You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

bonito

Intermediate

  • "bonito" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 374

Location: Berlin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

1

Tuesday, January 5th 2021, 5:20pm

Der Einstieg in die Aquaristik, wie war das bei Euch und wie lange seid ihr dabei?

Hallo Ihr Lieben,
ich weiß nicht ob es ein solches Thema schon mal gab, man möge mich in dem Falle darauf hinweisen, ich habe nichts gefunden.

Mich würde interessieren wie ihr den Einsteig in die Aquaristik gefunden habt.
Gibt es das Thema schon, dann informiert mich, dann endet es hier.
Wenn nicht mache ich den Anfang und erzähl ein wenig, in der Hoffnung, daß es Euch interessiert und ein paar interessante und spannende Texte auch von Euch kommen.
LG
Jürgen
LG
Jürgen

bonito

Intermediate

  • "bonito" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 374

Location: Berlin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

2

Tuesday, January 5th 2021, 9:24pm

Alright,
lieber Mod, magst du den Thread löschen bitte
LG
Jürgen

Bigsimon

Intermediate

Posts: 823

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 121

  • Send private message

3

Tuesday, January 5th 2021, 9:42pm

Das zeugt aber nicht von Geduld :MALL_~12:
Beste Grüße,
Simon :yeahman:

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 594

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 153

  • Send private message

4

Tuesday, January 5th 2021, 10:47pm

Hallo Jürgen,

eines Abends als ich mit meinem Sohn und Freunden zusammen sass kam während unserer Unterhaltung das Thema Aquaristik auf. Ich meinte Süsswasseraquarien sind ja ganz schön, aber mir nicht bunt genug. Daraufhin meinte man Sohn dann Meerwasser. Den Platz hatte ich dafür. Dann ging es los. Ab zum nächsten Meerwasserhändler und das erste Becken erstanden. Es war ein 200 l Becken. Jedoch nach wenigen Monaten stellte ich fest das Becken ist zu klein und vergrösserte auf 420 Liter. Das war mir aber nicht genug es folgten zusätzlich ein Würfel mit 220 Liter und ein 100 Liter Würfel für Willi meinen Fangschreckenkrebs einen Odontodactylus scylarus. Seid nun sechs Jahren betreibe ich dieses schöne Hobby. So, das war's erstmal. Ich bin schon sehr gespannt auf weitere Berichte. :7_small27:

Viele Grüße
Birgit
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bonito (05.01.2021)

bonito

Intermediate

  • "bonito" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 374

Location: Berlin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

5

Tuesday, January 5th 2021, 11:02pm

Lieber Simon,

112 Zugriffe innerhalb kürzester Zeit und nur 2 Antworten, davon eine Themen bezogen, zeugen nicht gerade von großem Interesse :baeh:
:lol:

:MALL_~12:
LG
Jürgen

This post has been edited 2 times, last edit by "bonito" (Jan 5th 2021, 11:08pm)


acanthurus969

Intermediate

    info.dtcms.flags.at

Posts: 786

Occupation: Werkzeugmacher

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

6

Tuesday, January 5th 2021, 11:15pm

Bei mir hats vor ca 22 Jahren mit der Süßwasser Aquaristik angefangen und vor knapp 2 Jahren hat mich das Meerwasser infiziert und mittlerweile starte ich mein drittes Becken.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bonito (05.01.2021)

bonito

Intermediate

  • "bonito" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 374

Location: Berlin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

7

Tuesday, January 5th 2021, 11:39pm

Ok :EV6CC5~125:

