Sie sind nicht angemeldet.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 880

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91725

Danksagungen: 4052

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 10. April 2018, 16:10

Ich bitte euch Leute erst zu klären ob es überhaupt Dinos sind.

Bin ziemlich sicher das es dinos sind. Sie bewegen sich aber kaum unter dem Mikroskop.


aber um gewissheit zu bekommen... kannst du ne aufnahme davon machen?
-

-

Thomas85

Anfänger

  • »Thomas85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 100

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 10. April 2018, 16:39

Sorry ne Aufnahme bekomm ich nicht hin. Es sind aber 100 Prozentige Dinos. Kleine Runde autoscouter die in der Gegend rum fahren. Hab's gerade nochmal gecheckt.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 880

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91725

Danksagungen: 4052

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 10. April 2018, 16:41

okay, dann kann man sicher davon ausgehen.
-

-

matthias727

Anfänger

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 40

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 10. April 2018, 18:11

hi
hatte auch letztens pobleme mit Dinos mein mischbettharz war verbraucht , erneuert aber die dinos blieben
ich hab hier ein bericht gelesen ,da hat einer das von korallen-zucht de benutzt ,,,gelesen und gleich ausprobiert und ratztfatz waren die dinos verschwunden .die komponenten waren A-Balane - CyanoClean und ZEObak
Hatte keine ausfälle
Gruss matthias
hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Thomas85

Anfänger

  • »Thomas85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 100

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 10. April 2018, 18:35

Danke, ich werd's mir mal anschauen. Es könnte ähnlich funktionieren wie das Therapy von Fauna Marin . Da heißt es auch , dass es Dinos verdrängen kann .

Beiträge: 270

Aktivitätspunkte: 1430

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 10. April 2018, 19:36

Hey,
die Kombi von Korallenzucht ist aber doch eher für Cyanos gedacht? Bin überrascht

matthias727

Anfänger

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 40

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 10. April 2018, 21:34

hi
hatte auch letztens pobleme mit Dinos mein mischbettharz war verbraucht , erneuert aber die dinos blieben
ich hab hier ein bericht gelesen ,da hat einer das von korallen-zucht de benutzt ,,,gelesen und gleich ausprobiert und ratztfatz waren die dinos verschwunden .die komponenten waren A-Balane - CyanoClean und ZEObak
Hatte keine ausfälle
Gruss matthias
hoffe ich konnte dir weiterhelfen
Ohh sorry habs verwechselt :dash: . Tut mir leid, erst Dinos danach kam Cyanos
Dinos habe ich mit Fauna Marin weg bekommen und cyanos mit den Zeug von Korallen-zucht de
Gut aufgepasst Martin
:thumbsup:

Flavio

Anfänger

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 12. April 2018, 18:51

Hallo

ich kann nur schreiben.....wenn es Dinos sind , kann man machen was man will....( abdunkeln , Lichtreduktion , usw , hat bei mir nur kurzzeitige Hilfe gebracht ) ....... Ich hatte vor einem Jahr eine Explosion von Dinos in meinem damaligen Aqua Medic Blenny , weil ich so Superschlau war und gedacht habe , wir haben hier so eine gute Trinkwasser Qualität , dass ich keine Osmose mehr brauche . VON WEGEN ....eine Woche später fing es dann mit den Dinos an und ich kann nur sagen ,,,,,dass ist echt eine reine Pest , mit wehenden , schleimigen Fahnen . Ich dachte mir stirbt alles weg . Nach zweiwöchigem hin und her ....( verdunkeln , absaugen , und noch so guten Tips aus dem Net . Ohne grosse Besserung , bestellte ich mir phycoEX obwohl ich keine Chemie einbringen wollte .
Und siehe da es Half .
Also Leute .....steckt den Kopf nicht in den Sand , denn es sind wohl viele Aquarianer dabei ,die nach einer Dinofagellatenplage aufgeben ( was ich echt verstehen kann )
Bestellt euch das zeugs ....bei mir hat es ohne irgendwelchen Verluste in meinem Aquarium sehr gut geholfen . Nach 1 Woche war der Spuck vorbei Puuuuuh
Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen helfen , aber schaut nach dem original Produkt !! ...phycoEx...

