Sie sind nicht angemeldet.

Jasmin62

Anfänger

  • »Jasmin62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Wohnort: NRW

Beruf: Bürokauffrau

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. November 2018, 13:29

Eheim Inspiria 330 Marine

Ich möchte ein neues Thema eröffnen,und möchte mich sehr sehr herzlich für eure ganze Mühe bedanken .
Zuerst mal ,die Mehrheit hier hatte recht,ich werde abspecken,da ich mich noch um viele andere Sachen kümmern muss,
Haus mit grossem Garten,Koiteich,Alter Schäfi 500liter Süsswasserbecken, und das andere das geht nicht.

Ich bin heute morgen losgefahren und hab mir das inspiria330 marine gekauft,oben offen ohne Beleuchtung.kommt in 14tagen.
Dazu möchte ich eine Philips Coral Care,2018.
So Aquarium und Beleuchtung haben wir.Kann ich die gleichen Technik Sachen kaufen,wollte ich im Laden,Köln Bonn ,Witten und und.
Nyos quantum120
2xvortech mp40 als Strömmungspumpen,
Ph Monitor von Aqua medic
Osmoseanlage,mit Harz und Silikat Filter aqua medic Platinum.
Twin Controller Aqua Medic und Titan Heizstab von Schego.
Fauna Marin Salz.versorgung ATI.
Refill Anlage?
20kilo künstliches Lebentgestein und 5kilo Lebentgestein
Testreihe?
ATI Fiji White Sand 2-3mm
Knebo Double 1,4l.
Spindel oder Hanna?
Ich hoffe ich hab alles,bitte könnt ihr mir nochmal helfen.
Liebe Grüsse Jasmin :P

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 376

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 22315

Danksagungen: 1220

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. November 2018, 13:37

Hallo Jasmin...und das willst Du alles bewerkeln ? Respekt...Haus,Garten und Koiteich sind schon eine Hausnummer...LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Jasmin62

Anfänger

  • »Jasmin62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Wohnort: NRW

Beruf: Bürokauffrau

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. November 2018, 13:52

Ich mach ja das Eheim nicht da kommt ein guter Freund meines verstorbenen Mannes und pflegt das,Pflanzen pflegen und der macht das toll.
Ich lass nur wöchentlich Wasser ab.Teilwasserwechsel,aber es läuft auch alleine.Der Schäfi,ist bei Mama tagsüber wenn ich arbeite und unser
Garten der Koiteich ist pflegeleicht,und nun gibt es wenig draussen zu tun,ich denke die Winterzeit,lern ich genug mit dem salzigen das es geht.

Ich hab auch schon hier nette Hilfsangebote bekommen,die gern mal dabei schauen. :danke:
Liebe Grüsse Jasmin :P

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 376

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 22315

Danksagungen: 1220

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. November 2018, 14:08

Hallo Jasmin...ja,habe ich schon gelesen...toll,wenn man Hilfe hat...dann viel Freude mit Deinem neuen Projekt...und schön berichten :7_small27: LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (14.11.2018)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 420

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94430

Danksagungen: 4586

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. November 2018, 14:21

ich denke sachen wie nachfüllsystem und wassertest werden die selben bleiben wie in deinem anderen thema.
beim knepo bleibe ich aber dabei, dass du mit dem 0,7 hinkommen würdest. du hast auch nicht unbegrenzt platz im technikbecken.

Spindel oder Hanna?

zum bestimmen der dichte würde ich eine grosse spindel von tropic marin nehmen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (14.11.2018)

Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 397

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 2020

Danksagungen: 186

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. November 2018, 19:33

PH Messer kannst du auch streichen, dieser ist nur wichtig wenn man einen Kalkreaktor betreibt oder die letzten paar Prozent bei der Farbe der Korallen rauskitzeln möchte.

Ich würde auch eine grosse Spindel empfehlen, einmal abgeglichen und mit Vorsicht behandelt ist sie deutlich verlässlicher.

Bei den Tests kann ich für KH, Mg, Ca und NO3 die von Salifert empfehlen (sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis) und für PO4 Hanna Checker 736.
Gruss Lars

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (15.11.2018)

mari84

Profi

Beiträge: 1 612

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 8475

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. November 2018, 23:02

Hi,
Wie kam es jetzt zu einem eheim?
Ich bin auch kein Technik Freak, aber ist der AS nicht etwas klein? Alternativ vielleicht den 160?

