Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Billy_Son

Anfänger

  • »Billy_Son« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 3

Beruf: Fischfutterverkäufer

Aktivitätspunkte: 20

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 09:26

Nitrat bei Nanochloropsis!?!?

Hallo,

ich betreibe seit 2 Monaten einen Ansatz Nanochloropsis salina.

Mein Problem ist der Nitrat Wert. Wie bekomme ich den auf einen normalen Wert das er meinen Garnelenlarven nicht schadet.
Hab die Kultur schon einmal verdünnt neu angesetzt und nicht gedüngt aber trotzdem bleibt dieser sehr hoch.

Hoffe auf ein paar Anregungen und Ideen.

Viele Grüße Sebastian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Billy_Son« (7. Dezember 2016, 09:31)


Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 10:36

Mit was düngst du dein Phyto? Mit der Zeit verbraucht sich bei richtiger Zusammensetzung der Dünger. Ich komme bei meinem Phyto da schon unter 1 mg/l, entnehme es dann, verdoppel und dann wird wieder gedüngt.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Billy_Son

Anfänger

  • »Billy_Son« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 3

Beruf: Fischfutterverkäufer

Aktivitätspunkte: 20

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 10:41

Hi,

hatte die ersten beiden Wochen mit Volldünger NPK 16+1+3 gedüngt.
Seitdem habe ich auf Dünger verzichtet da es sehr schnell dichter wird.Gibts da besseren Dünger?

Viele Grüße Sebastian

    Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 10:59

Hallo Sebastian,

das mit dem Dünger ist halt so eine Sache. Wie viel hast Du denn gedüngt und woher weißt Du, dass es die richtige Dosis war?
Zur Düngung von Phytoplankton sollte man schon einen Dünger mit auf diese Algen abgestimmten Mischungsverhältnis haben. Es sollten also NPK, wie auch Spurenelemente in einem aufeinander abgestimmter Mengenverhältnis vorhanden sein. Ansonsten kann es halt dazu kommen, dass sich einzelne Nährstoffe (hier N) oder sonstige Inhaltsstoffe anreichern und nicht abgebaut werden können. Bei der Benutzung eines "beliebigen" Düngers können natürlich auch Elemente eingebracht werde (z.B. Kupfer, etc.), welche man gar nicht haben will.
Ich bin da eigentlich nicht so pingelig, aber trotzdem dosiere ich sehr sparsam und übertreibe es sicherheitshalber nicht mit der angestrebten Dichte des Phytoplanktons.
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Billy_Son (07.12.2016)

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 11:39

Ich kann dir als Dünger K2 oder F2 nahe legen. Ich selbst nutze den K2, fütter mit dem Phyto auch Brachionus, welche in regelmäßigen Abständen ins Hauptbecken kommen (Überproduktion) :EV48CE~136:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Billy_Son (07.12.2016)

Billy_Son

Anfänger

  • »Billy_Son« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 3

Beruf: Fischfutterverkäufer

Aktivitätspunkte: 20

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 20:26

Hallo Carmen, Hallo Marius,

gedüngt habe ich mit einem Noname Dünger der gute 5 Jahre alt ist.

Auf der Flasche steht Volldünger für Phytoplankton NPK 16+1+3. Dosierung alle 4-5 Tage 1ml auf 20 Liter Kultur.

Meine Kultur hat ca. 20 Liter also gehe ich davon aus das ich mit 1ml alle 5 Tage richtig dosiert habe.

Wo bestellt ihr euren Dünger? K2 hab ich gar keinen gefunden im Netz.

Viele Grüße Sebastian

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 309

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32640

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 20:45

K2 gibt es glaube ich nur hier:
http://www.korallenplanet.de/phytoplanktonduenger.html
Hier mal meine zwei Röhren Oscillatoria
»Wassermaus« hat folgendes Bild angehängt:
  • Oscillatoria.jpg
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 12 435 Klicks heute: 29 884
Hits pro Tag: 19 642,68 Klicks pro Tag: 47 748,79