I am not sponsert by
Gruß Flavio
Red Sea Reefer 170 Deluxe (weiß)
LED AI Hydra 26 HD
Real Reef Rocks 11 Kg
Tunze Pumpe 1073.020 bis 2500 Ltr.
TUNZE Abschäumer compact 9404
Strömungspumpe Aqua Medic Eco Drift 4.1 mit Controller

Thomas85

Anfänger

  • »Thomas85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 100

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 12. April 2018, 19:43

Muss dir recht geben . Bei mir hilft auch nichts. Es wird immer schlimmer und die Fäden hängen jetzt auch an den Sps. Ab dem Wochenende leg ich mit Dinox von Fauna Marin los. Leider konnte ich nicht alle Gegenmaßnahmen schnell genug umsetzen. Jetzt muss ich versuchen möglichst viel zu retten.

Bones

Schüler

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 615

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

30

Freitag, 13. April 2018, 08:25

Moinsen,

ich möchte auch gern mal kurz meinen Senf dazu geben.

Ich hab seit min. 4 Wochen eine Dino-Plage und kämpf bis heute dagegen an, bis jetzt alles erfolglos :(

Die typischen Tipps habe ich alle ausprobiert (abdunkeln, licht, Omose überprüft usw. usf) aber leider mit wenig Erfolg.

Dann hab ich von dem Wundermittel PhycoEx gehört und es mal 2-3 Wochen laufen lassen, strikt nach Bedienungsanleitung.

Die erste Woche lief prima, die Dinos haben sich zurück gezogen bzw. konnte ich keine starke Vermehrung mehr beobachten...
ABER:
In der 2ten Woche konnte ich sehen wie sich alle meine Scheibenanemonen + Xenien überhaupt nicht mehr wohl fühlten.
Ende 2ter Woche: 50% der Scheiben und 100% aller Xenien sind tot :(
Euphyllias haben sich fast komplett geschlossen und öffnen sich nicht mehr.
Sarcophyton zeigt überhaupt keine Polypen...
usw.

Zum Wohl der Tiere habe ich die Behandlung nun abgebrochen da mir die Tiere lieb und vor allem teuer geworden sind um diese einfach
so verrecken zu lassen.

Ich möchte jetzt nicht behaupten das es ausschließlich an PhycoEx gelegen hat,
wahrscheinlich das Zusammenspiel aus allem, aber erst seitdem ich das Mittel eingebracht hab konnte ich täglich eine Verschlechterung sehen ;(

Hab ich bei der Behandlung was falsch gemacht ?
Gibt es da einen geheimen Hinweis den ich übersehen habe ?

Bei vielen wirkt das mittel ja echt Wunder, ohne Verluste.

Naja... soviel zu meiner Erfahrung

Grüße aus dem gerade regnerischen Berlin
Bones
Salzige Grüße
Bones

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

31

Freitag, 13. April 2018, 08:48

ich habe mich da auch mal ein wenig umgehört im Netz.... und bin zu einem Artikel gestoßen wo derjenige auch massiv Dinos hatte. Ich habe hier mal den Artikel verlinkt.... vielleicht hilft er allen Geplagten: http://meeresaquaristik.de/algen/html/dinos.html

Es kann ja jeden treffen, ich habe die im Nano damals auch gehabt, da hab ich auch täglich abgesaugt und am WE alle Steine unter Leitungswasser abgespült und dann kurz in frischem Meerwasser und wieder rein. Mäßiger Erfolg... geholfen hat dann das Umsetzen in das große Becken, mein Regenbogenlippfisch hat den Rest dann gekillt und seit dem ist Ruhe. Das Nano hab ich leer gemacht und trocken gestellt.... für irgendwann mal. :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Bones

Schüler

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 615

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

32

Freitag, 13. April 2018, 09:14

Für mich stellt sich immer die Frage: Was ist die Ursache und wie kann ich sowas in der Zukunft verhindern ?!

