Sie sind nicht angemeldet.

Tuneboy

Anfänger

  • »Tuneboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 265

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. Februar 2018, 18:58

Kieselalgen?

Letzten Samstag vor dem WW:




Danach nach dem Absaugen:



Und 7 Tage später:



Jemand ne idee? Becken läuft seit 4 Monaten, habe eine Osmoseanlage mit Mischbettharz dahinter..
Dennerle 60L Cube
Coral Box Moon LED Plus
Jebao SW4
Sandler Piccolo Abschäumer im Hang-on-Becken

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 411

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94385

Danksagungen: 4584

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. Februar 2018, 19:04

vielleicht sind reste im sand oder dieser gibt etwas ab. auf den steinen ist fast nichts erkennbar davon. scheint im vergleich zur letzten woche auch nicht mehr so stark zu sein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Tuneboy

Anfänger

  • »Tuneboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 265

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. Februar 2018, 19:15

Ja aber ich kann es nicht absaugen, komme mit dem sauger nicht an die stellen hinter dem gestein
Dennerle 60L Cube
Coral Box Moon LED Plus
Jebao SW4
Sandler Piccolo Abschäumer im Hang-on-Becken

Sauer

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 243

Wohnort: Koblenz

Aktivitätspunkte: 1325

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. Februar 2018, 19:55

Eie simd Deine Wasserwerte?

Sieht nach Kieselalgen aus und vllt auch Dinos dabei!

Woe lange steht Dein Becken?

Gruss
Andy

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 852

Aktivitätspunkte: 9475

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. Februar 2018, 21:26

Habe aktuell im Rahmen der Einfahrphase auch welche. Benutze Silicarbon von AquaConnect da dieser nicht noch zusätzlich PO4 zieht.

Musst aber die Quelle finden, bzw. verdunstungswasser/osmosewasser ausschliessen. Das geht am besten über eine Wasseranalyse bei ATI, die dein Osmosewasser mittesten. Dann weisst du ob du die Quelle bist oder Inhalte des Beckens (steine/sand)

Du hast RRR verbaut. Die sind teilweise auch bekannt dafür Silikat abzugeben ...

am besten finde ich den Seeigel, der sich mit Zoas tarnt :D

Tuneboy

Anfänger

  • »Tuneboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 265

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Februar 2018, 22:43

Ich hab immer noch die scheiße..



:thumbdown:

Sieht richtig hässlich aus..
Und es wird mehr wie man sieht, ich sauge es immer jede Woche beim WW ab
Dennerle 60L Cube
Coral Box Moon LED Plus
Jebao SW4
Sandler Piccolo Abschäumer im Hang-on-Becken

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 453

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33370

Danksagungen: 1638

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Februar 2018, 22:46

Prüfe mal, ob es wirklich Kieselalgen oder was anderes ist. Ich bin meine recht schnell mit Siliout2 losgeworden. Osmosewasser ebenfalls prüfen sonst lieferste leider immer Nachschub.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, CoralBox D500 + Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (11. Februar 2018, 22:47)


Tuneboy

Anfänger

  • »Tuneboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 265

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Februar 2018, 22:52

wie kann man prüfen ob es kieselalgen sind?
Dennerle 60L Cube
Coral Box Moon LED Plus
Jebao SW4
Sandler Piccolo Abschäumer im Hang-on-Becken

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 453

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33370

Danksagungen: 1638

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Februar 2018, 22:55

Mit einem Mikroskop :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, CoralBox D500 + Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Riko

Student

Beiträge: 726

Aktivitätspunkte: 3715

Danksagungen: 300

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Februar 2018, 22:56

Am sichersten mit einer Laboranalyse deines Beckenwassers und Osmosewassers. Ansonsten ist das Mikroskop auch noch eine Variante um eventuell Kieselalgen von Dinos zu unterscheiden. Rein optisch sieht es aber mehr nach Kieselalgen aus.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

54L Standartbecken: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Tunze 6015 | 100% Artifical Liferocks | Mixed

jogi

Anfänger

Beiträge: 75

Aktivitätspunkte: 495

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. Februar 2018, 07:18

Hi ich vermute mal das es Dinos sind lass mal den Wasserwechsel sein verschlimmert die Lage in deinem Fall mach mal alle vier Wochen 5% ww Grüße jogi

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 447

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 24000

Danksagungen: 867

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. Februar 2018, 08:24

Sonst den Bodengrund raussaugen, ich weiß es nicht mehr, aber hattest Du nicht den Sand mit Leitungswasser gewaschen?

War das Live-Sand?

Egal, wenn es nicht besser wird, raus mit dem Bodengrund.

