You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

toki79

Trainee

  • "toki79" started this thread

Posts: 91

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

1

Wednesday, November 25th 2020, 8:54pm

Wuchernde Korallen

Hi,
ich sammel ja gerade meine ersten Erfahrungen mit Meerwasseraquaristik (gerade habe ich eine Zoanthus eingesetzt).
Bei verschiedenen Weichkorallen heißt es, dass sie sich so leicht vermehren, dass man sie nicht direkt auf das Riff setzen soll. (z.b. Pumpende Xenie)
Angenommen, ich setze einen kleinen extra Stein neben das Riff und platziere solch eine Koralle darauf. Was hindert die eigentlich daran, ein paar cm über den Korallensand zu wandern? Wie weit entfernt vom Riff müsste sie sitzen, damit das Riff sicher ist?
VG
Tobias

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,182

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

2

Wednesday, November 25th 2020, 9:33pm

du bist dabei der limitierende faktor... wenn du siehst, dass sich ne koralle auf den weg macht, dann entfernst du den betreffenden teil.

der abstand vom hauptaufbau sollte so gross sein, dass sie nicht direkt ohne den stein zu verlassen ans andere gestein gelangen. das kann je nach art unterschiedlich sein. das findest du dann aber selbst raus.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Diktla

Trainee

    info.dtcms.flags.at

Posts: 97

Location: Mauterndorf

Occupation: Landwirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

3

Wednesday, November 25th 2020, 9:37pm

Zum Thema Xenia, die habe ich selber auf nem größeren Stein.
Zur scheibe etwa 3cm abstand, da wachsen sie irgendwann fest, bzw überwinden den stein.
An der anderen Seite zum Riff ist der Abstand etwa 5cm, da wächst nix mehr rüber.

Was allerdings ein Problem sein kann ist folgendes:
Abunzu lösen sich Polypen ab und kullern durchs Becken, die werden durch strömung oder einsiedlern durchs Becken getragen und setzen sich wo fest.
An einer zugänglichen stelle kein Problem aber wenn das an einer Stelle passiert wo man nicht dran kommt um das teil zu entfernen wächst es da sofern licht dazu kommt.
Da könnt ich mir dan vorstellen das zb ne Xenia zum Problem wird wenn man das Wachstum nicht kontrollieren kann.

Frank RS77

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 101

Location: Remscheid

Occupation: technischer Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 28

  • Send private message

4

Thursday, November 26th 2020, 7:39am

Zudem muss man im Meerwasserbereich den Begriff "Wuchern" auch differenziert betrachten.
Die meisten, die ein Meerwasser-Aquarium starten kommen ja aus der Süßwasser Richtung.
Meistens sogar aus dem Bereich Aquascaping, wo man mit Dünger, Co2 und anderen Hilfsmitteln starkes Pflanzenwachstum haben, oder besondere Farben der Blätter entwickeln will.
Das "Wuchern" von Korallen ist nicht mit dem "Wuchern" von Pflanzen zu vergleichen. Korallen wachsen sehr viel langsamer.
Wenn man in einem sehr gut eingestellten Süßwasseraquarium mal 4 Wochen nicht zurückschneidet, sieht man einen deutlichen Unterschied. Man kann hier den Pflanzen fast beim Wachsen zusehen. Bei Korallen hat man da sehr viel mehr Zeit.

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 11,612 Clicks today: 20,759
Average hits: 22,709.34 Clicks avarage: 52,685.52