Ein Neustart kommt leider nicht bei jedem in Frage,
bei mir geht es nicht so einfach zudem auf einem Stein alle Tiere fest drauf sind (nicht geklebt, sondern von selbst angewachsen)..
wie reinigt man diesen nun "restlos" ohne die Tiere wieder zu schädigen ?

Eine Garantie ist ein Neustart ja auch nicht das diese Biester nicht wieder kommen ;( :blackeye:
Salzige Grüße
Bones

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

33

Freitag, 13. April 2018, 09:25

naja das absaugen ist ja auch nicht von Dauer gekrönt. Vielleicht nimmst du erst mal den Sand raus damit du auch besser dort absaugen kannst. man kann auch versuchen die Dinos auf den steinen mit Osmosewasser einzusprühen. Gefahr des ganzen ist natürlich dann das platzen und die Freigabe des Giftes dieser Tiere- die dein System dann schon schädigen. Dein System ist denke ich momentan sowieso schon geschwächt durch verschieden Maßnahmen. Ob du nun wieder ein neues Mittel ausprobieren willst ? keine Ahnung ob es was bringt.

Ich habe meine natürlich bewachsenen Steine allerdings auch unter Leitungswasser kurz aber gründlich gespült, dann in frischen Meerwasser kurze Zeit im Eimer stehen lassen und das Becken gereinigt. Aber das ist nur von kurzem Erfolg gekrönt, da die Tiere ja im System bleiben- heißt in den anderen Steinen, im Sand, in der vorhandenen Technik und an den Scheiben. so ist die Gefahr da das sie sich dann wieder explosionsartig vermehren... leider. So hart es klingen mag- aber auch bei mir hat damals nur noch das umsetzen in das neu eingerichtete Becken Abhilfe gebracht und ich muss sagen- bis jetzt dauerhaft

aber mal ehrlich- so wie es momentan ist- ist es doch schon nervig und aufreibend für dich... :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

34

Freitag, 13. April 2018, 09:40

habe hier noch eine bilddokumentation der dinopopulation in wirklich sehr kurzer Zeit gefunden.... erschreckend :monster:

http://www.meeresaquaristik.de/schmieralgen/bildschm.html
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Bones

Schüler

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 615

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

35

Freitag, 13. April 2018, 09:45

aber mal ehrlich- so wie es momentan ist- ist es doch schon nervig und aufreibend für dich...

Auf jeden Fall, schön ist anders und man erfreut sich nicht mehr an seinem Becken.. stehe davor und könnte heule :blackeye: aber aufgeben werde ich nicht.
Wenn alle Stricke reißen muss das Becken wohl neu gemacht werden.
Ein 2tes oder Ausweichbecken besitze ich nicht und hab auch nicht die Möglichkeit eines aufzustellen...
kann also lustig werden :rolleyes:

Nachtrag: Die Bilder kenne ich... das nenne ich mal heftig :fie: ein Glück ist es bei mir nicht so doll ausgeprägt.
Salzige Grüße
Bones

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bones« (13. April 2018, 09:46)


MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

36

Freitag, 13. April 2018, 10:07

man kann Korallen z.B. in einem neuen Mauerkübel "zwischenparken" - hab ich auch schon gemacht. Licht drüber, kleine Strömungspumpe rein- alles gut. Dauert ja nicht Tage. Aber wenn es nicht besser wird- egal ob mit oder ohne "Mittelchen" - wäre das neu aufsetzen wohl die einzigste Lösung die dir bleibt... ist schon ein Kack Parasit.... und keiner hat sich je über so eine Plage gefreut... ich kann Dir das schon nach fühlen... :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Thames