Ich bin auf jeden Fall auf das Becken gespannt!
Viele Grüße
Mara
-------------------
110*60*45 - 8*39w Hybrid, RE DC 180 mit Speedy, Rollermat, Tunze 6095 2x, 6015 1x, RFP Tunze 1073.050, Tunze Osmolator, AM Multireaktor S, DIY Multireaktor

Balling Light

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (15.11.2018)

Coryphaena

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 111

Aktivitätspunkte: 600

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. November 2018, 02:08

Hallo,

bitte vor den ersten Fischen einen spring Schutz drüber machen eventuell passt da was von Red Sea.
Den Überlauf nicht vergessen falls der bei den neuen Eheim immer noch offen ist.
Die Fische finden jeden noch so kleinen Spalt!
Am Anfang würde ich fast sagen das eine 40er Vortech reicht bis das Becken gut besetzt ist!
Zu viel Strömung macht gerade am Anfang nur Probleme mit dem noch lockeren Sand und die 2. wäre ja dann recht schnell geordert wenn es erforderlich wird.
Die Rückförderpumpe macht ja auch noch ein wenig Strömung mit und da lässt sich schon auch mit arbeiten.
Kleine Dinge nicht vergessen zB guter Scheibenmagnet,lange Zange,lange Futterpipette, Filterwatte oder Socken und eventuell eine Programmierbare Steckerleiste.
Mit dieser kann die Nachfüllanlage sehr gut abgesichert werden in dem man zB nur 2-3 mal am Tag 1 Minute Strom gibt.Da passiert dann nicht viel falls mal ein Schwimmschalter klemmt oder so.
Beim einrichten eventuell die Möglichkeit schaffen Korallen separieren zu können,also nicht alle Steine auf einen Haufen.
So kann man eher mal ne Anemone oder Briareum von den anderen Tieren fern halten falls man diese halten möchte.
Ich selbst würde den Anteil an lebenden Steinen erhöhen also lieber 10Kg lebend und 10 tot da ich immer wieder lese das der Start so einfacher sein soll.Und interessanter ist es auf jeden Fall.
Um die Plagen wie Glasrosen wirst du eh nicht rum kommen weil die auch an Ablegern in das Becken wandern werden aber das ist halb so wild da gibt es Tiere oder Mittel gegen.
Wenn der Ablaufschacht noch genau so aufgebaut ist wie bei dem alten Inspiria lässt sich das Becken sehr gut einstellen und du wirst sehr selten mal korigieren müssen mit dem Wasserstand.
Super leise ist der auch.
Der einzige Nachteil der sich für mich rauskristallisiert hat an dem Eheim ist die höhe zum hantieren am Beckenboden aber so oft muss man da ja auch nicht wirklich ran.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Nordschwarzwald :EVERYD~16:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (15.11.2018)

Jasmin62

Anfänger

  • »Jasmin62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Wohnort: NRW

Beruf: Bürokauffrau

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. November 2018, 08:04

Guten Morgen,liebe Angelika,ich hab ja ein grosses Eheim,da dachte ich nimm ein zweites,die Qualität ist wirklich super.

Nein der Schacht bei dem neuen Eheim ist nicht mehr mittig,er ist jetzt an der Seite,ich schreibe gleich nochmal einen Einkaufszettel.

Super danke ,dann Streich ich diesen Ph Monitor.

Meint ihr wirklich,10kg Lebentgestein,ich finde das ja auch mega spannend, ich hab gelesen,dass es das Herz im Meerwasser ist. :danke:
Liebe Grüsse Jasmin :P

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 582

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 8045

Danksagungen: 683

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. November 2018, 08:12

Für mich ist das Risiko mit lebenden Steinen einfach viel zu groß.
Bisher hatte ich immer Glück. Aber es gibt viel zu viele Fälle wo es Plagen gab. Mir persönlich einfach zu heiss. Lieber Pflege ich intensiver als für einen Kiefernborsti alles wieder ausräumen zu müssen. Das ist es MIR nicht wert. Dennoch ein gangbarer Weg. Man braucht nur etwas Glück.

Springschutz steht immer im Kontrast zum Licht und damit den Korallen. Muss jeder für sich entscheiden. Sicherer ist es. Aber hat eben Nachteile. Mir sind bisher so wenige Fische gesprungen. Einzig der springschutz von D-D hätte ich gerne mal ausprobiert. Ist aber nicht lieferbar.

