Sie sind nicht angemeldet.

flyerone

Schüler

  • »flyerone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 221

Wohnort: Camburg (Thüringen)

Aktivitätspunkte: 1160

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. März 2018, 08:26

Caulerpa eindämmen

Hallo,

Ich habe in meinem Becken höher Algen. Eigentlich gut, aber mittlerweile breiten die sich doch massiv aus. Ich denke, dass es sich um eine Caulerpa-Art handelt. Deshalb hier mal ein Bild:



Das Bild ist schon älter, der Stein mittlerweile fast vollständig überwachsen.

Die Alge bildet Kriechsprosse (nennt man das so?) und breitet sich aus. Mittlerweile ist ein zweiter Stein betroffen. Ich versuche, die Alge durch abzupfen einzudämmen.

Ich habe mal recherchiert, was man auf biologische Weise dagegen machen kann. Alle Fische wie z.B. Fuchsgesicht scheiden wegen der Beckengröße aus. Pfaffenhutseeigel wird auch zu groß. Was kann noch helfen?
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



Beiträge: 1 384

Aktivitätspunkte: 7015

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. März 2018, 09:14

hi,

der stein steht doch scheinbar separat.

rausnehmen und mit der pinzette alle teile entfernen.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Spoing

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 168

Wohnort: Siek bei Hamburg

Beruf: Tech. Betriebsleiter Elektrotechnik

Aktivitätspunkte: 905

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. März 2018, 09:31

Moin,

mir war irgendwie so, das durch das abzupfen und evtl. zerstören der Alge sich diese verbreitet durch diese schleimige Flüssigkeit die sie dann absondert? gut möglich das es ne andere Algenart war, daher lieber nochmal ne weitere Meinung hören.

Gruß Ben
Gruß Ben :MALL_~12:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 411

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94385

Danksagungen: 4584

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. März 2018, 09:37

Sie verbreitet sich durch Kriechsprossen und abgerissene Teile.

Ein zupfen im Becken ist äusserst mühsam und fast nicht zu bewältigen.

Ich würde ggf den Stein sogar ganz entfernen und durch einen anderen ersetzen.

Wenn es bereits auf anderes Gestein übergreift, dann wurde ich da auch nicht mehr so lange warten.

Ich bin mir im Moment nicht sicher ob die Percnon Krabben drangehen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Beiträge: 1 384

Aktivitätspunkte: 7015

Danksagungen: 345

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. März 2018, 10:01

moin ben,

nun, was habe ich denn geschrieben?

stein rausnehmen.... :rolleyes:

aber selbst wenn in kleinerem umfang innerhalb des beckens gerupft wird, mach das knapp die hälfte mit dem caulerpin.

das verdriften von abgerissenen teilen, so wie gesagt wurde, ist eher das, was verhindert werden sollte.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KorallenFarm« (14. März 2018, 10:08)


Spoing

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 168

Wohnort: Siek bei Hamburg

Beruf: Tech. Betriebsleiter Elektrotechnik

Aktivitätspunkte: 905

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. März 2018, 10:19

Ja, mir wurde auch immer von dem abzupfen damals abgeraten aus dem Grund. Dann war meine Info ja doch richtig, war mir selber auch nicht mehrso sicher. :thumbup:
Gruß Ben :MALL_~12:

Beiträge: 344

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1885

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. März 2018, 11:20

Tach Thomas,

wenn Du die Ansaugluft des Abschäumers über Kalk filterst, entziehst Du den Algen deren Nahrungsgrundlage CO2. Bei mir hat das recht schnell funktioniert.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

fellnase

Anfänger

Beiträge: 55

Beruf: Unruheständler

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. März 2018, 11:41

Der Pfaffenhut-Seigel hat sich bei mir als Caulaerpa-Vernichter bewährt. Habe seit Jahren das gleiche Exemplar drin.
Gruß
Burkhart

flyerone

Schüler

  • »flyerone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 221

Wohnort: Camburg (Thüringen)

Aktivitätspunkte: 1160

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 14. März 2018, 17:52

Tach Thomas,

wenn Du die Ansaugluft des Abschäumers über Kalk filterst, entziehst Du den Algen deren Nahrungsgrundlage CO2. Bei mir hat das recht schnell funktioniert.
Hallo,

Hat jemand einen Link für eine einfache Kalkfilter-Lösung? Ich habe den hier gefunden. Geht der für einen AM Midiflotor?

Die Variante einen Pfaffenhut einzusetzen gefällt mir auch, jedoch ist mein Becken mit 200 Liter (100x40x50) für diese Igel zu klein. Habe zumindest Angaben von 500 Liter als Empfehlung gelesen.

Die Reduzierung des CO2 und damit der Nahrungsgrundlage klingt da schon besser. Dabei steigt angeblich der ph-Wert noch etwas an. Der ist bei meinem Becken sowieso grenzwertig niedrig. Würde also auch gut passen.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



Spoing

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 168

Wohnort: Siek bei Hamburg

Beruf: Tech. Betriebsleiter Elektrotechnik

Aktivitätspunkte: 905

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. März 2018, 18:26

Ich hatte ein pfiffiges Kerlchen in 160 Litern damals, dem ging’s wunderbar und fleißig war er auch.
Gruß Ben :MALL_~12:

Beiträge: 344

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1885

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. März 2018, 19:17

N'Abend Thomas,

den kannst Du verwenden. Wie ist die KH? Die kann möglicherweise, wenn hoch angesetzt, etwas ausgefällt werden. (Stichwort Säurebindungsvermögen.)
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

flyerone

Schüler

  • »flyerone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 221

Wohnort: Camburg (Thüringen)

Aktivitätspunkte: 1160

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. März 2018, 06:34

N'Abend Thomas,

den kannst Du verwenden. Wie ist die KH? Die kann möglicherweise, wenn hoch angesetzt, etwas ausgefällt werden. (Stichwort Säurebindungsvermögen.)
Hallo,

Der KH liegt bei knapp unter 8. Da ist noch Luft nach oben.

Der Pfaffenhut wäre meine favorisierte Lösung, da ich noch keine Seeigel habe. Ich hatte mir wegen der Größe halt Sorgen gemacht.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



flyerone

Schüler

  • »flyerone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 221

Wohnort: Camburg (Thüringen)

Aktivitätspunkte: 1160

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

13

Freitag, 16. März 2018, 06:29

War gestern bei meinem Meerwasserhändler. Da wir hier in der Gegend nur einen kleinen Laden haben, muss man Gelegenheiten nutzen:



Der Pfaffenhut ist jetzt im Gemüse. Mahlzeit.

Die Filterung über Kalk werde ich trotzdem nicht vergessen. Mal schauen, was der Igel wegschafft. Filterung gibts dann vielleicht später noch. Nicht dass der arme Kerl verhungert.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 565

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. März 2018, 06:34

na dann kann der sich ja sein Bäuchlein schön voll schlagen... :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 411

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94385

Danksagungen: 4584

  • Nachricht senden

15

Freitag, 16. März 2018, 13:34

Du wirst ihn anschließend sicher zusätzlich füttern müssen. Daran bitte denken.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

flyerone

Schüler

  • »flyerone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 221

Wohnort: Camburg (Thüringen)

Aktivitätspunkte: 1160

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

16

Freitag, 16. März 2018, 13:51

Ja, hab ich mir schon gedacht. Da schon ein zweiter Stein betroffen ist, gibts ja noch eine zweite Quelle. Aber wer gut arbeitet, wird auch zusätzlich gefüttert.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 9 535 Klicks heute: 23 449
Hits pro Tag: 20 167,64 Klicks pro Tag: 48 580,05