Anfänger

Beiträge: 73

Wohnort: Remscheid

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

37

Freitag, 13. April 2018, 10:44

Hey,
auch ich kämpfe mit dinos. 100% unterm mikroskop bestätigt.
Habe nun aufgegeben. Ich muss erstmal wieder das Becken irgendwie stabilisieren.
Ich hab mit phycoex 3,5 wochen behandelt, nachdem ich die Beleuchtung wieder gesteigert hab kamen die dinger wieder.
In der Zeit sind 2 Garnelen hops gegangen. Korallen und Fische hats nicht so sehr was aus gemacht. Dann kamen noch cyanos dazu. Die ich aber erstmal links liegen lassen hab. Dann nach wieder 2 wochen hab ich 4 wochen Dinox von FM benutzt. Da sah ich aber garkeinen Erfolg. Danach hab ich erstmal die Cyanos mit AntiRed von AquaMedic gekillt.
Jetzt ist hier alles aus dem Ruder. Meine Kleinen Sps musste ich entfernen, eigentlich zeigen alle anderen auch Auflösungen. Also hab ich bald keine mehr. LPS sehen auch mehr als bedenklich aus, einige die ich seit 8 jahren habr sind schon so gut wie kaputt. Weiche machen seid dem auch nicht mehr auf.
Bevor ich jetzt mal wieder mit Phycoex anfange, muss ich erstmal absaugen und WW machen, paar mal. Denn das wurde die ganze Zeit ja nicht gemacht.
Ich stehe auch schon davor ganz aufzuhören. Es ist wirklich bescheiden. Und ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Ich sehe nur das ww den Korallen gut tut, den dinos auch. Aber die Korallen sind erstmal wichtiger.
Gruß
Thomas

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 400

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7115

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

38

Freitag, 13. April 2018, 10:53

Auch ich hatte mal Dinos.
Osmoseanlage durch eine bessere getauscht und Wasserwerte im Optimum gehalten. Dabei auf jeden Fall Nährstoffe nachweisbar halten. Und schwupps. Weg waren sie und kamen auch nicht mehr wieder.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- Giesemann Matrixx II DIMTEC - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - CoralBox D500 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Flavio

Anfänger

Beiträge: 3

Aktivitätspunkte: 20

  • Nachricht senden

39

Freitag, 13. April 2018, 14:07

Ich bin wie folgt vorgegangen....mit Erfolg


1 std. eh das Licht ausgeht , alle 2 tage eine Dosierung phycoex ins AQ .
Kein Wasserwechsel .
Licht auf max 6 std .
Abschäumer hohe Leistung , wegen Sauerstoff , besonders Nachts .
Habe Watte in die Filterkammer gemacht und regelmäßig entsorgt
So wenig wie Nötig Nährstoffe einbringen .
Nach der ganzen Prozedur mit Kohle filtern .

Gruß Flavio
Ps.
das mit den Cyanos nach der Therapie , habe ich auch gelesen , dass sie danach kommen können . Bei mir wars nicht so . Viellecht weil ich danach gute Bakterien zugegeben habe .

Gruß
Red Sea Reefer 170 Deluxe (weiß)
LED AI Hydra 26 HD
Real Reef Rocks 11 Kg
Tunze Pumpe 1073.020 bis 2500 Ltr.
TUNZE Abschäumer compact 9404
Strömungspumpe Aqua Medic Eco Drift 4.1 mit Controller

Bones

Schüler

Beiträge: 109

Aktivitätspunkte: 615

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

40

Montag, 7. Mai 2018, 09:32

Moinsen,

kurze Frage: da mir in der Zwischenzeit fast alles dahin gerafft ist und wohl nur noch die stärksten Korallen überlebt haben
frage ich mich ob es Sinn macht neue Korallen ins Becken zu bringen oder diesen Stand so erstmal beizubehalten ?

Danke und Gruß
Bones
Salzige Grüße
Bones

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 22 956 Klicks heute: 49 885
Hits pro Tag: 19 777,65 Klicks pro Tag: 48 179,92