Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DargorHSK

Schüler

  • »DargorHSK« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 250

Wohnort: Aalen

Beruf: Systemingenieur

Aktivitätspunkte: 1310

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Mai 2017, 09:06

Xenien vom Riff lösen?

Hallo zusammen,

mein Nudeleimer entwickelt sich prächtig und meine Weichkorallen und Zoanthus explodieren (z.B. Mary Jane mit 4 Polypen gekauft, jetzt bei 11, Tendenz steigend)

Und genau da liegt das Problem.
Die Xenia hat sich in den letzten Tagen nach enormem Wachstum geteilt und beginnt sich auf's Riff auszubreiten und hat sich dort teilweise schon festgesetzt.
Hierbei kommt sie unserem Blueberry Pie zu nahe, der sich zur Wehr setzt...

Wir möchten jetzt gerne die Xenia vom Riff entmieten und auf Ablegersteine in den Sand setzen.
Wie gehen wir hier am besten vor?

Die Idee ist, den Aufbau wieder zu zerlegen, den oberen Stein im Becken zu lassen und am unteren die Xenia abzuschneiden (kurzfristig an der Luft, oder in einem Eimer mit frisch angesetztem Wasser) und die abgeschnittenen Teile mit Zahnstochern und Gummibändern auf Ablegersteine zu setzen.

Die Frage ist nur, was machen wir mit den Resten auf dem Riff?
Sterben die ab? Müssen wir mit Zitronensäure o.ä. die Reste killen und abspülen?
Kann man die abgeschnittenen Teile oder noch besser die Xenia ohne Schneiden lösen?

Möchte jemand Ableger oder eine Tubipora haben? :MALL_~12:
Bilder zum Aufbau des 20l Nudeleimers gibt es hier (Google Album)
Die Leiden des nicht mehr so jungen Noobs und seines ersten Nudeleimers:
Beckenvorstellung

acropro

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 26

Aktivitätspunkte: 150

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Mai 2017, 09:47

Du kannst es entweder mit der Hand probieren. Sprich du gehst vorsichtig unter den Fuß der Xenien. Dann sollten die sich leicht entfernen lassen oder aber mit einem Cutter oder änhlichem. Habe ich selber schon so gemacht.
Du musst nur schauen, das keine Reste zurückbleiben. Es kann passieren, das sich daraus eine neue Xenie bildet.
Meine Becken:

Dennerle Cube 60

- Ati Sirius X2 LED - AquaMedic T-Control Twin - Tunze Osmolator - Tunze 6040 -
Hydor Koralia 900 - Tunze 9001 Abschäumer - AquaMedic Reefdoser Triple
- Eheim 350 Skimmer

80x90x51 OptiWhite Glass Pool

- 2x ATI Sirius X2 LED - AquaMedic T-Control Twin - Tunze Osmolator - Jebao DCP 5000 RFP - 3x AquaMedic Ecro Drift 4.0/4.1 - Bubble Magus BM 150pro - AquaMedic Reefdoser Triple - CaribSea Life Rocks

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DargorHSK (09.05.2017)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 489

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 84730

Danksagungen: 3140

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Mai 2017, 10:31

Mit ner guten Pinzette weit unten greifen und flach in eine Richtung vom Stein ziehen. Das geht oft recht gut und fast rückstandslos.

Die Xenien kann man dann in eine Schale mit grobem Korallenbruch ins Becken legen. In einem strömungsarmen Bereich. Da wachsen sie relativ schnell am Bruch fest und können dann weiter verarbeitet werden.
-

-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DargorHSK (09.05.2017)

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 245

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32305

Danksagungen: 1310

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Mai 2017, 12:25

Ich hebelte meine immer gern mit der Tunzeklinge vom Scheibenreiniger ab. Ist dünn genug und nicht gefährlich für meine Finger, da stumpf. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

DargorHSK

Schüler

  • »DargorHSK« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 250

Wohnort: Aalen

Beruf: Systemingenieur

Aktivitätspunkte: 1310

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Mai 2017, 13:42

Danke für die Tipps, ich habe den Großteil bereits entfernt und es ging mit meiner langen Pinzette recht gut.
Einen Ableger hat es leider erwischt, der saß so, dass ich ihn nicht greifen konnte, ohne ihn schwer zu verletzen :-/

Die anderen liegen in einem Ikea Glas Teelichthalter mit Steinen im Becken und pumpen munter vor sich hin.
Bilder zum Aufbau des 20l Nudeleimers gibt es hier (Google Album)
Die Leiden des nicht mehr so jungen Noobs und seines ersten Nudeleimers:
Beckenvorstellung

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 4 853 Klicks heute: 9 445
Hits pro Tag: 19 421,81 Klicks pro Tag: 47 534,85