Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nano-Freak

Meister

  • »Nano-Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Aktivitätspunkte: 12300

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. August 2015, 09:52

Algenerfahrungen Teil 7 - Udotea spinulosa

Udotea spinulosa
Diese Alge kommt häufig in Seegraswiesen vor. Und das merkt man bei der Plfege. Die Alge braucht sehr viel Licht und zwar am besten Tageslicht.
Darunter habe ich sie auch vermehren können.
Zudem ist ein hoher Bodengrund auch nicht verkehrt. So um die 4-5cm dürfen es schon sein.
Diese Alge ist nicht so ganz einfach zu halten und daher auch nicht anfängergeeignet.
Das zweite Bild zeigt die beiden Ableger der Alge.
lg
Beate
»Nano-Freak« hat folgende Bilder angehängt:
  • udo.jpg
  • udotea.jpg

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 296

Aktivitätspunkte: 27315

Danksagungen: 141

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. August 2015, 10:16

Die schauen sehr schön aus!
Sind die auch eher "kalkig" von der Struktur her, wie die Halimeda?
Grüße,
Stef

Nano-Freak

Meister

  • »Nano-Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Aktivitätspunkte: 12300

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 16. August 2015, 16:01

Hallo Stef,
von der Konstistenz her sind die fast wie die H. discoidea, also nicht ganz so kalkig wie die H. opuntia.

lg
Beate

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 12 402 Klicks heute: 29 819
Hits pro Tag: 19 642,66 Klicks pro Tag: 47 748,76