpassen muss dass sie nicht noch Korallen zerrupfen.Am wirkungsvollsten sind immer noch Berghia schnecken,allerdings auch das einzige was sie Fressen.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

anemonenkrabbe

Erleuchteter

  • »anemonenkrabbe« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 257

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21710

Danksagungen: 1052

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 1. August 2018, 22:10

Ja...aber kann ich im Aquarium nicht machen und die Steine kann ich nicht rausnehmen...scheidet also aus...hab mir zwei L.kuekenthali bestellt und hoffe,die wissen,was sie tun sollen :MALL_~45:LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 1. August 2018, 23:21

Meine kuekenthali sollen auch Wildfänge gewesen sein und daher besser an Glasrosen gehen. Weiß auch nicht so recht was da dran ist. Sie sind auf jedenfall sehr scheu und vorsichtig. Meine leben mit den zwei L. amboinensis Garnelen seitdem die drin sind, sind sie nicht mehr ganz so scheu und mischen mittlerweile kurz bei der Fisch Fütterung mit.
Bei mir gingen sie aber noch nie an andere Korallen.

Bin gespannt was du berichtest.

Meine haben regelmäßig Eier und die sind grün. Klasse Farbkontrast im Gegensatz zu den Putzergarnelen mit den gelben eierchen.

Ich wollte mir bei Gelegenheit auch Mal noch ein Pärchen wurdemanni kaufen, da die einfach auch hübsch gezeichnet sind :7_small27:

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 12 708 Klicks heute: 21 979
Hits pro Tag: 20 085,64 Klicks pro Tag: 48 479,42