Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 285

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

121

Donnerstag, 18. August 2016, 12:10

Hallo,

sorry aber seit dem ich mich auch um die Facebook Seite kümmere schau ich maximal ins Herstellerboard und selten in die anderen threads. Wie gesagt für Fischlarven brauchst du kein easyrich es sei denn du möchtest evtl. noch herumschwimmende Rädertierchen oder Nauplien füttern.

Alle die mit den Produkten Erfehrungen in der Hobbyzucht gemacht haben sind herzlich eingeladen mir Kurzberichte mit Bildern und/oder Videos zuzuschicken. Dann aber bitte nur an folgende Mailadresse: georg.kotlin@easyreefs.com
Ich werde die Berichte dann gerne bei uns auf der Facebook Seite einstellen und auch in die easyreefs Gruppe. Auf diese Weise hat man dann eine Quelle wo man sich Infos holen kann zur Hobbyzucht.

Grüße

Georg

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

122

Dienstag, 30. August 2016, 09:29

Hallo allerseits,

ich sehe gerade, dass mein letzter geschriebener Beitrag gar nicht veröffentlicht wurde. Sicherlich ein technischer oder ... ähm ... Benutzerfehler. :pardon:
Ich war zwischenzeitlich im Ausland und die kleinen Larven und Fischchen sind in die Pflege von Sebastian gewandert.
Anbei das letzte Bild von ca. knapp vor drei Wochen.
»MM_aus_OB« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2811.JPG
  • IMG_2812.JPG
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wassermaus (30.08.2016)

R0cc0Naut

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 602

Wohnort: Euskirchen

Aktivitätspunkte: 3340

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

123

Dienstag, 30. August 2016, 23:19

Hier ein Bild von vor 5 Minuten. Habe ich dir auch bei WhatsApp geschickt.

Gruß,

Sebastian

Pamex

Fortgeschrittener

    Cookinseln Deutschland Fidschi Frankreich Französisch-Polynesien Mikronesien Neukaledonien Palau Tonga

Beiträge: 812

Aktivitätspunkte: 4175

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

124

Mittwoch, 31. August 2016, 08:15

Gib denen mal einen Blumentopf oder eine Anemone, haben meine gleich angenommen! ;)

Was ist aus dem zweiten Schlupf geworden?

Was fütterst Du momentan?
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

125

Mittwoch, 31. August 2016, 09:52

Hallo,

vielleicht greife ich der Beantwortung durch Sebastian mal kurz vor (wir haben gestern noch telefoniert).
Insgesamt haben so ca. 20 Fische "überlebt". Was es dazu anzumerken gibt:
Ich habe ja zwei "Chargen" überführen müssen. Zum einen die kleinen Fischchen (11 Tiere), welche schon "älter" waren und zum anderen die ca. eine Woche alten Larven.
Das war schwieriger als erwartet und ich denke, man sollte soweit es geht von solchen Aktionen Abstand nehmen. Es war äußerst schwierig diese herauszufischen und letztendlich war es teilweise nur möglich durch "kippen" diese zu verpacken. Dies führte natürlich zu dementsprechenden Scherkräften, welche bekanntlich für die empfindlichen Wesen nicht gut sind. Alleine hierdurch hat sich einer der größeren Fischis direkt bei mir noch auf die Seite gedreht. Bei Sebastian sind ein großer Teil der Larven am nächsten Tag verstorben. Letztendlich haben aber alle weiteren Größeren und noch einige Larven überlebt. Meines Erachtens sollte man solche Aktionen daher nur durchführen, wenn es gar nicht anders geht. Jedoch denke ich genauso, dass es ab einem Alter von ca. einem Monat ohne Probleme verläuft.
Sebastian hat die ganze Zeit AF430 Nauplien verfüttert. Interessanterweise hatte er mit den Artemiaeiern von mir und auch mit seinen (selber Händler) das gleiche Problem des Schlupfes. Daher blieben halt "nur" die AF430. Ich habe den Händler hierzu mal dezent angeschrieben.

Soviel dazu...

Jetzt stehen -solange es nicht wieder auf Reisen geht- die nächsten Projektchen an, welche mir so durch den Kopf gehen. Demnächst wird es sicherlich noch etwas von mir geben zum Thema "Artemiazucht mit easyart" und mit der nächsten Eiablage meiner Clowns auch noch etwas zum Thema "Ocellaris-Zucht Quick 'n' Dirty" (also vermutlich eine sehr feststehende Vorgehensweise mit geringstem Aufwand oder ähnlich. Hab' da noch ein paar "austestbare" Ideen). :MALL_~12:
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MM_aus_OB« (31. August 2016, 10:01)


R0cc0Naut

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 602

Wohnort: Euskirchen

Aktivitätspunkte: 3340

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

126

Mittwoch, 31. August 2016, 20:10

Größere Nauplien muss ich mir neue bestellen. Wie Mario bereits schrieb, ist die Schlupfrate (Angeblich 90%) äußerst schlecht. Gefühlt liegt diese bei 5-10%

Hierzu werde ich die Tage mal einen Thread eröffnen, um von anderen Aquarianern Tipps zu kriegen welche empfehlenswert sind.

Aktuell ist seit ca 1,5 Wochen ein Blumentopf im Becken welcher aber nur sehr zögerlich angenommen wird.
Eine Anemone habe ich noch, diese werde ich aber erst einsetzen, wenn die Fischlis in ein größeres Becken umgezogen sind.
Aktuell schwimmen die kleinen in einem 12L Becken. In ca 2-3 Wochen wollte ich in ein 54L Becken umsiedeln.

Für das größere Aquarium muss ich mir dann aber noch ein wenig Hardware holen.
Einen alten Abschäumer von Tunze habe ich noch da und eine RW-4 (ist mir ein Gummi Nippel von der Achse in den Abfluss gefallen, gibts aber bei Mrutzek als Ersatzteil)
Auch wollte ich das Becken mit Sand befüllen um ein Wandern der Anemone entlang der Scheiben zu verhindern. Will nicht, dass die Anemone in eine Pumpe gerät.
Was mir fehlt ist eine Lampe. Ich wollte über mein Hauptbecken (80x40x40) 2 CoralBox Moon hängen und meine billig T5 auf das Becken für die kleinen Nemos packen.
Hiermit muss ich aber noch warten, da wohl eine neue Version der CoralBox Moon erscheinen wird in den nächsten Wochen.
Hätte ja gerne eine andere Lampe gewählt, aber da ich gerade ein Haus gekauft habe, ist das leider nicht drin.

So lange müssen die kleinen aber leider in dem 12L Becken verbleiben.
Gruß,

Sebastian

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

127

Samstag, 3. September 2016, 14:18

Wie angedroht hier für alle Interessierten meine Fortsetzungen... :EVD335~121:
Ocellaris Zucht "Die Zweite"
Artemiaaufzucht und Vermehrung mit easyart von easy reefs
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

baba

Anfänger

Beiträge: 41

Aktivitätspunkte: 225

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

128

Samstag, 10. September 2016, 11:18

Wollte nur nochmal kurz Rückmeldung zur Larvenfalle geben. Unglaublich, ich hab fast täglich Larven in der Fälle. Da HT Rohr und Trichter aus PP sind, sind alle Klebeversuche gescheitert. dann hab ich im Internet einen guten Tipp gefunden. Mit dem Lötkolben und einer breiten Spitze verschweissen, funktioniert super und hält dauerhaft. :)

Gesendet von meinem HUAWEI Y300-0100 mit Tapatalk

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 23 244 Klicks heute: 46 598
Hits pro Tag: 19 640,79 Klicks pro Tag: 47 745,31