Ich war 16, als ich bei dem Vater von Bruders Freundin ein Aquarium sah. So ein Teil mit Metallrahmen überall, die
älteren Kaliber erinnern sich bestimmt.
Klar war, so ein Teil will ich auch. Da war ein Kugelfisch drin, und allerhand andere bunte Fische.
Also: Papa ich will
Papa: ich zahl
Kurzum, Becken gekauft (irgendwas um 60 Liter), Pflanzen, Sand und Fische, alles an einem Tag
Und sich dann gewundert, warum Fische tot (gefüttert wurde klar ein haufen) Pflanzen vergammelt und Algen ohne Ende
und all das nach etwa 4 Wochen.
Das wars bis ungefähr vor 2 Jahren, da sah ich Fische im Fressnapf, beim Kauf von Katzenfutter für den kleinen Kater
den wir seit kurzem hatten.
Da gings wieder los, mit Büchern, Foren und richtig informieren diesmal.
Eheim 230 Incpiria wurde angeschafft, sieh da, Start ohne Probleme, bis heute läuft es grandios.
Infiziert, 240er Juwel als Malawi Becken, ohne Probleme.
Mehr will, 200er Glasbecken, Unterschrank selbst gebaut, Gesellschaftsbecken ohne Probleme
84 Liter Garnelenbecken, problemlos
112 Liter Becken, shice gelaufen, Algen ohne Ende, alle Fische in gute Hände abgegeben. Becken Wertstoffhof, Filter auch, nicht zumutbar.
Lampe vertickert.
dann 54 Liter Aquascape, 60 Lumen/Liter LED für Grasnadelsimse, braucht richtig Power, läuft grandios
Na? Mitgezählt ?
6 Becken, davon 5 gleichzeitig, wurde mir alles zuviel.
Letztes Jahr habe ich einen neuen Kollegen bekommen, der hatte ein 1300 Liter Salzbecken.
Er ist, beruflich bedingt, dann ins Ausland gegangen und hat das Becken einem Freund abgegeben,
Habs nie gesehen, nur Bilder.
ANGEFIXT, Meerwasser eh immer ein Traum

Alle Becken vertickert, 230er Eheim läuft noch (Frauchen wills durchaus behalten bis zum Umzug)
das 54 Liter Aquascape läuft auch noch.
Dann kam das Sera 130 LED, ein kleines Träumchen ward wahr, läuft ganz gut momentan.

Jetzt das Armatus 575xd geschossen, das wird aber erst im Sommer nach Umzug in unser Haus eingerichtet
LG
Jürgen
und nun bist du dran Simon :D
LG
Jürgen

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Mirakelbarsch (05.01.2021)

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 594

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 153

  • Send private message

8

Tuesday, January 5th 2021, 11:53pm

Achja,

Ich habe noch ein Becken vergessen!
Becken Nr.: 4 ein 60L Dennerlecube als Wirbellosenbecken steht seit Juni 2019!

Viele Grüße
Birgit
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bonito (05.01.2021)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,193

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7577

  • Send private message

9

Wednesday, January 6th 2021, 12:38am

oh man, da kann man viel text loswerden... eigentlich weigere ich mich innerlich... :D

also gut...
ich hab vor 30 jahren mein erstes 80 liter becken mit labyrinthfischen aufgebaut. damals unter druck durch nen freund, der in nem aquarienverein war und fand, dann wäre ich nicht mehr so alleine zu hause, wenn fische inner bude wären.
also gut, labyrinther in allen variationen und von bis. versucht ihnen ein habitat zu schaffen, welches den natürlichem am nächsten kam. lief sogar...

mein hauptproblem war schon immer das richtige licht für die optik und den nutzen zusammenzustellen. was hab ich röhren gekauft... gut, ging irgendwann.

dann hatte ich ne welsphase. perlhühner, pfannen, dornen, schilder, harnisch, viele seltene l-welse und und und.

durch zufall und den o.g. freund kam ich mitte der 90er an nen 500 liter becken aus plexi. konnte man fast alleine heben... cool. schrank gebaut aus alten küchenschränken, grossen innenfilter ins becken und malawi aufgebaut. "tonnen" an jugo-lochgestein, kalkigen sand, 2 hql lampen drüber... fertig. alles was der handel an malawibarschen hergab wurde eingestzt. schöne bunte fischgesellschaft. und natürlich wieder passende welse. war ein richtig schickes becken. meine fischpopulation hat sich irgendwann alleine aufrechterhalten durch permanenten nachwuchs diverser arten. hab mich dann auch nicht mehr selbst um die aufzucht gekümmert. lief...

dann zogen meine 3 wasserschildkröten mit in das becken ein. 2 mississippi höcker und eine rotwange. die hatte ich dann fast 10 jahre. habe sie dann wegen eines umzuges in gute hände gegeben und das becken abgebaut.
nach dem umzug dauerte es nicht lange und es kam wieder ein 200 liter becken mit malawi/tanganjika cichliden uuuund wieder 2 höckerschildkröten.