Doppelte Absicherung vom Osmolator war bei mir auch nie nötig. Da gab es aber andere die wohl Probleme hatten.

Auch würde ich trotzdem 2 Pumpen nehmen. Zur Not eben am Anfang nur auf 30%. Mit einer ist es kaum möglich alles richtig zu beströmen. Zumal die vortech erst durch ihre gemeinsame Zusammenarbeit richtig Punkten und den Vorteil gegenüber anderen ausspielen. Ich habe 2 Vortech, 1 Aqamai und die RFP für Strömung und trotzdem Orte wo ich kaum Strömung hinbekommen...
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (15.11.2018)

Reefy85

Profi

Beiträge: 893

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 4545

Danksagungen: 202

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. November 2018, 08:13

Hi Jasmin,

Was ganz toll ist, sind die Keramiken von Riffsysteme. Ich baue jetzt einen Teil meines Beckens damit um, da ich auf einem Brocken LS eine fiese Alge habe. Mit den Keramiken kannst du richtig schöne und luftige Aufbauten mit extrem viel Stellfläche bauen.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (15.11.2018)

SabiHH

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 420

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 2175

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. November 2018, 10:15

Uhhh...herzlichen Glückwunsch und Neid!!! :zwink:
Ich finde es ja Mega. Und der Schacht an der Seite! :thumbsup:

Im Februar hole ich ja meines. 2 Nummern größer, aber sonst das gleiche.

Zur PCC...ja, 1 PCC langt so gerade. Ich hatte auch lange Zeit nur eine über meinem 300er. Das ist ja auch 1m lang. Kannst halt an die Seiten nicht die Super-SPS stellen. Asonsten war ich mit 1 PCC total zufrieden.
Im Moment habe ich zum Übergang ja 2 PCC drüber (ist schon für das 530er ausgelegt) und das ist mir schon fast Zuviel.
Außerdem ist die PCC für Blöde. :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (15.11.2018)

Jasmin62

Anfänger

  • »Jasmin62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Wohnort: NRW

Beruf: Bürokauffrau

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 15. November 2018, 10:27

DAnke,Sabine,in 8Tagen ist das Becken da ich schau das ich alles zusammen bekomme.
Ich freu mich auf dein neues grosses Becken ,richtig Platz.
Liebe Grüsse Jasmin :P

nachoman

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1795

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 15. November 2018, 10:51

Also zum Thema Lebendgestein vs Totgestein. Da würde ich dir einen Mix empfehlen, aber auch nur aufgrund der momentan komplizierten Situation in Sachen Lebendgestein. Sonst würde ich sogar zu 100% Lebendgestein empfehlen.

Ich hab in den letzen 15 Jahren 9 Becken mit Lebengestein aufgesetzt, und nie einen Schädling gehabt. Keine räuberischen Knallkrebs, keine Kieferwürmer, keine mörderischen Krabben. Das mag Glück gewesen sein. Ich denke aber das es eher die Regel ist. Und die negativen Erfahrungen die Ausnahme. Aber wie bei allem im Leben, bleiben so negative Dinge häufiger im Kopf als das die Stastistik es hergibt.

Die Vorteile von Lebendgestein sind eine enorme Mikrofauna, die man nur durch Ableger so nicht ins Becken bekommt und eine schnellere biologische Stabilität des Beckens. Einmal schaffte sogar eine kleine Grundel den Weg per LG ins Becken. Und es ist spannend wie ein Ü-Ei, was da so alles raus entsteht.
Früher habe ich immer nur Sulawesi genommen, das wirst du aber heute nicht mehr bekommen. Aber australisches ist ein super Ersatz. So voller Leben, da kann Sulawesi noch nicht mal mithalten. Ich würde davon 10 kg nehmen und dann mit Real Reef Rock ergänzen. Die sehen sich von der Struktur auch ähnlich, so das da kaum auffällt. Große Platten von RRR und da das australische sehr astartig ist, das zum ergänzen,

So würde ich es machen, hat beim letzten Becken auch super geklappt.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArsMachina (15.11.2018), Jasmin62 (15.11.2018), Enola (15.11.2018)

Dominik84

Anfänger

Beiträge: 10

Aktivitätspunkte: 55

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 15. November 2018, 14:16

ATI Fiji White Sand

Hallo!

