You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 675

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Tuesday, January 21st 2020, 7:47pm

Glaskratzer auspolieren?

Hallo miteinander,
ich habe mir heute außen auf der Frontscheibe einen blödlangen Kratzer beschert.
Hat jemand einen Hinweis, wie sich das minimieren lässt?
Dankeschön im Voraus!
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

Ralf Lerbs

Hersteller

Posts: 239

Location: Mainz Kastel

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

2

Tuesday, January 21st 2020, 9:22pm

Hallo Werner

Aus Erfahrung kann ich dir sagen das du für einen Kratzer der ca. 4 cm lang und mit dem Fingernagel
zu spüren ist, ca. 2 Stunden polierst.
Da hast du eher die Frontscheibe ausgetauscht.

Gruß Ralf

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 675

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Tuesday, January 21st 2020, 9:55pm

N'Abend Ralf,
nein nein, zum Frontscheibentausch gehört auch das Ausräumen und Zwischenlagern ...
Die Frage war: Wie werden solche Kratzer ausgemerzt?
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

Sea-kaethe

Trainee

Posts: 126

Location: Saarbrücken

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 78

  • Send private message

4

Tuesday, January 21st 2020, 10:51pm

Ich habe mit Polierpaste ca. 1 Stunde poliert. Dachte auch, der Kratzer sei weniger tief/sichtbar geworden. Doch nach kurzer Zeit im Wasser sah man ihn genauso wie vorher.sobald sich da kleinste Ablagerungen reinsetzen, wird er wieder sichtbar. Und ganz glatt bekommst du es nicht. Dazu müsstest du zuviel Material drumherum abtragen.
Liebe Grüße,
Kaethe :thumbup:

**Kaethes Nanoriff**
-altes Riff-

Hapa

Candy Lover

Posts: 1,215

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 447

  • Send private message

5

Tuesday, January 21st 2020, 11:49pm

Ralf wird das vermutlich kennen.

Mit einem kleinen Druckluftexenter oder so. Gibt ein schleifmittel das nennt sich ceroxid.
Der eine sagt es geht, der andere nicht. Wir hatten das auch mal versucht in der Firma und haben das Glas neu bestellt.
Aber ein Versuch ist es wert.
Gruß Sven


Red Sea Reefer 170 US Style
Radion G4 Pro
Giesemann Stellar (Hybrid)
DCP 3500
Ecotech 2x MP10wqd
Bubble Magus c5


Aquarium AG

Intermediate

Posts: 356

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 53

  • Send private message

6

Wednesday, January 22nd 2020, 10:54am

Durch das schleifen, schleift man eine kleine Linse ins Glas, die durch das Wasser noch mal verstärkt wird.
Man bekommt also sicherlich den Kratzer raus aber die Linse wird am ende störender sein denke ich

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,561

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

7

Wednesday, January 22nd 2020, 11:05am

Es gibt beim Glaser / Möbelbauer eine sehr feine Art Stahlwolle wo man auch Kratzer auf Spiegelflächrn mit weg polieren kann. Das Zeug geht super gut und es gibt keine Spuren im Glas ! Einfach mal nachfragen.
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai HED SPS 1, 2, 3 Versorgung

This post has been edited 1 times, last edit by "Zooxantelle" (Jan 22nd 2020, 11:06am)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,376

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1619

  • Send private message

8

Wednesday, January 22nd 2020, 12:56pm

Wobei ich mich hier Frage... Wie?

Eigentlich ist Kratzerbekämpfung relativ logisch.

Ich habe eine Vertiefung in der Oberfläche. Da sie das Licht anders Reflektiert, da es eben eine Vertiefung ist sehen wir es.
Wie entfernt man das also?

Option 1: Alles auf die tiefste Stelle des Kratzers herunterschleifen bis es wieder eine glatte Fläche ist.
Option 2: Die Stelle mit einem gleichwertigen Material wieder auffüllen.
Option 3: Die Reflektion des Kratzers verändern.

Beim Auto ist das relativ einfach, da man beim Polieren mit der Maschine Lack abträgt und im gleichen Moment wieder aufträgt. Damit nimmt man sozusagen dort wo zu viel ist etwas weg und legt es da ab, wo es fehlt. Etwas arg vereinfacht ausgedrückt.
Beim Glas eher unmöglich Material zu lösen und abzulegen.

Option 1: ist wenn dann wohl nur bei extrem flachen Kratzern denkbar und wenn man bedenkt, dass Glas einer der härtesten Werkstoffe ist, die wir kennen echt aufwendig.
Option 2: Glas als Füllmaterial wird schwer. Mit einem anderen Material wird es schwer, da es die gleiche Transparenz benötigt und sich voll mit dem Glas verbinden muss.
Option 3: Wäre evtl. denkbar. Wäre gewissermaßen Option 1 mit einem Übergang. Wobei auch hier wieder schwer wird relevanten Mengen überhaupt zu entfernen. Und je tiefer der Kratzer desto schlimmer.

Kurzum: Ich könnte mir vorstellen, dass es bei minimalsten Kratzern funktionieren könnte. Bei wirklich nennenswerten Kratzern aber eher "unmöglich" wird.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Auhuber

Trainee

Posts: 203

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

9

Wednesday, January 22nd 2020, 7:24pm

Evtl. die Harze die bei der Windschutzscheiben Reparatur verwendet werden?

Ma1k

Beginner

Posts: 54

Location: Chemnitz

Occupation: Teppichknüpfer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 25

  • Send private message

10

Thursday, January 23rd 2020, 5:44pm

Also beim Auto wird nix woanders abgelegt sonder tatsächlich Material unwiederbringlich abgetragen im mü Bereich
Genauso ist es mit Glas nur das das um einiges härter ist wie Lack.. es hilft nur viiiielll Geduld und Kondition den Kratzer zumindest abzuschwächen indem man die Kanten bricht und die Lichtbrechung etwas aushebelt ohne dabei eine Lupe daraus zu basteln :gb:

NanoCube

Trainee

Posts: 287

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

11

Thursday, January 23rd 2020, 7:15pm

Vielleicht könnte ja folgendes den Kratzer wieder füllen:

https://www.protect-pax.de/

Gesendet von meinem INE-LX1 mit Tapatalk

  • "Werner  F." started this thread

Posts: 675

Location: AC Land

Occupation: Retiree

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Thursday, January 23rd 2020, 8:34pm

Hallo Poliergehilfen,
habe einen Glaskratzerfachmann zu Rate gezogen. So eine Schramme lässt sich mit Filzpolierer + nassem Bimspulver egalisieren.
Ich werde berichten.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner

RedSea Reefer 425, 2 x Hydra 32 + 40 Watt oben umlaufende LED-Leisten mit 13.000 K.
5 x Tunze Turbelle für Wellen im 0,5 Sekundentakt + Strömungswechsel alle 3,5 Std. Deltec 600i.
Biopellets, Zeolith; Balling light.
Täglich lebende Artemia + 300 cm³ zapffrisches Phytoplankton.
6 % Wasserwechsel/Woche

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 16,783 Clicks today: 36,415
Average hits: 22,703.15 Clicks avarage: 52,678.56