meerwasser war immer ein thema. allerdings nur um zu sagen, dass alles viel zu kompliziert und zu teuer ist... und erst das mit der abschäumerei... geht ja gar nicht... so ein aufwand.
durch eine wörtliche snapsidee, ich meine es war 2004 beim camping mit den "jungs", kam es dann aber doch dazu. eigentlich irgendwie ne wette ohne einsatz. wie das eben so ist :D mach ich, kann ich, wirst sehen...

gelesen, gelesen, gelesen... 80er becken besorgt, gebrauchte technik und mit zittrigen händern salzwasser angerührt. wieder gelesen, gelesen, gelesen... gestein, korallen, fische... zack...lief. mörder viel ausprobiert, getestet, höhen, wenig tiefen, viel investiert... vergrössert und vergrössert, wieder getestet und rumprobiert. und nu sind wir hier... :vain:

so in etwa war es. :phat:

das aktuelle becken - gestartet 2011 - und dessen werdegang habe ich im blog in meinem profil festgehalten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bonito (06.01.2021)

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,300

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2000

  • Send private message

10

Wednesday, January 6th 2021, 6:54am

Jepp Micha...könnte man viel schreiben :MALL_~34:...hier die Kurzfassung ...als Schukind bei einer Freundin schönes Becken mit Lebendgebärenden gesehen und mit Anleitung ihres Vaters ein kleines Vollglasbecken mit Guppys gestartet...später vergrößert und letztendlich viele Jahre Malawies gepflegt...irgendwann hat ein Bekannter aus unserem damaligen Aquarienverein ein Becken auf Meerwasser umgestellt und wir waren alle fasziniert...Meerwasser war noch sehr neu ...2003 habe ich mich dann entschlossen,mein 200l Aqua auf Meerwasser umzustellen,nachdem ich den Werdegang des Aquas in der Fachgruppe mitverfolgt hatte und Hilfe durch den Besitzer bekam...nach 4 Jahren bin ich zu meinem damaligen Lebensgefährten in sein Haus gezogen und es wurde ein 1500l Raumteiler Meerwasserbecken eingerichtet( hauptsächlich Fische) ...nach unserer Trennung konnte ich erst mal kein Aqua mehr sehen...der Abschied von meinen geliebten,handzahmen Kaiser und Doktorfischen tat zu weh...dafür gab es Terrarien :MALL_~34:...irgendwann kam die Nano Meerwasseraquaristik auf und ich war Feuer und Flamme...genau mein Ding...klein und handlich :EV6CC5~125:...nachdem ich mich noch mal gründlich damit beschäftigt hatte,kam ein 30l Dennerle in meine Küche und wurde im laufe der Zeit auf 90l vergrößert...so habe ich jetzt zwei kleine Küchen-Nanos :7_small27: ...Übrigens leben die Doktor und Kaiserfischlis in dem großen Becken fast alle noch...sind über 15 Jahre alt LG Krabbe
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

This post has been edited 1 times, last edit by "anemonenkrabbe" (Jan 6th 2021, 6:55am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bonito (06.01.2021)

Frank RS77

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 101

Location: Remscheid

Occupation: technischer Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 28

  • Send private message

11

Wednesday, January 6th 2021, 8:09am

Cooles Thema!!
Ich finde es immer sehr interessant zu lesen, wie ihr/wir alle zu dem gekommen sind, wo wir heute stehen. Irgendwie gleichen sich die Geschichten ja oft... ;-)

