You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 227

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

1

Thursday, January 16th 2020, 7:22am

Unsicher mit meiner Strömung

Servus,
ich bräuchte mal euren Rat, da ich unsicher mit meiner Strömungseinstellung bin. Irgendwie glaube ich, dass die Strömung nicht ausreicht, gerade für meine neuen SPS (auch zwei Acros dabei). Als Pumpen habe ich oben links eine Jebao CP-40 sowie eine Tunze 6015 rechts hinten. Die CP-40 ist ca. zwei Jahre alt und mir kommt es so vor, als ob sie schwächer läuft als zu Beginn. Eingestellt ist sie über den T1 Controller mit wechselnden Modi bis teilweise auf 120% Leistung. Die kleine Tunze läuft nur tagsüber als Unterstützung.

Mir sind leider seit der Beckenvergrößerung von 180L auf das Reeefer 250 im September einige SPS eingegangen, sogar die Milka. Ich denke aber, das lag vor allem an meiner Beleuchtung. Bis vor zwei Wochen hing noch eine ATI Sunpower 4x39Watt über dem Becken, jetzt eine PCC.
Meine CoralCare hängt 18cm über dem Wasserspiegel und läuft bis auf 75%.

Jetzt habe ich mir schon überlegt, ob ich nicht die CP-40 senkrecht anbringe oder sie nochmal in der höhe versetze, da ich glaube, dass gerade die SPS auf dem linken Riffdach zu wenig abbekommen.

Habt ihr hier Vorschläge für mich? Oder passt die Anordnung so? Bin für jeden Rat dankbar, da ich keine Verluste mehr verkraften kann.

Zu den Wasserwerten:
KH: 7,8
CA: 420
Dichte: 1,022
MG: 1320
PO4: 0,027

Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Nero 5 und Nero 3
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,561

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

2

Thursday, January 16th 2020, 10:23am

Moin,
die PCC wird Dir mit 75% und 18 cm höhe wohl so ziemlich alles verbrennen. Die Leuchte sollte ca. 25 - 35 cm über der WO hängen und mit max. 40% starten... zur Strömung denke ich das es für das Becken zu wenig ist, kommt aber auch darauf an was so alles in dem Becken steht und wie das Riff aufgebaut ist... Luftig, Kompakt o.ä. Ich würde eher 2 x 6055 einbringen.
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai HED SPS 1, 2, 3 Versorgung

  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 227

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

3

Thursday, January 16th 2020, 10:34am

Bei 40% ist das Becken ja halb dunkel oder sehe ich das falsch? Angefangen habe ich mit 55%, nach einer Woche 65% und gestern auf 75% Tagesspitze erhöht. Ist das wirklich zu viel? Hatte noch nie eine LED Lampe und deshalb keine Erfahrung.
Problem ist, dass ich ab heute abend eine Woche verreist bin. Jetzt weiß ich nicht ob ich die Lampe verstellen soll in Höhe und Stärke für die nächsten 7 Tage ohne Aufsicht. Will nicht, dass mir die SPS verrecken
Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Nero 5 und Nero 3
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,184

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

4

Thursday, January 16th 2020, 11:07am

wenn du sie höher hängst, dann musst du nicht viel an leistung verstellen. auch wenn es für uns dunkler erscheint, kann es für die tiere aber trotzdem ausreichend sein. das muss man beobachten.

grundsätzlich kann man aber nicht an statischen bildern feststellen ob die strömung so passend ist. sie sollte zumindest so sein, dass nach möglichkeit keine toten ecken im becken entstehen. alles sollte gut bewegt und gut um- und durchströmt sein. das musst du vor ort selbst sehen. rein von den leistungswerten her sollte es bis zum 30-fachen des beckenvolumens im guten bereich sein. limitierende faktoren sind der aufbau, architektur des beckens und die zu haltenden tier und deren platzierung.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 227

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

5

Thursday, January 16th 2020, 11:17am

Danke für die Hilfe.

Ich würde sie jetzt einfach mal von 18 auf 25cm verstellen und die Leistung auf 65% verringern. Wäre das erstmal ok? Ich finde auch leider nirgends Erfahrungswerte.

Bei der Strömung habe ich eigentlich nur in der linken hinteren Ecke ein Problem, da kommt nicht viel hin. Bin mit bei der CP40 mit der Höhe nicht so sicher, sie bläst momentan gegen die Korallen mit dem Abstand wie man auf dem Bild sieht. Wenn ich sie höher stelle, denke ich, dass die SPS zu wenig abbekommen
Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Nero 5 und Nero 3
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,184

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7576

  • Send private message

6

Thursday, January 16th 2020, 11:21am

das musst du ausprobieren.
stell sie auf 100%, setze sie etwas höher und richte sie mal leicht zur oberfläche und richtung frontscheibe. wenn sie zu schwach ist, dann wirst du umsteigen müssen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

flyerone

Intermediate

Posts: 404

Location: Camburg (Thüringen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 152

  • Send private message

7

Thursday, January 16th 2020, 11:28am

Auch wenn alle was zur Lampe schreiben, würde ich mal auf die eigentliche Frage zurückkommen:
Servus,
.....
Die CP-40 ist ca. zwei Jahre alt und mir kommt es so vor, als ob sie schwächer läuft als zu Beginn.
.....
War bei mir auch so. Liest man auch oft in Foren. Deshalb habe ich meine durch Tunze ersetzt.