Bitte auf keinen Fall den Fiji White Sand, den holst du spätestens nach einem Jahr wieder heraus da er sich auflöst, das Wasser puffert und leicht verschmutzt! Das ist kein natürlicher Sand, verwende unbedingt Korallenbruch. Warum erklärt dir Claude von Fauna Marin in folgendem Video:

https://youtu.be/nLh2Uibhj98


Beim künstilchen Gestein würde ich zu Real Reef Rocks oder Carib Sea Live Rocks raten die Live Rock Shapes sind besonders toll um einen luftigen Aufbau zu verwirklichen finde ich. Man will ja schließlich Korallen und nicht Steine pflegen :3_small30:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (15.11.2018)

Jasmin62

Anfänger

  • »Jasmin62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Wohnort: NRW

Beruf: Bürokauffrau

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 15. November 2018, 14:26

Ich möchte das Becken,gern noch vor Weihnachten starten,Becken kommt nächste Woche,mal schauen wann die Jungs Zeit haben,es aus zu liefern.
Und wenn die Werte stimmen möchte ich gleich was einsetzen.
Was soll ich denn nun nehmen dicken Sand ?( oder den ich wollte? Lebend oder Totgestein,oder gemischt. :winken:
Liebe Grüsse Jasmin :P

Dominik84

Anfänger

Beiträge: 10

Aktivitätspunkte: 55

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 15. November 2018, 14:38

Ich verwende zum Beispiel den Aqua Medic Coral Sand in 3-5 mm (sind meiner Meinung nach eher maximal 3 mm) Körnung. Natürlicher Korallensand ist niemals so weiß wie künstlicher - aber er schaut in der Verpackung nochmals weniger weiß aus als wenn er dann im Becken ist, unter der Beleuchtung ist er sehr schön! Die Körnung 3-5 mm ist meiner Meinung nach der ideale Kompromiss aus "nicht zu groß" und "wird nicht durch die Strömung verfrachtet" denn wenn man den Sand 1x pro Woche wieder umgraben muss weil die Strömung ihn verfrachtet hat macht das auch keinen Spaß. So schön feine Körnungen auch sind! Zu feine Körnungen bringen auch zu viel Siedlungsfläche!

Ich würde Künstliches Gestein nehmen und eventuell einen oder zwei kg FRSCHES Lebendgestein dazulegen!

Liebe Grüße

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (15.11.2018)

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 582

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 8045

Danksagungen: 683

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 15. November 2018, 14:44

Hab den Aqua Medic Coral Sand in 0-1mm. Trotz sehr deutlicher Strömung bleibt der liegen.
Wird meiner Meinung nach kaum mehr weggepustet als es Fiji M sonst früher tat.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (15.11.2018)

Reefy85

Profi

Beiträge: 893

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 4545

Danksagungen: 202

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 15. November 2018, 14:44

Schau mal, das habe ich mir mit drei Elementen von Riffsystem gebastelt. Das hat jetzt ne Breite von ca 50 cm und bietet massig Platz. Wenn du dazu noch ein kleines Podest machst, auf das du nen größeren Brocken LS legst, bist du perfekt ausgestattet.

Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jasmin62 (15.11.2018), Sab (15.11.2018)

Dominik84

Anfänger

Beiträge: 10

Aktivitätspunkte: 55

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 15. November 2018, 15:02

Eine zu kleine Körnung (unter 2 mm) ist trotzdem nicht empfehlenswert, aufgrund der sehr hohen Siedlungsfläche die dieser Sand bietet!! Im Sangokai SEA-Z ist das sehr schön erklärt!

http://www.sangokai.org/fileupload/SANGO…gen_v3_2016.pdf


Ich würde übrigens jedem Anfänger empfehlen die Sangokai SEA-Z vollständig zu lesen egal ob er Sangokai verwendet oder nicht. Es handelt sich um wirklich sehr hilfreiche Informationen die völlig unabhängig vom Sangokai System auch Anwendung finden und ein grundsätzliches Verständnis für die Riffaquaristik schaffen. Und das völlig kostenlos zum Download - sehr empfehlenswert... hat auch mich am Anfang vor sehr vielen Fehlern bewahrt!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArsMachina (15.11.2018), Jasmin62 (16.11.2018)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 645 Klicks heute: 3 988
Hits pro Tag: 20 167,39 Klicks pro Tag: 48 582,3