Bei mir hat es vor ziemlich genau 10 Jahren angefangen. Meine Tochter wollte unbedingt ein Haustier haben, einen Hund oder eine Katze. Für einen Hund habe ich weder die Zeit noch den richtigen platz, also blieb nur Kleinviech (Meerschweinchen etc.) oder ein Aquarium.
Es wurde ein 60 Liter Süßwasser-Aquarium. Ich hatte mich damals extrem damit beschäftigt und habe sehr viel selber gebaut (Hamburgermattenfilter in der gesamten Rückwand, Paffrath-Schale für die Co2 Versorgung, usw.).
Das Becken war ein schönes Südamerikabecken, mit dem meine Tochter sogar einen Preis beim Fressnapf gewonnen hat.
Bei mir ist es (leider) so, dass ich extrem viel Spaß am Aufbau und Einfahren eines solchen Aquariums haben, mit der zeit aber dann, wenn es läuft, irgendwie was anderes machen will. So wurde dieses Becken bestimmt 5 mal umgebaut. Immer wieder andere Themen umgesetzt.
Ich vergaß zu erwähnen, dass aus dem anfänglichen Gemeinschaftsaquarium von mir und meiner Tochter mit der Zeit nichts mehr von "gemeinsam" zu merken war. Blieb also alles an mir hängen.
Irgendwann kam dann das Thema Aquascaping auf. Schwups wurden verschiedene Becken eingerichtet, teilweise gleichzeitig. Aber auch hier, wenn es einmal steht und läuft, muss ich was anderes machen.
Irgendwann in 2016/2017 kam dann mein erstes Meerwasserbecken. Das haben ich aus einem 60L Dennerle Nanocube aufgebaut, mit entsprechender Technik von Tunze. Leider habe ich mir damals Lebendgestein gekauft, aus dem nach und nach immer neue Seuchen hervorkamen. Zuerst so komische Asseln, die meinen gesamten Besatz an Tieren vernichtete. Das Becken kam nie richtig ans laufen, auch weil ich mich auf jemanden verlassen habe, der am Ende nur eine Korallen verkaufen wollte. Vielleicht war man auch etwas zu naiv. Damals habe ich ein System gefahren, wo man keinen Wasserwechsel macht. Ich würde das heute bei einem so kleinen Becken nie wieder machen.
Wie dem auch sei, die Lust verging, alles, was sich verkaufen lies, verkauft und ein neues Aquascape gestartet. Auf Grund er Erfahrung lief das Ding extrem gut und sah richtig schön aus. Auch dieses Becken blieb nicht alleine und wurde dann ein paar mal neu gemacht.
Am Ende stand da ein Becken mit über 500 Zwerggarnelen (eigene Nachzucht). Das hat mich aber nie so richtig angefixt.
Also alles verkauft. Nach einer 3 monatigen Zeit ohne Aquarium und gleichzeitiger Berieselung durch Youtube, habe ich mir dann das jetzige Aquarium angeschafft, natürlich Meerwasser. Das läuft jetzt sehr viel besser, wurde von mir aber auch schon einmal komplett umgebaut.... :phat:
Irgendwie kann ich nicht anders... :yeah:


Jetzt läuft das Becken und ich lasse alles weitere auf mich zukommen.
Zum Glück habe ich, zumindest in der jetzigen Konstellation des Wohnzimmers, nicht mehr Platz. Mein Becken ist ein 150 Liter Würfel. Da kommt man natürlich an seine Grenzen. Ein größeres Aquarium wäre eine tolle Geschihcte, zur Zeit aber nicht umsetzbar.
Mal sehen, was die Zukunft noch so bringt.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bonito (06.01.2021)

Jasmin62

Chaosqueen

Posts: 962

Location: NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 203

  • Send private message

12

Wednesday, January 6th 2021, 9:04am

Nachdem ,mein Mann tödlich verunglückt war,musste ich mich um sein geliebtes 500liter Süsswasserbecken kümmern.Ich war eigentlich Hundenarr,was Balou und Kimba zeigen,dann hab ich mich richtig mit dem Süsswasser angefreundet,Diskus raus und kleine Fischies rein,heute lieb ich es

Ich war schon früher von der bunten Meerwasserwelt,fasziniert, bunte Korallen,bunte Fische.Dann hab ich das Forum,hier entdeckt,ich hab monatelang
mitgelesen,aber getraut hab ich mich nicht.
Bis ich es vor zwei Jahren verwirklicht habe,dasssssssss hat mir meinen Namen eingebracht ,Charosqueen.grins. Was sehr schlimm begonnen hat,
läuft im Moment richtig gut,ich musste viele Lektionen lernen, vor der Technik hatte ich null Ahnung,richtig Angst hatte ich davor.

Dann hat es Klick gemacht,ich wagte mich daran ,Abfluss gluckert, oh wie furchtbar,was nun,Hilfe,Abschäumer kocht über oh Gott.
Ich hab rumgeheult,Leute zur Weissglut gebracht,genervt,bis der Groschen fällt.

Ich hab mich getraut,bin an die Technik ran,ihr habt es mir wieder und wieder erklärt,grinsebacke,müsst ihr heute noch.
Wenn was nicht stimmte,bin ich im Charos versunken,dass bringt nichts.

