Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

EquinoX

Profi

  • »EquinoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 910

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4785

Danksagungen: 327

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Juni 2017, 15:06

Zoas direkt im Becken fragmentieren

Hallo liebe Mitforisten,

ich habe eine Kolonie von Zoanthus (Alien Explosion, relativ groß, ähneln Palythoas aber angeblich nicht so mega giftg) die ich mitsamt Ablegerstein auf mein Riff geklebt habe. Momentan habe ich recht viele Nährstoffe im Wasser (zum Leide meiner SPS :P), was irgendwie dazu führt, dass diese Kolonie sich sehr schnell verbreitet. Mittlerweile ist sie über den Ablegerstein hinweg gewachsen und macht sich nun mit einigen Polypen im Riff breit.

Meine Frage ist nun, ob ich diese "übergewachsenen" Polypen vorsichtig mit einem Skalpell vom Riff abtragen kann, um daraus Ableger zu machen, oder ob ich damit gefahrlaufe meinen ganzen Besatz dahinzuraffen.

Leider wird zunehmen auch eine LPS bedrängt, weshalb ich die Zoakolonie gerne etwas ausdünnen würde.

Wie sind da eure Erfahrungen?

Viele Grüße
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ivery86 (26.06.2017)

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 359

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32895

Danksagungen: 1537

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Juni 2017, 15:27

Wenn sie schon auf dem Riffgestein sitzen, kannst du ja nur im Becken fragmentieren. Ich würde dennoch alle üblichen Vorsichtsmaßnahmen treffen. :EVERYD~16:. Ggf. dann über Kohle filtern. Ich hatte damit bisher keine Probleme. Meine Einsiedler fragmentieren für mich ab und an. Sprich sie zupfen, wenn es doof läuft auch ganze Polypen ab. Ohne Konsequenzen bisher.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (26. Juni 2017, 15:30)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EquinoX (28.06.2017)

Chero

Profi

    Deutschland

Beiträge: 833

Beruf: Jobcoach

Aktivitätspunkte: 6715

Danksagungen: 220

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Juni 2017, 17:31

Hallo Manuel,

Meine Frage ist nun, ob ich diese "übergewachsenen" Polypen vorsichtig mit einem Skalpell vom Riff abtragen kann, um daraus Ableger zu machen, oder ob ich damit gefahrlaufe meinen ganzen Besatz dahinzuraffen.



Leider wird zunehmen auch eine LPS bedrängt, weshalb ich die Zoakolonie gerne etwas ausdünnen würde.

so wie du es vorhast, geht es gut. Wenn es sehr viele Polypen sind, würde ich das in Etappen machen. Anschließend über Kohle filtern und natürlich vorsichtig sein. Ich arbeite bei Palythoas und Zoanthus immer unter Wasser und setze trotzdem eine Brille auf, beim Kleben kommen die Ableger doch mal kurzfristig an die Luft.

Palythoa „Alien Explosion“ oder doch Zoanthus „Alien Explosion“, die Bestimmung scheint nicht so einfach zu sein, Vorsicht ist bei beiden geboten.

Viele Grüße
Erika

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EquinoX (28.06.2017)

EquinoX

Profi

  • »EquinoX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 910

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 4785

Danksagungen: 327

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Juni 2017, 09:48

Alles klar, werde ich so machen. Danke für eure Tips!

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

Jackass!!!!

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Aktivitätspunkte: 2055

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Juni 2017, 13:56

Meine Alien breitet sich auch aus. Ich hab jetzt eine Heliacus sp. in die Kolonie gesetzt. Soll sie ruhig welche fressen :D

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 17 223 Klicks heute: 37 406
Hits pro Tag: 19 776,08 Klicks pro Tag: 48 177,19