Gruß,
Matthias

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 453

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33370

Danksagungen: 1638

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. Februar 2018, 08:34

Mach dir keinen Kopf. Prüfe wie gesagt, dein Ausgangswasser und hänge Silikatadsorber (durchströmt)in das Becken, dann sollte der Spuk nach 7Tagen vorüber sein. Ich hatte auch 2x Kieselalgen.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, CoralBox D500 + Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 852

Aktivitätspunkte: 9475

Danksagungen: 440

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. Februar 2018, 10:45

gib mal bitte ein paar Infos zur Lampe und Einstellung ...

Tuneboy

Anfänger

  • »Tuneboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 265

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 14. Februar 2018, 10:43

Ist ne coral box:



Mach dir keinen Kopf. Prüfe wie gesagt, dein Ausgangswasser und hänge Silikatadsorber (durchströmt)in das Becken, dann sollte der Spuk nach 7Tagen vorüber sein. Ich hatte auch 2x Kieselalgen.


Ja ich muss mir solch ein gerät holen, mein Kumpel für den ich auc hdas Osmosewasser mache hat Plattenwürmer was wohl auch von zu viel Silikat kommt. Irgendwas stimmt möglicherweise nicht mit der Osmoseanlage. Hat der Silikatabsorder negative effekte? Oder kann ich den einfach mal auf gut glück ins Becken hängen?

Sonst den Bodengrund raussaugen, ich weiß es nicht mehr, aber hattest Du nicht den Sand mit Leitungswasser gewaschen?

War das Live-Sand?

Egal, wenn es nicht besser wird, raus mit dem Bodengrund.

Gruß,
Matthias

Hallo,
Ja das hab ich, aber es war trockener Sand. Was ich komisch finde, wenn es im Sand oder in den RRR ist - das Becken läuft schon seit Oktober und erst jetzt soll sich das alles freisetzen?

Absaugen wird sehr schwer, mein kleines Becken da komme ich nicht überall dran, bzw komme an die wenigsten stellen dran..
Dennerle 60L Cube
Coral Box Moon LED Plus
Jebao SW4
Sandler Piccolo Abschäumer im Hang-on-Becken

Tuneboy

Anfänger

  • »Tuneboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 265

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. März 2018, 15:55

Hallo,

es wird nicht besser, eher schlechter.

Habe jetzt den Wasserwechsel einmal ausgesetzt und am letzten Sonntag dann gemacht (2 Wochen Abstand).
Die Alten breiten sich stark aus und sind sehr Faden-mäßig. Die sind auch an der Scheibe und wenn ich diese putze dann fliegen die Algen im Becken rum. Inzwischen sind die auch auf den Steinen und zwischen den Zoas (auf dem 2. Bild leider nur schwer zu erkennen). Beim WW habe ich so viel wie möglich weggesaugt.
Auffällig ist, dass die Algen nur vorne sind.
Das Osmosewasser habe ich testen lassen - ist Markellos, kein Silikat. Aber irgendwo dran muss es liegen?! Sieht zumindest echt kacke aus.. :thumbdown:





Dennerle 60L Cube
Coral Box Moon LED Plus
Jebao SW4
Sandler Piccolo Abschäumer im Hang-on-Becken

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 411

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94385

Danksagungen: 4584

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. März 2018, 16:01

so wie es aussieht sind es kieselalgen und cyanos.

hast du in dem bereich direkten lichteinfall? wie ist dort die strömung?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Tuneboy

Anfänger

  • »Tuneboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 265

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. März 2018, 17:50

Ja etwas scheint die Sonne rein, ist nicht vermeidbar - hab die Rollos runter gelassen aber kurz kommt etwas sonne drauf.

Strömung sollte ausreichend sein, habe eine Jebao SW4 auf der niedrigsten Stufe, und die Ärmchen der Euhpy strömen ganz gut. Ich kann das mal was hoch drehen, da ziehen sich die Korallen aber ein - ist anscheinend zu stark dann
Dennerle 60L Cube
Coral Box Moon LED Plus
Jebao SW4
Sandler Piccolo Abschäumer im Hang-on-Becken

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 296

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. März 2018, 18:01

Na dann ist die Sonne für die Algen an den Scheiben verantwortlich.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Oj4you

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 497

Wohnort: Emmerich am Rhein

Beruf: Lebenskuenstler

Aktivitätspunkte: 2575

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. März 2018, 19:27

Das mit der Sonne funktioniert nur beim Süsswasserbecken .....

Gruss Angelo

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 9 522 Klicks heute: 23 420
Hits pro Tag: 20 167,64 Klicks pro Tag: 48 580,03