Auch Mitleidskäufen geh ich aus dem Weg,mein Besatz ist weg,ich freu mich an meinen Korallen.Danke Forum. :love:
Das Gras wächst auch nicht schneller,wenn man dran zieht .

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bonito (06.01.2021)

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,561

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

13

Wednesday, January 6th 2021, 9:57am

Mit 9 Jahren ein simples Glasbecken mit Glasaalen, selbst am Bach zu Hause gefangen.
Mit 13 das erste Aquarium, Kies, Fische, Grünzeug und keine Ahnung. Hat gedauert... lief dann aber.
Mit 19 das erste 250 liter Becken (Wow) mit echter "Technik" und bunten Fischen, erste Themenbecken.
Mit 25 erstmals Seewasser, Deltec Becken all inclusive von Mrutzek, lief wie Teufel.
Familie, Kinder... Pause.
Mit 30 ein 600 liter Meerwasser, gebraucht mit allem an Technik was noch "in" war. Rieselfilter... :rolleyes:
Mit 38 ein Becken in den Maßen 200 x 100 x 100, also ein richtiges Riff !
Mit 41 Pause
Mit 50 AM Xenia 100 (Gottohgott hat sich die Meerwasserwelt verändert...)
Mit 52 ein Reefer xcl 625
Jetzt bin ich 54... mal sehen was noch kommt :D
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai HED SPS 1, 2, 3 Versorgung

This post has been edited 1 times, last edit by "Zooxantelle" (Jan 6th 2021, 9:58am)


Bigsimon

Intermediate

Posts: 823

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 121

  • Send private message

14

Wednesday, January 6th 2021, 11:32am

Moin,

Mein erstes kleines Aquarium habe ich glaube ich zur Kommunion bekommen. Schnell sind es 3 geworden. Hatte die nur 1 oder 2 Jahre, weil ich, durch einen für mich unerwarteten Umzug, diese aufgeben musste.
Dann war Feierabend mit der Aquaristik bis nach dem Studium (Ende 2008), der ersten Arbeitsstelle und der ersten Wohnung.
Dann kam die Erinnerung und des ging relativ schnell. 240, 350 und 500 (Südamerika) Liter Süßwasser innerhalb von 2 Jahren.
Mit Meerwasser habe ich damals auch schon geliebäugelt. 2011 habe ich überlegt mein 350liter Eckaquarium umzurüsten, hatte sogar schon eine selfmade LED fast gekauft, wobei der Verkäufer dann abgesprungen ist. Letztendlich war das auch gut so. Denn ich wusste, dass bestimmt ein Umzug folgt.
Ich meine Dezember 2011 bin ich ein Dennerle Opfer mit einem 30 Liter Nano geworden. Es lief jedoch bescheiden. Da ich eher Vergrößerungen gewohnt war, hat mich dieses Becken einfach nicht so richtig motivieren können. Es gab einfach zu viele Einschränkungen.
2012 sind wir dann umgezogen und der Fokus lag wieder voll auf Südamerika. 235x90x70 cm dazu noch das 240 Liter Becken. Das 350er würde ein Kaltwasserbecken.
2014 erneuter Umzug(Eigenheim) , beinahe manisch ein 450cm Holzbecken angefangen zu bauen...totaler Reinfall. Die Motivation war gebrochen. Nach der Manie folgt die Depression :M5D15~17: (nur im aquaristischen Sinne ^^ )
Es blieb noch das 240er (steht immer noch, leider überbesetzt, weil die 5 Fische zu groß sind) und das 350er. Ich habe erfolgreich eine große Brut an Geophagus "pellegrini" hochgezogen und dann das 350er aufgegeben.


Da ich jedoch wieder Freude am Hobby empfinden wollte, wagte ich den Sprung in Salzwasser. Nach massiven Überlegungen ist es ein Cubicus cf geworden. Start war Dezember 2016.
Die geringe Größe hat mich schon immer irgendwie gestört. Als es dann zu einem Zuchtbecken für Kupferanemonen wurde, musste ich einfach vergrößern. Die Anemonen machten die Korallenhaltung beinahe unmöglich.

Beste Grüße,
Simon :yeahman:

This post has been edited 2 times, last edit by "Bigsimon" (Jan 6th 2021, 11:36am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bonito (06.01.2021)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 13,094 Clicks today: 34,799
Average hits: 22,719.51 Clicks avarage: 52,721.5