Kompakt o.ä. Ich würde eher 2 x 6055 einbringen.
Für das Reefer250 ein guter Tipp. Habe ich selbst auch im Becken (vergleichbare Größe). Wenn Du dann mal vergrößern willst bestellst Du einfach den Rotor, Korb und Schutzgitter von der 6095. Der Umbau ist wie umschalten von Wind auf Orkan. Reserven sind also da, preislich sicher auch OK.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 227

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

8

Thursday, January 16th 2020, 11:44am

Neue Pumpen anzuschaffen ist zur Zeit nicht möglich, die PCC hat mich gerade genug gekostet :(
Bringt es denn was, vorübergehend die kleine Tunze 6015 noch unter oder über der CP40 zu setzen um die Strömung zu verstärken? Gleichzeitig würde ich die CP40 dauerhaft auf Vollgas laufen lassen.
Gerne können mir noch weiter Tipps zur Lampenhöhe/stärke gegeben werden :)
Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Nero 5 und Nero 3
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,376

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1619

  • Send private message

9

Thursday, January 16th 2020, 11:54am

Um offensichtliches auszuschließen...
Pumpen mal gründlich reinigen! Auch innen. Am besten für einige Zeit in Essig oder Zitronensäure einlegen und gründlichst reinigen. Das bringt schon oft viel.

Pumpen sollten miteinander und nicht gegeneinander Arbeiten, um maximale Bewegung zu erhalten. Sollte die Leistung also wirklich nicht reichen, dann sicher stellen, dass die Pumpen (ggf. auch RFP) sich nicht durch ungünstige Verwirbelungen gegenseitig neutralisieren.

Sollte das alles nichts helfen, musst du einfach mit verschiedensten Positionen testen.

Eine neue Jebao kostet nicht viel. Ich kann dir die SOW-Reihe wärmstens empfehlen. Extrem Druck und mit <100€ absolut erschwinglich. Und selbst die neuen CP-Pumpen sind gut. Tunze kommt nach meiner Erfahrung länger ohne Wartung aus, dafür sind sie etwas hörbarer. Speziell am Anfang.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 227

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

10

Thursday, January 16th 2020, 12:03pm

Reinigen tu ich sie eigentlich schon regelmäßig, aber werde es heute noch mal machen. Die CP40 ist wirklich blöd zu reinigen! Beim jetziger Ausrichtung hebt sich da nichts auf, habe darauf geachtet.
Trotzdem werde ich mir wohl langfristig gesehen zwei neue Pumpen kaufen müssen und habe schonmal geschaut. Die Tunze 6055 wurde mir ja empfohlen, allerdings hatte ich schon Tunze Pumpen und bei regelmäßigen öffnen, hält das Gehäuse irgendwann nicht mehr zusammen. Meine jetzige 6015 ist mit Kabelbindern zusammengehalten.
Mir ist aber auch noch die Aqua Medic EcoDrift 8.2 ins Auge gefallen. Was würdet ihr empfehlen? Preislich sollte es nicht teurer werden.
Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Nero 5 und Nero 3
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

This post has been edited 1 times, last edit by "docsnyder295" (Jan 16th 2020, 12:07pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Curi (18.01.2020)

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,561

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

11

Thursday, January 16th 2020, 5:54pm

Ich würde die Tunzen empfehlen, schon von der Lautstärke her, da kommen die Aqua Medic nicht mit. Wenn man das Gehäuse schön vorsichtig in warmem Wasser (nicht heiss) öffnet lebt es viiiel länger, ist dann geschmeidiger.
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai HED SPS 1, 2, 3 Versorgung

  • "docsnyder295" started this thread

Posts: 227

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

12

Saturday, January 25th 2020, 5:42pm

Also seit gestern sind zwei Tunze 6055 im Becken, eine links, eine rechts. Mal schauen ob ichs so lasse, die Ringströmung sieht ganz gut aus :8) Trotzdem, die Pumpen sind ganz schön laut, hoffe das gibt sich mit der Zeit
Red Sea Reefer 250:
Philips Coral Care (2018)
Bubble Magus Curve 5
Nero 5 und Nero 3
Nyos Viper 3.0
KnePo Easy AIR 0,7L double
Eheim reeflexUV 350
Automatisierung über Siemens Logo im TB

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 2,463 Clicks today: 7,109
Average hits: 22,714.95 Clicks avarage: 52,699.84