Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

patrickfish

Anfänger

  • »patrickfish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Aktivitätspunkte: 425

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. September 2015, 17:41

E. quadricolor Ablegerbecken

Hallo zusammen,

wollte Euch kurz von meinem Vorhaben berichten und um Unterstützung bitten.

Ich habe ein ungenutztes Tetra AquaArt (60 Liter / 13 Watt T5) und würde es gerne zu einem Becken für die Vermehrung von Entacmaea quadricolor Anemonen verwenden. Das Setup soll möglichst einfach sein:

- Heizstab
- Ströung
- Abschäumer

In einem YouTube Video habe ich gesehen, dass für die Biologie ein Biofilter-Block genutzt wurde. Das ist insofern praktisch, als dadurch die Anemone kaum Möglichkeit hat sich irgendwo zu verstecken und das Ablösen wird dadurch relativ einfach sein.

Wisst ihr zufällig, wo ich so ein Material her bekomme? Finde leider nur die üblichen Filterschwämme:



Und noch etwas: Reichen die 13 Watt der T5 Beleuchtung für mein Vorhaben aus? In meinem Wohnzimmerbecken habe ich ne LED drüber und die Anemone teilt sich regelmäßig. Natürlich hat die deutlich mehr "Wumms".

Danke Euch und viele Grüße
Pat

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 245

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32305

Danksagungen: 1310

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. September 2015, 18:06

Hallo,
was hindert dich daran das beim UK-Händler, der auch für Europa zuständig ist zu bestellen? Allerdings wären mir 64.99 Pfund zu viel Geld für so einen Stein.
http://shop.reefculture.co.uk/product-category/marinepure/

Edit: Ich hoffe du hast aber gelesen, dass es eigentlich ein Filtermedium zur Nitrat und Phosphat-Reduzierung sein soll. Also was passiert wenn ich das Ding dauerhaft einsetze?
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (14. September 2015, 18:10)


IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 247

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6710

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. September 2015, 20:25

Hallo Pat,

ich denke, das Licht wird auch bei Zufütterung nicht reichen.

Was soll denn dieser Biofilter-Block bewirken?
Wie willst du das Becken einrichten? Wenn die Anemone keinen Versteck für ihren Fuß findet, begibt sie sich auf Dauerwanderschaft. Zur Teilung animiert sie das nicht.

Grüße
Ingrid

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 499

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 84780

Danksagungen: 3141

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. September 2015, 20:37

Es gibt schöne Anemonenhöhlen aus Keramik. Versuch es, sie dir sehr günstig, oder gar umsonst, von deinem Händler, wo du die Anemonen dann später mit samt Behausung abgibst, besorgen zu lassen.

Die Höhlen könntest du flächendeckend und sehr zahlreich in unterschiedlichen Grössen anbieten. Dann sollte es auch später ein Leichtes sein die Anemonen zu entnehmen.
Gleichzeitig fungieren diese als Lebendgestein.
-

-

patrickfish

Anfänger

  • »patrickfish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Aktivitätspunkte: 425

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. September 2015, 08:55

Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für die Infos!

Der Block sollte als Filtermedium dienen ohne dabei den Anemonen ein Festmachen zu ermöglichen. Diese Anemonenhöhlen kannte ich noch nicht, vielleicht sind die aber die Lösung. Oder es werden einfach Blumentöpfe? Es soll ja nicht schön aussehen. Wie kann ich alternativ zu dem Block eine Siedlungsfläche für die Filterbakterien schaffen?

Zur Beleuchtung: Ich habe noch eine Hand voll LEDs hier rumliegen, mit 8 x 3 Watt zusätzlich zur 13 W T5 sollte ich aber safe sein, oder?

LG
Pat

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 3 414

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 17460

Danksagungen: 716

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. September 2015, 09:14

vielleicht einfach mit einem lebenden Stein ...ähnlich eines Filterbeckens
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Triton Core 7

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 499

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 84780

Danksagungen: 3141

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. September 2015, 12:55

Wie kann ich alternativ zu dem Block eine Siedlungsfläche für die Filterbakterien schaffen?

wie schon geschrieben: mit den höhlen aus keramik... 2 fliegen mit einer klappe.
-

-

Beiträge: 1 212

Aktivitätspunkte: 6155

Danksagungen: 245

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. September 2015, 13:57

ji,

oder sand, oder filterschwämme etc.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

patrickfish

Anfänger

  • »patrickfish« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Aktivitätspunkte: 425

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. September 2015, 16:47

Hey,

dachte schon daran, EHEIM SUBSTRATpro als Bodengrund reinzugeben. Na ja, ich schau mal. :)

Liebe Grüße
Pat

Verwendete Tags

Ableger, Anemone, Zucht

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 967 Klicks heute: 5 727
Hits pro Tag: 19 421,13 Klicks pro Tag: 47 537,75